DAX+0,22 % EUR/USD-0,07 % Gold+0,53 % Öl (Brent)-0,68 %

Wirecard - Top oder Flop (Seite 7240)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.158.634 von worldtravelthomas am 14.12.19 10:59:51
Zitat von worldtravelthomas: naja... die LV haben noch einiges (ca. 2-3 Monate) an Zeit.
Aufschlussreicher wie der Chart/Kurs, wäre der Vergleich der Aktienumsätze gewesen, dann könnte man deren "Anstrengungen" besser vergleichen.


Nun ja, wer regelmäßig einen Blick auf die Handelsvolumina wirft, hat mit Sicherheit festgestellt, dass wir gerade in den letzten Tagen alleine auf XETRA mal wieder Tagesvolumina von bis zu 4 Mio Stück gehandelter Aktien gesehen haben, was selbst für Wirecard schon relativ beachtlich ist. Üblich sind in normalen Zeiten eher 1 - 2 Mio Aktien.
Daher hier als Ergänzung auch nochmals der Chartverlauf einschließlich der Handelsvolumina - obleich ich der Meinung bin, dass die Short Quote hinsichtlich der "Anstrengungen" aussagekräftiger ist. Bei den Handelsvolumina ist eben nun mal nicht erkennbar, woher diese kommen - sprich: WER hier Aktien ge- und verkauft hat.
Wirecard | 105,45 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.158.694 von Der_Roemer am 14.12.19 11:12:36Sorry, Chart vergessen:

Wirecard | 105,45 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.158.661 von 4tom5 am 14.12.19 11:06:35
Zitat von 4tom5: Man sollte sich mal den Thread anschauen... 2016
Quelle:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1231671-11-20/wi…

JIGI, T.Hecht, SamLory, WIMP ihr müsst ja mächtig Kohle verzockt haben....
Zatarra läßt Grüßen

2Bewertung: jigajig schrieb am 23.08.17 08:08:10 Beitrag Nr. 1.136 (55.580.086) Antwort auf Beitrag Nr.: 55.580.056 von jigajig am 23.08.17 08:02:06 zatarra bewerte ich inzwischen als Fake. Dass noch jemand kommt und den Fake aufgreift, dürfte unwahrscheinlich sein. Meine Aktivitäten, es zu ermöglichen, gebe ich aber erst auf, wenn es auch unmöglich ist. Das zielt nicht gegen die Aktionäre und hat nie geven Aktionäre gezielt, es geht mir um etwas anderes. Wenn meine Bewertung dde Firmenphilosophie stimmt, sorge ich mich nicht um den nächsten Zatarraangriff. Der wird kommen und dann habe ich meine Lektion gelernt. Das ist keine Warnung an die Aktionäre, eher eine Kampfansage an alle Fake-Angreifer.

"Wirecard - Zu Risiken und Nebenwirkungen..." | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1231671-1131-114…


Ja, ja, die üblichen Verdächtigen von damals sind auch jetzt allesamt wieder mit dabei. Können es eben nicht lassen.
Wirecard | 105,45 €
Wenn ich mir dein Bild so anschaue muss ich leider anerkennen dass sich 2019 der Short auf Wirecard bisher wohl eher als Gewinn entwickelt haben dürfte. Massig Zeit zu tieferen Kursen wieder zurückzukaufen.
Wirecard | 105,45 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.158.700 von Der_Roemer am 14.12.19 11:13:29
Zitat von Der_Roemer: Sorry, Chart vergessen
Da fehlt jetzt aber noch die finale Umsatzspitze wie wir sie auch schon in der Vergangenheit gesehen haben. Die kommt dann wenn wir unter die 100 abtauchen.
Wirecard | 105,45 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.158.748 von Orbiter1 am 14.12.19 11:19:31
Zitat von Orbiter1:
Zitat von Der_Roemer: Sorry, Chart vergessen
Da fehlt jetzt aber noch die finale Umsatzspitze wie wir sie auch schon in der Vergangenheit gesehen haben. Die kommt dann wenn wir unter die 100 abtauchen.


Die Umsatzspitzen treten immer zu Beginn der Attacken auf (vgl. auch Angriff aus Februar) ... danach kommt i.d.R. nichts wirklich heftiges mehr ... hier oder da ggf. nochmal etwas stärkere Umsätze, aber nicht solche wie zu Beginn der Attacken, wo eben auch die deutlichsten Kursverluste entstehen.
Vgl. auch 2016 mit Zatarra:
Wirecard | 105,45 €
Bei dem Verlauf sollte man beachten, dass dieser durch DWS verzerrt wurde. Ohne DWS würden wir vermutlich bei niedriger Leerverkaufsquote unter 100 stehen.
Wirecard | 105,45 €
Da die LV‘s ja hier oft als so gewieft gelten, dass man sich an ihren moves orientieren sollte, habe ich mir mal die Historie von Slate Path im Bundesanzeiger angeschaut.

Demnach haben sie am 08.02. begonnen, ihre LV-Positionen aufzustocken, bei Kursen um 95-105, d.h. zu Tiefstkursen nach den damaligen FT-Artikeln.

Zwischen Ende April und Ende Mai wurden dann ca. 1,2 mio (!) leerverkaufte Aktien glattgestellt, zu Kursen zwischen 135 und 160 (letztere Glattstellungen im Mai zu Höchstkursen seit Feb 2019). Ein schöner Verlust.

Dann noch eine Glattstellung über ca. 120.000 Aktien im November, Kurs 157. Noch ein schöner Verlust.

Am 18.10. dann Eröffnung einer neuen Shortposition über ca. 500.000 Aktien zu Kurs 113.

Weiterer Ausbau dieser Position am 6.12. um ca. 180.000 Stücke zu Kurs 115.

Die short-Spekulation vom Februar ist damit bereits spektakulär in die Hose gegangen. Interessant ist, dass sie trotz dieses Fiaskos nun schon wieder bei bereits niedrigen Kursen short gehen. Offenbar hat der Bot immer noch den gleichen Investitions-Algorhythmus :-) Klingt jedenfalls, als begehen sie den gleichen Fehler nochmal, auch wenn sie momentan noch leicht im Plus sein dürften. Das Risiko, das auch diese Posis wieder nur mit Verlust geschlossen werden, ist jedenfalls außerordentlich hoch.

Soviel zu den Entscheidungen der Profis von Slate Path.
Wirecard | 105,45 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Korrektur: Dann noch eine Glattstellung über ca. 120.000 Aktien im SEPTEMBER, Kurs 157.

Nicht November.
Wirecard | 105,45 €
Zeitpunkte des Laufens und melden einer Positionsänderung müssen ja nicht vollkommen synchron sein.
Wirecard | 105,45 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben