DAX+0,60 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,11 % Öl (Brent)+0,71 %

Endor AG - offizieller Thread mit Beteiligung des Vorstands (Seite 664)


ISIN: DE0005491666 | WKN: 549166 | Symbol: E2N
23,000
08:00:11
München
0,00 %
0,000 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.680.033 von Boerdeboy am 12.10.19 13:23:03
Zitat von Boerdeboy: ...Seit mehreren Wochen sind nun so ziemlich alles Produkte im stock. Das hatten wir im Prinzip schon Jahre nicht mehr in der Konstanz.


ich hab nur mal die letzten 1-2 Monate für Us Importe verfolgt und da wurde doch einiges geliefert. Evtl. wollte man auch höhere Zölle vermeiden?
ENDOR | 18,60 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.686.769 von Mademyday am 14.10.19 11:35:12naja bei 68% Wachstum im ersten Halbjahr und wohl einem weiter boomenden Geschäftsfeld überraschen mich deutlich steigende Lieferung in die USA nicht wirklich,

der Umatz soll dieses Jahr von 21 auf über 30 Mio. ansteigen, und das traditionell stärkste Q4 was die Verkäufe betrifft steht nun ja auch an,

wie seit kurzem auch offiziell bekannt ist, wird sowohl die neue X-Box als auch die Playstation 5 im Oktober/November 2020 zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen,
solche Konsolen Neuerscheinungen gehen immer auch mit einer massiven Sonderkonjunktur für Hardwarezubehör und Software Hersteller einher,
hier ist ein weiterer Schub sozusagen schon vorprogrammiert,
wenn man bereits in das Geschäftsjahr 2020 blickt,

bei den aktuell 30 laufenden Projekten bei Endor ist sicherlich auch das ein oder andere neue Einsteiger Produkt für Playstation und X-Box dabei, die Ausführungen auf der HV dazu waren sehr interessant, Endor ist guter Dinge dass man diesmal gleich zum Marktstart der neuen Playstation eine offizielle Sony Playstation Lizenz in der Tasche hat,
bei dem Standing das Endor mit fanatec mittlerweile genießt, ist das jedenfalls gut vorstellbar,
ENDOR | 18,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.687.036 von trustone am 14.10.19 12:20:55
Umsatz
Ich denke wir werden bald das erste Quartal mit 10 Mill. Umsatz vermeldet bekommen, wenn nicht das letzte, dann hoffentlich das 4. Quartal mit dem Black Friday und dem Weihnachtsgeschäft, ...dann dürfte durch Skaleneffekte und Ausbleiben einer Rückstellung wie für 2018 auch ein größerer Gewinn hängenbleiben....auch trotz hoher F&E...
ich hoffe danach auf ein anders Börsensegment mit regelmäßigen Quartalsberichten und ersten Dividenden....also Herr Jackermeier...gute Arbeit wird ja geleistet... jetzt Gas geben im Sinne der Aktionäre!!
ENDOR | 18,60 €
Das McLaren wheel wird jetzt nicht mehr mit 30.11 sondern mit den 15.1.2020 angegeben. Da scheint es ja weiterhin Probleme zu geben. Außerdem jetzt wieder mit Quick Release, vorher war dieser aber wieder raus genommen..
ENDOR | 18,10 €
DGAP-Adhoc: Endor AG: Starkes Wachstum setzt sich im dritten Quartal 2019 fort - Umsatz liegt nach den ersten neun Monaten 2019 um 79 % über Vorjahr - Endor erhöht die Prognose für das Gesamtjahr 2019

17.10.2019 / 20:09 Uhr



DGAP-Ad-hoc: Endor AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen
Endor AG: Starkes Wachstum setzt sich im dritten Quartal 2019 fort - Umsatz
liegt nach den ersten neun Monaten 2019 um 79 % über Vorjahr - Endor erhöht
die Prognose für das Gesamtjahr 2019

2019-10-17 / 20:09 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

*Starkes Wachstum setzt sich im dritten Quartal 2019 fort - Umsatz liegt
nach den ersten neun Monaten 2019 um 79 % über Vorjahr - Endor erhöht die
Prognose für das Gesamtjahr 2019*

Landshut, 17. Oktober 2019

Die Endor AG, Anbieter von hochwertigen Eingabegeräten wie
High-End-Lenkräder für Rennsimulationen auf Spielkonsolen und PCs, setzte im
dritten Quartal 2019 seinen starken Wachstumskurs seit Jahresbeginn fort.
Von Juli bis September legte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 104 %
auf 9,7 Mio. Euro zu.

Von Januar bis September 2019 stieg der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 79 %
auf insgesamt 26,4 Mio. Euro. Die Nachfrage nach den Produkten des
Unternehmens war in den ersten drei Quartalen 2019 auf breiter Basis sehr
stark. Hervorzuheben sind die positiven Umsatzeffekte aus der Einführung der
Podium-Serie sowie der Kooperation mit der Formel 1.

"Ich bin davon überzeugt, dass wir am Anfang eines nachhaltigen
Wachstumstrends stehen. Das unterstreichen auch unsere jüngsten Erfolge auf
wichtigen Messen und die Kooperation mit der US-Rennserie NASCAR, die wir im
dritten Quartal abgeschlossen haben", sagt Thomas Jackermeier,
Vorstandsvorsitzender der Endor AG. Das Unternehmen ist mit seinen Produkten
im High-End-Segment führend. Damit profitiert Endor auch überproportional
von der zunehmenden Popularität von E-Sports im Simracing-Bereich.

Um das vorhandene Wachstumspotential voll auszuschöpfen, investiert das
Unternehmen kräftig. Die wichtigsten Ergebniskennziffern haben sich in den
ersten neun Monaten 2019 im Vergleich zum Vorjahr aber trotz hoher
Investitionen deutlich überproportional zum Umsatz verbessert. "Der Verlauf
der ersten drei Quartale macht uns sehr zuversichtlich, dass wir unsere
neuen, erhöhten Ziele für das Gesamtjahr 2019 erreichen", betont Thomas
Jackermeier.

Für das Gesamtjahr 2019 erwartet Endor nun einen Konzernumsatz von etwa 35
Mio. Euro (Vorjahr: 22,1 Mio. Euro). Das Konzernergebnis dürfte
überproportional zum Umsatz steigen (Vorjahr: 0,9 Mio. Euro).

*Über die Endor AG*

Die Endor AG entwickelt und vermarktet hochwertige Eingabegeräte wie
High-End-Lenkräder und Pedale für Rennsimulationen auf Spielkonsolen und PCs
sowie Fahrschulsimulatoren. Als "Brainfactory" liegt der Fokus des
Unternehmens im Kreativbereich. Produktentwicklung und Prototypenbau führt
Endor in eigener Regie und gemeinsam mit spezialisierten Technologiepartnern
vorwiegend in Deutschland durch ("Germaneering"). Produziert werden die
Produkte hauptsächlich in Asien.

Endor verkauft seine Produkte unter der Marke FANATEC über e-Commerce in
erster Linie an Endkunden in Europa, USA, Kanada, Australien und Japan.
Weiterhin verkauft Endor in Kooperation mit dem Vogel Verlag
Fahrschulsimulatoren. Die Endor AG, mit Sitz in Landshut, wurde 1997
gegründet und beschäftigt derzeit 79 Mitarbeiter. Im Konzern sind weltweit,
inklusive freier Mitarbeiter, 113 Personen für Endor tätig. 2018
erwirtschaftete das Unternehmen einen Konzernumsatz von 22 Millionen Euro.

*Kontakt:*
Endor AG, Investor Relations, Tel.: +49(0)871-9221 222, E-Mail: ir@endor.ag

2019-10-17 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Endor AG
Seligenthaler Str. 16a
84034 Landshut
Deutschland
Telefon: +49-(0)871-9221-122
Fax: +49-(0)871-9221-221
E-Mail: ir@endor.ag
Internet: www.endor.ag
ISIN: DE0005491666
WKN: 549166
Börsen: Freiverkehr in Hamburg, München, Stuttgart
EQS News ID: 892155

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

892155 2019-10-17 CET/CEST
ENDOR | 18,10 €
jetzt will ich aber mal die 20€ sehen!
ENDOR | 18,10 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.713.324 von Mademyday am 17.10.19 20:13:27
Zitat von Mademyday: jetzt will ich aber mal die 20€ sehen!


Ich glaube, die bekommst du morgen!😉
ENDOR | 18,10 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.713.428 von Mistsack am 17.10.19 20:30:14oder auch schon heute Bid 19,90 Ask 20,00 in STU
ENDOR | 18,10 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.713.442 von Mademyday am 17.10.19 20:33:33waren ja auch geile News. Jetzt mal ein bischen mehr IR und der Wechsel in ein Börsensegment, welches auch zu ein bisschen Umsatz in der Aktie führt und es geht gut nach oben.
ENDOR | 18,10 €
Was freue ich mich morgen auf die Eröffnung. Stuttgart jetzt mit einem großen Spread von 19,40 zu 20,80€.
ENDOR | 18,10 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben