DAX+0,27 % EUR/USD-0,14 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-0,26 %
Thema: Notenbank Bilanz

Nachrichten zu "Notenbank Bilanz"

06.11.2017
Der Zeitplan für die Schubumkehr und warum Panik nicht angebracht ist
Vielleicht können Sie sich noch an den den Artikel mit der Überschrift „Zeitenwende an den Finanzmärkten“ erinnern, den ich vor den Herbstferien geschrieben hatte. Darin ging es um eine mögliche „Schubumkehr“ in 2018, womit die Geldpolitik der Notenbanken gemeint war. Fed zieht die Liquidität aus dem Markt Bis dato pumpten die Notenbanken im Rahmen der Wertpapierkäufe die Märkte mit Liquidität zu. Nun hat die Fed aber seit Anfang Oktober damit begonnen, dem Markt wieder Geld zu... [mehr]
(
1
Bewertung)
US-Notenbank19.10.2017
In unsicherem Fahrwasser
Liebe Leser, in diesem Monat beginnt die US-Notenbank damit, ihre Bilanz zu verkleinern. Sie hat diesen Schritt lange angekündigt und der Beginn der Verkleinerung fällt mit einem monatlichen Volumen von nur zehn Milliarden US-Dollar zunächst auch recht vorsichtig aus. Zwar soll die Bilanzreduzierung schrittweise intensiviert werden, doch bis die in den vergangenen Jahren stark aufgeblähte Bilanz von 4,5 Billionen US-Dollar ... Mehr lesen… Ein Beitrag von Dr. Bernd Heim. [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe11.10.2017
Industriemetalle verzeichnen Gewinnmitnahmen
London 11.10.17 - Die Industriemetalle bewegen sich am Mittwoch nach unten. Vor der Veröffentlichung der Fed-Protokolle kommt es zu Zurückhaltung, wobei die Entwicklung in China in den kommenden Tagen noch wichtiger werden. Bereits gestern deutete sich an, dass die Industriemetalle wieder unter geraten könnten. Das relativ hohe Preisniveau führt zu Gewinnmitnahmen, nachdem unter anderem Kupfer ein neues Vier-Wochenhoch erreicht hatte. Dabei dürfte sich die Lage für die Metallpreise aber als... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Pressemeldung11.10.2017
Union Investment: Marktberichte September 2017
Aktienmärkte Die Aktienbörsen in Europa und den USA tendierten im September ausgesprochen freundlich. Die Hoffnung auf eine Steuerreform in den USA und insgesamt positive Wirtschaftsdaten sorgten für eine hohe Nachfrage nach Aktien. Rentenmärkte Gute Wirtschaftsdaten, die zunehmende Risikofreude der Anleger und die sich abzeichnende restriktivere Haltung der großen Notenbanken waren kein ideales Umfeld für sichere Staatsanleihen. Sowohl in den USA als auch Europa gaben Rentenpapiere... [mehr]
(
0
Bewertungen)
02.10.2017
Investoren sehen Potential bei Rohöl - CoT-Report
New York 02.10.2017 - Die Investoren in den USA haben ihre Netto-Longs auf Rohöl wieder deutlich ausgeweitet. Bei den Edelmetallen hingegen sah die Lage deutlich anders aus. Die Sojabohnen zeigten eine positive Entwicklung. Wie die Commodity Futures Trading Commission am Freitag mitteilte, haben die spekulativen Finanzinvestoren ihre Netto-Longpositionen auf zwölf in den USA gehandelte Rohstoffe, in der Woche bis zum 26. September, um 0,7 Prozent auf 439.138 Kontrakte reduziert. Trotz der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
22.09.2017
Crash, Bargeld, Kryptowährungen: Prof. Dr. Max Otte bezieht Stellung
Wann kommt der nächste Crash, Herr Professor Otte? Die Welt ist überschuldet. Seit der Finanzkrise ist mehr als ein Welt-Bruttoinlandsprodukt an Schulden hinzugekommen. Die Verschuldung der Welt ist nicht nur absolut, sondern auch relativ gestiegen. Geldvermögen (= Geldforderungen) müssen vernichtet werden. So viel ist klar. Schon vor einiger Zeit spekulierte der Internationale Währungsfonds über eine 10 %ige Steuer auf alle Geldvermögen. Aber wahrscheinlich wird es keine große... [mehr]
(
37
Bewertungen)
21.06.2017
Ist die Ära des Valiums an den Finanzmärkten vorbei?
Valium ist ein Psychopharmaka, das Ängste bekämpft und die Nerven beruhigt. Es wirkt schnell, doch ist seine Wirkungsdauer nur kurz. Damit hat Valium eine Nebenwirkung: Es macht abhängig. Um einen anhaltenden Effekt zu erzielen, muss es regelmäßig eingenommen werden. An den Finanzmärkten heißt das Valium seit 2008 Geldpolitik. Mit Zinssenkungen und sintflutartiger Geldmengenausweitung entfaltet sie ähnliche Wirkungen und Nebenwirkungen.   Die Geldpolitik agiert wie ein Nachtwächterstaat... [mehr]
(
2
Bewertungen)
19.06.2017
Finanzinvestoren reduzieren Gold- und Rohöl-Longs - CoT-Report
New York 19.06.17 - Die spekulativen Finanzinvestoren haben ihre Netto-Longs auf US-Rohstoffe zuletzt wieder ausgeweitet, was vor allem auf eine deutliche Reduktion der Shorts auf Mais zurückzuführen ist. Bei Gold und Rohöl ging es nach unten. Wie die Commodity Futures Trading Commission am Freitag mitteilte, haben die spekulativen Finanzinvestoren ihre Netto-Longpositionen auf zwölf in den USA gehandelte Rohstoffe, in der Woche bis zum 13. Juni, um 41,9 Prozent auf 261.094 Kontrakte... [mehr]
(
1
Bewertung)
06.11.2017
Der Zeitplan für die Schubumkehr und warum Panik nicht angebracht ist
Vielleicht können Sie sich noch an den den Artikel mit der Überschrift „Zeitenwende an den Finanzmärkten“ erinnern, den ich vor den Herbstferien geschrieben hatte. Darin ging es um eine mögliche „Schubumkehr“ in 2018, womit die Geldpolitik der Notenbanken gemeint war. Fed zieht die Liquidität aus dem Markt Bis dato pumpten die Notenbanken im Rahmen der Wertpapierkäufe die Märkte mit Liquidität zu. Nun hat die Fed aber seit Anfang Oktober damit begonnen, dem Markt wieder Geld zu... [mehr]
(
1
Bewertung)
Marktanalyse - Gold-Silber-Platin01.08.2017
Blase am Devisenmarkt – Euro vor Abwertung?
Am Mittwochabend veröffentlichte die US-Notenbank wieder einmal ihre neuesten geldpolitischen Entscheidungen. In Kürze wolle man damit beginnen die Bilanz der Notenbank zu verkürzen, indem man die Gelder der fälligen Anleihen nicht mehr in neue Schuldpapiere reinvestiert. Auch eine weitere fünfte Zinsanhebung zum Jahresende steht unvermindert auf der Agenda. Der Arbeitsmarkt und die Wirtschaft in den USA hätten sich verbessert. Dennoch kam kurzzeitig Druck auf den Dollar, der mit 93 Punkten... [mehr]
(
1
Bewertung)
FED03.02.2017
Auch stille Revolutionen bewirken gravierende Veränderungen
...werden. Nun sieht es jedoch so aus, als würde die Reduktion der Bilanzsumme zeitgleich mit dem Anstieg des Zinsniveaus erfolgen. Was den Druck auf die Märkte schlagartig erhöhen würde, denn in ihrer Wirkung ist die Verkleinerung der Notenbank-Bilanz mit ein bis zwei zusätzlichen Zinsschritten pro Jahr vergleichbar. Wie groß die Gefahr ist, steht und fällt nun mit der Frage, wann die amerikanische Notenbank damit beginnt, ihre Bilanzsumme zu verkleinern und in welchem Tempo sie dabei... [mehr]
(
0
Bewertungen)
US-Notenbankerin22.03.2017
Sollten dieses Jahr mit Abbau der Fed-Bilanz beginnen
RICHMOND (dpa-AFX) - Die Chefin der regionalen Notenbank von Cleveland, Loretta Mester, hat sich dafür ausgesprochen, schon bald mit dem Abbau der aufgeblähten Bilanz der Notenbank zu beginnen. "Wenn sich die wirtschaftlichen Bedingungen so entwickeln sollten, wie ich es derzeit erwarte, dann wäre ich zufrieden damit, wenn wir dieses Jahr unsere Vorgehensweise bei den Reinvestitionen ändern", sagte Mester laut einem Redetext am Dienstagabend (mitteleuropäische Zeit) im amerikanischen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
03.08.2017
Milliardenverlust für die Schweizer Nationalbank!
...und Aktien aus anderen Währungsregionen. Die Folge: In der Bilanz tummeln sich für dreistellige Milliardenbeträge Wertpapiere, die an sich in der Bilanz einer soliden Notenbank nichts zu suchen haben. Die Risikopositionen in der Notenbank-Bilanz können im Krisenfall zu einer tickenden Zeitbombe werden. Daher gilt leider: Auch die Schweiz und die Schweizer Währung können im Krisenfall keinen 100%igen Schutz bieten. Der Schweizer Franken ist eine gute Beimischung im persönlichen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Fed-Mitglied Dudley07.04.2017
Bilanzabbau dürfte zur kommenden Jahreswende beginnen
NEW YORK (dpa-AFX) - Der Abbau der aufgeblähten Bilanz der US-Notenbank dürfte nach Einschätzung des Chefs der regionalen Notenbank von New York, William Dudley, zur kommenden Jahreswende beginnen. "Ich erwarte, dass die Verringerung der Bilanzsumme Ende 2017 oder Anfang 2018 starten wird", sagte Dudley am Freitag in New York. An einem Plan für einen Ausstieg werde in der Fed weiterhin gearbeitet. Laut dem am Mittwoch veröffentlichten Protokoll zur jüngsten Sitzung erwartet eine... [mehr]
(
0
Bewertungen)
21.09.2017
Janet Yellen drückt Goldpreis unter 1.300 USD
London 21.09.17 - Der Goldpreis liegt am Donnerstag unter Druck. Die US-Notenbank hält an ihrer geldpolitischen Straffung fest und hat damit den Goldpreis unter die Marke von 1.300 USD gedrückt. Die Geopolitik dämpft aber die Korrektur. Der gestrige Tag wurde von den Marktteilnehmern mit großer Spannung erwartet. Der Offenmarktausschuss der US-Notenbank hat seine Einschätzung zur Lage der US-Wirtschaft, der Inflation und den nächsten geldpolitischen Schritten bekanntgegeben. Fed-Chefin... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Notenbank Bilanz"

Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 13.12.201713.12.2017
Zitat von updownupdownZitat von *Milkyway*... Die Gewichtung dieses relativ neuem "System" ist aber noch "völlig ungebremst". Es hebelt die Märkte aus in Ihrer eigentlichen Volatilität. Zinserhöhungen galten meist als Down, nun Jahre lang nicht mehr. Es gibt keine natürlichen Downs mehr von sagen wir 30-40%. Diese neue Politik dieser Machenschaften ist es, dieses System aufrecht zu erhalten, es besteht dazu eine "zweite unbegrenzte" Bilanz der Notenbanken welche neben den natürlichen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 13.12.201713.12.2017
Zitat von prozzeleZitat von *Milkyway*... Moin! Hoffe das mit deiner Mum ist alles i.O. und ich denke die Belastung /Entlastung lässt nach. Kann ich verstehen, das du jetzt nicht mehr so oft jetzt was bringst. Bulgarien geht mir an der Kuppe vorbei, sehe da auch nicht so den Zusammenhang aus meiner Sicht. Bitcoin, na wer es mag- für mich ein reines ZOCKER Instrument, mag ich nicht, unberechenbar, kannste zeichnen was du willst im Chart, nicht mein Ding auch wenn da tausende Prozente drin sind,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 13.12.201713.12.2017
Zitat von *Milkyway*Zitat von htw7448vorsichtig: sogar "Draghula" aus EU hat schon sachte Wörter wie " Review der aktuellen Politik" oder so ähnlich eingebaut. Er kann bald nimmer anders, es sei denn ... er zockt mit der ganzen EU. Wenn das schief geht, wäre eine Vierteilung dieses Armleuchters als humanitäre Massnahme zu sehen, gegen das was die Leute sonst mit ihm machen würden. Die Gewichtung dieses relativ neuem "System" ist aber noch "völlig ungebremst". Es hebelt die Märkte aus in... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 13.12.201713.12.2017
Zitat von *Milkyway*Zitat von prozzele... Moin Milky... Fett: Angenommen man hat eine Firma, dann müssten/müssen, ICH, DU, ER, SIE...aber Notenbanken??? Solange die Druckerpresse, egal aus was für einem Jahrhundert, voll funktioniert, wird es eine Geldschwemme geben. Nur wo das hinführen kann, sollte auch jedem bewusst sein... Ausser es kommt Bitcoin...Nicht dass ich was verwechsle, aber... Bulgarien sitzt auf 3,3 Milliarden Euro in Bitcoins. Damit könnte das Land einen Großteil seiner... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 13.12.201713.12.2017
Zitat von prozzeleZitat von *Milkyway*Ich kann mich nicht dran erinnern wann das letzte mal US & DE auf zwei folgenden Tagen ne Notenbanksitzung hatten, Gab es soetwas überhaupt schon mal? Das könnte für Vola sprechen. Auf der anderen Seite ist in US eine nächste Erhöhung eingepreist, Dagobert in EU schröpft weiter die Bezahler dieser Politik UNS und feuert die Börsen an und wird bei 0% bleiben und Einlagerefinanzierung -0,4%. Wenn es so bleibt wird es wohl mal wieder ein NON Event, m.M.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Arise Technologies - die billigste Solaraktie der WELT!!!!!!22.04.2009
22.04.2009, 08:57 Uhr Wohin mit dem ganzen Geld? Angst vor Inflation: Bankengarantien, milliardenschwere Konjunkturpakete, Bad Bank - wer soll das alles bezahlen? Die Angst vor ausufernden Staatsschulden und hoher Inflation hat unter den Bürgern massiv zugenommen. Doch tatsächlich werden die Preise erst einmal fallen. Auf absehbare Zeit ist die Inflationsgefahr gering. Der nächste Winter könnte kalt werden. Denken Sie an Wollfäustlinge, einen daunengefütterten Mantel, Thermo-Unterwäsche... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Goldhausse "Start frei": Was wird der Auslöser sein?05.05.2001
R. Deutsch ich gebe zu, da ist der wunde Punkt für meine Behauptung, es könne keinen squezze geben. Ich gehe davon aus, daß die Notenbanken ihre Goldvorräte nicht mehrfach verkauft haben. Sicherlich weiß ich, daß die Deckung von Banknoten durch Gold nichts anderes war als eben doch Gold mehrfach für die Deckung des Geldes zu benutzen. De Gaulle hat die Amis ja an diesem Versprechen aufgehängt, die wegen des Vietnam- Krieges ihre Deckungszusage durch Gold aushöhlten und dewegen ihre... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Ölpreis - Erdöl - Öl - Rohöl: Infos, Fakten, Analysen, Charts und Ausblick14.02.2016
...über die Kreditwürdigkeit von Unternehmen, die während der Notenbank-Party der letzten sieben Jahre nur so mit Geld zugeschüttet wurden. Und je mehr die Sorgen wachsen, desto weniger können die Notenbanker ausrichten. Diesmal sind die Notenbank-Bilanzen mit über 16 Billionen Dollar bis zum Anschlag aufgeblasen, das Pulver verschossen: Zentralbank-Bilanzen USD Das hält aber weder Mario Draghi davon ab, „unbegrenzte“ Anleihekäufe in Aussicht zu stellen, noch Jennet Yellen, die den... [mehr]
(
9
Empfehlungen)
@ R. Deutsch - Fragen zu "Die Geldfalle"09.11.2001
Momentan beschäftige ich mich mit der ersten Frage: Gibt es FIAT MONEY ( "falsches Kreditgeld" ) in der häufig propagierten Form überhaupt? Wobei obige Frage das Beantworten folgender Teilfragen voraussetzt: - Was ist Geld? Definition, Funktion, Aufgaben. Hier tendiere ich zu der Annahme, dass es sowas wie WARENGeld nicht gibt. Es gibt lediglich Geld(Forderung) und WarenGÜTER(Erfüllung) Basierend darauf lässt sich ableiten, dass Gold eines dieser Güter ist. Vergleichbare andere Güter... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Butler, Kaplan, gata, usw. haben Recht. Na und? Hat`s Bedeutung?30.04.2001
@xnickel vielleicht gibt das Washingtoner Abkommen eine Antwort, wann die ferig sind. Zur Laufzeit dieses Abkommens soll die Abgabe von Gold durch Notenbanken der beteiligten Länder limitiert sein auf 400 Tonnen/Jahr. Heute müssen wir sagen, daß damit gemeint ist: Gold, welches in den Bilanzen der Notenbanken als "Verkauft" verbucht wird, ist der Menge nach auf 400 T/Jahr begrenzt. Es gibt weitere Goldmengen, die von den Notenbanken kommen könnten, in der Bilanz als noch " Vorhanden"... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Arise Technologies - die billigste Solaraktie der WELT!!!!!!22.04.2009
22.04.2009, 08:57 Uhr Wohin mit dem ganzen Geld? Angst vor Inflation: Bankengarantien, milliardenschwere Konjunkturpakete, Bad Bank - wer soll das alles bezahlen? Die Angst vor ausufernden Staatsschulden und hoher Inflation hat unter den Bürgern massiv zugenommen. Doch tatsächlich werden die Preise erst einmal fallen. Auf absehbare Zeit ist die Inflationsgefahr gering. Der nächste Winter könnte kalt werden. Denken Sie an Wollfäustlinge, einen daunengefütterten Mantel, Thermo-Unterwäsche... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Goldhausse "Start frei": Was wird der Auslöser sein?05.05.2001
R. Deutsch ich gebe zu, da ist der wunde Punkt für meine Behauptung, es könne keinen squezze geben. Ich gehe davon aus, daß die Notenbanken ihre Goldvorräte nicht mehrfach verkauft haben. Sicherlich weiß ich, daß die Deckung von Banknoten durch Gold nichts anderes war als eben doch Gold mehrfach für die Deckung des Geldes zu benutzen. De Gaulle hat die Amis ja an diesem Versprechen aufgehängt, die wegen des Vietnam- Krieges ihre Deckungszusage durch Gold aushöhlten und dewegen ihre... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Ölpreis - Erdöl - Öl - Rohöl: Infos, Fakten, Analysen, Charts und Ausblick14.02.2016
...über die Kreditwürdigkeit von Unternehmen, die während der Notenbank-Party der letzten sieben Jahre nur so mit Geld zugeschüttet wurden. Und je mehr die Sorgen wachsen, desto weniger können die Notenbanker ausrichten. Diesmal sind die Notenbank-Bilanzen mit über 16 Billionen Dollar bis zum Anschlag aufgeblasen, das Pulver verschossen: Zentralbank-Bilanzen USD Das hält aber weder Mario Draghi davon ab, „unbegrenzte“ Anleihekäufe in Aussicht zu stellen, noch Jennet Yellen, die den... [mehr]
(
9
Empfehlungen)
@ R. Deutsch - Fragen zu "Die Geldfalle"09.11.2001
Momentan beschäftige ich mich mit der ersten Frage: Gibt es FIAT MONEY ( "falsches Kreditgeld" ) in der häufig propagierten Form überhaupt? Wobei obige Frage das Beantworten folgender Teilfragen voraussetzt: - Was ist Geld? Definition, Funktion, Aufgaben. Hier tendiere ich zu der Annahme, dass es sowas wie WARENGeld nicht gibt. Es gibt lediglich Geld(Forderung) und WarenGÜTER(Erfüllung) Basierend darauf lässt sich ableiten, dass Gold eines dieser Güter ist. Vergleichbare andere Güter... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Butler, Kaplan, gata, usw. haben Recht. Na und? Hat`s Bedeutung?30.04.2001
@xnickel vielleicht gibt das Washingtoner Abkommen eine Antwort, wann die ferig sind. Zur Laufzeit dieses Abkommens soll die Abgabe von Gold durch Notenbanken der beteiligten Länder limitiert sein auf 400 Tonnen/Jahr. Heute müssen wir sagen, daß damit gemeint ist: Gold, welches in den Bilanzen der Notenbanken als "Verkauft" verbucht wird, ist der Menge nach auf 400 T/Jahr begrenzt. Es gibt weitere Goldmengen, die von den Notenbanken kommen könnten, in der Bilanz als noch " Vorhanden"... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Notenbanken

Suche nach weiteren Themen