DAX-1,21 % EUR/USD-0,54 % Gold-0,19 % Öl (Brent)-0,61 %

Bitcoin / Ethereum Der Markt wird weiter fallen!

Gastautor: Philip Hopf
27.03.2018, 15:44  |  8150   |   |   

Wenn die letzte Verteidigungslinie bricht, dann geht nicht etwa die Kryptotwelt unter, aber das bullische Szenario, mit einer direkten Wiederaufnahme des Anstieges, kann dann nicht mehr aufrecht erhalten werden.

Der Schwächeanfall in beiden Kryptowährungen hält weiter an und allen voran fällt Ethereum unter seine wichtige Unterstützung bei $518. Läuft das bisherige Tief an und befindet sich somit in greifbarer Nähe der übergeordneten Unterstützung bei $396 verlaufend. Mit einem Tagesschluss unter der 100% Extension bei $458 bildet dies die letzte Verteidigungslinie, um das übergeordnete bullische Szenario weiterhin aufrecht zu erhalten.

Bereits jetzt muss somit fest damit gerechnet werden, dass es hier zu einem Test der Unterstützung kommt. Unter dieser Unterstützung sehen wir den Markt bekanntlich in Richtung $200 vordringen. Wir hatten bereits mehrfach hervorgehoben, dass solange sich ETH unter $655 hält, sich der Abwärtsdruck weiter erhöht und daher unter diesem Widerstand mit tieferen Kursen gerechnet werden muss. So schreiben wir gestern:

„Zusammengefasst kann somit festgehalten werden, solange sich BTC unter $9376 und ETH unter $655 aufhält und es hier nicht zu einem Überschreiten kommt, nimmt die Wahrscheinlichkeit für eine Fortsetzung des Abverkaufes unter die Unterstützungen von $4961 und $396 täglich zu.“

Auch Bitcoin kratzt wieder an der Marke von $7961 und zielt hier nach wie vor auf tiefere Kurse ab. Unter $7240 sehen wir den Markt bekanntlich auf direktem Weg in Richtung $6040 vordringen. Wir gehen somit auch hier von einer imminenten Fortsetzung der Korrekturbewegung in Welle (ii) in Gelb aus, in deren Rahmen uns Kurse im Bereich von $6040 bevorstehen.

Unter $6040 steht ein Angriff auf die elementare Unterstützung bei $4961 bevor, mit deren Unterschreiten der Markt Kurse im Bereich von $2500 - $3000 freischaltet, wie auch bereits im gestrigen Update hervorgehoben. Beide Märkte schaffen es somit nicht, sich aus dem Griff der Bären zu befreien und befinden sich weiterhin im Sinkflug in Richtung tieferer Gefilde, was sich mit dem Unterschreiten der oben geschilderten Unterstützungen deutlich beschleunigen kann.
 

Sie sollten den Markt nun mit wachen Augen beobachten und Wissen was Sie tun!

Wenn auch Sie Deutschlands akkurateste Kryptoanalyse testen möchten, melden Sie sich kostenlos an unter: www.hkcmanagement.de

 

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel