DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,36 %

FX Investment Institute (Seite 24)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Holla an @lle!
Leider liest man von Josch seit LANGEM kein Wörtchen mehr. Weiß jemand, ob er noch lebt ? :-O
Das "Angebot" von der Nachfolge-RA-Kanzlei i.d. Schweiz Schwärzler, habe ich dankend abgelehnt. Ich werde nicht nun nochmals 500 CHF ins Blaue investieren, plus 15% der Rücksumme, plus Gerichtskosten, plus .... damit die tätig werden, das ist mir echt zu fett !

Wieso läßt sich nun nicht eine Art Sammelklage in D organisieren ?
Wie mir allerdings die Staatsanwaltschaft Stuttgart mitteilte, ist Eile geboten !
Und: meine RA sagte mir, daß man nur gegen Kruck privat einen "Titel" erwirken sollte, da seine Firmen sicher aufgelöst werden + eh mittellos seien. Das Ganze könnte sich u.U. über Jahre hinziehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.095.374 von Schneeballsystem am 19.08.16 14:40:56
FX Investment Institute
Zitat von Schneeballsystem: Holla an @lle!
Leider liest man von Josch seit LANGEM kein Wörtchen mehr. Weiß jemand, ob er noch lebt ? :-O
Das "Angebot" von der Nachfolge-RA-Kanzlei i.d. Schweiz Schwärzler, habe ich dankend abgelehnt. Ich werde nicht nun nochmals 500 CHF ins Blaue investieren, plus 15% der Rücksumme, plus Gerichtskosten, plus .... damit die tätig werden, das ist mir echt zu fett !

Wieso läßt sich nun nicht eine Art Sammelklage in D organisieren ?
Wie mir allerdings die Staatsanwaltschaft Stuttgart mitteilte, ist Eile geboten !
Und: meine RA sagte mir, daß man nur gegen Kruck privat einen "Titel" erwirken sollte, da seine Firmen sicher aufgelöst werden + eh mittellos seien. Das Ganze könnte sich u.U. über Jahre hinziehen.


Hallo,
der Zug ist doch bereits abgefahren. Tobias Kruck hat nach einem Jahr Untersuchungshaft am 26.10.2016 seine gerechte Strafe erhalten: 6 Jahre und 4 Monate Haft. Alle Geschädigten, die sich der Sammelklage angeschlossen und ihre Ansprüche geltend gemacht haben, können nun aus dem sichergestellten Vermögen (Bankkonten, Gold, Fahrzeuge, Liegenschaften) einen Großteil der erlittenen Verluste zurück erwarten. Ein Glücksfall, denn meist stehen solche Betrüger am Ende mit leeren Taschen da.
Viele Grüße
Hartmuth
!
Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an feedback@wallstreet-online.de
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.666.667 von hartmuth3 am 10.11.16 18:08:33
dinglicher Arrest
Wall-online - sperrt bzw. löscht erstellte Beitrage, weil (ich vermute) ein Name mit K.[FX] genannt wurde.
Habe aber kein Bock, das nochmal alles umzuschreiben. Habe wider aller (auch meiner) Unkenrufe mein Geld nach ~3½ Jahren eeendlich wiederbekommen. Es war ein Glück fast wie im Lotto !*
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.666.667 von hartmuth3 am 10.11.16 18:08:33
Zusatz-Info
Zusatz-Info

Einen "Großteil" konnten/können die Geprellten leider NICHT zurückerwarten, denn die "dinglichen Arreste" betrugen ~8,1 Mio. €, Barvermögen aber waren auf ca. 20 Konten zusammen nur ~900.000 € bei über 450 Geschädigten. Mit anderen Worten: Es ist ein Lotteriespiel, ein noch volles Kto. zu finden, aus welchem man schöpfen kann, denn die NUN aktuellen Kto.-Stände weiß KEINER, bzw. gibt einem niemand diese Infos - weder Staatsanwaltschaft, noch Banken !!! - Dennoch: Viel Glück !
@ Schneeballsysrem

Nicht dass ich es Dir nicht gönnen würde,, aber ich halte es für unwahrscheinlich, dass Du Deine gesamten Einlagen im Fall FX/Tobias K. zurück erhalten hast. Dir waren doch schon die 500 CHF à Konto für die Beteiligung an einer Sammelklage seinerzeit zuviel. Wer sollte wohl die Leistung bei dem Aufwand für Dich kostengünstig erbracht haben. Meines Wissens hat es ja sonst keine Sammelklage mehr ergeben.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben