Freenet - jetzt oder nie (6 Euro Dividende !) (Seite 2985)

eröffnet am 30.05.07 19:51:40 von
neuester Beitrag 18.01.21 20:55:48 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
23.11.20 12:22:56
Beitrag Nr. 29.841 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.804.451 von Gufu am 23.11.20 10:13:59
Freenet Kurs
GLG Partners LP hat am 11.11.20 seine Leerverkaufsposition leicht aufgestockt (0,59 auf 0,60 Prozent).
Black Rock Investment Management (UK) Limited hat am 09.11.20 von 1,73 auf 1,86 Prozent erhöht, wobei Black Rock ein merkwürdiges Verhalten an den Tag legt. Einerseits ist Black Rock der größte Leerverkäufer bei Freenet, andrerseits der drittgrößte Anteilseigner (4,46 Prozent). Könnte eine Erklärung für den stagnierenden Kurs sein. Jedenfalls hat jemand gewaltiges Interesse daran.
freenet | 17,13 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.11.20 14:51:01
Beitrag Nr. 29.842 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.806.353 von uli28 am 23.11.20 12:22:56....... tja seit September 2019 wo das Papier von 32.00 € heruntergekommen ist bis auf 14,00€ pendeln wir nun schon zwischen15,00 € / 20,00 € sehr unbefriedigend!
freenet | 17,08 €
Avatar
27.11.20 08:13:41
Beitrag Nr. 29.843 ()
freenet | 17,49 €
Avatar
27.11.20 09:40:53
Beitrag Nr. 29.844 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.806.353 von uli28 am 23.11.20 12:22:56
Zitat von uli28: GLG Partners LP hat am 11.11.20 seine Leerverkaufsposition leicht aufgestockt (0,59 auf 0,60 Prozent).
Black Rock Investment Management (UK) Limited hat am 09.11.20 von 1,73 auf 1,86 Prozent erhöht, wobei Black Rock ein merkwürdiges Verhalten an den Tag legt. Einerseits ist Black Rock der größte Leerverkäufer bei Freenet, andrerseits der drittgrößte Anteilseigner (4,46 Prozent). Könnte eine Erklärung für den stagnierenden Kurs sein. Jedenfalls hat jemand gewaltiges Interesse daran.


Blackrock und Tochtergesellschaften haben eine Vielzahl von Indexfonds aufgesetzt und wenn diese Indexfonds von Anlegern gekauft werden, kaufen diese Fonds entsprechend Titel aus dem Index - zumindest bei physischer Replikation, aber auch bei synthetischer Replikation, wenn die Aktie eine starke Korrelation mit dem Index aufweist.

In solchen Fällen gibt, es weder eine Investmententscheidung von Blackrock für Freenet noch ein Interesse an steigenden Kursen und umgekehrt gilt das eben auch bei ETFs, die auf fallende Kurse setzen.
freenet | 17,33 €
Avatar
27.11.20 09:47:40
Beitrag Nr. 29.845 ()
Frage zum Thema leerverkäufe. Wenn die Position wie angegeben erhöht wurde, sind dann die Aktien bereits verkauft oder wurden sie erstmal nur geliehen und können noch verkauft werden. Sind Termine bekannt wann die Position glatt gestellt werden müssen, also wie lange die leihe dauert?
freenet | 17,36 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.11.20 10:22:50
Beitrag Nr. 29.846 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.861.385 von Gufu am 27.11.20 09:47:40
Zitat von Gufu: Frage zum Thema leerverkäufe. Wenn die Position wie angegeben erhöht wurde, sind dann die Aktien bereits verkauft oder wurden sie erstmal nur geliehen und können noch verkauft werden. Sind Termine bekannt wann die Position glatt gestellt werden müssen, also wie lange die leihe dauert?


https://boerse.ard.de/multimedia/audios-und-videos/erklaerst…



Also sind nur die tatsächlich verkauften Teile gemeldet.
Soweit mir bekannt kannst du als "Ausleiher" mit dem "Verleiher" individuelle Fristen ausmachen. Der Ausleiher zahlt dann halt mehr odewr weniger "Leihgebühr".
freenet | 17,49 €
Avatar
27.11.20 13:08:14
Beitrag Nr. 29.847 ()
Dann müssen die ja auch irgendwann wieder kaufen 🤔 freenet hat auch letzte Woche eher zurückhaltend gekauft. Es dürfen noch ca. 2,7 Mio Aktien zurück gekauft werden. Durchschnittlich bis zu 22 Euro könnte freenet dafür zahlen. Wobei ich nicht glaube dass das nötig sein wird. Also bleiben noch ein paar Mio übrig. Die Zeit wird knapp noch 19 Tage bis Weihnachten und 22 Tage bis zum Jahresende. Je nachdem können täglich gut 120000 bzw 140000 täglich gekauft werden. Aktuell 30000 bis 50000
freenet | 17,60 €
Avatar
27.11.20 14:05:09
Beitrag Nr. 29.848 ()
Wie werden eigentlich die langfristen Geschäftsaussichten gesehen.

Man hört bisweilen von kleiner werdender Nische für Reseller wie Freenet i.Z.m. G5.

1&1 wird sucht Ausweg als Netzbetreiber, während Freenet diesen Weg nicht geht, sogar zuletzt noch den Sunrise-Anteil verkauft hat, also indirekt noch weniger Netzeigner ist.
freenet | 17,63 €
Avatar
04.12.20 13:14:41
Beitrag Nr. 29.849 ()
Denke freenet wird weiterhin stabile Umsätze und Erträge erwirtschafteten. KGV der nächsten beiden Jahre dürfte unter 10 liegen und die Dividendenrendite bei fast 10 %. Freenet müsste noch Verträge für die nächsten Jahre haben. Eventuell wachsen könnte freenet tv und waipu tv. Kann das selbst allerdings nicht greifen, da ich tv ganz anders konsumiere und daher auch nicht einschätzen. Denke auch nach 5g sollte freenet seine Berechtigung als Vermittler haben. Warum sollte dieser Dienst nicht mehr gefragt sein wenn sogar ein Wettbewerber mehr auf dem Markt ist der sein neues Netz auslasten will. Zum Rückkaufprogramm will ich nicht wieder alle zahlen aufführen, kann aber nicht verstehen warum da nicht mal eine große order aufgegeben wird um dem Kurs zu helfen. Es sind nur noch wenige Tage bis Silvester und noch nicht mal die Hälfte der möglichen Aktien trotz tiefer Kurse gekauft
freenet | 16,97 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.12.20 20:14:21
Beitrag Nr. 29.850 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.948.058 von Gufu am 04.12.20 13:14:41Der Gesamtmarkt ist aktuell sehr träge. Freenet ist "leider" grundsolide, und daher der Kurs auch etwas lahm geworden. Aufgrund des sehr geringen Volumens lässt sich das ARP auch nicht so richtig durchziehen. Außerdem habe ich das Gefühl dass Leerverkäufer am Markt sind die natürlich kein Interesse haben dass der Kurs ansteigt und somit kleinweise immer drücken. Dessen ist sich sicher auch die abwickelnde Bank für das ARP bekannt. Warum soll man große Blöcke kaufen und den Kurs dann in die Höhe treiben, wenn dann sowieso wieder gedrückt wird. Da sammelt man lieber kleinweise ein, und setzt das ARP nächstes Jahr fort.

Durch diese Konstellation ARP und Leerverkäufe ist eine Patt-Situation gegeben. Wer hat die besseren Nerven? Wahrscheinlich benötigt es eine offizielle Bestätigung der Dividende um etwas Schwung in den Kurs zu bekommen.
freenet | 17,07 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Freenet - jetzt oder nie (6 Euro Dividende !)