Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)0,00 %

RCM BETEILIGUNGS AG dürfte in den kommenden 5 wochen weiter steigen - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Div ist steuerfrei und ok .....das man Immopackete in der momentanen Blasenphase verkauft ist absolut richtig ...zumal mW die Ankaufpreise incl. Renovierung/Sanierung um 700 € p.qm² liegen ..daher wird der Verkehrswert/stille Reserven gehoben .......für mich ne gute Halteposition für Valuristen ohne Geldnot mit Option Kursentdeckung durch G.P. oder Div.Anhebung / Sonderdiv. / Aktienrückkauf etc ....

Reicht mir vollkommen ....wie ein super verzinstes Sparbuch (was es leider nicht mehr gibt :cry: ).auch wenn"s (noch) unspannend ist ...Füße hoch :cool:
Irgendwie ist RCM trotz einer sehr guten operativen Entwicklung tot.
Für mich ist sie nur noch eine solider Dividendenzahler im Depot.
Kurszuwächse wären zwar angebracht - meine Erwartungshaltung ist aber hier sehr begrenzt. :rolleyes:

Gruß
Value
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.341.319 von cure am 26.08.19 11:07:22News (mit Auswirkung für 2020)

Nachricht vom 04.10.2019 | 14:45
RCM Beteiligungs AG beteiligt sich an Immobilientransaktion

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/rcm-beteiligungs-bet…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.680.921 von straßenköter am 28.05.19 16:43:47Zahlen

Nachricht vom 31.07.2019 | 16:45
Geschäftszahlen der RCM Beteiligungs AG für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2019 (nicht testiert und nach HGB)

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/geschaeftszahlen-der…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.548.465 von cd-kunde am 12.05.19 12:02:30
Zitat von cd-kunde:
Zitat von Muckelius: Nachricht vom 09.05.2019 | 17:00
RCM Beteiligungs AG erwirbt Eigene Aktie

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/rcm-beteiligungs-erw…


Zu 1,85 Euro/Aktie

Voss hat auch welche zu 2,1 mio genommen.

Somit müssten fast 10% der Aktien verkauft worden sein.


Weitere eigenen Aktien wurden erworben:
https://dgap.de/dgap/News/corporate/rcm-beteiligungs-erwirbt…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.529.914 von Muckelius am 09.05.19 18:58:49
Zitat von Muckelius: Nachricht vom 09.05.2019 | 17:00
RCM Beteiligungs AG erwirbt Eigene Aktie

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/rcm-beteiligungs-erw…


Zu 1,85 Euro/Aktie

Voss hat auch welche zu 2,1 mio genommen.

Somit müssten fast 10% der Aktien verkauft worden sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.175.155 von Muckelius am 22.03.19 19:14:30 Nachricht vom 09.05.2019 | 17:00
RCM Beteiligungs AG erwirbt Eigene Aktie

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/rcm-beteiligungs-erw…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.032.861 von straßenköter am 06.03.19 13:54:47immer mal wieder werden Käufe von Aktien der SM Wirtschaftsberatungs AG durch RCM gemeldet, so auch heute:

https://www.dgap.de/dgap/News/directors_dealings/kauf-rcm-be…
Die Beteiligung SM Wirtschaftsberatungs AG hat wieder ein Objekt zur Portfoliobereinigung verkauft:
https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/sm-wirtschaftsberatu…
schau an ....ERWE Immob. heute mit 65 % Gewinn hoch .....war auch noch so ein schlafender Immotiger den keiner auf der Liste hatte ...
na ja ...ich setze mal Schnitt sehr defensiv mit 2000 qm² an ...der letzte ImmoVK (11/2017 für 11 Mio )waren Randgebiete ...für rund 1400 qm², und das sind keine Hotspots gewesen .. ...Rest jetzt sind eher gute bis sehr gute Lagen ( also 70-80 Mio Verkehrswert) ...die Immos ,die in den letzten 20 Jahren erworben worden sind , saniert und renoviert , stehen ja mit dem AK in der Bilanz .. , d.H. jede VK setzt setzt diese frei ..dazu das ARKP mit 1,7 Mio Aktien ist natürlich der Airback nach unten ( hier hat man schon schöne Buchgewinne stehen ) ...kaufen ja zudem sehr defenisv ...;, Cash sollte nach dem VK 11/2017 im Bereich 15 Mio liegen ...dazu halten Sie mW noch 76 % an der börsennotierten SM Wirtschaftsberatungs AG ( rund 15 Mio ) ...
Schulden sollten um die 30 Mio liegen .
Wer will kann ja rechnen ...mittl. gibt es ja kaum noch Immoaktien in der Peer die unter NAV liegen.

Mein VK-Limit liegt um 4 Euro ....MK rund 32 Mio ...rechne zudem mit Div-Anhebung auf 8-9 Cent ....vielleicht gibt"s auch ne SAS ...
Nachteil : RCM kennt (noch) keine Sau :laugh::cool:

Aber ich kann warten ....:)


Cure
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.697.532 von cure am 14.09.18 09:09:18
Zitat von cure: Mal einen aktuellen Stand vom 13.08.2018 .

Man hält jetzt Wohn/Gewerbeflächen von 36000 qm² mit einem Kaufpreis inkl Sanierungen von 25,2 Mio Euro . ( siehe Homepage ) .

Das entspricht einem Preis pro qm² von 700 € .

Tja ...das waren Zeiten wo man noch unter 1000 € p.qm² kaufen konnte .... mittl. bekommst kaum noch Wohnungen unter 2000€ ... mit Mietrenditen zw. 1-3 % max .


Cure


Das bedeutet in "NAV" deiner Einschätzung nach ...... ?
Mal einen aktuellen Stand vom 13.08.2018 .

Man hält jetzt Wohn/Gewerbeflächen von 36000 qm² mit einem Kaufpreis inkl Sanierungen von 25,2 Mio Euro . ( siehe Homepage ) .

Das entspricht einem Preis pro qm² von 700 € .

Tja ...das waren Zeiten wo man noch unter 1000 € p.qm² kaufen konnte .... mittl. bekommst kaum noch Wohnungen unter 2000€ ... mit Mietrenditen zw. 1-3 % max .


Cure
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.853.785 von Schubu am 29.05.18 10:03:07 Nachricht vom 13.08.2018 | 14:30
RCM nach sechs Monaten des Geschäftsjahres 2018 mit der erwarteten Konzerngewinnsteigerung auf 2,40 Mio. Euro (Vorjahr 0,70 Mio. Euro)

http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/rcm-nach-sechs-monate…
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.852.606 von cure am 29.05.18 08:19:34Wereldhave hat angeblich NAV von 50 €

https://www.wereldhave.com/siteassets/coporate-press--update…

Kurs ~ 32,50 €.

Was haltet Ihr von denen?
Super ..danke Euch ...Rodamco und Fair V. schaue ich mir an ..wobei der Abstand zum NAV ja eher bescheiden ist ...aber immerhin noch ein kleiner Discount....

Noch andere Werte ....?
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.847.605 von cure am 28.05.18 15:20:15Unibail Rodamco, inzwischen Weltmarktführer, letzter EPRA NAV 31.12.2017 EUR 211,00.

Heute exD 5,40 EUR, ( die zweite und letzte in 2018, insgesamt 10,80 ) Kurs um 189 Euro....
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.847.605 von cure am 28.05.18 15:20:15
Zitat von cure: Kennt eigentlich einer Immowerte aus der Peer die noch unter, bzw. hier massivst unter, NAV gekauft werden können ?


Wenn es auch Bestandshalter von Gewerbeimmobilien sein dürfen, wäre Fair Value ein Kandidat. Hier liegt der zuletzt ausgewiesenen NAV bei 8,72€, sofern es nicht noch stille Reserven gibt. Die Aktie ist auch deswegen interessant, weil die Mutter Demire Real Estate Fair Value versucht gerade ganz zu übernehmen. Demire selber hat derzeit selber auch einen NAV oberhalb des Kurses (NAV 4,94€). Auch hier lief gerade ein Übernahmeangebot zu 4,35€ ab.
Kennt eigentlich einer Immowerte aus der Peer die noch unter, bzw. hier massivst unter, NAV gekauft werden können ?
DIV 2018 ...zahlbar in 2019 ...damit praktisch schon verdient ...ich rechne zudem mit einem Schnapps mehr ...

Aber jetzt erstmal die HV mit der Div. für"s letzte Jahr ...

Wann wacht der Wert auf !!??!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.769.714 von straßenköter am 16.05.18 09:46:37Nachricht vom 14.05.2018 | 16:05
RCM Beteiligungs AG mit angekündigtem Gewinnsprung im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018


Sachen gibt"s.. die kompletten 2018er Zahlen sind damit ja bereits durch den nachgelagerten VK von Immos in 2017 eingetütet .....

Abwarten ...hier geht es mE nicht mehr um das --- ob---- sondern um das -----wann ----.....KZ 3-4-5 € ... ich finde zumindest nicht mehr ansatzweise was Vergleichbares in der Immopeer die noch so unendeckt am Boden liegt ..

Schön :cool:

Cure
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.756.043 von valueanleger am 14.05.18 17:31:33
Zitat von valueanleger:
Zitat von Muckelius: Nachricht vom 14.05.2018 | 16:05
RCM Beteiligungs AG mit angekündigtem Gewinnsprung im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018

http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/rcm-beteiligungs-mit-ange…


RCM ist irgendwie unberechenbar oder doch nicht?
Egal wie gut die Meldungen ausfallen - die Aktie bewegt sich nicht vom Fleck. :rolleyes:


Dabei stimmen die Mitteilungen:
http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/rcm-beteiligungs-erwirbt-…
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.755.992 von Muckelius am 14.05.18 17:26:18
Zitat von Muckelius: Nachricht vom 14.05.2018 | 16:05
RCM Beteiligungs AG mit angekündigtem Gewinnsprung im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018

http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/rcm-beteiligungs-mit-ange…


RCM ist irgendwie unberechenbar oder doch nicht?
Egal wie gut die Meldungen ausfallen - die Aktie bewegt sich nicht vom Fleck. :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.175.013 von Peederwoogn2 am 14.12.06 14:34:59Nachricht vom 14.05.2018 | 16:05
RCM Beteiligungs AG mit angekündigtem Gewinnsprung im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018

http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/rcm-beteiligungs-mit-ange…
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.622.764 von Maack1 am 05.01.18 08:05:35Zahlen


Nachricht vom 08.03.2018 | 13:30
RCM Beteiligungs AG steigert Konzerngewinn (HGB) in 2017 weiter auf nun über 2 Mio. Euro

RCM Beteiligungs AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
RCM Beteiligungs AG steigert Konzerngewinn (HGB) in 2017 weiter auf nun über 2 Mio. Euro

08.03.2018 / 13:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Sindelfingen, den 8.März 2018
Ad-hoc-Meldung


RCM steigert Konzerngewinn (HGB) in 2017 weiter auf nun über 2 Mio. Euro

- Konzerngewinn vor Steuern (HGB, testiert) in 2017 um ca. 14 % auf 2,1 Mio. Euro (Vorjahr 1,8 Mio. Euro) gesteigert, Vor-Steuer-Gewinn der Einzelgesellschaft springt auf 2,4 Mio. Euro (Vorjahr 0,9 Mio. Euro)

- Dividende für 2017 wird wie angekündigt um 50% auf EUR 0,06 (Vorjahr EUR 0,04) erhöht

- Im laufenden Geschäftsjahr erneute Konzernergebnisverbesserung auf über 3 Mio. Euro erwartet, wovon ein erheblicher Teil bereits im ersten Quartal 2018 realisiert worden ist

Die RCM Beteiligungs AG hat ihre Konzerngeschäftszahlen im sechsten Jahr in Folge gesteigert und weist für 2017 einen Konzerngewinn vor Steuern in Höhe von auf 2,1 Mio. Euro (Vorjahr 1,8 Mio. Euro) aus. Damit erhöhte sich das Konzernergebnis vor Steuern im abgelaufenen Geschäftsjahr um mehr als 14%.

Die erstmalige Einbeziehung einer in 2017 mehrheitlich erworbenen Immobilienprojektgesellschaft in den Konzernkonsolidierungskreis hat parallel zu der gesamten Konzerngewinnentwicklung zu einem einmaligen Anstieg der Steuerbelastung des Konzerns auf nun ca. TEUR 507 (Vorjahr TEUR 173) geführt, wodurch der Konzerngewinn nach Steuern mit 1,6 Mio. Euro in etwa im Bereich des Vorjahres (1,7 Mio. Euro) ausgewiesen wird. Die Steuer fiel dabei bereits auf der Ebene der Projektgesellschaft an und ist auch von dieser gezahlt worden. Die Abwicklung dieses Entwicklungsprojektes hat zu einem einmaligen Anstieg der Konzernumsatzerlöse um mehr als 8 Mio. Euro auf nun 19,4 Mio. Euro (Vorjahresperiode 11,4 Mio. Euro) geführt.

Die Umstrukturierung des Konzernimmobilienportfolios wurde im abgelaufenen Geschäftsjahr weiter vorangetrieben. So wurden in 2017 konzernweit 20 Einzelimmobilien veräußert, wodurch nochmals die Aufgabe von acht peripher gelegenen Investitionsstandorten möglich wurde. Das Konzernimmobilienportfolio verteilt sich neben dem Großraum Dresden inzwischen auf noch vier weitere Standorte. In den letzten drei Jahren hat sich die Gesellschaft damit aus 16 von 23 Investitionsstandorten zurückgezogen. Die konsequente Umsetzung dieser Strategie hat ganz erheblich zu der in den letzten Jahren erzielten deutlichen Verbesserung der konzernweiten Erlös-/Kostenrelation beigetragen.

Die Konzernvermietungserlöse entwickeln sich naturgemäß in Anlehnung an das Transaktionsgeschäft und lagen in 2017 mit 2,9 Mio. Euro leicht unter der Vergleichszahl des Vorjahres (3,1 Mio. Euro). Unter Eliminierung der Einflüsse der Projektgesellschaft wurde ein erheblicher Teil dieses Rückgangs bereits von den um mehr als 20% gesunkenen Hausbewirtschaftungskosten egalisiert. Gleichzeitig konnte die durchschnittliche Soll-Nettokaltmiete des Konzernimmobilienportfolios (bezogen auf den beurkundeten Immobilienbestand) im abgelaufenen Geschäftsjahr weiter auf EUR 5,76 pro m² (Vorjahr EUR 5,53 pro m²) erhöht werden.

Die RCM Beteiligungs AG hat darüber hinaus bereits gezielte Aktionen entfaltet, um den durch die Verkaufsaktivitäten bedingten Rückgang der Mieteinnahmen bereits im laufenden Geschäftsjahr auszugleichen.

RCM Einzelgesellschaft mit Gewinnsprung auf über 2 Mio. Euro

Mit einem Sprung auf 2,4 Mio. Euro (Vorjahr 0,9 Mio. Euro) hat sich der Vor-Steuer-Gewinn der Einzelgesellschaft in 2017 annähernd verdreifacht. Der Gewinn nach Steuern erreichte in der Einzelgesellschaft 2,3 Mio. Euro (Vorjahr 0,7 Mio. Euro). In 2017 hat dabei wie geplant noch der Übergang einer Immobilie aus dem im Oktober konzernweit veräußerten Immobilienpaket stattgefunden. Nachdem die für das Geschäftsjahr 2017 angekündigten Maßnahmen hinsichtlich der Optimierung der Konzernstruktur vollständig umgesetzt wurden, haben die damit einhergehenden Veränderungen der konzernweiten Beteiligungsstrukturen zu einem nur in der Einzelgesellschaft wirksamen einmaligen Gewinnbeitrag in Höhe von ca. 1,2 Mio. Euro geführt. In der Konzernergebnisrechnung wurden diese Einflüsse im Rahmen der Konzernkonsolidierung wieder eliminiert und waren damit nicht konzerngewinnwirksam.

Dividendenerhöhung auf 6 Cent pro Aktie (Vorjahr 4 Cent pro Aktie) vorgesehen

Wie bereits angekündigt wird die RCM Beteiligungs AG die Dividende für das Geschäftsjahr 2017 in Anlehnung an ihre erfreuliche Geschäftsentwicklung um 50% auf nun EUR 0,06 pro Aktie (Vorjahr EUR 0,04 pro Aktie) erhöhen. Die Dividendenzahlung wird wie schon in den Vorjahren aus dem steuerlichen Einlagekonto im Sinne des § 27 KStG geleistet. Für inländische Aktionäre unterliegt die Dividende dadurch nicht der Abgeltungssteuer.

Konzerngewinnprognose für 2018 in Höhe von mehr als 3 Mio. Euro bestätigt

Die RCM Beteiligungs AG erwartet für das laufende Geschäftsjahr eine kräftige Steigerung ihrer Konzerngeschäftszahlen und geht für das Gesamtjahr 2018 wie bereits angekündigt von einem Anstieg ihres Konzerngewinns vor Steuern auf mehr als 3 Mio. Euro aus, womit im laufenden Geschäftsjahr eine Gewinnsteigerung von ca. 50% erreicht werden soll.

Hiervon ist ein großer Teil bereits im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres realisiert worden, was sich in den ersten Quartalszahlen des Jahres 2018 entsprechend niederschlagen wird.

Durch den für das laufende Geschäftsjahr geplanten Abschluss von Gewinnabführungsverträgen zwischen mehreren Konzerntochtergesellschaften werden sich parallel einige unterjährige Strukturveränderungen der Konzerngeschäftszahlen ergeben. So wird im 1. Quartal 2018 aufgrund der kräftigen Gewinnentwicklung aus der operativen Geschäftstätigkeit eine nicht unerhebliche Steuerposition auszuweisen sein, die dann im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres mit Vollziehung aller geplanten gesellschaftlichen Maßnahmen wieder eliminiert werden wird.

Die Konzerneigenkapitalquote hat sich im Geschäftsjahr 2017 nochmals weiter auf 38,6% (Vorjahr 33,2%) erhöht. In den größten Einzelgesellschaften liegt die Eigenkapitalquote im Bereich von 45%. Die RCM kann angesichts dieser Eigenmittelrelationen sowie ihrer umfangreich vorhandenen Liquiditätsausstattung jederzeit sich bietende Chancen zur Ausweitung ihrer Geschäftstätigkeit nutzen. Angesichts der fortgeschrittenen Immobilienmarktentwicklung sollen gleichzeitig verstärkt die Werterhöhungspotenziale des vorhandenen Immobilienbestands ausgeschöpft werden. Die Umsetzung von Mieterhöhungen zählt hierzu ebenso wie eine umfassende Bestandspflege mit gezielten Investitionen in das Konzernimmobilienportfolio.

Die RCM Beteiligungs AG geht für 2018 von einem weiterhin stabilen aber sich beruhigenden Immobilienmarktumfeld aus und blickt angesichts der bereits jetzt konzernweit realisierten Gewinnbeiträge für ihren gesamten Konzern auf ein erfreuliches Geschäftsjahr 2018 aus.

RCM Beteiligungs AG
Der Vorstand

Über die RCM Beteiligungs AG:

Die RCM Beteiligungs AG, im Jahr 1999 gegründet, ist ein Immobilienunternehmen, das sich auf den Erwerb, die Entwicklung und den Verkauf von Mehrfamilienhäusern im Großraum Dresden konzentriert. Zum Konzern der RCM gehören u.a. die SM Wirtschaftsberatungs AG, die SM Capital AG, die SM Beteiligungs AG und die SM Domestic Property AG. Regional fokussiert sich das Unternehmen auf Investitionen in Sachsen und hier auf die Region Dresden. Das Portfolio des Konzerns umfasst zurzeit ca. 37.000 m² Fläche. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2017 auf ca. 19,4 Mio. Euro, das EBT (Gewinn vor Steuern) erreichte zum 31.12.2017 2,1 Mio. Euro. Das Unternehmen wird geleitet vom Vorstandsvorsitzenden Martin Schmitt und seinem Vorstandskollegen Reinhard Voss. Die Aktie der RCM AG wird u.a. im Scale Segment der Frankfurter Wertpapierbörse, im Freiverkehr der Stuttgarter Wertpapierbörse sowie im elektronischen Handelssystem Xetra gehandelt (WKN A1RFMY).

Kontakt IR und PR
und mitteilende Person:

Reinhard Voss
Vorstand
RCM Beteiligungs AG
Fronäckerstraße 34
71063 Sindelfingen
Tel.: 07031-4690964
mobil: 0172-4892740
reinhard.voss@rcm-ag.de


Disclaimer:
Sofern in dieser Mitteilung zukunftsbezogene, also Absichten, Erwartungen, Annahmen oder Vorhersagen enthaltende Aussagen gemacht werden, basieren diese auf den gegenwärtigen Erkenntnissen der RCM Beteiligungs AG. Zukunftsbezogene Aussagen sind naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächliche Entwicklung erheblich von der erwarteten abweicht. Diese Mitteilung stellt keine Aufforderung zum Kauf der Aktie der RCM Beteiligungs AG dar.

HRB-Nr. 245448 AG Stuttgart, Steuer-Nr. 56465 01554, Finanzamt Böblingen
www.rcm-ag.de, info@rcm-ag.de
Baden Württembergische Bank AG (BLZ 600 501 01, Kto.-Nr. 252 65 82)
Vorstand: Martin Schmitt (Vors.), Reinhard Voss, Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Steinbrenner

08.03.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch
Unternehmen: RCM Beteiligungs AG
Fronäckerstraße 34
71063 Sindelfingen
Deutschland
Telefon: 07031-4690964
Fax: 07031-4690966
E-Mail: reinhard.voss@rcm-ag.de
Internet: www.rcm-ag.de
ISIN: DE000A1RFMY4, A0TFWA
WKN: A1RFMY
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Frankfurt (Scale), Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
nachdem anstieg gestern stehen heute 17220 stk. zu 2,26 auf tradegate im verkauf
wer war kürzlich der VK .... wurde ja dankbar die Hand aufgehalten ....selbst Voss hat 20000 Stück gekauft ...??!!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben