DAX+0,37 % EUR/USD+0,50 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+2,90 %

Blue Cap AG - eine noch unbekannte Beteiligungsgesellschaft (Seite 315)


ISIN: DE000A0JM2M1 | WKN: A0JM2M | Symbol: B7E
25,50
09:15:02
Frankfurt
+0,39 %
+0,10 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich arbeite genau in dieser Nische, Deutsch/Chinesische M&A Transaktionen, ...Blue Cap wird hier einen hammerpreis erzielt haben. Mal sehen was sie mit dem Geld anstellen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.986.700 von Pep92 am 14.06.18 16:01:26
Zitat von Pep92: Ich arbeite genau in dieser Nische, Deutsch/Chinesische M&A Transaktionen, ...Blue Cap wird hier einen hammerpreis erzielt haben. Mal sehen was sie mit dem Geld anstellen.


Hammerpreis heißt was? So Pi mal Daumen?
heisst 20-40% mehr als man von einem lokalen Kaeufer bekommen haette. Hab die Zahlen von Wisap hier nicht, aber es wird eine ordentliche premium gegeben haben.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Hatte Schupert im BRN Interview auch angedeutet. Das man eher bereit ist die kleineren Beteiligungen zu veräußern und künftig eher zu größeren Übernahmen tendiert.

Denke wir sehen hier künftig, stark steigende Umsätze.

Einzig wie Schubert seinen Cash in die andere Gesellschaft einbringt und künftig der wahrscheinliche Zusammenschluss etc. aussehen wird, ist mir noch recht unklar..
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.987.048 von Pep92 am 14.06.18 16:34:18Da schlagen die Chinesen ja grad richtig zu. In 2017 ca. 270.000 EBIT und Prognose für 2018 lag bei ca. 50.000 EUR. Interessanter sind aber denke ich, die Zulassungen zum chinesischen Markt und mögliche Patente.

Status
• Neuzertifizierung für den Chinesischen Markt
• Markteinführung des Cervical Cold Coagulators in 2017
• Neuentwicklung eines Single Use Morcelators

Quelle: MKK Präsentation von BC

Meine erste Meinung ist, dass man die Konkurrenz einfach aufkaufen wollte. Frage ist nur zu welchem Preis? EK Quote lag Ende 2016 bei ca. 20%. Ich denke wenn überhaupt maximal 5 Mio EUR oder was meinst du Pep92?
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.987.048 von Pep92 am 14.06.18 16:34:18
Zitat von Pep92: heisst 20-40% mehr als man von einem lokalen Kaeufer bekommen haette. Hab die Zahlen von Wisap hier nicht, aber es wird eine ordentliche premium gegeben haben.


Hier sind die Zahlen von WISAP:

Eigenkapital: 918 T€, Jahresergebnis: 320 T€ (2017), Umsatzerwartung für 2017 war 2,8 Mio. €.

Hilft dir das weiter?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.987.366 von DickeBacke am 14.06.18 17:07:56Nein, nicht wirklich. Ich hab mich mit Wisap selbst nie wirklich beschaeftigt, ich weis auch nicht in welchem Umfang sich die Chinesen Synergieeffekte versprechen und wie der Deal ansonsten strukturiert ist. Was ich weiss ist, dass momentan ein "strategischer chinesischer Kaeufer" so ziemlich den hoechsten Preis bezahlt im PE Markt. Wir werden also ein ziemlich gutes Geschaeft gemacht haben.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.987.414 von Pep92 am 14.06.18 17:14:15
Was ein
Newsflow. Schubert gibt jetzt wohl erst richtig Gas.
Wenn der Kurs unerwarteterweise nochmal fällt, liegt ein Limit von mir bei 22€ bereit.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.987.312 von allavista am 14.06.18 17:04:11
Zitat von allavista: Einzig wie Schubert seinen Cash in die andere Gesellschaft einbringt und künftig der wahrscheinliche Zusammenschluss etc. aussehen wird, ist mir noch recht unklar..
… dafür ist das der Person mit Namen Schubert, die das schon von „langer Hand“ fachkundig und sorgfältig vorbereitet hat: annähernd-völlig klar … ;)

… ich vermute, dass Doc Schubert „seinen Cash“ den Er von der PartnerFonds AG für seine 1,75 Mio. Aktien von Blue Cap erhalten hat - also rd. 33,5 Mio. € - finanztechnisch ausgeklügelt (= legal Steuer vermeidend) umgehend jetzt in die PF AG transferieren wird, um so an deren Barvermögen von ca. 40 Mio. € heranzukommen: mit dem Er dann weitere Unternehmen aus dem Mittelstand passend zur Blue-Cap-Holding „kaufen“ kann ... und ... gleichzeitig deren Hauptaktionär wird, der dann beide Unternehmen maßgeblich leitet ...

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Er auch schon die Übernahme der romwell GmbH & Co. KG in die PF AG für Dieselbe eingefädelt hat, die ja sehr gut zu Blue Cap passt, siehe:

29. März 2018 - Die PartnerFonds AG, eine Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Planegg / München, erwirbt sämtliche Geschäftsanteile der romwell GmbH & Co. KG, einem namhaften Produzenten von industriellen Verpackungslösungen. ... https://www.partnerfonds.ag/presse.html
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.987.714 von kontingent am 14.06.18 17:51:11https://boersengefluester.de/blue-cap-richtung-finale-mit-partnerfonds/
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben