Arafura - Uran, Thorium, Phosphat und Rare Earth im N.T. (Seite 2424)

eröffnet am 07.08.05 15:52:05 von
neuester Beitrag 05.03.21 00:11:22 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
18.02.21 14:11:44
Beitrag Nr. 24.231 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.070.319 von Spielbub am 18.02.21 04:52:44
Zitat von Spielbub: Hallo

Ich bin seit jeher ein stiller Mitleser.

Just for Info

Lynas halten war theoretisch gesehen eine reine Schnapsidee.
Aber ich war jung dumm und hasste offenbar mein Geld 😜


Kauf

Auftrag ausgeführt am 10.10.16 Lynas 0,0360 Stück 5000
Auftrag ausgeführt am 01.11.16 Lynas 0,0550 Stück 5720
Auftrag ausgeführt am 12.05.17 Lynas 0,0640 Stück 2000
Auftrag ausgeführt am 07.07.17 Lynas 0,0800 Stück 22000

Ich war damals Dick im Minus mit Lynas musste Nachkaufen ohne Ende.
Im Nachhinein war es nur Glück im Unglück.

PS: Habe mich jetzt endlich von einer grossen Portion Lynas trennen können und in ARAFURA,AVALON,NEOMETALS gesteckt.

Liegrü.


First of all: sehr gut gemacht, ich hab lynas immer nur parallel verfolgt, und dann wie viele andere einfach nicht mehr so intensiv auf die Aktien geschaut. anyhow: bei 0,08 in 2017 hätte ich auch zugegriffen bei lynas, statt wieder solche mengen Arafura nachzukaufen. kann es sein, dass du dich um eine Potenz vertan hast?
Arafura Resources | 0,180 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.02.21 06:02:30
Beitrag Nr. 24.232 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.081.260 von toller am 18.02.21 14:11:44
Lynas vs Ara
Hello

Lynas
Es gab dann einen Resplit ab dann hab ich nicht mehr nachgekauft.
Ich dachte mir Jetzt bist weg vom Fenster.
und lies die Depotleiche🙂🙃🙂 mit all den anderen SE links liegen.
Ich konzentrierte mich dann eher auf ein anderes Depot
Anglo American Platin,Lonmin,Barrick,Newmont,Goldcorp,Freeport etc.

Liegrü
Arafura Resources | 0,172 €
Avatar
19.02.21 23:53:24
Beitrag Nr. 24.233 ()
hi

Es ist wie eine wette das aru es schaft die finanzierung hinzu bekommen.je mehr leute es arafura zutrauen desto höher der kurs.gleichzeitig wird die gewinn spanne erhöht.Wenn jemand in dem sektor sich beteiligen will,wäre es eine möglichkeit.Also sich informieren und wenn man sicher ist einen teil investieren.Einfach stehen lassen und abwarten.Ich selbst bin bei über hundert prozent im plus und warte einfach einfach ein paar monate ab.

alles gute investiert gut egal welches invest
Arafura Resources | 0,164 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.02.21 11:41:28
Beitrag Nr. 24.234 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.113.651 von fgarius am 19.02.21 23:53:24War es vor 10 Jahren auch schon 😂.
Vielleicht klappt es ja in diesem Jahrzehnt, bin echt gespannt mit meinen Restbeständen
Arafura Resources | 0,164 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.02.21 13:01:19
Beitrag Nr. 24.235 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.080.207 von schlangenmeister am 18.02.21 13:25:58
Zitat von schlangenmeister:
Zitat von zehnter: hallo liebe gemeinde
habe heute einen brief von meiner depotbank erhalten
ARAFURA WKN 787896
Betreff: Namensoffenlegung
haben die angst vor feindlicher übernahme (z.B.Chinesen)?
wie wirkt sich das eventuell auf den kurs aus?
dieses schreiben erhalten sicherlich heute oder in den nächsten tagen alle aru aktionäre
wenn man darüber was zu sagen hätte wäre ich froh darüber!
schöne grüße an alle un vor allem gesundheit


Hab ich bei lynas regelmäßig bekommen.. Hat aber nicht geschadet... Weiß jemand mehr?


Das gab es auch bei Aru schon mehrmals, alle paar Jahre wieder. Scheint eine typisch australische Sache zu sein und hat nichts zu bedeuten außer Spam/ Papiermüll. Es gibt auch manchmal (darauf folgend) "Übernahmeangebote" an Privatanleger nach dem Motto ich nehme Dir 20000 Aru-Aktien ab für einen Kasten Bier.
Arafura Resources | 0,137 €
Avatar
23.02.21 13:31:50
Beitrag Nr. 24.236 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.123.727 von Marc_ am 21.02.21 11:41:28Ich habe mir vorhin mal die Beiträge im Jahr 2010/2011/2012 angeschaut... :look:

Ich meine jedoch heute ist eine andere Situation, da nicht nur durch China/USA Konflikt der Preis gesteuert wird, sondern auch durch die wohl steigende Nachfrage infolge BEV/PHEV und Windräder, sowie Solaranlagen/Speicherbatterien usw...

MMn. werden die Kurse infolge aufkommender Unsicherheiten (Corona/Zinsen), nicht sogleich linear (weiter) steigen, jedoch langfristig, vermutlich sogar mittelfristig, geht der Kurs bei REE-Werten nach oben.
Arafura Resources | 0,141 €
Avatar
23.02.21 20:20:16
Beitrag Nr. 24.237 ()
Arafura Resources | 0,150 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.02.21 21:07:13
Beitrag Nr. 24.238 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.165.299 von M0NEYDESTR0YER am 23.02.21 20:20:16
Die USA und ihre Verbündeten wollen eine "chinafreie" Technologie-Lieferkette aufbauen
Exklusiv: Biden unterzeichnet Präsidentenanordnung zur Unterstützung der Chip-, Batterie- und Seltene-Erden-Industrie

WASHINGTON/TAIPEI -- US-Präsident Joe Biden wird voraussichtlich noch in diesem Monat eine Durchführungsverordnung unterzeichnen, um die Bemühungen um den Aufbau von Lieferketten für Chips und andere strategisch wichtige Produkte zu beschleunigen, die weniger abhängig von China sind, und zwar in Partnerschaft mit Ländern wie Taiwan, Japan und Südkorea.

Das Dokument wird die Entwicklung einer nationalen Lieferkettenstrategie anordnen und soll Empfehlungen für Liefernetzwerke enthalten, die weniger anfällig für Störungen wie Katastrophen und Sanktionen durch unfreundliche Länder sind. Die Maßnahmen werden sich auf Halbleiter, Batterien für Elektrofahrzeuge, Seltenerdmetalle und medizinische Produkte konzentrieren, so ein Entwurf, der Nikkei vorliegt.

Die Anordnung besagt, dass "die Zusammenarbeit mit Verbündeten zu starken, widerstandsfähigen Lieferketten führen kann", was darauf hindeutet, dass internationale Beziehungen im Mittelpunkt dieses Plans stehen werden. Es wird erwartet, dass Washington Partnerschaften mit Taiwan, Japan und Südkorea in der Chip-Produktion und mit asiatisch-pazifischen Volkswirtschaften einschließlich Australien bei seltenen Erden anstreben wird.

Die USA planen, mit Verbündeten Informationen über Liefernetzwerke für wichtige Produkte auszutauschen und werden versuchen, komplementäre Produktionen zu nutzen. Es wird ein Rahmenwerk für den schnellen Austausch dieser Produkte in Notfällen in Betracht gezogen, sowie die Sicherung von Lagerbeständen und freien Produktionskapazitäten diskutiert. Die Partner könnten aufgefordert werden, weniger Geschäfte mit China zu machen.

Das Thema hat durch die Chip-Knappheit in diesem Jahr, die die Autohersteller besonders hart getroffen hat, zusätzliche Dringlichkeit erhalten.

Nach Angaben der Boston Consulting Group ist der Anteil der USA an der weltweiten Halbleiterproduktion in den letzten Jahrzehnten stark gesunken. Von 37% im Jahr 1990 ist der Anteil heute auf 12% gesunken.

Taiwan, das mit 22% an der Spitze der Liste steht, wurde zwar aufgefordert, die Produktion zu erhöhen, aber die Fabriken dort laufen bereits auf Hochtouren, und es gibt nur wenige Möglichkeiten, das Angebot kurzfristig zu erhöhen.

In der Zwischenzeit prognostiziert Boston Consulting, dass China, unterstützt durch geschätzte 100 Milliarden Dollar an staatlichen Subventionen, mit einem Anteil von 24% im Jahr 2030 die Welt anführen wird.

Eine zu starke Abhängigkeit von China bei wichtigen Produkten birgt Sicherheitsrisiken. Peking hat mit Regulierungen Druck auf Handelspartner ausgeübt, wie z.B. 2010 mit einem Embargo für Seltene Erden-Exporte nach Japan inmitten von Spannungen über die von Japan verwalteten Senkaku-Inseln, die China als Diaoyu beansprucht.

Die USA importieren etwa 80 % ihrer Seltenen Erden aus China und sind bei einigen medizinischen Produkten sogar zu 90 % auf das Land angewiesen.

Die Umstrukturierung der Lieferketten wird wahrscheinlich einige Zeit in Anspruch nehmen, insbesondere bei Halbleitern. Da die Zahl der Top-Chiphersteller in der Welt begrenzt ist, haben diese Unternehmen den Hebel, um zu entscheiden, ob sie Amerikas Führung folgen wollen. Dies zu tun, wird Verständnis und Kooperation von anderen Regierungen erfordern.

"Ich habe gehört, dass die USA vorerst eine intensive Überprüfung ihrer Lieferketten durchführen werden, um zu sortieren, wie sehr sie von welchen Ländern bei Halbleitern und seltenen Erden abhängig sind", sagte eine japanische Regierungsquelle. "Danach wird sie mit ihren Verbündeten Gegenmaßnahmen ausarbeiten."

Washington hat bereits damit begonnen, den Boden zu bereiten, indem es seit letztem Herbst Volkswirtschaften, die reich an wertvollen Technologien oder Ressourcen sind, wie Taiwan, Japan und Australien, auffordert, sich ihm anzuschließen, um die Lieferketten von China zu entkoppeln, inmitten schwelender Spannungen mit Peking.

Taipeh hat besonders schnell darauf reagiert. Hochrangige Beamte der USA und Taiwans unterzeichneten im November eine Absichtserklärung zur Förderung der technologischen Zusammenarbeit in sieben Bereichen, darunter Halbleiter und drahtlose Technologien der fünften Generation, sowie "sichere und zuverlässige Lieferketten".

Taiwan Semiconductor Manufacturing Co., die weltweit führende Chip-Foundry, hat im letzten Frühjahr zugestimmt, eine Fertigungsanlage in Arizona zu bauen, die wahrscheinlich zu einem Symbol dieser bilateralen Beziehung werden wird. Der Chiphersteller wird 12 Milliarden Dollar in das Werk investieren, das Halbleiter für das Militär produzieren wird und 2024 in Betrieb gehen soll. Die US-Regierung unterstützt das Projekt mit Subventionen.

Japans Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie bemüht sich seit letztem Jahr darum, TSMC ins Land zu holen, um nicht nur ein solideres Drei-Wege-Liefernetzwerk zu etablieren, sondern Japan auch eine sichere zukünftige Quelle für hochmoderne Chips zu bieten. Die Regierung hat 200 Milliarden Yen (1,9 Milliarden Dollar) budgetiert, um den roten Teppich für die Foundry auszurollen, mit Blick auf eine mögliche Zusammenarbeit mit japanischen Unternehmen.

Dies scheint Früchte zu tragen. Nikkei erfuhr diesen Monat, dass TSMC Pläne macht, ein 20 Milliarden Yen teures Forschungs- und Entwicklungszentrum in Japan zu bauen.

Bei den Seltenen Erden arbeiten die USA mit Australien zusammen, um Chinas Dominanz zu umgehen. Der australische Bergbaukonzern Lynas baut mit finanzieller Unterstützung des US-Verteidigungsministeriums eine Verarbeitungsanlage in Texas.

Batterien für Elektrofahrzeuge sind ein weiterer Bereich, in dem Handlungsbedarf besteht, da Panasonic und das südkoreanische Unternehmen LG Chem Marktanteile an chinesische Konkurrenten verlieren.

Aber auch in anderen Bereichen, wie z. B. 5G, könnten sich neue Lieferketten als teuer für amerikanische und japanische Unternehmen erweisen, die den Zugang zu kostengünstigen chinesischen Lieferanten wie Huawei Technologies verlieren.

Quelle: https://asia.nikkei.com/Politics/International-relations/Bid…
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
Arafura Resources | 0,154 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.02.21 21:21:36
Beitrag Nr. 24.239 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.165.299 von M0NEYDESTR0YER am 23.02.21 20:20:16Sehr nützlich/informativ für alle die in REE-Werte investieren, habe mir erlaubt eine Übersetzung einzustellen.

Gibt es hier auf wo eigentlich ein Forum in dem allgemeine Informationen/Beiträge zum REE-Sektor publiziert werden können?
Arafura Resources | 0,154 €
Avatar
24.02.21 09:33:24
Beitrag Nr. 24.240 ()
CONSOLIDATED INTERIM FINANCIAL REPORT FOR THE HALF-YEAR ENDED 31 ST DECEMBER 2020

https://wcsecure.weblink.com.au/clients/arafura/headline.asp…
Arafura Resources | 0,141 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Arafura - Uran, Thorium, Phosphat und Rare Earth im N.T.