DAX+0,01 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,25 % Öl (Brent)-1,28 %

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... (Seite 4556)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.675.464 von gold8000 am 28.05.19 07:24:10Komm mal runter, der Ausländer ist an gar nix Schuld der lässt die Deutschen bzw alle Europäischen Sozialversicherungssysteme überleben, die als Umlageverfahren funktionieren und nur solange eine Rente zahlen können wie der dickste Teil der Pyramide ganz unten ist und da sich die Deutschen zu wenig reproduzieren benötigen sie, wie fast alle anderen Staaten auch Zuwanderunc um den Alptraum der never Ending Wachstumsgesischichte schön aufrecht zu erhalten. Die Behauptung alle könnten im Luxus der Westeuropäer Leben geht halt bei den begrenzten Ressourcen schon rein logisch nicht auf, aber mit dem Ausländer hat das wenig zu tun, oder warum hast du das Recht mehr als ein Afrikaner zu besitzen? Schön Abschotten...anstatt der Realtitäz ins Auge zu blicken...

Die gelbwesten gehen auf die Strasse weil Benzinkosten (und damit Alltagskosten) steigen und damit für Hinz und Kunz unbezahlbar werden, in Deutschland kannst du das gleiche bei Wohnungen beobachten....der Mob steht immer erst dann auf und wehrt sich gegen die obrigkeit, wenn das was er wirklich braucht zu teuer für ihn wird....Warum meinst du haben wir keine Inflation weil schön darauf geschaut wird das das was der Mob braucht nicht teurer wird...Irgendwann zeigt sich dann aber die hässliche Fratze des Kapitals immer, bei den Ölpreisen, oder den Immobilienpreisen und in der Folge in den Mieten...

Aber immer auf den Ausländer zu zeigen...ist billig...
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Informant Egon wieder : Die Edelmetalle schließend eine Abwärtskorrektur ab. Es könnte ein bisschen länger dauern und noch ein bisschen weiter abwärts gehen. Es ist aber wahrscheinlicher, dass die Metalle schon die Wende hinter sich haben und jetzt zu den spektakulärsten Bullenmärkten bei Gold und Silber aufbrechen, die es je gegeben hat. :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh: ob er nächstes Jahr wie dieses und letztes Jahr das gleiche schreibt? :laugh::laugh:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Das hier ist auch so ein Typ der nun schon Jahre den gleichen Fehler macht,er akzeptiert einfach nicht die Seitwärtsbewegung sondern prognostiziert zum 100x den Ausbruch nach oben, verkauft sich wahrscheinlich besser...Daber ist es das 1x 1 an der Börse "the Trend is your Friend" !

https://www.goldseiten.de/artikel/415151--Gold---Wann.html
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.675.536 von Bessergewusst am 28.05.19 07:38:41Die Behauptung alle könnten im Luxus der Westeuropäer Leben geht halt bei den begrenzten Ressourcen schon rein logisch nicht auf, aber mit dem Ausländer hat das wenig zu tun, oder warum hast du das Recht mehr als ein Afrikaner zu besitzen?

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1145279-45551-45560/gold-und-silber-vor-neuen-allzeithochs#neuster_beitrag


Ja, diese Ansicht wird immer verbreiteter, irgendwie wohl auch zu Recht. One World.... Es wird auch fleißig daran gebastelt und die Wahlerfolge der GrünInnnen hängen wohl auch damit zusammen. Die Realisierung der Anpassung wird aber nicht alle gleich glücklich machen. Besonders nicht jene mit legitimiertem Vermögen. Und die Besitzsicherheit von Häusern und anderen immobilem Besitz wird bei zunehmender Anzahl von Wirtschaftsflüchtlingen vielleicht auch nicht aufrecht erhalten werden können. Erste Ansätze gibt es schon....

Auch einer der Gründe, sich physisches Silber und Gold zuzulegen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ein Fakt dürfte ja wohl auch glasklar sein. Der gesamte Aktien- und Immobilienmarkt läuft wie geschnitten Brot seit sehr, sehr vielen Jahren. Gold läuft seit 8 Jahren ab- bzw. seit einigen Jahren stabil seitwärts. Wann der Ausbruch bei den Edelmetallen erfolgt, ist mir egal. Das die Aktienmärkte nochmal 10 Jahre in dem Tempo weiterlaufen, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Wenn es hier aber mal rappelt, egal ob morgen oder in 2 Jahren, die Edelmetalle werden die Gewinner sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.676.220 von lordknut am 28.05.19 09:12:23ja, auch das stimmt und die Ausländer kommen nicht nur wegen der Kriege, sondern wegen dem Klima, dass in vielen Ländern keine Landwirtschaft mehr zulässt.
Wer sich das Youtube Video angeschaut hat, der Typ hat schon in den meisten Fällen recht
Es wird daher einen grassen Börsenabsturz geben, denn es müssen schnell andere Brennstoffe her.
Daher beste Investition Wasserstoff -Beispiel Ballard Power u.a
Andere Wirtschaftsbereiche wie Autoindustrie werden zuerst aber den größten Börsenabsturz der deutschen Geschichte auslösen, wann auch immer. es ist nicht mehr lange hin.
Es muss ein radikaler Wandel her.
Trump muss auch weg, denn er denkt ja, es gibt keinen Klimawandel :laugh::laugh:
Kramp hat sich heute morgen ein eigenes Ei gelegt, dadurch sind viele auf das Video aufmerksam geworden und weitere Millionen wandern von der CSU ab-das Ende naht.
Gold wird über Jahre steigen-dass ist mir noch nie so klar als heute,denn auch in den anderen Ländern muss was passieren-die Zeit läuft sonst ab
sollte man sich mal anschauen
https://youtu.be/4Y1lZQsyuSQ
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.675.536 von Bessergewusst am 28.05.19 07:38:41Komm mal runter, der Ausländer ist an gar nix Schuld der lässt die Deutschen bzw alle Europäischen Sozialversicherungssysteme überleben, die als Umlageverfahren funktionieren und nur solange eine Rente zahlen können wie der dickste Teil der Pyramide ganz unten ist und da sich die Deutschen zu wenig reproduzieren benötigen sie, wie fast alle anderen Staaten auch Zuwanderunc um den Alptraum der never Ending Wachstumsgesischichte schön aufrecht zu erhalten

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1145279-45551-45560/gold-und-silber-vor-neuen-allzeithochs#neuster_beitrag


Das ist nicht der Kern der Wahrheit. Es hängt auch immer von der Produktivität und vor allem vom Arbeitswillen der arbeitsfähigen Bevölkerung ab.

Und der Wille fehlt immer mehr. Sowohl bei den sogenannten Flüchtlingen, als auch leider bei der heutigen Jugend. Schulschwänzen für den Klimawandel ist in, Papierln auf der Strasse und in der Natur aufsammeln eher nicht. Und über den Arbeitswillen mancher kann ich als Bankberater ein Lied singen.

Wenn man dann sieht, wie manche dann trotzdem das Geld praktisch hinten reingeschoben bekommen, sinkt auch mein Arbeitswille beträchtlich. Vielleicht geht es auch vielen anderen so, ein Teufelskreis...... Z.b. ein Arbeitsloser 24jähriger mit 1100 Pension wegen psychischer Probleme, oder Flüchtlingsfamilien mit 3500 Euro und Sicherheit bei der Wohnungsvergabe, während Österreicher mit niedrigem Einkommen keine Wohnung bekommen, weil der Vermieter Angst vor Mietrückständen hat. alles Fälle aus der Praxis. Während Mindestpensionisten sich kleinere Reperaturen kaum leisten können.

Irgendwann muss dieses System platzen. Die Chinesen warten schon drauf.....

Und sie kaufen gold und silber...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.675.464 von gold8000 am 28.05.19 07:24:10Noch können wir unsere Meinung äßern-frei Meinungsäußerung-hier habt Ihr meine!
Doch ich bin mir sicher, dass dies auch nicht mehr lange der Fall sein könnte...


Das halte ich für ein Gerücht, dass man heute noch seine Meinung frei äußern kann.
82% der Deutschen glauben das übrigens auch nicht.

https://www.gloria.tv/article/HHsMhfYbEg9R3zXvkhGihBhQF

Aber wir können eines noch frei tun: Mit den Füßen gegen den Euro und damit gegen diese EU abstimmen und Gold und Silber kaufen. Wie ich es schon seit Euro-Einführung erfolgreich tue.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.676.430 von gold8000 am 28.05.19 09:26:54"sondern wegen dem Klima, dass in vielen Ländern keine Landwirtschaft mehr zulässt."

Mal schnell von google übersetzten lassen

Die Satellitendaten der NASA legen nahe, dass sich die nördlichen Breitengrade der Erde seit mehr als zwei Jahrzehnten allmählich grüner färben.

Forscher bestätigen, dass das Pflanzenleben über 40 Grad nördlicher Breite, das eine Linie von New York über Madrid bis Peking darstellt, seit 1981 kräftiger wächst. Eine vermutete Ursache sind steigende Temperaturen, die möglicherweise mit der Entstehung von Treibhausgasen in unserer Atmosphäre zusammenhängen .

Im gleichen Zeitraum sind Teile der nördlichen Hemisphäre viel grüner geworden und die Vegetationsperiode hat sich um mehrere Tage verlängert. Darüber hinaus scheint Eurasien mehr als Nordamerika zu begrünen und über längere Zeiträume eine üppigere Vegetation zu haben.

„Bei der Betrachtung der Temperatur- und Satellitenvegetationsdaten haben wir festgestellt, dass die jährlichen Veränderungen des Wachstums und der Dauer der Vegetationsperiode des Nordens eng mit den jährlichen Temperaturänderungen verbunden sind“, so Liming Zhou von der Boston University sagte. Die Vegetationsfläche hat sich nicht erweitert, aber die vorhandene Vegetation hat an Dichte zugenommen.

Die Gründaten von Satelliten korrelierten stark mit den Temperaturdaten von Tausenden meteorologischen Stationen auf beiden Kontinenten. Die eurasische Begrünung hielt vor allem in weiten Bereichen von Mitteleuropa über Sibirien bis nach Fernostrussland an, wo der größte Teil der Vegetation aus Wäldern und Wäldern besteht. Im Vergleich dazu weist Nordamerika ein fragmentiertes Veränderungsmuster auf, das nur in den Wäldern des Ostens und im Grasland des oberen Mittelwestens zu beobachten ist.

Diese Ansicht der Spitze der Welt zeigt ein verstärktes Pflanzenwachstum in den letzten 20 Jahren vom Nordpol aus, das sich nach Süden bis zur Linie mit dem nördlichen Breitengrad von 30 ° (dem Kreis) erstreckt.

Der Farbschlüssel steht für Veränderungen der Vegetations Üppigkeit der letzten 20 Jahre. Es reicht von einer geringen Zunahme der Herzlichkeit der Vegetation, wie durch die Beigefarbe angegeben, bis zu der höchsten Zunahme der Üppigkeit der Pflanzen, wie durch dunkelgrüne und schwarze Farben angegeben.

Quelle:https://visibleearth.nasa.gov/view.php?id=1804

Kohlendioxid-Düngung begrünt die Erde, Studienergebnisse

Laut einer neuen Studie, die am 25. April in der Zeitschrift Nature Climate Change veröffentlicht wurde, hat sich in den letzten 35 Jahren zwischen einem Viertel und der Hälfte der Vegetationsflächen der Erde vor allem aufgrund des Anstiegs des atmosphärischen Kohlendioxids deutlich grüner gefärbt.

Ein internationales Team von 32 Autoren aus 24 Institutionen in acht Ländern leitete die Bemühungen. Dabei wurden Satellitendaten aus dem mäßig auflösenden Bildgebungsspektrometer der NASA und den hochauflösenden Radiometerinstrumenten der National Oceanic and Atmospheric Administration verwendet, um den Blattflächenindex oder die Blattflächenmenge zu bestimmen der Blattbedeckung über den vegetierten Regionen des Planeten. Die Begrünung stellt eine Zunahme der Blätter von Pflanzen und Bäumen dar, deren Fläche dem Zweifachen der Fläche der kontinentalen Vereinigten Staaten entspricht.

Quelle: https://www.nasa.gov/feature/goddard/2016/carbon-dioxide-fertilization-greening-earth


Lügt die NASA ? oder was?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.677.351 von morimori am 28.05.19 10:55:00Du hast ja Recht, aber mit Logik hat das momentan alles nichts mehr zu tun. Es wird irgendein Stichwort gehypt und dann stürzt sich alles drauf los.
An so etwas Einfaches wie Bäume anpflanzen, um CO2 aufzubrauchen, wird nicht gedacht. Im Gegenteil, für eine Windmühle wird inkl. Anfahrtswegen gerne mal 1 qkm Wald gefällt. In Südamerika werden Flächen, die größer als ganz D sind, trockengelegt, um Lithium für die E-Autos abzubauen, usw.
Man spielt mit den Emotionen der Jugend, da kannste nix gegen machen. In die Blasen kommt man nicht rein.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben