checkAd

MAGFORCE - da geht doch was?! (Seite 206)

eröffnet am 13.10.07 14:31:39 von
neuester Beitrag 10.05.21 14:31:56 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
08.10.14 11:09:41
Beitrag Nr. 2.051 ()
Dümmer geht nicht! Aber danke für die Lesehilfe ;-)
Avatar
08.10.14 11:24:18
Beitrag Nr. 2.052 ()
fundamental ist es in meinen augen auch kein wunder

bisher wurde doch nach wie vor kein einziger aktivator verkauft oder, sondern nur bereitgestellt

die ach so tolle therapie will offenbar keiner haben und da ändern nichtmal die angeblich so guten kontakte und vernetzungen etwas
Avatar
13.10.14 17:30:48
Beitrag Nr. 2.053 ()
Heute ist ein 35-seitiges Research zur MagForce von Hauck & Aufhäuser erschienen. Es folgt ein Auszug von der ersten Seite (Summary).

Buy (Initiation)
Price target: EUR 12.40

MagForce is an innovative nanotechnology company which developed a unique cancer treatment method using nanoparticles. Its key advantage is that it significantly increases patient lifetime while having only minimal side effects compared to traditional treatment options (surgery, radiation, chemotherapy, etc.). The company primarily targets glioblastoma (brain cancer) as well as prostate cancer and received Europewide approval for its technology against glioblastoma in 2010.

Since 2013, MagForce is headed by Dr. Ben Lipps, the former long term CEO of DAX company Fresenius Medical Care following his retirement in 2012. While the old management failed to commercialise the technology, the new management team around Dr. Lipps boasts a substantial amount of experience and network in the healthcare & pharma industry. Drawing on the experience from the early days of Fresenius Medical Care, management put forward a dedicated commercialisation plan:

1. GBM Europe: In phase one, MagForce will establish the therapy for glioblastoma in Europe with first commercial patients treated in 2015E.

2. Prostate US: In the second phase, the therapy will be established as a treatment against early-intermediate prostate cancer in the US with first sales expected in 2017E.

3. GBM US: In the third phase, MagForce looks set to commercialise its therapy against glioblastoma in the US with sales expected to start in 2019E.

As a result, sales are expected to start in 2015E and to increase significantly to € 108m in 2019E which conservatively is at the lower end of management’s guidance of € 100-150m. At the same time, EBIT is seen to grow strongly disproportionately from € 8m in 2017E to € 64m in 2019E on the back of the highly scalable nature of MagForce’s business model.

To fund and speed up the US roll-out, MagForce recently raised USD 15m for its 77% US subsidiary from well-known investors such as Peter Thiel, the co-founder of PayPal and seed investor in Facebook. Moreover, we suspect Dr. Lipps to have a substantial stake in the company as well which underlines the attractiveness of the technology and the prospects of the therapy. For AG shareholders, the US business thus comes as a free option and a potential future US listing of the subsidiary could provide significant upside.

Based on our conservative estimates which are around 40% below managements’ own expectations, our blue sky scenario values the company at € 19.80 per share. Taking additional risk-adjustments into account, we derive a PT of € 12.40 based on a DCF model. We initiate with BUY.
Avatar
14.10.14 05:44:34
Beitrag Nr. 2.054 ()
Ist ja nichts Neues. Woher auch? An der Lage wird sich m.M.n. nichts ändern.
Avatar
29.10.14 13:50:59
Beitrag Nr. 2.055 ()
und weiter geht die rutsche :laugh:
Avatar
10.11.14 12:55:59
Beitrag Nr. 2.056 ()
Artikel in der aktuellen Börse Online, vom 6.11.2014:

Ben Lipps ist für Magforce ein Glücksfall. Der ehemalige Vorstandschef von
Fresenius Medical Care leitet die Geschicke des Nanotechnologie-Unternehmens
seit September 2013. In der Branche wie in Finanzkreisen genießt der
Amerikaner großes Vertrauen und bringt zudem viel Erfahrung mit. Bei
Magforce setzt er alles daran, dass die Berliner mit ihren Krebstherapien
möglichst bald Geld verdienen - daran haperte es bislang.

(...)

Inzwischen sind Analysten auf Magforce aufmerksam geworden. Die Berenberg Bankk und Hauck & Aufhäuser haben die Magforce-Aktie in einer
Ersteinschätzung zum Kauf empfohlen. Ihre Kursziele von 8,25 beziehungsweise
12,40 Euro liegen deutlich über dem aktuellen Kurs von rund 5,70 Euro. Sie
basieren auf konservativen Schätzungen und berücksichtigen potenzielle
Misserfolge. Für den Fall, dass bei allen Therapien in Europa und den USA
der kommerzielle Durchbruch gelingt, kommt die Berenberg Bank auf ein
Kursziel von 17,46 Euro, Hauck & Aufhäuser sogar auf 19,80 Euro je Aktie.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
10.11.14 15:20:45
Beitrag Nr. 2.057 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.272.899 von boersenhai73 am 10.11.14 12:55:59Dann sollen die Jungs sich doch selber den Kram ins Depot legen. Für mich ist hier kein Blumentopf zu gewinnen, solange es keine Behandlungen gibt, die von den Kassen (oder sonstigen Kostenträgern) übernommen werden.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.11.14 00:20:43
Beitrag Nr. 2.058 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.274.417 von Roylander am 10.11.14 15:20:45Manchmal kommst du mir wie ein kleines bockiges Kind vor, wenn mal wieder eine positive Einschätzung veröffentlicht wird, die sich mit deiner Einschätzung nicht deckt.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.11.14 05:46:55
Beitrag Nr. 2.059 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.280.159 von topnano am 11.11.14 00:20:43Das hat mit Bockigkeit nichts zu tun. Lies Dir doch einmal die Meldung genau durch. Für den Fall, dass bei allen Therapien in Europa und USA der kommerziele Durchbruch gelingt,.... .

Was ist das denn für ein sinnentleertes Geschwafel????

Wer sich ein wenig mit dem Abrechnungsverhalten der deutschen Krankenkassen auskennt, der weiß, dass die Nanothermtherapie bei Prostata nicht in Frage kommt. Das ist schlichtweg zu teuer. Und bei den Hirntumoren sieht man doch deutlich, wie sich die Kassen verhalten. Stell Dir doch einmal die Frage, wieviel Patienten in den vergangenen Jahren behandelt und von den Kassen abgerechnet wurden.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.11.14 12:57:51
Beitrag Nr. 2.060 ()
Und nun stell dir noch mal vor, dass deutsche Krankenkassen nicht überall auf der Welt sitzen.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

MAGFORCE - da geht doch was?!