DAX-0,49 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,15 % Öl (Brent)-0,11 %
Thema: Steuereinnahmen

Nachrichten zu "Steuereinnahmen"

Cannabis-Report07.12.2018
Studie macht New York Legalisierung schmackhaft
...gilt gerade in New York City als marode und dringend sanierungsbedürftig. Professor Mitchell L. Moss schlägt aus diesem Grund vor, die Einnahmen aus einer möglichen Legalisierung von Cannabis im Bundesstaat in den ÖPNV zu stecken. Die Steuereinnahmen aus der Legalisierung dürften allerdings kaum ausreichen, um die erforderlichen Investitionen, die auf 40 Mrd. USD taxiert werden, zu schultern. Moss zitiert in seinem Beitrag Berichte, laut denen das Gesundheitsministerium des Bundesstaates New... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP07.12.2018
Streit um Grundgesetzänderung: Scharfe Kritik an Länder-Blockade
...oder Wohnungsbau." Rehberg verwies zudem auf die gute Finanzlage der Länder. "Bis Ende September diesen Jahres haben sie einen Haushaltsüberschuss von fast 20 Milliarden Euro erzielt." Und in den kommenden Jahren würden sich die Steuereinnahmen der Länder besser als die des Bundes entwickeln. Zwar zeigt sich Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) optimistisch für eine rasche Einigung - aber nicht wenige halten das für Zweckoptimismus, da es um grundlegende Finanzierungsfragen und die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Renten06.12.2018
Kramp-Karrenbauer will Bezieher geringer Renten entlasten
...auf eine Abschaffung des Solidaritätszuschlags bis zum Jahr 2021. Sie stünde "auf der Seite der Entlastung": "Die `Normalos`, die Leistung bringen, die arbeiten, Familie haben, Unternehmer sind, sehen, dass der Staat seit Jahren sprudelnde Steuereinnahmen hat, aber sie wenig davon haben. Deshalb ist es wichtig, dass der Solidaritätszuschlag bis Ende der Legislaturperiode abgeschafft wird, so der ausgeglichene Haushalt gewährleistet ist." Auch im Unternehmenssteuerbereich müsse etwas... [mehr]
(
1
Bewertung)
05.12.2018
Macron fordert Appell zur Ruhe - Proteste weiten sich aus
...eingebracht, ein "Präsident der Reichen" zu sein. Philippe sagte in seiner Rede vor der Nationalversammlung, dass die Regierung eine Debatte über die Steuer nicht fürchte. Am Mittwoch teilte die OECD mit, dass die Steuerquote - also die Steuereinnahmen gemessen an der Wirtschaftsleistung - unter den hoch entwickelten Ländern in Frankreich am höchsten ist. Im Durchschnitt erhob der Staat in 34 OECD-Ländern Steuern und Sozialabgaben in Höhe von 34,2 Prozent der Wirtschaftskraft. In... [mehr]
(
0
Bewertungen)
05.12.2018
Steuerquote in OECD-Ländern auf Rekordhöhe - Deutschland über Schnitt
...bei 34 Prozent. Unternehmensteuern und Verbrauchsteuern machten einen wachsenden Anteil am gesamten Steuereinkommen der Industrieländer aus. Hinzu kommen unter anderen Einkommen- und Vermögensteuern. Die Steuerquote - also die Steuereinnahmen gemessen an der Wirtschaftsleistung - in Deutschland liegt demnach über dem OECD-Schnitt. Der Staat erhielt im vergangenen Jahr 37,5 Prozent der Wirtschaftskraft (plus 0,1 Prozentpunkt im Vergleich zu 2016). Damit ist die Steuerquote seit dem Jahr... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Steuereinnahmen22.03.2018
Steuereinnahmen stark angestiegen
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Steuereinnahmen in Deutschland steigen weiterhin stark an. Im Februar lagen sie mit 8,1 Prozent "erheblich" über den Einnahmen im Februar  2017, so der Monatsbericht des Bundesfinanzministeriums, der am Donnerstag veröffentlicht wird. Neben den aufkommensstarken Steuern vom Umsatz und der Lohnsteuer verzeichnete auch die Abgeltungsteuer auf Zins- und Veräußerungserträge mit einer Zunahme in Höhe von 62,6 Prozent... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Steuereinnahmen25.10.2018
Bund rechnet mit höheren Steuereinnahmen
...Arbeitskreises "Steuerschätzungen" werden die Steuereinnahmen des Bundes bis zum Jahr 2023 auf insgesamt 377,2 Milliarden Euro anwachsen. Gegenüber der letzten Steuerschätzung vom Mai ergibt sich ein Zuwachs für alle staatlichen Ebenen zusammen von insgesamt 6,7 Milliarden Euro, teilte das Finanzministerium am Donnerstag mit. Dabei entwickelten sich die Einnahmen der Länder "dynamischer" als beim Bund, hieß es. Die zusätzlichen Steuereinnahmen im Vergleich zur letzten Schätzung vom Mai... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Steuereinnahmen22.02.2018
Steuereinnahmen steigen weiter an
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Steuereinnahmen in Deutschland steigen weiter an. Im Januar 2018 legten sie um 2,8 Prozent gegenüber den Einnahmen im Januar 2017 zu, heißt es im Monatsbericht des Bundesfinanzministeriums, der am Donnerstag veröffentlicht wird. Der deutlich kräftigere Aufkommensanstieg der gemeinschaftlichen Steuern von 4,3 Prozent werde getragen von Einnahmesteigerungen bei der Lohnsteuer sowie der Körperschaftsteuer, heißt es in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
HART ABER FAIR-Faktencheck09.10.2018
Rekord-Steuereinnahmen und marode Infrastruktur
...Zur Beantwortung der Leitfrage der Sendung, nämlich warum trotz historisch hoher Steuereinnahmen die Infrastruktur zerfällt, wäre es wichtig gewesen, darüber zu diskutieren, wofür das Geld denn heute ausgegeben wird. Traurig ist die Besprechung der Sendung in der WELT: Der WELT-Redakteur hätte es gerne gehabt, dass noch mehr darüber diskutiert worden wäre, wie man die Steuereinnahmen steigern könnte. Dem WELT-Journalisten fällt kritisch zu der Sendung nur ein, dass zu wenig über die... [mehr]
(
10
Bewertungen)
Steuereinnahmen07.05.2017
Finanzministerium rechnet bis 2020 mit 55 Milliarden Euro Steuerplus
...jeweils deutlich mehr als fünf Milliarden Euro mehr in ihren Kassen haben als vergangenen November kalkuliert, hieß es in Schätzerkreisen. Aufgrund der absehbar weiter steigenden Steuereinnahmen wird der Ruf nach Steuersenkungen immer lauter. "Der Staat profitiert überproportional von den Rekordsteuereinnahmen und den Niedrigzinsen. Das Zeitfenster für Steuersenkungen ist so günstig wie lange nicht mehr. Wir brauchen eine ehrliche und echte Steuerreform", sagte Bayerns Finanzminister Markus... [mehr]
(
1
Bewertung)
Steuereinnahmen22.03.2018
Steuereinnahmen stark angestiegen
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Steuereinnahmen in Deutschland steigen weiterhin stark an. Im Februar lagen sie mit 8,1 Prozent "erheblich" über den Einnahmen im Februar  2017, so der Monatsbericht des Bundesfinanzministeriums, der am Donnerstag veröffentlicht wird. Neben den aufkommensstarken Steuern vom Umsatz und der Lohnsteuer verzeichnete auch die Abgeltungsteuer auf Zins- und Veräußerungserträge mit einer Zunahme in Höhe von 62,6 Prozent... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Steuereinnahmen25.10.2018
Bund rechnet mit höheren Steuereinnahmen
...Arbeitskreises "Steuerschätzungen" werden die Steuereinnahmen des Bundes bis zum Jahr 2023 auf insgesamt 377,2 Milliarden Euro anwachsen. Gegenüber der letzten Steuerschätzung vom Mai ergibt sich ein Zuwachs für alle staatlichen Ebenen zusammen von insgesamt 6,7 Milliarden Euro, teilte das Finanzministerium am Donnerstag mit. Dabei entwickelten sich die Einnahmen der Länder "dynamischer" als beim Bund, hieß es. Die zusätzlichen Steuereinnahmen im Vergleich zur letzten Schätzung vom Mai... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Steuereinnahmen22.02.2018
Steuereinnahmen steigen weiter an
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Steuereinnahmen in Deutschland steigen weiter an. Im Januar 2018 legten sie um 2,8 Prozent gegenüber den Einnahmen im Januar 2017 zu, heißt es im Monatsbericht des Bundesfinanzministeriums, der am Donnerstag veröffentlicht wird. Der deutlich kräftigere Aufkommensanstieg der gemeinschaftlichen Steuern von 4,3 Prozent werde getragen von Einnahmesteigerungen bei der Lohnsteuer sowie der Körperschaftsteuer, heißt es in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
HART ABER FAIR-Faktencheck09.10.2018
Rekord-Steuereinnahmen und marode Infrastruktur
...Zur Beantwortung der Leitfrage der Sendung, nämlich warum trotz historisch hoher Steuereinnahmen die Infrastruktur zerfällt, wäre es wichtig gewesen, darüber zu diskutieren, wofür das Geld denn heute ausgegeben wird. Traurig ist die Besprechung der Sendung in der WELT: Der WELT-Redakteur hätte es gerne gehabt, dass noch mehr darüber diskutiert worden wäre, wie man die Steuereinnahmen steigern könnte. Dem WELT-Journalisten fällt kritisch zu der Sendung nur ein, dass zu wenig über die... [mehr]
(
10
Bewertungen)
Steuereinnahmen07.05.2017
Finanzministerium rechnet bis 2020 mit 55 Milliarden Euro Steuerplus
...jeweils deutlich mehr als fünf Milliarden Euro mehr in ihren Kassen haben als vergangenen November kalkuliert, hieß es in Schätzerkreisen. Aufgrund der absehbar weiter steigenden Steuereinnahmen wird der Ruf nach Steuersenkungen immer lauter. "Der Staat profitiert überproportional von den Rekordsteuereinnahmen und den Niedrigzinsen. Das Zeitfenster für Steuersenkungen ist so günstig wie lange nicht mehr. Wir brauchen eine ehrliche und echte Steuerreform", sagte Bayerns Finanzminister Markus... [mehr]
(
1
Bewertung)

Diskussionen zu "Steuereinnahmen"

Maricann Group20.11.2018
...gebeten, die Folgen fürs Staatssäckel zu berechnen. Haucap ist Professor an der Universität Düsseldorf und war früher Vorsitzender der Monopolkommission. Knapp 2,39 Milliarden Euro - wie entsteht diese Summe? Sie setzt sich zusammen aus Steuereinnahmen und Kosteneinsparungen - siehe die Tabelle unten. Einsparungen, das heißt konkret: Für die Verhütung, Verfolgung und Sanktionierung von Cannabisstraftaten muss bei der Polizei, den Staatsanwaltschaften und den Gerichten jedes Jahr Geld... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Freitag den 26.10.201826.10.2018
...Arbeitskreises "Steuerschätzungen" werden die Steuereinnahmen des Bundes bis zum Jahr 2023 auf insgesamt 377,2 Milliarden Euro anwachsen. Gegenüber der letzten Steuerschätzung vom Mai ergibt sich ein Zuwachs für alle staatlichen Ebenen zusammen von insgesamt 6,7 Milliarden Euro, teilte das Finanzministerium am Donnerstag mit. Dabei entwickelten sich die Einnahmen der Länder "dynamischer" als beim Bund, hieß es. Die zusätzlichen Steuereinnahmen im Vergleich zur letzten Schätzung vom Mai... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
HART ABER FAIR-Faktencheck: Rekord-Steuereinnahmen und marode Infrastruktur10.10.2018
...zur Nachricht "steuereinnahmen-marode-infrastruktur" >HART ABER FAIR-Faktencheck: Rekord-Steuereinnahmen und marode Infrastruktur" vom Autor Rainer Zitelmann

Gestern wurde in HART ABER FAIR über ein wichtiges Thema diskutiert: Wie passen Rekord-Steuereinnahmen und eine marode Infrastruktur zusammen? In 75 Minuten ging es gerade einmal 3... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Canopy Growth Corporation Announces $12.5 Million Bought Deal23.08.2018
...im zweiten Quartal 2018 Steuereinnahmen in Höhe von 74,24 Mio. USD generiert wurden. Dies umfasst Einnahmen aus dem Anbau von Cannabis, sowie Verbrauchs- und Verkaufssteuer, nicht aber Einnahmen von Gemeinden oder Bezirken, die nochmals eigene Steuern erheben. Gegenüber dem ersten Quartal wurden Steuern in Höhe von 60,9 Mio. USD eingenommen, womit die Einnahmen im zweiten Quartal um 22 Prozent stiegen. Der Bundesstaat hatte im Vorfeld der Legalisierung Steuereinnahmen in Höhe von rund 180... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Valueanlegers Nebenwerte (and more)04.07.2018
...weiter "aufrollen". Die Zölle sind hohe Steuereinnahmen für den EU-Haushalt. Wer wird wohl die Ausfälle bezahlen? Italien wird auch die schlechte finanzielle Situation verweisen. Die Bundesregierung wird also weitere Milliarden nach Brüssel senden, so wie sie sich bereits bereit erklärt hat, einen Großteil der Zahlungsausfälle von Groß Britannien zu übernehmen. Mich würde nicht wundern, wenn Deutschland trotz der enorm hohen Steuereinnahmen in 2019 nicht einmal eine schwarz 0 schafft.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
HART ABER FAIR-Faktencheck: Rekord-Steuereinnahmen und marode Infrastruktur10.10.2018
...zur Nachricht "steuereinnahmen-marode-infrastruktur" >HART ABER FAIR-Faktencheck: Rekord-Steuereinnahmen und marode Infrastruktur" vom Autor Rainer Zitelmann

Gestern wurde in HART ABER FAIR über ein wichtiges Thema diskutiert: Wie passen Rekord-Steuereinnahmen und eine marode Infrastruktur zusammen? In 75 Minuten ging es gerade einmal 3... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
das ende des beamtenstaats und des öffentlichen dienstes26.09.2002
...verantwortlich. Steuereinnahmen weiter rückläufig Nach der Steuerschätzung vom Mai sollten die Steuereinnahmen in diesem Jahr um 2,1 Prozent zunehmen. Bislang liegen sie jedoch durchaus stabil im Minusbereich. Die Einnahmen in Deutschland sind von Januar bis August um 3,9 Prozent gesunken. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum habe sich das Defizit jedoch verringert, teilte das Bundesfinanzministerium (BFM) mit. Die gesamten deutschen Steuereinnahmen sanken während der ersten acht Monate... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Der wahre Grund für den Niedergang der Börsen von La Rochefoucauld:22.03.2001
...wie sie weiter oben besprochen wurden. Dieses beschleunigte Wachstum hat wiederum die Steuereinnahmen erhöht, das Haushaltsdefizit verringert und so weiter, im selben Kreis, der schon angesprochen wurde. Außerdem waren die größer als erwartet ausgefallenen Kapitalerträge, die direkt aus den steigenden Börsenkursen resultieren, eine weitere wichtige Quelle unerwarteter Steuereinnahmen der letzten Jahre, und trugen dadurch weiter dazu bei, Haushaltsdefizite zu verringern und Zinsen zu... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DJI - Big Plunge ahead?!?01.08.2002
...zu erreichen“, sagt selbst Finanzminister Xiang Huaicheng. Denn in den ersten fünf Monaten des Jahres sind Chinas Steuereinnahmen nur um 3 % gewachsen. Damit bleiben sie weit hinter den Erwartungen zurück. Die Ausgaben der Zentralregierung explodierten im gleichen Zeitraum um 31,4 % – deutlich über dem Zielwert von 10 %. Im Vorjahr waren Chinas Steuereinnahmen noch um 21 % gestiegen. Zudem sind die Zolleinnahmen nach dem Eintritt in die Welthandelsorganisation WTO deutlich schneller... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
NEUE STEUERERHÖHUNGEN IN SICHT !19.04.2002
STEUEREINNAHMEN Offenbar Milliardenloch im Haushalt Die Bundesregierung redet zwar unermüdlich von der sich erholenden Konjunktur. Doch bei den Steuereinnahmen klafft nach den ersten drei Monaten dieses Jahres offenbar eine Milliardenlücke. Berlin - Die Steuereinnahmen - ohne Gemeindesteuern - seien im ersten Quartal um 5,8 Prozent hinter dem Vorjahreswert zurückgeblieben, berichtete das "Handelsblatt" am Freitag. Aus dem Bundesfinanzministerium gab es dafür keine Bestätigung. Eine Sprecherin... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
HART ABER FAIR-Faktencheck: Rekord-Steuereinnahmen und marode Infrastruktur10.10.2018
...zur Nachricht "steuereinnahmen-marode-infrastruktur" >HART ABER FAIR-Faktencheck: Rekord-Steuereinnahmen und marode Infrastruktur" vom Autor Rainer Zitelmann

Gestern wurde in HART ABER FAIR über ein wichtiges Thema diskutiert: Wie passen Rekord-Steuereinnahmen und eine marode Infrastruktur zusammen? In 75 Minuten ging es gerade einmal 3... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
das ende des beamtenstaats und des öffentlichen dienstes26.09.2002
...verantwortlich. Steuereinnahmen weiter rückläufig Nach der Steuerschätzung vom Mai sollten die Steuereinnahmen in diesem Jahr um 2,1 Prozent zunehmen. Bislang liegen sie jedoch durchaus stabil im Minusbereich. Die Einnahmen in Deutschland sind von Januar bis August um 3,9 Prozent gesunken. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum habe sich das Defizit jedoch verringert, teilte das Bundesfinanzministerium (BFM) mit. Die gesamten deutschen Steuereinnahmen sanken während der ersten acht Monate... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Der wahre Grund für den Niedergang der Börsen von La Rochefoucauld:22.03.2001
...wie sie weiter oben besprochen wurden. Dieses beschleunigte Wachstum hat wiederum die Steuereinnahmen erhöht, das Haushaltsdefizit verringert und so weiter, im selben Kreis, der schon angesprochen wurde. Außerdem waren die größer als erwartet ausgefallenen Kapitalerträge, die direkt aus den steigenden Börsenkursen resultieren, eine weitere wichtige Quelle unerwarteter Steuereinnahmen der letzten Jahre, und trugen dadurch weiter dazu bei, Haushaltsdefizite zu verringern und Zinsen zu... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DJI - Big Plunge ahead?!?01.08.2002
...zu erreichen“, sagt selbst Finanzminister Xiang Huaicheng. Denn in den ersten fünf Monaten des Jahres sind Chinas Steuereinnahmen nur um 3 % gewachsen. Damit bleiben sie weit hinter den Erwartungen zurück. Die Ausgaben der Zentralregierung explodierten im gleichen Zeitraum um 31,4 % – deutlich über dem Zielwert von 10 %. Im Vorjahr waren Chinas Steuereinnahmen noch um 21 % gestiegen. Zudem sind die Zolleinnahmen nach dem Eintritt in die Welthandelsorganisation WTO deutlich schneller... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
NEUE STEUERERHÖHUNGEN IN SICHT !19.04.2002
STEUEREINNAHMEN Offenbar Milliardenloch im Haushalt Die Bundesregierung redet zwar unermüdlich von der sich erholenden Konjunktur. Doch bei den Steuereinnahmen klafft nach den ersten drei Monaten dieses Jahres offenbar eine Milliardenlücke. Berlin - Die Steuereinnahmen - ohne Gemeindesteuern - seien im ersten Quartal um 5,8 Prozent hinter dem Vorjahreswert zurückgeblieben, berichtete das "Handelsblatt" am Freitag. Aus dem Bundesfinanzministerium gab es dafür keine Bestätigung. Eine Sprecherin... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Steueroasen

Suche nach weiteren Themen