DAX+0,06 % EUR/USD-0,08 % Gold-0,52 % Öl (Brent)-1,08 %
Thema: Steuerrecht

Nachrichten zu "Steuerrecht"

19.06.2018
Forschungspreis für junge Wissenschaftler
...der wissenschaftlichen Grundlage der sozialen Marktwirtschaft widmete. Burret forscht in Freiburg. Der Zweitplatzierte und die beiden Drittplatzierten beschäftigten sich mit Fragen zum Wettbewerb, der Unternehmensverantwortung und dem Steuerrecht. Sie erhalten 10 000 und jeweils 5000 Euro. Ziel des nach dem ehemaligen Bundespräsidenten Roman Herzog benannten Instituts ist es, jenseits der aktuellen Tagespolitik Perspektiven und Ideen für Wirtschaft und Gesellschaft zu entwickeln. Der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Wissen19.06.2018
Was gilt bezüglich der Abgabefrist bei der Steuererklärung?
...Form von Steuererstattungen bringen kann. Wichtig für den reibungslosen Ablauf und das Vermeiden von Verspätungszuschlägen ist das Beachten der bestehenden Abgabefristen für die Steuererklärung, die vom Finanzamt bzw. von dem geltenden Steuerrecht festgelegt werden. Wer muss eine Steuererklärung fristgerecht abgeben? Wichtig für die Frage nach der Frist ist ... Mehr lesen? Ein Beitrag von Robert Sasse. [mehr]
(
0
Bewertungen)
13.06.2018
Andersen Global ergänzt Rechtsdienstleistungen in Brasilien
...in Brasilien gearbeitet und teilen unsere Werte von Verantwortung, Transparenz und erstklassigem Service.“ Lotti e Araujo bietet Rechtsdienstleistungen in verschiedenen Bereichen des Gesellschaftsrechts, mit Expertise in den Bereichen Steuerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht und Gesellschaftsrecht. Die Kanzlei ist spezialisiert auf Prozessführung, Verwaltungsrecht und Beratungsleistungen, wie z. B. Auslandsinvestitionen, Handel, internationaler Handel, geistiges Eigentum,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
12.06.2018
Chubb ernennt Steven Goldman zum Executive Vice President Financial Lines, Overseas General Insurance
...General Team begrüßen zu dürfen und freue mich auf seine geschäftliche Mitwirkung".  Herr Goldman bringt fast zwei Jahrzehnte Erfahrung in Underwriting und Risikomanagement mit ein und ist Jurist mit einem Abschluss in Steuerrecht. Die Nachfolge von Herrn Goldman tritt Michael Mollica an, der zum Executive Vice President of Financial Lines, North America ernannt wurde.  Herr Mollica verfügt über mehr als 20 Jahre Branchenerfahrung.  Mit Sitz in New York wird... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP 2/Weniger Hartz IV11.06.2018
Fast 50 Milliarden Euro Kindergeld angerechnet
...werde durch die Anrechnung nicht verletzt. Danach ist zwar ein menschliches Existenzminimum zu sichern - das heißt aber nicht, dass alle Leistungen zugunsten von Kindern in gleichem Maße berücksichtigt werden müssen wie etwa beim Steuerrecht. Eltern eines 15-Jährigen aus Nordrhein-Westfalen hatten gefordert, das Kindergeld nur zur Hälfte anzurechnen. Das Kindergeld beträgt 194 Euro für das erste und zweite, 200 Euro für das dritte und 225 Euro für das vierte und jedes weitere Kind.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Steuerrecht19.02.2017
Altmaier jetzt auch für Eindämmung von Manager-Gehältern
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) unterstützt Pläne für Änderungen im Steuerrecht zur Begrenzung von Managergehältern. "Wenn man das aus rechtlichen Gründen nicht direkt verbieten kann, sollte man zumindest verhindern, dass die Mehrheit der Steuerzahler dazu einen Beitrag leistet, indem solche Gehälter in unbegrenzter Höhe von der... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Corporate INTL13.02.2017
GRP Rainer Rechtsanwälte als beste Kanzlei im Wirtschaftsrecht und Steuerrecht 2017 ausgezeichnet
...die hohe Kompetenz und den Service der Kanzlei zu erhalten und auszubauen. Die Auszeichnungen mit den Global Awards in den Bereichen Wirtschaftsrecht und Steuerrecht ist auch die Anerkennung dafür, dass GRP Rainer in diesem Bestreben nie nachgelassen hat und auch weiterhin nicht nur die Kompetenzen im Wirtschaftsrecht und Steuerrecht, sondern auch in allen relevanten angrenzenden Rechtsgebieten bündelt, um der Mandantschaft eine fundierte und lösungsorientierte Beratung aus einer Hand bieten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
JUVE Awards 201727.10.2017
Baker Tilly ist "Kanzlei des Jahres für Steuerrecht"
Düsseldorf/Frankfurt (ots) - Die Beratungsgesellschaft Baker Tilly wurde vom Branchenmagazin JUVE mit der Auszeichnung "Kanzlei des Jahres für Steuerrecht 2017" prämiert. Der Award wurden gestern in der Alten Oper Frankfurt im Rahmen einer festlichen Gala vor rund 1.000 geladenen Gästen verliehen und gilt als eine der wichtigsten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
15.02.2017
Grüne wollen übers Steuerrecht Mangagergehälter begrenzen
BERLIN (dpa-AFX) - Die Grünen im Bundestag wollen es Unternehmen über das Steuerrecht schwerer machen, ihren Managern sehr hohe Gehälter und Abfindungen zu zahlen. Sie sollen die Vorstandsgehälter nur noch bis zu einer Höhe von 500 000 Euro je Manager jährlich als Betriebsausgaben von der Steuer absetzen können, heißt es in einem Antrag der Fraktion, der am Freitag im Bundestag behandelt werden soll. Für... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Streit ums Steuerrecht18.01.2017
Schäuble lehnt SPD-Vorschlag zur Boni-Begrenzung ab
...dass das System aus Selbstverpflichtung und Transparenz nicht hinreichend funktioniert, müssen wir die Vorgaben verbindlicher machen", warnte Schäuble die Wirtschaft allerdings. Dafür sei das Steuersystem jedoch der falsche Weg. "Das Steuerrecht taugt da für eine symbolische Ersatzvornahme nicht." [mehr]
(
1
Bewertung)
Steuerrecht19.02.2017
Altmaier jetzt auch für Eindämmung von Manager-Gehältern
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) unterstützt Pläne für Änderungen im Steuerrecht zur Begrenzung von Managergehältern. "Wenn man das aus rechtlichen Gründen nicht direkt verbieten kann, sollte man zumindest verhindern, dass die Mehrheit der Steuerzahler dazu einen Beitrag leistet, indem solche Gehälter in unbegrenzter Höhe von der... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Corporate INTL13.02.2017
GRP Rainer Rechtsanwälte als beste Kanzlei im Wirtschaftsrecht und Steuerrecht 2017 ausgezeichnet
...die hohe Kompetenz und den Service der Kanzlei zu erhalten und auszubauen. Die Auszeichnungen mit den Global Awards in den Bereichen Wirtschaftsrecht und Steuerrecht ist auch die Anerkennung dafür, dass GRP Rainer in diesem Bestreben nie nachgelassen hat und auch weiterhin nicht nur die Kompetenzen im Wirtschaftsrecht und Steuerrecht, sondern auch in allen relevanten angrenzenden Rechtsgebieten bündelt, um der Mandantschaft eine fundierte und lösungsorientierte Beratung aus einer Hand bieten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
JUVE Awards 201727.10.2017
Baker Tilly ist "Kanzlei des Jahres für Steuerrecht"
Düsseldorf/Frankfurt (ots) - Die Beratungsgesellschaft Baker Tilly wurde vom Branchenmagazin JUVE mit der Auszeichnung "Kanzlei des Jahres für Steuerrecht 2017" prämiert. Der Award wurden gestern in der Alten Oper Frankfurt im Rahmen einer festlichen Gala vor rund 1.000 geladenen Gästen verliehen und gilt als eine der wichtigsten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
15.02.2017
Grüne wollen übers Steuerrecht Mangagergehälter begrenzen
BERLIN (dpa-AFX) - Die Grünen im Bundestag wollen es Unternehmen über das Steuerrecht schwerer machen, ihren Managern sehr hohe Gehälter und Abfindungen zu zahlen. Sie sollen die Vorstandsgehälter nur noch bis zu einer Höhe von 500 000 Euro je Manager jährlich als Betriebsausgaben von der Steuer absetzen können, heißt es in einem Antrag der Fraktion, der am Freitag im Bundestag behandelt werden soll. Für... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Streit ums Steuerrecht18.01.2017
Schäuble lehnt SPD-Vorschlag zur Boni-Begrenzung ab
...dass das System aus Selbstverpflichtung und Transparenz nicht hinreichend funktioniert, müssen wir die Vorgaben verbindlicher machen", warnte Schäuble die Wirtschaft allerdings. Dafür sei das Steuersystem jedoch der falsche Weg. "Das Steuerrecht taugt da für eine symbolische Ersatzvornahme nicht." [mehr]
(
1
Bewertung)

Diskussionen zu "Steuerrecht"

Steinhoff International06.04.2018
Also bevor hier noch alles zum Immobiliengutachter mutieren; einen Hinweis: Wir reden hier von einem börsenotierten Konzern der nach IFRS zu bilanzieren hat; das zusätzlich zum Handels- und Steuerrecht grundsätzlich anders zu sehen ist. Daher vergesst die letzten beiden Ansätze! Wir reden hier vom... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Bitte Um Hilfe15.03.2018
Hier wird es eigentlich schön zusammengefasst: https://www.smartsteuer.de/online/lexikon/a/aktien-im-s teuerrecht-lexikon-des-steuerrechts/ "Die Anschaffungskosten entsprechen begrifflich den §§ 255 Abs. 1 HGB und § 6 EStG. Demnach sind die AK diejenigen Kosten, die erforderlich sind, um die einzelne Kapitalanlage aus fremder in die eigene wirtschaftliche... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Bitte Um Hilfe15.03.2018
...ich wirklich nicht strapazieren. Aber hier geht es für mich um ein paar tausend € Unterschiedsbetrag je nach geltender Rechtslage. Leider gibt es hier in meiner Tiroler Umgegend nicht einen einzigen Steuerberater, der sich im deutschen Steuerrecht auskennt. Nochmals einen herzlichen Dank an euch alle. WAlex [mehr]
(
0
Empfehlungen)
NAGA Group - mit neuen Ideen an die Börse (Scale)01.01.2018
dummbeidel Zitat von dummbeidel: Der NGC wird weltweit gehandelt und jedes Land hat seine eigenes Steuerrecht. Glauben Sie das es Coin Besitzer gibt, die jetzt noch 358 Tage runterzählen und hoffen das der Coin dann bei 3,4 oder 10,00 $ steht. Richtig! Genau deshalb sollte man sich mit dem Steuerrecht seines Landes befassen. Ignorantia legis non excusat („Unwissenheit schützt vor Strafe... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
NAGA Group - mit neuen Ideen an die Börse (Scale)31.12.2017
ThomasHouse jetzt haben Sie mich aber erwischt. https://img.wallstreet-online.de/smilies/keks.gif Ich möchte mich an dieser Stelle auch nicht mit dem deutschen Steuerrecht beschäftigen. Bei der Besteuerung zählen viele Faktoren wie pri./gew. u.s.w. Der NGC wird weltweit gehandelt und jedes Land hat seine eigenes Steuerrecht. Glauben Sie... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Spaßliberale? Dem Westerwelle fehlt nur noch die rote Nase im Gesicht13.05.2002
...für das Steuerrecht gänzlich ungeklärt. Früher hatte das Körperschaftsteuerrecht die juristische Person, insbesondere die GmbH und die AG, als selbstständigen Schuldner eigens belastet und daneben den Kapitalgeber nochmals besteuert, also eine Doppelbelastung hergestellt. Danach hat das Körperschaftsteuerrecht ein Anrechnungsverfahren eingeführt, also die Körperschaftsteuer nur als Vorauszahlung auf die persönliche Steuerschuld des Kapitalgebers verstanden. Im Umsatzsteuerrecht ist die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
spekufrist nach schenkung/erbe26.11.2001
...Denkweise darlegen können..... Wesentliches Merkmal (bereits in anderen Threads wiederholt angeführt) im Steuerrecht ist die wirtschaftliche Betrachtungsweise ..... die von der zivilrechtlichen Beurteilung abweichen mag...., zumindest dann, wenn sie steuerliche Tatbestände umgehen will (siehe auch oben angeführte Darlegung, weshalb man welchen Weg gewählt hat).... Das Steuerrecht seziert geradezu die im geschilderten Sachverhalt zivilrechtliche Gestaltung und zerlegt sie in einzelne... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Missbrauch des Steuerrechts?14.01.2007
...Privatrecht, S. 385 ff.; ders., Das Sittengesetz und die guten Sitten, FS W. Thieme, S. 206 ff.), zu Unrecht. Die Gesetze des Wirtschaftsrechts und des Steuerrechts sind eine (spannungsvolle) Einheit (Dazu L. Schulze-Osterloh, Zivilrecht und Steuerrecht, AcP 190 (1990), S. 139 ff.; P. Kirchhof, JbFSt 1979/80, 254 ff.), auch eine steuerrechtliche Einheit. Das Prinzip der Einheit der Rechtsordnung, das aus dem Freiheitsprinzip folgt, verbietet eine Mißbrauchsklausel, wie sie § 42 AO regelt.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Spekulationssteuer bei Fondverkauf29.01.2002
...der Fondsbesteuerung Die Behandlung der Erträge aus in- und ausländischen Investmentanteilen folgt dem Grundsatz der steuerrechtlichen Transparenz. Danach hat der Anteilscheininhaber die Erträge aus Investmentanteilen grundsätzlich so zu versteuern, als ob er sie unmittelbar bezogen hätte. Durch die Zwischenschaltung des lnvestmentfonds soll keine höhere steuerrechtliche Belastung, im Prinzip aber auch keine niedrigere Belastung eintreten. Der Transparenzgedanke gilt jedoch nicht... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
November ag - Wann gehts endlich bergauf12.09.2005
Nochmals: Ansätze der latenten Steuern Handelsrechtlich entstehen aktive latente Steuern, wenn der steuerrechtliche Gewinn höher als der handelsrechtliche ist. Dies ist etwa dann der Fall, wenn Aufwendungen handelsrechtlich früher oder höher erfasst werden als steuerrechtlich, etwa wenn ein Wirtschaftsgut handelsrechtlich kürzer abgeschrieben wird als steuerrechtlich. Ist also der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Spaßliberale? Dem Westerwelle fehlt nur noch die rote Nase im Gesicht13.05.2002
...für das Steuerrecht gänzlich ungeklärt. Früher hatte das Körperschaftsteuerrecht die juristische Person, insbesondere die GmbH und die AG, als selbstständigen Schuldner eigens belastet und daneben den Kapitalgeber nochmals besteuert, also eine Doppelbelastung hergestellt. Danach hat das Körperschaftsteuerrecht ein Anrechnungsverfahren eingeführt, also die Körperschaftsteuer nur als Vorauszahlung auf die persönliche Steuerschuld des Kapitalgebers verstanden. Im Umsatzsteuerrecht ist die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
spekufrist nach schenkung/erbe26.11.2001
...Denkweise darlegen können..... Wesentliches Merkmal (bereits in anderen Threads wiederholt angeführt) im Steuerrecht ist die wirtschaftliche Betrachtungsweise ..... die von der zivilrechtlichen Beurteilung abweichen mag...., zumindest dann, wenn sie steuerliche Tatbestände umgehen will (siehe auch oben angeführte Darlegung, weshalb man welchen Weg gewählt hat).... Das Steuerrecht seziert geradezu die im geschilderten Sachverhalt zivilrechtliche Gestaltung und zerlegt sie in einzelne... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Missbrauch des Steuerrechts?14.01.2007
...Privatrecht, S. 385 ff.; ders., Das Sittengesetz und die guten Sitten, FS W. Thieme, S. 206 ff.), zu Unrecht. Die Gesetze des Wirtschaftsrechts und des Steuerrechts sind eine (spannungsvolle) Einheit (Dazu L. Schulze-Osterloh, Zivilrecht und Steuerrecht, AcP 190 (1990), S. 139 ff.; P. Kirchhof, JbFSt 1979/80, 254 ff.), auch eine steuerrechtliche Einheit. Das Prinzip der Einheit der Rechtsordnung, das aus dem Freiheitsprinzip folgt, verbietet eine Mißbrauchsklausel, wie sie § 42 AO regelt.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Spekulationssteuer bei Fondverkauf29.01.2002
...der Fondsbesteuerung Die Behandlung der Erträge aus in- und ausländischen Investmentanteilen folgt dem Grundsatz der steuerrechtlichen Transparenz. Danach hat der Anteilscheininhaber die Erträge aus Investmentanteilen grundsätzlich so zu versteuern, als ob er sie unmittelbar bezogen hätte. Durch die Zwischenschaltung des lnvestmentfonds soll keine höhere steuerrechtliche Belastung, im Prinzip aber auch keine niedrigere Belastung eintreten. Der Transparenzgedanke gilt jedoch nicht... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
November ag - Wann gehts endlich bergauf12.09.2005
Nochmals: Ansätze der latenten Steuern Handelsrechtlich entstehen aktive latente Steuern, wenn der steuerrechtliche Gewinn höher als der handelsrechtliche ist. Dies ist etwa dann der Fall, wenn Aufwendungen handelsrechtlich früher oder höher erfasst werden als steuerrechtlich, etwa wenn ein Wirtschaftsgut handelsrechtlich kürzer abgeschrieben wird als steuerrechtlich. Ist also der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Steuern

Suche nach weiteren Themen