DAX+0,46 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,44 % Öl (Brent)0,00 %

Masterflex Kursziel Tausend !? (Seite 278)


ISIN: DE0005492938 | WKN: 549293 | Symbol: MZX
4,550
13.12.19
Baader Bank
-1,30 %
-0,060 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 50.491.146 von Huta am 26.08.15 11:57:47
Klar zweistellige operative Ebit-Marge
IRW-News: Masterflex SE: Maßnahmenpaket zur Erhöhung der Profitabilität

Di, 03.11.15 10:54

IRW-PRESS: Masterflex SE: Maßnahmenpaket zur Erhöhung der Profitabilität

Adhoc Mitteilung gemäß § 15 WpHG

Zur nachhaltigen Verbesserung der Profitabilität hat der Vorstand der Masterflex SE heute ein umfangreiches Maßnahmenpaket beschlossen. Leitgedanke ist die Verbesserung des Umsatzes je Mitarbeiter (Personaleinsatzquote) durch Reduzierung von Komplexität und die Effizienzverbesserung der innerbetrieblichen Abläufe. Unter Berücksichtigung der normalen jährlichen Kostensteigerungen (Inflation) soll dies zu zusätzlichen und nachhaltigen Einsparungen von mindestens 1,2 Mio. Euro führen. Ziel ist eine im Jahr 2016 wieder klar zweistellige :) operative Ebit-Marge und eine Personaleinsatzquote von unter 35% ab 2017 zu erreichen.

ERLÄUTERUNGEN

Die wesentlichen Maßnahmen sind:

* Personelle Veränderungen. Neben den bereits vollzogenen Wechseln von Management- oder Projektverantwortlichen - etwa in den USA, Frankreich, Skandinavien und bei der Tochtergesellschaft Novoplast Schlauchtechnik - werden punktuell weitere Straffungen in den Führungsstrukturen und in einigen nachgelagerten Ebenen vollzogen werden. Die hieraus resultierenden einmaligen Belastungen werden überwiegend schon in diesem Jahr bilanziell verarbeitet.

* Optimierung des Vertriebsmodells. Der Vorstand strebt eine effizientere Nutzung der derzeit genutzten Vertriebskanäle - Direktverkauf, Zusammenarbeit mit OEMs und mit technischen Händlern - an. Der firmeneigene technische Vertrieb wird sich verstärkt auf die Beratung und Betreuung von OEMs und Partnern sowie global agierenden Kunden konzentrieren. Die Zusammenarbeit mit ausgewählten technischen Händlern wird ausgebaut, um die Masterflex Group bei der administrativen Auftragsbearbeitung zu entlasten und mit einer Erhöhung des Umsatzes je Auftrag die Effizienz der Prozesse zu erhöhen.

* Straffung des Produktportfolios. Die Masterflex Group verfügt heute über ein enorm großes Portfolio von Hightech-Schläuchen und -Verbindungssystemen von mehr als 10.000 einzelnen Artikeln. Das Angebot dieser großteils historisch gewachsenen Palette wird künftig mehr unter ganzheitlichen Renditegesichtspunkten gesteuert und beispielsweise mehr auf umsatz- und margenstarke Produkte fokussiert.

* Struktur-Kosten: Der historisch entstandene Aufbau des Konzerns und die betriebsinternen Abläufe sollen künftig effizienter gestaltet und mit geringeren Risiken verbunden sein. Ein Beispiel hierfür ist die bereits umgesetzte Strukturanpassung in Russland, wo das bei der Masterflex Group konsolidierte Joint Venture in eine exklusive Handelspartnerschaft überführt wurde (siehe Pressemitteilung vom 2.10.2015).

Für das Jahr 2016 erwartet der Vorstand, mit diesen Maßnahmen wieder eine deutlich :) zweistellige Ebit-Marge zu erzielen.
.
.
.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
„Momentan erdrückt uns ein wenig die Komplexität des Geschäftes, vor allem die Vielzahl an Produkten und Einzellösungen. Darunter hat unsere Effizienz zuletzt gelitten. Um dieses Potenzial zu heben, müssen wir Komplexität herausnehmen“, sagt Konzernchef Andreas Bastin am Dienstag. In der Schlauchsparte konkretisieren sich nach Angaben des Managers mögliche Übernahmen. - See more at: http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=9…
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.996.121 von Netzer2 am 03.11.15 17:19:47
wie lange ist der Mann schon da?
..und JETZT erkennt er das?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.059.265 von R-BgO am 11.11.15 09:20:06... "der Mann" , der schon lange "da" ist, hat(te) das schön "länger" erkannt ...

... wenn Du genau hinguckst / liest: das war eine Antwort ... ( ... auf einen Beitrag ...) ... ??
Novoplast und Fleima entwickeln schussbereite Schläuche und Konnektoren
Nur Millisekunden vor der eigentlichen Bildaufnahme „schießen“ Injektoren mitunter Kontrastmittel mit extrem hohem Druck in den Körper von Patienten. Die Anforderungen an die verwendeten Schläuche und Konnektoren sind dabei außerordentlich hoch.
Quelle:
http://www.devicemed.de/compamed/articles/510595/
Ultraleichte Schläuche für die Luftfahrt
Was für die Luftfahrt immer wichtiger wird, erfüllt der neue Ventilationsschlauch HPL 2P-SK von Matzen & Timm jetzt schon. Der Schlauch aus chlorsulfoniertem Polyethylen ist noch mal um ein Viertel leichter als sein Vorgänger.

Quelle:
http://www.k-zeitung.de/ultraleichte-schlaeuche-fuer-die-luf…
Masterflex aus Gelsenkirchen ist Weltmarktführer
Der Gelsenkirchener Industrieschlauchhersteller Masterflex ist weltweit das beste Unternehmen seiner Branche.

Quelle:
http://www.radioemscherlippe.de/emscher-lippe/lokalnachricht…
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.493.380 von Vepem am 14.01.16 17:49:20Aus dem Text: "Die Begründung: Masterflex entwickle und produziere Schläuche aus Gelsenkirchen heraus für Kunden in der ganzen Welt."

Aha. :rolleyes:

Wäre mal interessant zu wissen, nach welchen Kriterien die Hochschule St. Gallen sonst noch ermittelt hat, dass Masterflex Weltmarktführer bzw. das weltweit das beste Unternehmen seiner Branche seiner Branche sein soll...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Das waren vielleicht Volkswirte im 1. Semester, die ein Projekt in Microökonomie machen mussten und das allzu wörtlich genommen haben :keks:
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben