DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

AAREAL-Bank, GROTESK-PERVERSE Unterbewertung !! (Seite 539)


ISIN: DE0005408116 | WKN: 540811 | Symbol: ARL
30,93
18.04.19
Xetra
+0,52 %
+0,16 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.900.723 von Ines43 am 18.02.19 14:09:25
Aareal Bank AG: Vorstand beabsichtigt, der Hauptversammlung eine
Dividende in Höhe von 2,10 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2018
vorzuschlagen

Wiesbaden, 18. Februar 2019 – Der Vorstand der Aareal Bank AG hat in seiner
heutigen Sitzung beschlossen, in seinem dem Aufsichtsrat vorzulegenden
Gewinnverwendungsvorschlag an die Hauptversammlung 2019 auf Basis der
vorläufigen, nicht testierten Ergebnisse des Geschäftsjahres 2018 eine Dividende
in Höhe von 2,10 Euro je Aktie vorzusehen. Dies entspricht einer
Ausschüttungsquote am oberen Rand der im Rahmen der Dividendenpolitik
angekündigten Spanne von 70 bis 80 Prozent, bezogen auf das Ergebnis je
Stammaktie (EPS), ohne den positiven Einmaleffekt (negativer Goodwill) aus
dem zum Jahresende vollzogenen Erwerb der Düsseldorfer Hypothekenbank
(DHB). Der Antrag auf Einbeziehung des Konzerngewinns für das Geschäftsjahr
2018 in das konsolidierte CET 1 der Aareal Bank Gruppe wurde bei der EZB
entsprechend gestellt.
Auf Basis der geplanten Ausschüttung errechnet sich, gemessen am aktuellen
Aktienkurs, eine Dividendenrendite von 7,6 Prozent. Die endgültige Entscheidung
über die Gewinnverwendung für das Geschäftsjahr 2018 ist der
Hauptversammlung vorbehalten.
Der Vorstandsvorsitzende Hermann J. Merkens erklärte: „Die Aareal Bank
Gruppe ist auch im abgelaufenen Geschäftsjahr auf Kurs geblieben und hat ihre
positive Geschäftsentwicklung fortgesetzt. Mit dem Dividendenvorschlag für 2018
schaffen wir eine Balance zwischen dem Interesse unserer Aktionäre einerseits
und dem zunehmend unsicheren Marktumfeld andererseits. Gleichzeitig erlaubt
dies uns weiterhin, die Potenziale und Chancen, die sich unserem Unternehmen
bieten, wahrnehmen zu können.“
Ihre vorläufigen, nicht-testierten Jahreszahlen für 2018 wird die Aareal Bank, wie
angekündigt, am 27. Februar 2019 vorlegen.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.905.283 von Agio am 19.02.19 06:50:14Boaah, das ist aber deutlich weniger (- 20%) als letztes Jahr!:eek:
Ich hatte mit 2,50 gerechnet, Onvista z.B. mit 2,58€:rolleyes:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.905.907 von Lubus104 am 19.02.19 08:32:07Das nenne ich Meckern auf hohem Niveau, wenn ich die unzufriedenen Kommentare lesen, incl. die Analystenäußerungen mit ihren Abstufungen. Ich bin mit der Dividende zufrieden.
O.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.906.558 von Orsetto am 19.02.19 09:34:36Das ist doch schön, dass du zufrieden bist; im Grunde finde ich die Div.Rendite auch i.O.

Ändert aber nichts daran, dass es deutlich weniger als letztes Jahr ist und somit die Erwartungen einiger enttäuscht, was sich mit Sicherheit im Kurs zeigen wird. Und der ist ja nun wirklich nicht toll!
:cool:Beim Kurs von 27 € ergibt sich eine Dividendenrendite von 7,78%

:laugh:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.910.707 von simkus66 am 19.02.19 15:51:04Ja und ...?
Vorher war die Dividendenrendite höher und für das Geschäftsjahr 2019 wird sie voraussichtlich abermals reduziert.
M.E. kein kluger Schachzug, wegen der marginalen Stärung des Eigenkapitals die Dividende noch unterhalb der Konsenzschätzungen zu reduzieren.
Gleichwohl wird die Aktie bis zur HV wohl etwas höher notieren.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.911.013 von RealJoker am 19.02.19 16:20:14
Schach und Dividende sind zwei Paar Stiefel...
Zitat von RealJoker: Ja und ...?
Vorher war die Dividendenrendite höher und für das Geschäftsjahr 2019 wird sie voraussichtlich abermals reduziert.
M.E. kein kluger Schachzug, wegen der marginalen Stärung des Eigenkapitals die Dividende noch unterhalb der Konsenzschätzungen zu reduzieren.
Gleichwohl wird die Aktie bis zur HV wohl etwas höher notieren.


Die Divi kann nicht höher sein, ohne daß Aareal seine grundsätzliche Dividendenpolitik (max. 80% Ausschüttung) ändert.
Schach ist ein Spiel, in dem man über mehrere Züge denken muss.
Divi einstreichen ist eher eindimensional. Da liegt der Unterschied.

Allen, die sich angesichts einer Divi von nur 2,10 aus dem Kellerfenster stürzen wollen,
wünsche ich gutes Gelingen und unfallfreie Landung.
Möge euch nie Schlimmeres passieren als 7,xx % Divi !:rolleyes:
Das Gute an Aareal ist, dass ich im Früsommer 2018 bei 39,5 E ausgestiegen bin.
Habew alles in Steinhoff gesteckt.
Bei 28,5 bin ich vo rein paar Wopchen mit einem kleineren Teil (600 Stück) wieder rein.
Das Investment erweist sich als etwas holprig.
Bin dennoch guten Mutes und nehme an, bzw. hoffe,
dass wir vor der Dividendenzahlung die 35 E noch mal
wiedersehen.
Nach den Zahlen bzw. dem verhaltenen Ausblick heute mit größerem Minus.
Bei 26,50 deshalb eingestiegen mit einer kl. Position als Depotbeimischung. Die Dividende ist nicht zu verachten, Abschlag für mich etwas übertrieben heute.
Aareal ist doch im Markt sehr gut platziert...trotz der schon länger anhaltenden "Zinsperversionen" der EZB im Verbund mit "Rettungspolitik" der schwachbrüstigen €-Länder.

Bleibt im Depot bei mir, ggf. Nachkauf.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben