DAX+0,94 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,22 % Öl (Brent)-0,06 %

AAREAL-Bank, GROTESK-PERVERSE Unterbewertung !! - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: DE0005408116 | WKN: 540811
29,33
23:00:01
Lang & Schwarz
+1,73 %
+0,50 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Zu früh verkauft?
Anscheinend decken sich Leerverkäufer weiter ein.
Für die macht es vielleicht Sinn, die Dividendenausschüttung
nicht abzuwarten,
denn dem Verleiher der Aktien steht die Dividende zu.
Wann sehen wir den Dividendenabschlag?
Ich habe heute geschmissen,
bin mit einem kleinen Gewinn raus (< 300 E)

Steige irgendwann nach dem Dividendenabschlag
(vielleicht) wieder ein.
Meine Annahme, die Aktie fällt beim und nach dem Dividendenabschlag stärker als
2,10 E.
Mal schauen, ob die Annahme aufgeht.
Bei Hannover Rück lag ich mit solch einer Annahme
schon mal total daneben.
Wenn nicht, ist es auch nicht schlimm.
Im Sommer will das Finanzamt Geld von mir.
Wann sehen wir den Dividendenabschlag?
Ich habe heute geschmissen,
bin mit einem kleinen Gewinn raus (< 300 E)

Steige
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.523.503 von McCheck am 09.05.19 09:25:41Wer immer da geworfen hat, hat alles richtig gemacht. Herzlichen Glückwunsch.
Hätten wir auch besser gemacht.
9% Absturz im den letzten 3Wochen vor der zudem üppigen Dividende sind schon bedenklich.
Dann stehen wir dann nach der Divi also wohl bei 26,50 = fast Jahrestiefstand.
Zahlen finde ich auch ganz in Ordnung. Verstehe die Korrektur auch nicht ganz. Wird einfach an den aktuell kaum vorhandenen Wachstumsaussichten liegen.
Höchstens ein wenig mit Aareon?

"Mit der Aareon will sich die Aareal für die Digitalisierung platzieren. Aktuell scheint dies ein guter Weg zu sein. Denn die Tochter verzeichnet tatsächlich anständige Wachstumsraten. "

https://capstigma.de/2019/05/aareal-bank-aktie-fuer-immobi…
Mein Gott, wer wirft denn da heute?
Zahlen sind doch gut.
Hat da jemand einen Gewinnschub erwartet? Traumtänzer! :rolleyes:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.477.494 von parade am 03.05.19 09:32:48Ich dachte die Düsseldorf Hyp in Abwicklung waren schon vor der letzten HV gekauft worden. Aber Sie haben recht.
"Da der Kaufpreis unter dem derzeitigen Wert der Hypothekenbank liegt, wird die Übernahme den Gewinn der Aareal Bank 2018 um rund 52 Millionen Euro steigern. "

https://www1.wdr.de/nachrichten/wirtschaft/aareal-bank-vollzug-hypothekenbank-100.html
Hallo,

doch, es wurde die Düsseldorfer Hypo gekauft.

gruss parade
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Auf der letzten HV sprach man davon, daß im folgenden Jahr ein Zukauf oder eine Sonderdividende zu erwarten seien, da man so reichlich mit Eigenkapital versorgt sei. Weder habe ich von einer Sonderdividende noch von einem Zukauf in den letzte 12 Monaten etwas erfahren. Kann diesmal nicht nach Wiesbaden kommen und bitte Mitdikutierende, die dort teilnehmen, um Informationen in dieser Sache.
Ich hoffe auf gute Q1-Zahlen und Ausblick am 9.5. und eine kleine Rally bis zur HV.
AHL Partners LLP Aareal Bank AG
Historie DE0005408116 0,68 % 2019-04-18
Citadel Europe LLP Aareal Bank AG
Historie DE0005408116 0,67 % 2019-04-08
Old Mutual Global Investors (UK) Limited Aareal Bank AG
Historie DE0005408116 1,12 % 2018-12-18

Stand heute Abend
offengelegte Quote nun unter 3 %.
Blackrock wird nicht mehr aufgeführt, da unter 0,5 %.
Passt zum steigenden Kurs.
Laut Bundesanzeiger hat auch AHL seine LV Quote leicht abgesenkt um 0.02 Prozent Punkte (18.04..2019).
Trotzdem liegt die gesamte offengelegte LV Quote noch leicht oberhalb von 3,0 %.
Ich bin gespannt, ob sich die LV weiter zurückziehen werden.
Täten sie es, würden sie den Kurs weiter nach oben treiben durch den zusätzlichen Kaufdruck, den das Zurückkaufen ausüben würde.
Blackrock hat seone LV Quote um 0,1 % gesenkt.
Datum 17.04.
Jetzt 0,59 %.
Die gesamte offengelegte (0,5 % und größer) LV Quote steht immer noch knapp über 3 %.
Das lässt hoffen, dass die LV hier noch zum Kurstreiber werden bis zur Auszahlung der Dividende.
Könnte stimmen.
Offengelegte LV Quote heute im Bundesanzeiger immer noch über 3 %.
Dann rückt auch noch die HV näher.
Mit der Dividende von 2,10 E/A.
Könnte mir vorstellen, dass die offenen LV Positionen den LV unter den Nägeln brennen.
Sie müssen, so habe ich es hier auf WO mal gelesen, den Verleihern auch noch die entgangene Dividende zahlen.
Und es ist eher Luft nach oben als nach unten.
Und wenn die LV sich wieder eindecken, um ihre LV Quoten zu senken, dann erst recht.
Vielleicht decken jetzt shorties weiter ein, und der Verkaufsdruck von Verunsicherten lässt nach ...
Geschäftszahlen.......2018 top

http://www.finanztreff.de/kurse_quicknews.htn?i=5864197&pId=1920003414&seite=portfolio
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.109.036 von Ines43 am 15.03.19 11:12:20

Die kommende Börsensteuer, ein unbedingter Wille unserer linksverprägten Regierung der CDU/CSU/SPD wird wohl eher die kleinen Privatanleger treffen und Geld sowie Rendite kosten bei der eigenverantwortlichen Vorsorge....brauchen Minister ja nicht, da nach vier Jahren schon über 4.000 € Diätpension ersessen......

Ein "Normalbürger" benötigt hierfür locker 100 Jahre Beitragszahlungen.....

Ob eine Aareal auch davon betroffen wäre, von der "Finanztransaktionssteuer"? Sollen ja "Derivate-Sauereien" weitaus weniger belastet werden nach derzeitigem Planungsstand. Gut für eine Deutsche Bank.... ;)

Wie gut, dass einige Länder, die nicht links regiert werden, es blockieren.
Sehe die kommende Börsensteuer mit etwas gemischten Gefühlen.
Ein Gutes hätte sie mit Sicherheit, die
Maschinen, die den Kurs hoch und wieder runterfahren, und die die normalen langfristigen Anleger nur nerven, würden ein bisschen ausgebremst.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.097.971 von Ines43 am 14.03.19 11:21:49

So würde ich es auch einschätzen, warum nicht 24% an die Börse bringen......mittels Zuteilung an uns Aktionäre der Aareal.

Mittefristig könnte man bis zu einer Sperrminorität viel "inneren Reichtum" sichtbar machen
Euro am Sonntag meint,
der wahre Wert der Aareon käme unter dem Dach der Aareal Bank gar nicht richtig zur Geltung,
da alles was mit Bank zu tun habe, weit unter Buchwert gehandelt würde, so auch Aareon.
Man könne den Schatz nur heben, wenn Aareon separat an die Börse gebracht würde.
Dort könne Aareon locker 400 Millionen Euro wert sein, da man Aareon als IT Firma betrachten könne, die ganz anders gehandelt würden als Banken.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.079.422 von parade am 12.03.19 15:54:40In den 80ern gingen reihenweise Banken, die auf Immobilienkredite setzen, pleite, da die Zinsen durch die Inflation durch die Decke gingen und sie kurzfristig liehen und langfristig verliehen.

Und wenn ich mir die Kursbewegungen der Aareal seit 2000 anschaue, ist die Vola ebenfalls sehr hoch. Von 35 auf 5 in der Finanzkrise war auch sehr viel desaströser als bei anderen Sektoren.

Und das Risiko niedriger Zinsen und niedriger Margen auf Immobilienkredite ist nicht erst seit kurzem akut. Bei stark besicherten Krediten gibt es nun einmal starken Wettbewerb und die Margen sind dünn. Alleine das begründet Risiko.
Hallo TME,

ich bin seit ca 60 Jahren an der Börse. Hypo. Aktien waren eigentlich immer die sicheren Aktien, goldgerändert. Es gab allerdings auch nicht derart idiotische Zinsverhältnisse wie in den letzten Jahren. Und wie es scheint auch noch viel länger. Ein Merkmal dieser scheinbar doch so glücksbringenden Zeit, in der Leute, die für ihr auskömmliches Alter lange gespat haben, nun finanziell nicht mehr zurecht kommen.

gruss parade
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.079.095 von Ines43 am 12.03.19 15:28:33

...schrieb er nicht von Buchverlusten.....somit Kursrückgänge aufgrund Marktreaktion Dividendenkürzung......

Aber ist trotzdem noch viel "Holz"....wobei er sicher aus hartem Holz geschnitzt sein wird, wenn er solche Kursschwankungen im Rahmen anderer Jahresnettoeinkommen aus Arbeit stoisch abnickt ;)
Parade,
Die Kürzung beträgt ,40 E pro Aktie.
Dir fehlen 40 000 E.
Also besitzt Du 100 000 Aktien.
Gut ich habe falsch gerechnet.
Mit allem anderen habe ich trotzdem Recht.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
"Und das bei einer Hyp. Bank, die ja eigentlich Sicherheit pur sein sollte."

Das Zinsrisiko bezüglich der Ertragskraft ist bei solchen Unternehmen sehr stark ausgeprägt (trotz langfristiger Refinanzierung).

Im Zweifel einfach mal Vola und Beta der Aktie anschauen.
Hallo Ines,

nein, da hast Du falsch gerechnet. Aber darum geht es gar nicht nur, denn ich habe ja auch noch einen Buchverlust geistig zu verarbeiten. Und der ist nicht von schlechten Eltern. Und das bei einer Hyp. Bank, die ja eigentlich Sicherheit pur sein sollte. Insofern bin ich nicht wirklich gut auf den Herrn Merkens zu sprechen, der ja eigentlich bisher nicht viel auf die Beine gestellt hat. Die richtig guten deals hat ja wohl noch sein Vorgänger in die Wege geleitet.

gruss parade
Einerseits mein Beileid für die Dividendenkürzung, andererseits auch wieder nicht.
Wenn die obigen Zahlen so stimmen, davon gehe ich mal aus, dann trifft es keinen Armen.
Habe ich richtig gerechnet im Kopf,
Rund 120 000 Aareal im Depot?
Da müsste ich erst mal hinkommen
Das schaffe ich aber nicht mehr.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben