WTI ÖL /Corona Virus Waffen zum Abschuss bereit!

Gastautor: Philip Hopf
13.02.2020, 11:16  |  2854   |   |   

Dem Corona Virus zum trotz hat sich der Preis klar stabilisiert. Wie schon in den letzten Artikeln zum Ölpreis erwähnt halte ich sämtliche Aussagen der Virus lässt die Kurse steigen oder fallen für absoluten Bullshit vom feinsten. Für den Ölpreis ist der Corona Virus so beeinflussend wie der Reissack der in China umfällt. 

 

Sich über $49.30 haltend, setzt WTI seine Stabilisierung weiter fort. 

Wie bereits gestern geschrieben, werden wir hier sehr bald einen Long Trade hinterlegen. Dieser hat ein Potenzial von 5$ bis 12$ und eine Haltedauer von ca. 1-3 Wochen.

Sollte der Markt eine entsprechende Aufwärtsstruktur ausbauen und den Widerstand bei $51.69 überschreiten, sehen wir die Bullen im weiteren Verlauf den Bereich von $57.46 anlaufen.Wichtig bleibt, dass sich WTI über $49.30 hält, um das Szenario einer direkten Aufwärtsbewegung aufrecht zu erhalten. Mittelfristig sehen wir den Markt jedoch in beiden hinterlegten Szenarien deutlich tiefer Notierungen unter $45 anlaufen.

Zusammengefasst, werden wir uns in WTI auf der Longseite Positionieren und sehen den Markt vor einer Gegenbewegung stehen. Um diese ohne einen letzten Umweg über den Bereich von $46.20 - $44.80 auszubauen, müssen sich die Bullen allerdings über $49.30 halten. Sobald unsere Indikatoren anschlagen, werden wir eine Kurznachricht mit den genauen Daten zum Einstieg per E-Mail verschicken!

Wollen Sie beim nächsten Trade dabei sein und deutschlands akkurateste Tradingsignale erhalten? Dann besuchen Sie einfach unsere neue Homepage und melden Sie sich kostenlos an unter www.hkcmanagement.de

 

Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
IndikatorÖlÖlpreisWaffenWTI


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer