Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ??? (Seite 28746)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Eine perfekt globalisierte Welt könnte auch der "perfekte Supergau" werden, wenn ein Extremvirus uns weltweit dezimieren könnte.

Wobei globaldenkende Weltbürger sich sagen, es sei klimafreundlich, wenn die Menschheit nicht um weitere Milliarden anwachsen würde.

Aber unser "System" benötigt Wachstum, Wachstum, Wachstum.

Würde alles auf einem Level längere Zeit stehenbleiben oder sogar länger schrumpfen = Apokalypse für das "System".

Letzlich sind auch gestern weltweit mehr Männer beim Sex gestorben als an dem neuen Virus. ;-)
DAX | 13.576,68 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.483.046 von EliasRafael am 24.01.20 23:53:38
Zitat von EliasRafael: Nicht mal Eichelburg hat die Pandemie kommen sehen.

Thee End Is Near


[14:00] Leserzuschrift-DE: Crash durch China-Virus?

Ich habe soeben mit einem befreundeten Arzt telefoniert. Er ist in etwa so alternativ informiert, wie wir. Er sagte, diese Maßnahmen in China sind absolut notwendig. Das Virus ist höchst aggressiv. Wenn man das nicht in den Griff bekommt, würde in China die Wirtschaft kollabieren. Was das für die weltweit filigranen und manipulierten Märkte bedeuten würde, wissen wir.
Das ist DER Crash, WENN sie es nicht in den Griff bekommen, war seine Aussage.

Meine Meinung: Wenn am Montag um 2.00 MEZ die Märkte in Asien öffnen, dann zieht sich der Crash von Ost nach West. Panik, genau beginnend nach dem chinesischen Neujahr.

Die Lage besonders in Wuhan soll hofffnungslos sein. Die Infizierten werden nicht mehr behandelt, sondern nach Hause geschickt. Sie bekommen es nicht in den Griff.

Es wäre gut möglich, dass deswegen am Montag der Crash kommt. Eigentlich hätte ich einen anderen Auslöser erwartet. Dieser kann auch noch kommen.WE.

https://hartgeld.com/systemkrise.html
DAX | 13.576,68 PKT
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.483.916 von Ervonhier am 25.01.20 09:35:58So lange der Bitcoin nicht anzieht kein Crash,aber werde versuchen einige Aktien zu verkaufen aber die sind nicht so liquide( Sondersituationen) hoffe bei Crash das mit Barrick und Gold aus zu gleichen
DAX | 13.576,68 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Verschwörungstheoretiker aller Länder vereinigt euch....

Ich finde ja immer lustig, wie alle, die keinerlei medizinische Kenntnisse haben, ständig daher babbeln und wilde Verschwörungstheorien dreschen.

Coronaviren gibt es ja nicht erst seit dem diese sich im Dezember in Wuhan übertragen haben. Zwar ist die Durchseuchung in der Bevölkerung(also Menschen die bereits eine Virusinfektion mit diesem zoonotischen Erreger durchgemacht haben und dahingehend Antikörper haben) gering, allerdings sind sowohl das Übertragungsrisiko als auch die Sterblichkeitsrate moderat und nicht anders als bei anderen Pneumonien. Eher im Gegenteil. Trotzdem sterben natürlich immunsupprimierte und vorerkrankte Patienten daran und dies sollte unter allen Umständen verhindert werden.

Pneumonien bei Patienten ohne Risikofaktoren können auf Grund der günstigen Prognose fast immer ambulant behandelt werden. Die Sterblichkeit (Mortalität) liegt hier bei unter 2%. Wenn eine stationäre Therapie notwendig wird, erhöht sich die Sterblichkeit nach Literaturangaben auf bis zu 10%. Dabei unterliegen diese Angaben größeren Schwankungen, da Krankenhauseinweisungen oft auch mit schweren Vorerkrankungen und/oder fortgeschrittenem Alter verbunden sind, welches an sich schon eine erhöhte Mortalität zur Folge haben kann.
Die Sterblichkeit bei einer stationär behandelten Pneumokokken-Pneumonie beispielsweise ist besonders hoch und liegt auch beim heutigen Stand der Medizin bei noch etwa 20%. Bei schweren Formen einer Lungenentzündung, die immer im Krankenhaus therapiert werden müssen, versterben etwa 20 bis 50% aller Patienten.

Soviel zu ein paar medizinischen Fakten von Pneumonien allgemein.

Wie sehen diese bei dem neuartigen Coronavirus aus? Ich erlaube mir, hier das Robert Koch Institut zu zitieren, da ich es für eine verlässliche und seriöse Quelle halte:

Informationen des RKI zu Pneumonien durch ein neuartiges Coronavirus (2019-nCoV) in Wuhan, China

Aktuelle Situation, Stand 24.1.2020

Fälle in China: mehr als 900, vorrangig in Wuhan, davon 26 Todesfälle (24 in der Provinz Hubei)
Fälle außerhalb Chinas: 14 (4 in Thailand, 2 in Japan, 2 in Südkorea, 3 in Singapur, 2 in Vietnam, 1 in USA)


Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Ausbrueche/respiratoris…

Jetzt wurden gestern durch die Medien noch 3 französische Verdachtsfälle gemeldet. Ob diese mittlerweile labordiagnostisch bestätigt sind, entzieht sich meiner Kenntnis.

Wenn man die Fakten nun nüchtern betrachtet kann man beim besten Willen nicht erkennen, dass die aktuellen Fallzahlen dafür sprechen, in Panik oder Hysterie zu verfallen(Sterblichkeitsrate aktuell 2,9 Prozent). Einige Forumsteilnehmer haben ja vollkommen zurecht auch daraufhin gewiesen, wie viele Menschen jedes Jahr dem "normalen" Grippeviren erliegen. Wird dabei medial jedes Mal ein Fass aufgemacht?

Soviel zu dem "Hype" um das neuartige Coronavirus.

Falls es wirklich jemanden interessiert, informiert euch bitte bei den Spezialisten von Unikliniken oder dem Robert Koch Institut!

Hier zum Beispiel:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus…

Nun aber genug der gesundheitlichen Debatte. Auch die Coronaviren ändern nachhaltig nichts an der aktuellen Börsenlage. Aber vielleicht sucht oder sehnt man sich ja nach einem Grund um die Märkte einbrechen zu lassen und eine Bereinigung einzuleiten - wer weiß. Trotz anderweitiger wirtschaftlicher Daten jagt im Augenblick noch ein Höchststand den nächsten.

Tesla hat seitens der Marktkapitalisierung mittlerweile VW überholt, macht auf Jahresbasis seit 16 Jahren keinerlei Gewinn. Der Autobauer aus Kalifornien hat gerade einmal 3 aktuelle Modelle die vom Band laufen und fertigt auf Jahresbasis nicht mal 1/30 der Menge der Fahrzeuge wie der Volkswagen Konzern. In Sachen KGV macht denen aber so schnell keiner was vor, vielleicht wird es vierstellig, negativ!

Ich bringe dieses Beispiel nur, um aufzuzeigen, wie weit solche irrationalen Übertreibungen gehen können.

Nur mal ein paar Nachrichten vom Jahreswechsel bis Mitte Januar:

https://www.n-tv.de/mediathek/bilderserien/wirtschaft/Drei-d…

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Wirtschaftswachstum-kuehlt-si…

https://www.n-tv.de/wirtschaft/2019-war-Horrorjahr-fuer-die-…

Und die Börsen steigen und steigen. Klar werden jetzt gleich wieder einige behaupten, es wird an der Börse die Zukunft gehandelt und in ein paar Monaten sieht es ganz anders aus und das wäre der EZB Politik geschuldet. Ich kann das beim besten Willen aber nicht erkennen.

Ökonomisch gesund ist das was wir momentan sehen/erleben nicht, vernünftiger und angemessener wäre, wenn der DAX um Minimum 1/3 niedriger stünde. Dann wäre die Fallhöhe insofern die wirtschaftliche Entwicklung sich nicht signifikant ändert noch überschaubarer. So droht in nicht all zu ferner Zukunft ein böses Erwachen, wenn jemals wieder die Realität als Bewertungsmaßstab herangezogen wird und die Verzerrungen bereinigt werden.

Vielleicht bekommen wir ja auch Negativzinsen bis -5 Prozent, es werden einfach neuartiges KGV Bewertungsmaßstäbe angesetzt und die Dividendenrenditen der Unternehmen werden durch die immer weiter steigenden Kurse ständig kleiner und kleiner bis dies bei mageren 1, 2 Prozent oder sogar nahe Null liegen.

Allen ein schönes und erholsames Wochenende!
DAX | 13.576,68 PKT
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wie bei allen negativen News gilt auch beim Corona Virus egal wie schlimm dieser tatsächlich ist oder werden wird, es wird vertuscht und mit aller Kraft weiter Geld in den Markt gepumpt. Crasht die Börse bricht Panik aus. Erst wenn es sich wirklich nicht mehr vermeiden lässt, wird berichtet und die Wahrheit kommt ans Licht. Beim Corona Virus stehen wir erst am Anfang
DAX | 13.576,68 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.484.834 von AlphaOne_ am 25.01.20 12:05:11Die Maßnahmen welche die Chinesen gerade ergreifen passen eigentlich nicht zu den Opfer-Zahlen. Entweder die haben einen neuen Notfallplan für solch "harmlose" Erkrankungen oder sie verschweigen das tatsächliche Ausmaß. :confused:
DAX | 13.576,68 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.484.834 von AlphaOne_ am 25.01.20 12:05:11Du verbreitest Desinformationen, eine absolute Schande.

Die Bevölkerung wird doch nur ruhig gehalten.

Die Lage in China gerät zusehends ausser Kontrolle. Geh auf Twitter und schau dir die Videos aus den betroffenen Gebieten an.

Zu Deiner These.

Die Sterblichkeit liegt aktuell bei über 50%!!

42 Tote / 38 geheilt.

Und das sind nur die offiziellen Zahlen. In Wuhan sind mittlerweile über 100.000 Menschen erkrankt. Die Toten werden sofort eingeäschert. Hongkong hat den Notstand heute ausgerufen.
In Frankreich haben sich die 3 Verdachtsfälle bestätigt.
Die Inkubationszeit liegt zwischen 8 und 14 Tagen nach aktuellem Stand.
Da bedeutet die meisten Menschen haben noch keine Symptome streuen aber die Viren weiter.
Fiebermessen ist untauglich Erkrankte herauszufiltern.

Es ist absolut falsch hier die Fakten zu verharmlosen. Informiert euch am Epizentrum nicht bei irgendwelchen Verharmlosern.
DAX | 13.576,68 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.483.982 von nullcheck am 25.01.20 09:51:36
Zitat von nullcheck: So lange der Bitcoin nicht anzieht kein Crash,aber werde versuchen einige Aktien zu verkaufen aber die sind nicht so liquide( Sondersituationen) hoffe bei Crash das mit Barrick und Gold aus zu gleichen


Sehe es genau so. Der Bitcoin muss anziehen. Das wäre ein Indikator für einen möglichen Crash. Aktuell wird der Bitcoin noch unten gehalten.
DAX | 13.576,68 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.416.220 von drogenfahnder am 18.01.20 17:48:04Dopamin-Index spiegelt die Stimmung an den Börsen weltweit wider:

< 89,3 / 100 >

Der Markt ist bei:
90-100 – manisch
80-90 – euphorisch
70-80 – normal
60-70 – ängstlich
50-60 – paranoid
40-50 – depressiv

DAX | 13.576,68 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Habe gestern physisches Silber gekauft, einen Teil der Aktien dafür verkauft. Heute Morgen in einem Panikanfall Atemmasken bestellt und gleich erstmal einkaufen, um die Vorräte aufstocken.
DAX | 13.576,68 PKT
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben