checkAd

Handelsplattform mit grenzenlosen Wachstumschancen (Seite 631)

eröffnet am 01.11.07 23:41:24 von
neuester Beitrag 18.06.21 06:56:46 von


  • 1
  • 631
  • 637

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
05.06.09 18:19:19
Beitrag Nr. 70 ()
Was mich ärgert, TDG fängt schon an wie LuS.
In weniger liquiden Nebenwerten bekommt man auf die -sehr breiten- Taxen keine automatische Ausführung mehr :mad:
Avatar
03.06.09 16:12:52
Beitrag Nr. 69 ()
:)
Tradegate kaufen (Performaxx Research GmbH )


München (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Performaxx" empfehlen die Aktie von Tradegate (ISIN DE0005216907/ WKN 521690) unverändert zu kaufen.

Tradegate habe mit der Beteiligung von BNP Paribas und dem Wandel zu einer Börse zuletzt entscheidende Fortschritte gemacht, um in Europa eine führende Stellung als Handelsplattform für Privatanleger zu erlangen. Die Experten würden deswegen davon ausgehen, dass sich die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens auch künftig fortsetzen werde. Nach einem umfeldbedingt etwas langsameren Wachstum im laufenden Jahr, verbunden mit einer Stagnation des Rohertrages, würden sie für 2010 eine Belebung erwarten, die sich in den Folgeperioden noch beschleunigen dürfte. Ihr fundamentales Bewertungsmodell signalisiere auf dieser Basis einen fairen Wert von 7,95 Euro je Aktie, ein Aufwärtspotenzial von 50 Prozent.

Das Urteil der Experten von "Performaxx" lautet unverändert "kaufen" für die Aktie von Tradegate. Das Kursziel werde bei 7,95 EUR gesehen. (Analyse vom 03.06.2009) (03.06.2009/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 03.06.2009
Avatar
21.05.09 09:32:31
Beitrag Nr. 68 ()
Berliner Effektengesellschaft: Meilenstein für Tradegate

Florian Söllner

Einen Tag nach der AKTIONÄRs-Empfehlung überrascht die Berliner Effektengesellschaft mit einer positiven Meldung. Die Tochter Tradegate erhält die Erlaubnis zum Betrieb einer Börse.

BEG-Chef Holger Timm

In der aktuellen Print-Ausgabe („5 Geheim-Tipps für jedes Depot“) empfiehlt DER AKTIONÄR die Aktie der Berliner Effektengesellschaft AG (BEG) zum Kauf. Schon einen Tag später überrascht die Beteiligungsgesellschaft mit einer positiven Meldung der Tochter Tradegate. Der Hauptbeteiligung und außerbörslichen Handelsplattform ist ein Meilenstein gelungen. Die Börsenaufsichtsbehörde des Landes Berlin hat Tradegate die Erlaubnis zur Errichtung und zum Betrieb einer Wertpapierbörse erteilt. Damit wird die Handelsplattform zum regulierten Markt im Sinne der EU-Finanzmarktrichtlinie MiFID aufgewertet, was den Berlinern insbesondere bei der Gewinnung von neuen Partnerbanken sehr helfen dürfte.

Kräftiges Wachstum

Wie Tradgate außerdem mitteilte, wird ab sofort zu den ca. 3.500 Aktiengattungen auch der Handel in Anleihen und Fonds angeboten. Im Gespräch mit dem AKTIONÄR unterstrich BEG-Chef Holger Timm die wachsende Bedeutung von Tradegate: „Wir erzielen derzeit Zuwachsraten von 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Wir wickeln schon jetzt mehr Kunden-Transaktionen ab als alle Regionalbörsen gemeinsam“.

Deutliche Unterbewertung

Da die BEG-Tochter Tradegate und Quirin Bank börsennotiert sind, lässt sich leicht der Wert der BEG-Anteile ermitteln. Alleine die Beteiligung an Tradegate beträgt über 100 Millionen Euro. Insgesamt errechnet sich ein Wert je BEG-Aktie von 8,90 Euro. Trotz des jüngsten rund 20-prozentigen Kursanstieges der Aktie ist das Aufwärtspotenzial noch lange nicht ausgereizt. Das Kursziel beträgt 7,40 Euro, der Stoppkurs 3,30 Euro.
Avatar
20.05.09 14:24:18
Beitrag Nr. 67 ()
20.05.2009 14:12
DGAP-News: TRADEGATE AG Wertpapierhandelsbank (deutsch)

TRADEGATE erhält Erlaubnis zum Betrieb einer Wertpapierbörse durch das Land Berlin - Handel mit Renten und Fonds auf TRADEGATE beginnt

TRADEGATE AG Wertpapierhandelsbank (News) / Strategische Unternehmensentscheidung

20.05.2009

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

TRADEGATE, das größte europäische MTF (Multilaterales Handelssystem) für Privatanleger, erreicht weitere Meilensteine zur künftigen Geschäftsausweitung.

Die Börsenaufsichtsbehörde des Landes Berlin hat am heutigen Tage der Betreibergesellschaft von TRADEGATE, der Tradegate Börsenservice GmbH, die Erlaubnis zur Errichtung und zum Betrieb einer Wertpapierbörse erteilt. Das bereits sehr erfolgreich betriebene MTF TRADEAGTE wird damit in den nächsten Monaten zum Regulierten Markt im Sinne der EU-Finanzmarktrichtlinie MiFID aufgewertet werden. Die Betreibergesellschaft wird noch im Laufe des Jahres als 'Tradegate Börse Berlin' umfirmieren und sich künftig als führende Privatanlegerbörse in Europa positionieren.

Ebenfalls mit dem heutigen Tage wird die Produktpalette von TRADEGATE erheblich ausgeweitet. Zusätzlich zu den ca. 3.500 Aktiengattungen, die bereits seit rund 8 Jahren auf TRADEGATE gehandelt werden, wird ab sofort auch der Handel in festverzinslichen Wertpapieren (Renten) und Publikumsfonds (Fonds) auf TRADEGATE angeboten.

Für beide Marktsegmente konnten renommierte Wertpapierhandelsbanken als Market-Specialists gewonnen werden, die die gewohnte Handelsqualität mit verbindlichen Preisen sicherstellen werden. So wird das Marktsegment 'Renten' ab sofort von der ICF Kursmakler AG Wertpapierhandelsbank betreut, die den Handel mit ca. 1.200 Wertpapiergattungen beginnt. Im Marktsegment 'Fonds' wird die mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG den Handel mit ca. 50 umsatzstarken Publikumsfonds starten.

Gemessen an der Zahl der Geschäftsabschlüsse hat TRADEGATE mit seiner klaren Ausrichtung auf die Bedürfnisse von Privatanlegern in den vergangenen Jahren kontinuierlich beträchtliche Marktanteile gewonnen. Im Vergleich mit den sieben deutschen Präsenzbörsen konnten im April 2009 bereits rund 31 % der Geschäftsabschlüsse des Aktienhandels über TRADEGATE abgewickelt werden.

Der Vorstand

Kontakt: Investor und Public Relations Catherine Hughes Telefon: 030 - 890 21-145 Telefax: 030 - 890 21-134 E-Mail: chughes@tradegate.de 20.05.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

Sprache: Deutsch Emittent: TRADEGATE AG Wertpapierhandelsbank Kurfürstendamm 119 10711 Berlin Deutschland Telefon: +49 (0)30 89021120 Fax: +49 (0)30 89021121 E-Mail: htimm@tradegate.de Internet: www.tradegate.de ISIN: DE0005216907 WKN: 521690 Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart; Entry Standard in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service





Die Wachstumschancen sind grenzenlos und noch darüber hinaus!!!:cool:
Avatar
14.05.09 13:19:16
Beitrag Nr. 66 ()
Falls es noch niemand gemerkt hat, Tradegate ist eigentlich keine außerbörsliche Handelsplattform mehr, sondern Tradegate ist Börse.:cool:
Avatar
13.05.09 07:54:37
Beitrag Nr. 65 ()
Neue Orderfunktionen

Diese Aktie kann außerbörslich über Tradegate gehandelt werden. Dabei stehen Ihnen beim Verkauf die neuen Limittypen OCO- (One Cancels Other) und Trailing Stop Loss Order zur Verfügung. Mehr Informationen zum Thema unter www.cortalconsors.de/limithandel.


Was für eine Werbung.
Avatar
12.05.09 12:03:45
Beitrag Nr. 64 ()
Tradegate jetzt als Börsenplatz in der Kursabfragemaske bei Consors. :-)
Avatar
24.03.09 14:57:56
Beitrag Nr. 63 ()
Aktionärsstruktur (Stand vom 06.03.2009)

Berliner Effektengesellschaft 86,3%
BNP Paribas 9,5%
Freefloat 4,2%


Was für eine Auszeichnung!:)
Avatar
24.03.09 11:00:43
Beitrag Nr. 62 ()
Das wird wieder ein schöner Tag für Tradegate.
Avatar
10.03.09 12:05:43
Beitrag Nr. 61 ()
Tradegate AG zahlt 0,45 Euro Dividende

09. März 2009, 08:03

Dank eines umsatzstarken 4. Quartals hat die Tradegate AG im schwierigen Geschäftsjahr 2008 ein Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit in Höhe von 2,969 Mio Euro erzielt. Der Jahresüberschuss des bereits festgestellten Jahresabschlusses beträgt rund 2,137 Mio Euro und der Bilanzgewinn rund 10,876 Mio Euro. Während die börslichen Umsätze und damit verbunden die Provisionserträge durch Maklercourtagen im Jahr 2008 stark rückläufig waren, konnte auf der eigenen Handelsplattform, dem MTF TRADEGATE(R), die Transaktionszahl trotz des schlechten Marktumfeldes um 44 Prozent gesteigert werden. Für das Geschäftsjahr 2008 wird der Hauptversammlung vorgeschlagen, den gesamten Bilanzgewinn in Höhe von 10.867.500,00 Euro auszuschütten, was einer Dividende von 0,45 Euro je Aktie entspricht.
  • 1
  • 631
  • 637
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Handelsplattform mit grenzenlosen Wachstumschancen