checkAd

JOHNSON & JOHNSON 853260 - wohl das am konstantesten wachsende Unternehmen der Welt (Seite 44)

eröffnet am 22.11.07 16:46:06 von
neuester Beitrag 02.05.21 10:59:41 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
13.04.21 18:35:33
Beitrag Nr. 431 ()
Die Tagesverluste verringern sich leicht. Entscheidend ist sowieso wie die Quartalszahlen und der Ausblick am 20. April ausfallen. Ausserdem koennen wir wahrscheinlich mit einer Dividendenerhoehung rechnen.
Johnson & Johnson | 157,75 $
1 Antwort
Avatar
13.04.21 18:38:47
Beitrag Nr. 432 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.679.269 von Stresstestdummy am 01.04.21 11:59:04
Zitat von Stresstestdummy: In der Produktion wurden wohl zwei verschiedene Impfstoffe zusammen gerührt.


Manche Laender wollen jetzt verschiedene Impfstoffe mixen, da koennen sie das auch gleich beim Hersteller machen.
Johnson & Johnson | 157,93 $
Avatar
15.04.21 10:16:17
Beitrag Nr. 433 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.799.480 von El_Matador am 13.04.21 18:35:33In den letzten Jahren kam die Erhöhung der Dividende am Tag der HV. Der Termin dieses Jahr ist der 22. April. Ich erwarte einen Anstieg um 6 Ct.
Johnson & Johnson | 132,20 €
Avatar
15.04.21 18:19:42
Beitrag Nr. 434 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.761.229 von dummbeidel am 10.04.21 06:37:18
Wie teuer war die Studie für den Impfstoff ?
Zitat von dummbeidel: In einigen US-Gebieten wird die Verwendung des Impfstoffs J & J COVID-19 nach Berichten
über Nebenwirkungen eingestellt

Globale Nachrichten

Gepostet am 8. April 2021, 19:06 Uhr

Nach der Schließung einer Massenimpfstelle in Colorado, nachdem 11 Personen „Nebenwirkungen“ des COVID-19-Stichs von Johnson & Johnson gemeldet hatten , stellte ein Landkreis in North Carolina am Donnerstag ebenfalls die Verwendung ein.

Die Entscheidung kam "aus Vorsicht", nachdem einige Leute Übelkeit und Schwindelgefühle gemeldet hatten, sagte ein leitender Kommunikationsberater der Wake County-Regierung Global News am Donnerstag in einer E-Mail gegenüber Global News.

LESEN SIE MEHR: Verursacht der COVID-19-Impfstoff von AstraZeneca Blutgerinnsel? Folgendes wissen wir bisher

Von den 2.300 Johnson & Johnson-Impfstoffen, die am Donnerstag in der PNC-Klinik von Wake County verabreicht wurden, wurden insgesamt 18 Patienten vom Rettungsdienst von Wake County untersucht. "Vierzehn dieser Menschen hatten geringfügige Reaktionen und wurden vor Ort behandelt", heißt es in der Erklärung.

Vier weitere wurden in Krankenhäuser in der Umgebung gebracht, wo sie derzeit überwacht werden und „voraussichtlich bald freigelassen werden“.

"Wir wissen, dass es alarmierend sein kann, von Menschen zu hören oder zu sehen, die auf Impfungen reagieren. Deshalb überwachen wir diejenigen, die wir im Falle einer Reaktion impfen, genau", sagte Kim McDonald, medizinischer Direktor von Wake County Public Health, in einer am Donnerstag veröffentlichten Erklärung.

"Im Moment arbeiten wir mit NCDHHS und der CDC zusammen, um die Situation weiter zu bewerten und sicherzustellen, dass alle von der fortgesetzten Sicherheit unserer Impfoperationen überzeugt sind", sagte McDonald.

Am Mittwoch zuvor berichtete das Colorado Department of Public Health & Environment über 11 Patienten mit Symptomen von Übelkeit und Schwindel, nachdem sie den Johnson & Johnson-Impfstoff an der Impfstelle der Dick's Sporting Goods Community erhalten hatten.

Eine offizielle Erklärung des Staates besagte am Donnerstag, dass sie "keinen Grund zu der Annahme haben", dass die geimpften Menschen "besorgt sein sollten".

"Nebenwirkungen treten in der Regel sofort auf", heißt es weiter. "Gesundheitsdienstleister überwachen Patienten nach der Verabreichung von Impfstoffen mindestens 15 Minuten nach der Injektion (oder 30 Minuten, wenn bei dem Patienten eine Anaphylaxie in der Vorgeschichte aufgetreten ist) aus diesem Grund auf Reaktionen." ”

Der Schritt von Wake County, die Impfung zu unterbrechen, erfolgt jedoch nach Rücksprache mit dem Hersteller. Die Erklärung hat bestätigt, dass sie planen, „jeden J & J-Impfstoff aufzubewahren und zu lagern, bis zusätzliche Informationen gesammelt werden“.

https://globalnews.ca/news/7746651/johnson-and-johnson-adver…
Johnson & Johnson | 161,69 $
1 Antwort
Avatar
20.04.21 15:26:02
Beitrag Nr. 435 ()
Quelle: https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2021-04/5262596…

J&J mit Umsatz und Gewinn über den Erwartungen; erhöht Dividende

Von Tomi Kilgore

NEW YORK (Dow Jones)--Johnson & Johnson (J&J) hat im ersten Quartal mehr verdient und umgesetzt als erwartet. Der US-Konzern verwies auf die Stärke in seinem Pharmageschäft und die anhaltende Erholung bei medizinischen Geräten. Der Konzern hob seine Quartalsdividende an und grenzte den Gewinnausblick für das laufende Jahr ein.

Im Auftaktquartal stieg der Nettogewinn auf 6,20 Milliarden US-Dollar oder 2,32 Dollar je Aktie, nach 5,80 Milliarden oder 2,17 Dollar je Anteil im Vorjahresquartal. Bereinigt um Sondereffekte legte das Ergebnis je Aktie um 12,6 Prozent auf 2,59 Dollar zu und lag damit deutlich über dem Konsens der von Factset befragten Analysten von 2,34 Dollar. Der Umsatz wuchs um 7,9 Prozent auf 22,32 Milliarden Dollar und übertraf damit den Factset-Konsens von 21,98 Milliarden Dollar.

Der Umsatz mit Pharmazeutika stieg um 9,6 Prozent auf 12,20 Milliarden Dollar, während die Erlöse mit medizinischen Geräten um 10,9 Prozent auf 6,58 Milliarden Dollar zunahmen. Hier hatten die Marktbeobachter nur mit 12,11 Milliarden bzw. 6,21 Milliarden Dollar gerechnet. Mit dem Covid-19-Impfstoff setzt J&J 100 Millionen Dollar um.

Für 2021 erwartet der Konzern nun einen bereinigten Gewinn je Aktie in der Spanne von 9,42 bis 9,57 Dollar statt 9,40 bis 9,60 Dollar.

Unabhängig davon hob J&J die Quartalsdividende um 5 Prozent auf 1,01 Dollar pro Aktie an. Die neue Dividende wird am 8. Juni an die am 25. Mai eingetragenen Aktionäre ausgezahlt wird. Die Aktie hat im bisherigen Jahresverlauf bis Montag um 3,4 Prozent zugelegt, während der Dow Jones Industrial Average um 11,3 Prozent gestiegen ist.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/sha/cbr

(END) Dow Jones Newswires

April 20, 2021 07:09 ET (11:09 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.

© 2021 Dow Jones News

Quelle: https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2021-04/5262596…
Johnson & Johnson | 134,80 €
Avatar
20.04.21 17:06:50
Beitrag Nr. 436 ()
Quelle: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-04/ema-nutzen-des…

Ema empfiehlt EU-Staaten den Impfstoff von Johnson & Johnson
Die Arzneimittelbehörde bleibt bei ihrer positiven Bewertung des Impfstoffs. Er könne in sehr seltenen Fällen Blutgerinnsel auslösen, doch der Nutzen überwiege.
Johnson & Johnson | 166,44 $
Avatar
02.05.21 10:59:41
Beitrag Nr. 437 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.833.500 von dummbeidel am 15.04.21 18:19:42
Könnte auch bei J&J drohen !
Pariser Justiz ermittelt wegen Todesfällen nach Astrazeneca-Impfung

Paris – Todesfälle nach Impfungen mit dem Astrazenecavakzin haben die französische Justiz auf den Plan gerufen. Die Pariser Staatsanwaltschaft eröffnete nach Anzeigen von Hinterbliebenen vorläufige Ermittlungen wegen „fahrlässiger Tötung“ in drei Fällen, wie die Ermittler gestern ankündigten.

Unter den Toten sind demnach zwei Frauen im Alter von 26 und 38 Jahren, die kurz nach der Impfung Thrombosen erlitten. In Nantes in Westfrankreich starb eine 26-jährige Medizinstudentin, deren Leiche nun untersucht werden soll. In Toulouse im Südwesten des Landes starb eine 38-jährige Sozialarbeiterin an Blutgerinnseln im Hirn. Auch einen dritten Fall im Pariser Raum geht die Staatsanwaltschaft nach.

Der Opferanwalt Etienne Boittin sprach von rund 15 ungeklärten Todesfällen in Frankreich. Dabei han­dele es sich größtenteils um Menschen „unter 60 Jahren“. In Frankreich darf das Vakzin von Astrazeneca nach Berichten über seltene, aber schwerwiegende Fälle von Blutgerinnseln nur noch Menschen ab 55 Jahren verabreicht werden.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/123415/Pariser-Justiz…
Johnson & Johnson | 135,32 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

JOHNSON & JOHNSON 853260 - wohl das am konstantesten wachsende Unternehmen der Welt