DAX+0,57 % EUR/USD0,00 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,86 %
Thema: Notenbank Bilanz

Nachrichten zu "Notenbank Bilanz"

25.06.2018
Gold in türkischer Lira und argentinischen Peso auf Allzeithoch
Aktueller Marktkommentar von Markus Blaschzok für die GoldSilberShop.de GmbH Ein Urlaub in der Türkei könnte demnächst u.a. für Deutsche sehr günstig werden, da sich die türkische Lira immer weiter im Abwärtsstrudel befindet. Kurz vor den Wahlen in der Türkei kehren türkische Millionäre und ausländische Investoren Präsident Erdoğan und seiner Politik den Rücken. Seit Anfang 2013 stieg der Euro zur türkischen Lira um 140% an und der Goldpreis verdoppelte sich auf 6.000 Lira je... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Volk stimmt ab:03.05.2018
Kommt das Vollgeldsystem in der Schweiz?
In gut sechs Wochen stimmen die Schweizer darüber ab, ob nur noch die Schweizer Nationalbank (SNB) Geld schaffen darf. Die sogenannte Vollgeldinitiative sorgt für Kritik, denn es gibt kein Land mit einem ähnlichen Ansatz.  Am 10. Juni 2018 sind die Schweizer zum Urnengang aufgerufen, um über eine nahezu revolutionäre Idee abzustimmen, denn wie die NZZ schreibt will die Initiative "die Geldschöpfung der Geschäftsbanken via Kredite verbieten und somit das zurzeit auf Bargeld beschränkte... [mehr]
(
9
Bewertungen)
26.02.2018
US-Dollar: Totgesagte leben länger
Dieser Kommentar von mir erschien bei der WirtschaftsWoche online: Vor einem Jahr noch war das Interesse am Dollar groß, heute ist der Euro der Liebling der Märkte. Wie lange noch? Zugegeben, der Titel des Beitrages würde noch besser auf den Euro passen. Viele Beobachter – ich gehöre dazu – hätten sich im Jahre 2010 nicht träumen lassen, dass es den Euro heute noch gibt, dass keine Länder aus der Eurozone ausgeschieden sind und schon gar nicht, dass der Euro zum neuen Star am... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Tech Market Report23.02.2018
Aixtron und RIB Software sehr fest, NASDAQ zieht an
Frankfurt / New York 23.02.18 - Im deutschen Handel sind heute die Papiere von RIB Software und Aixtron gesucht und klettern kräftig. Wirecard liegen derweil unter Druck. In New York weitet die NASDAQ die Gewinne aus. Der DAX verbessert sich zum Wochenschluss um 0,2 Prozent auf 12.485 Punkte an. Hier ging es für Deutsche Telekom, E.ON und Henkel nach oben. Papiere von Lufthansa, Commerzbank und Continental hingegen verlieren. Der MDAX schafft ein leichtes Plus von 0,1 Prozent auf 26.336... [mehr]
(
0
Bewertungen)
02.02.2018
US-Notenbank-Chefin Janet Yellen wechselt zur Denkfabrik Brookings
WASHINGTON (dpa-AFX) - Die scheidende Chefin der US-Notenbank Federal Reserve, Janet Yellen, will künftig für den angesehenen Washingtoner Thinktank Brookings arbeiten. Das kündigte Yellen am Freitag auf der Webseite des Institutes an. An der Spitze der Notenbank verbrachte Yellen (71) am Freitag ihren letzten Arbeitstag. Auf Vorschlag von Präsident Donald Trump übernimmt am Montag der neue Notenbankchef Jerome Powell. "Wir bei Brookings sind sehr froh, dass sie sich unserem Team... [mehr]
(
0
Bewertungen)
22.09.2017
Crash, Bargeld, Kryptowährungen: Prof. Dr. Max Otte bezieht Stellung
Wann kommt der nächste Crash, Herr Professor Otte? Die Welt ist überschuldet. Seit der Finanzkrise ist mehr als ein Welt-Bruttoinlandsprodukt an Schulden hinzugekommen. Die Verschuldung der Welt ist nicht nur absolut, sondern auch relativ gestiegen. Geldvermögen (= Geldforderungen) müssen vernichtet werden. So viel ist klar. Schon vor einiger Zeit spekulierte der Internationale Währungsfonds über eine 10 %ige Steuer auf alle Geldvermögen. Aber wahrscheinlich wird es keine große... [mehr]
(
37
Bewertungen)
Schweizer Notenbank15.01.2015
Euro-Franken-Mindestkurs ist Geschichte ... und nun?
Mehr als drei Jahren verfolgte die Schweizerische Nationalbank (SNB) ein ambitioniertes Ziel: Der Franken durfte nicht über die Grenze von 1,20 Franken pro Euro klettern – sehr zur Freude der Schweizer Exportwirtschaft. Nun ist das Kapitel Mindestkurs passé und viele fragen sich: Was kommt jetzt? Paukenschlag am Devisenmarkt: Am Donnerstag hoben die Schweizer Notenbanker überraschend den Euro-Franken-Mindestkurs auf – und lösten damit ein Erdbeben auf dem Devisenmarkt auf. Auch der Dax... [mehr]
(
4
Bewertungen)
Volk stimmt ab:03.05.2018
Kommt das Vollgeldsystem in der Schweiz?
In gut sechs Wochen stimmen die Schweizer darüber ab, ob nur noch die Schweizer Nationalbank (SNB) Geld schaffen darf. Die sogenannte Vollgeldinitiative sorgt für Kritik, denn es gibt kein Land mit einem ähnlichen Ansatz.  Am 10. Juni 2018 sind die Schweizer zum Urnengang aufgerufen, um über eine nahezu revolutionäre Idee abzustimmen, denn wie die NZZ schreibt will die Initiative "die Geldschöpfung der Geschäftsbanken via Kredite verbieten und somit das zurzeit auf Bargeld beschränkte... [mehr]
(
9
Bewertungen)
Kurskorrektur05.04.2016
Verkrustete Strukturen und Zombiefirmen - Steuern wir sehenden Auges in die Katastrophe?
Das „japanische Szenario“ von wirtschaftlicher Stagnation, Deflation und explodierenden Staatsschulden gilt vielen als das Albtraumszenario einer alternden Gesellschaft. Dabei läuft in Japan nicht alles schlechter als in Europa – zum Beispiel die Zuwanderung, die Bildung und die Digitalisierung. Es ist  viel geschrieben worden über die Parallelen zwischen der japanischen Entwicklung und dem, was uns in Europa droht. So ähnelt etwa die Demografie Deutschlands der Japans. Die Zahl der... [mehr]
(
15
Bewertungen)
Ein Jahr nach der Mindestkurs-Aufgabe15.01.2016
Frankenschock oder Frankenboom? So geht es der Schweiz heute
Heute vor einem Jahr gab die Schweizerische Nationalbank (SNB) völlig überraschend den Schweizer Franken frei. Devisenhändler würden dieses Ereignis vermutlich am liebsten aus ihrem kollektiven Gedächtnis löschen. Denn für viele von ihnen endete der „Frankenschock“ im Ruin. Rückblick: Am 15. Januar 2015 stand die Devisenwelt plötzlich Kopf. Die SNB hob den bis dato gültigen Mindestkurs von 1,20 Franken je Euro auf. Ein Beben ging durch den Devisenmarkt. Kaum von der Leine gelassen,... [mehr]
(
2
Bewertungen)
FED03.02.2017
Auch stille Revolutionen bewirken gravierende Veränderungen
...werden. Nun sieht es jedoch so aus, als würde die Reduktion der Bilanzsumme zeitgleich mit dem Anstieg des Zinsniveaus erfolgen. Was den Druck auf die Märkte schlagartig erhöhen würde, denn in ihrer Wirkung ist die Verkleinerung der Notenbank-Bilanz mit ein bis zwei zusätzlichen Zinsschritten pro Jahr vergleichbar. Wie groß die Gefahr ist, steht und fällt nun mit der Frage, wann die amerikanische Notenbank damit beginnt, ihre Bilanzsumme zu verkleinern und in welchem Tempo sie dabei... [mehr]
(
0
Bewertungen)
US-Notenbankerin22.03.2017
Sollten dieses Jahr mit Abbau der Fed-Bilanz beginnen
RICHMOND (dpa-AFX) - Die Chefin der regionalen Notenbank von Cleveland, Loretta Mester, hat sich dafür ausgesprochen, schon bald mit dem Abbau der aufgeblähten Bilanz der Notenbank zu beginnen. "Wenn sich die wirtschaftlichen Bedingungen so entwickeln sollten, wie ich es derzeit erwarte, dann wäre ich zufrieden damit, wenn wir dieses Jahr unsere Vorgehensweise bei den Reinvestitionen ändern", sagte Mester laut einem Redetext am Dienstagabend (mitteleuropäische Zeit) im amerikanischen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
03.08.2017
Milliardenverlust für die Schweizer Nationalbank!
...und Aktien aus anderen Währungsregionen. Die Folge: In der Bilanz tummeln sich für dreistellige Milliardenbeträge Wertpapiere, die an sich in der Bilanz einer soliden Notenbank nichts zu suchen haben. Die Risikopositionen in der Notenbank-Bilanz können im Krisenfall zu einer tickenden Zeitbombe werden. Daher gilt leider: Auch die Schweiz und die Schweizer Währung können im Krisenfall keinen 100%igen Schutz bieten. Der Schweizer Franken ist eine gute Beimischung im persönlichen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Fed-Mitglied Dudley07.04.2017
Bilanzabbau dürfte zur kommenden Jahreswende beginnen
NEW YORK (dpa-AFX) - Der Abbau der aufgeblähten Bilanz der US-Notenbank dürfte nach Einschätzung des Chefs der regionalen Notenbank von New York, William Dudley, zur kommenden Jahreswende beginnen. "Ich erwarte, dass die Verringerung der Bilanzsumme Ende 2017 oder Anfang 2018 starten wird", sagte Dudley am Freitag in New York. An einem Plan für einen Ausstieg werde in der Fed weiterhin gearbeitet. Laut dem am Mittwoch veröffentlichten Protokoll zur jüngsten Sitzung erwartet eine... [mehr]
(
0
Bewertungen)
21.09.2017
Janet Yellen drückt Goldpreis unter 1.300 USD
London 21.09.17 - Der Goldpreis liegt am Donnerstag unter Druck. Die US-Notenbank hält an ihrer geldpolitischen Straffung fest und hat damit den Goldpreis unter die Marke von 1.300 USD gedrückt. Die Geopolitik dämpft aber die Korrektur. Der gestrige Tag wurde von den Marktteilnehmern mit großer Spannung erwartet. Der Offenmarktausschuss der US-Notenbank hat seine Einschätzung zur Lage der US-Wirtschaft, der Inflation und den nächsten geldpolitischen Schritten bekanntgegeben. Fed-Chefin... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Notenbank Bilanz"

Das (grösste überhaupt) Susanne Leverman Wikifolio, was ist damit los?20.07.2018
Zitat von HopSing1: ...Er legt nur in kleine bis mittelgroße Unternehmen an, sagt er. Dann ist der DAX den falschen Vergleich... => das macht nichts. Aus gutem Grund betreibt die wikifolio Financial Technologies AG kein Benchmarking (wie im Übrigen auch viele in Deutschland zum Vertrieb zugelassene Fonds nicht - auch wenn externe Anbieter meist zum Benchmarking greifen.) => mit dem DAX vergleiche ich auch nicht. Als Index ist der sowieso virtuell und nicht direkt anlagefähig. => ohne... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die Verstaatlichung der Geldschöpfung?: Vollgeld: Kein Geld aus dem Nichts mehr?10.06.2018
21.3.2018 https://www.nzz.ch/wirtschaft/notration-fuer-die-stimmb uerge… => 9. Warum ist die Nationalbank dagegen? Im Vollgeld-System würden die Kompetenzen der Nationalbank (SNB) ausgeweitet. Dennoch äussert sie sich klar gegen die Vorlage. In der Lesart der SNB würde die Umsetzung der Initiative das Finanzsystem eher weniger stabil machen, die Bankdienstleistungen verteuern, die Kreditversorgung verschlechtern, die Geldpolitik erschweren, die Bilanz der Notenbank aushöhlen, viel zu hohe... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 13.12.201713.12.2017
Zitat von updownupdown: Zitat von *Milkyway*: ... Die Gewichtung dieses relativ neuem "System" ist aber noch "völlig ungebremst". Es hebelt die Märkte aus in Ihrer eigentlichen Volatilität. Zinserhöhungen galten meist als Down, nun Jahre lang nicht mehr. Es gibt keine natürlichen Downs mehr von sagen wir 30-40%. Diese neue Politik dieser Machenschaften ist es, dieses System aufrecht zu erhalten, es besteht dazu eine "zweite unbegrenzte" Bilanz der Notenbanken welche neben den natürlichen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 13.12.201713.12.2017
Zitat von prozzele: Zitat von *Milkyway*: ... Moin! Hoffe das mit deiner Mum ist alles i.O. und ich denke die Belastung /Entlastung lässt nach. Kann ich verstehen, das du jetzt nicht mehr so oft jetzt was bringst. Bulgarien geht mir an der Kuppe vorbei, sehe da auch nicht so den Zusammenhang aus meiner Sicht. Bitcoin, na wer es mag- für mich ein reines ZOCKER Instrument, mag ich nicht, unberechenbar, kannste zeichnen was du willst im Chart, nicht mein Ding auch wenn da tausende Prozente drin... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 13.12.201713.12.2017
Zitat von *Milkyway*: Zitat von htw7448: vorsichtig: sogar "Draghula" aus EU hat schon sachte Wörter wie " Review der aktuellen Politik" oder so ähnlich eingebaut. Er kann bald nimmer anders, es sei denn ... er zockt mit der ganzen EU. Wenn das schief geht, wäre eine Vierteilung dieses Armleuchters als humanitäre Massnahme zu sehen, gegen das was die Leute sonst mit ihm machen würden. Die Gewichtung dieses relativ neuem "System" ist aber noch "völlig ungebremst". Es hebelt die Märkte... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Arise Technologies - die billigste Solaraktie der WELT!!!!!!22.04.2009
22.04.2009, 08:57 Uhr Wohin mit dem ganzen Geld? Angst vor Inflation: Bankengarantien, milliardenschwere Konjunkturpakete, Bad Bank - wer soll das alles bezahlen? Die Angst vor ausufernden Staatsschulden und hoher Inflation hat unter den Bürgern massiv zugenommen. Doch tatsächlich werden die Preise erst einmal fallen. Auf absehbare Zeit ist die Inflationsgefahr gering. Der nächste Winter könnte kalt werden. Denken Sie an Wollfäustlinge, einen daunengefütterten Mantel, Thermo-Unterwäsche... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Goldhausse "Start frei": Was wird der Auslöser sein?05.05.2001
R. Deutsch ich gebe zu, da ist der wunde Punkt für meine Behauptung, es könne keinen squezze geben. Ich gehe davon aus, daß die Notenbanken ihre Goldvorräte nicht mehrfach verkauft haben. Sicherlich weiß ich, daß die Deckung von Banknoten durch Gold nichts anderes war als eben doch Gold mehrfach für die Deckung des Geldes zu benutzen. De Gaulle hat die Amis ja an diesem Versprechen aufgehängt, die wegen des Vietnam- Krieges ihre Deckungszusage durch Gold aushöhlten und dewegen ihre... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Ölpreis - Erdöl - Öl - Rohöl: Infos, Fakten, Analysen, Charts und Ausblick14.02.2016
...über die Kreditwürdigkeit von Unternehmen, die während der Notenbank-Party der letzten sieben Jahre nur so mit Geld zugeschüttet wurden. Und je mehr die Sorgen wachsen, desto weniger können die Notenbanker ausrichten. Diesmal sind die Notenbank-Bilanzen mit über 16 Billionen Dollar bis zum Anschlag aufgeblasen, das Pulver verschossen: Zentralbank-Bilanzen USD Das hält aber weder Mario Draghi davon ab, „unbegrenzte“ Anleihekäufe in Aussicht zu stellen, noch Jennet Yellen, die den... [mehr]
(
9
Empfehlungen)
@ R. Deutsch - Fragen zu "Die Geldfalle"09.11.2001
Momentan beschäftige ich mich mit der ersten Frage: Gibt es FIAT MONEY ( "falsches Kreditgeld" ) in der häufig propagierten Form überhaupt? Wobei obige Frage das Beantworten folgender Teilfragen voraussetzt: - Was ist Geld? Definition, Funktion, Aufgaben. Hier tendiere ich zu der Annahme, dass es sowas wie WARENGeld nicht gibt. Es gibt lediglich Geld(Forderung) und WarenGÜTER(Erfüllung) Basierend darauf lässt sich ableiten, dass Gold eines dieser Güter ist. Vergleichbare andere Güter... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Butler, Kaplan, gata, usw. haben Recht. Na und? Hat`s Bedeutung?30.04.2001
@xnickel vielleicht gibt das Washingtoner Abkommen eine Antwort, wann die ferig sind. Zur Laufzeit dieses Abkommens soll die Abgabe von Gold durch Notenbanken der beteiligten Länder limitiert sein auf 400 Tonnen/Jahr. Heute müssen wir sagen, daß damit gemeint ist: Gold, welches in den Bilanzen der Notenbanken als "Verkauft" verbucht wird, ist der Menge nach auf 400 T/Jahr begrenzt. Es gibt weitere Goldmengen, die von den Notenbanken kommen könnten, in der Bilanz als noch " Vorhanden"... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Arise Technologies - die billigste Solaraktie der WELT!!!!!!22.04.2009
22.04.2009, 08:57 Uhr Wohin mit dem ganzen Geld? Angst vor Inflation: Bankengarantien, milliardenschwere Konjunkturpakete, Bad Bank - wer soll das alles bezahlen? Die Angst vor ausufernden Staatsschulden und hoher Inflation hat unter den Bürgern massiv zugenommen. Doch tatsächlich werden die Preise erst einmal fallen. Auf absehbare Zeit ist die Inflationsgefahr gering. Der nächste Winter könnte kalt werden. Denken Sie an Wollfäustlinge, einen daunengefütterten Mantel, Thermo-Unterwäsche... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Goldhausse "Start frei": Was wird der Auslöser sein?05.05.2001
R. Deutsch ich gebe zu, da ist der wunde Punkt für meine Behauptung, es könne keinen squezze geben. Ich gehe davon aus, daß die Notenbanken ihre Goldvorräte nicht mehrfach verkauft haben. Sicherlich weiß ich, daß die Deckung von Banknoten durch Gold nichts anderes war als eben doch Gold mehrfach für die Deckung des Geldes zu benutzen. De Gaulle hat die Amis ja an diesem Versprechen aufgehängt, die wegen des Vietnam- Krieges ihre Deckungszusage durch Gold aushöhlten und dewegen ihre... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Ölpreis - Erdöl - Öl - Rohöl: Infos, Fakten, Analysen, Charts und Ausblick14.02.2016
...über die Kreditwürdigkeit von Unternehmen, die während der Notenbank-Party der letzten sieben Jahre nur so mit Geld zugeschüttet wurden. Und je mehr die Sorgen wachsen, desto weniger können die Notenbanker ausrichten. Diesmal sind die Notenbank-Bilanzen mit über 16 Billionen Dollar bis zum Anschlag aufgeblasen, das Pulver verschossen: Zentralbank-Bilanzen USD Das hält aber weder Mario Draghi davon ab, „unbegrenzte“ Anleihekäufe in Aussicht zu stellen, noch Jennet Yellen, die den... [mehr]
(
9
Empfehlungen)
@ R. Deutsch - Fragen zu "Die Geldfalle"09.11.2001
Momentan beschäftige ich mich mit der ersten Frage: Gibt es FIAT MONEY ( "falsches Kreditgeld" ) in der häufig propagierten Form überhaupt? Wobei obige Frage das Beantworten folgender Teilfragen voraussetzt: - Was ist Geld? Definition, Funktion, Aufgaben. Hier tendiere ich zu der Annahme, dass es sowas wie WARENGeld nicht gibt. Es gibt lediglich Geld(Forderung) und WarenGÜTER(Erfüllung) Basierend darauf lässt sich ableiten, dass Gold eines dieser Güter ist. Vergleichbare andere Güter... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Butler, Kaplan, gata, usw. haben Recht. Na und? Hat`s Bedeutung?30.04.2001
@xnickel vielleicht gibt das Washingtoner Abkommen eine Antwort, wann die ferig sind. Zur Laufzeit dieses Abkommens soll die Abgabe von Gold durch Notenbanken der beteiligten Länder limitiert sein auf 400 Tonnen/Jahr. Heute müssen wir sagen, daß damit gemeint ist: Gold, welches in den Bilanzen der Notenbanken als "Verkauft" verbucht wird, ist der Menge nach auf 400 T/Jahr begrenzt. Es gibt weitere Goldmengen, die von den Notenbanken kommen könnten, in der Bilanz als noch " Vorhanden"... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Notenbanken

Suche nach weiteren Themen