DAX+0,31 % EUR/USD-0,17 % Gold-0,10 % Öl (Brent)+1,83 %

CONSTANTIN MEDIEN - Potenzial zur Kursrakete (Seite 797)


ISIN: DE0009147207 | WKN: 914720
2,050
23.04.18
Xetra
-0,97 %
-0,020 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 56.649.350 von PESCADOS am 08.01.18 13:05:10
Verbindlich oder nicht?
Hatte nicht irgendjemand geschrieben, dass man die Zustimmung zurücknehmen könnte, falls ein höheres Angebot einginge? In meinem Schreiben der Bank steht, dass man die Ordernicht widerrufen könne?! Was stimmt nun?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.650.250 von pebe1975 am 08.01.18 14:28:01Bei der Bank hat man keine Ahnung. Über mögliche Rücktritte wird im Übernahmeangbot informiert. Ob ein Rücktritt von dieser Bank durchgestzt werden können, darf man bei deren Unwissenheit allerdings bezweifeln.
9. Habe ich die Möglichkeit, meine Zustimmung zur Andienung meiner Aktien zu widerrufen?

• Aktionäre können ihre Zustimmung zur Andienung ihrer Aktien nach den Vorgaben des WpÜG bei Vorliegen bestimmter Widerrufsgründe widerrufen:

o Aktionäre können ihre Zustimmung insbesondere widerrufen, wenn das Angebot ge-ändert wird.

o Aktionäre können von der Annahme des Angebots auch zurücktreten, wenn ein konkurrierendes Angebot abgegeben wird.


http://www.constantin-medien.de/dasat/images/1/102011-consta…

Auch in dem Schreiben meiner Bank zum Abfindungsangebot heißt es: Rücktritt nicht möglich, aber entscheidend ist wohl das WpÜG.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.650.949 von Mariechen2 am 08.01.18 15:28:20Wertpapier-Übernahmegesetz (WpÜG) :

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd…

Relevant in diesem Zusammenhang : § 21 und § 22

Ich würde einen Widerruf auf jeden Fall schriftlich vornehmen (rechtzeitig abschicken).
Da nach einem Gegengebot und ggfs. noch einem erhöhten Ursprungsangebot die Frist "17.1.18" nicht mehr gilt, sondern eine neue Frist zu laufen beginnt, läuft man auch nicht Gefahr, in Zeitverzug zu geraten.
Die Banken reißen sich nicht um diese Umbucherei, da sie sie gebührenfrei vornehmen müssen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.653.208 von aris1 am 08.01.18 18:26:28Guten Abend Aris,

zunächst danke, für die Infos.

Meine Bank schreibt mir folgendes:

"Die Studhalter Investment AG übernimmt die mit der Durchführung der Kapitalmaßnahme anfallenden Kosten bei den Depotbanken nicht.Daher können bei Ihnen die banküblichen Kosten für diesen Vorgang anfallen". Ich meine allerdings in Zusammenhang mit dem Übernahmeangebot gelesen zu haben, das diesbezüglich keine Kosten anfallen würden.

Wie sollte ein möglicher Widerspruch versendet werden, Text oder Schriftform.

Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Bemühungen und verbleibe

mit freundlichem Gruss

Otching
@ Pescados
Deine Meldung stammt von 13:11 Uhr
Soweit ich erkennen kann, sind heute um 13:50 insgesamt ca. 56.000 Aktien gehandelt worden.
Kannst Du eine Quelle für Deine "Meldung" angeben ?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.673.494 von aris1 am 10.01.18 13:57:36Würde mal ins Orderbuch schauen!
Stehen schon seit Stunden über 2,9 Millionen im Geld!
Meine Stücke kriegen die ohnehin nicht, weder zu 2,295 und auch nicht zu 2.30 als Abfindung!
Da ist wesentlich mehr drinnen‼️
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.673.551 von PESCADOS am 10.01.18 14:02:42Sorry, die 2,9 Mio. im Bid hatte ich übersehen und war von gehandelten Stücken ausgegangen.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben