checkAd

Deutsche Rohstoff AG: Meldungen, Analysen, Meinungen (Seite 3254)

eröffnet am 07.10.10 14:52:28 von
neuester Beitrag 15.06.21 11:11:04 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 3254
  • 3284

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
14.01.11 13:24:37
Beitrag Nr. 304 ()
Ebend hat mein Abstauberlimit gegriffen. Sehr schön. Nun habe ich endlich meine Position zusammen.
Avatar
14.01.11 13:19:31
Beitrag Nr. 303 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.862.284 von Sir Tom am 14.01.11 13:04:43Ich nicht. Aber du findest über die HP einen Zugang zur Facebookseite, Twittern bieten die an und einen Block gibts auch. Also jede Menge Möglichkeiten sich mit denen auszutauschen.
Avatar
14.01.11 13:04:43
Beitrag Nr. 302 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.862.135 von Alkanivorax am 14.01.11 12:47:39Merci für Info. Wer von Euch steht denn in Kontakt mit dem MM, dem CFO oder CEO per Mailing?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.01.11 12:53:22
Beitrag Nr. 301 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.861.212 von ingolfer am 14.01.11 10:59:57die haben doch schon verschiedentlich angekündigt gehabt, dass man sich einen Partner fürs Öl- und Gasgeschäft holen will, oder?

ich finde den deal nicht übel. 6,7 Mio. bar auf die kralle - weiter 5,1 bei erreichung von meilensteinen (interessant wär welche das sind)

dazu investitionen von 20 Mio. € in Bohrungen etc. - wobei hier tatsächlich gut zu wissen wär, wie die kosten verteilt werden. Super wäre, wenn die Tulpen alles tragen, aber auch 75% zu 25% wären imho ok

nennt man sowas in Nordamerika nicht "Farm-Out"?
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.01.11 12:53:02
Beitrag Nr. 300 ()
Zitat von Alkanivorax: W:O-User


Meinte natürlich Wallstreet-Online-User :laugh:
Avatar
14.01.11 12:47:39
Beitrag Nr. 299 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.861.889 von Sir Tom am 14.01.11 12:17:43Oh, sorry... meine Formulierung war wohl etwas mißverständlich.
Mit "wir" meinte ich diejenigen W:O-User, die sich in den Tagen vor deinem Posting Gedanken um die zu erwartenden Erlöse aus der Goldförderung gemacht haben (Wood-Cutter, Fatalis, Ich,...). Ich bin natürlich "nur" Aktionär, sonst dürfte ich solche Äußerungen hier wohl gar nicht machen...

Hoffe es ist jetzt alles geklärt!?

MfG
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.01.11 12:17:43
Beitrag Nr. 298 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.844.000 von Alkanivorax am 12.01.11 01:47:11Wer ist wir( zum Silber, als Stichwort)? Sind Sie ein Mitarbeiter in der DRAG oder ein Entscheider sogar? Oder "nur" Aktionär? Bitte um Aufklärung. MfG ST
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.01.11 12:10:21
Beitrag Nr. 297 ()
Das wird noch ganz andere Kurse geben hier: :cool:

Avatar
14.01.11 11:52:21
Beitrag Nr. 296 ()
Info mit interessanten Ergänzungen:
von heute 11:21
Deutsche Rohstoff AG erhält bis zu 11,8 Mio. Euro für 55%-Anteil an Rhein Petroleum
Stuttgart (www.rohstoffe-go.de) Mit einer sehr interessanten Neuigkeit überrascht heute die Deutsche Rohstoff AG (WKN A0XYG7) die Märkte und ihre Aktionäre. Wie das Unternehmen, das gerade erst den Beginn der kommerziellen Goldproduktion in Australien gemeldet hat, brandaktuell mitteilt, hat man einen Anteil von 55% an der Öl- und Gastochter Rhein Petroleum an die Tulip Oil Hodling abgetreten. Damit fällt die Beteiligung der Deutsche Rohstoff AG (DRAG) an Rhein Petroleum von bisher 80% auf jetzt nur noch 25%. Darüber hinaus tritt auch der bisherige Gesellschafter Herzford International seine 20% an dem Unternehmen komplett an Tulip Oil ab. Somit liegt der Anteil von Tulip nach der Transaktion bei 75%. Die DRAG erhält für ihre 55% mit Vertragsabschluss 6,7 Mio. Euro und – je nachdem, ob bestimmte Ziele erreicht werden – bis zu zusätzliche 5,1 Mio Euro in bar. Gleichzeitig wird das Gesellschafterdarlehen, zuzüglich Zinsen, in Höhe von knapp 500.000 Euro an das Unternehmen zurückgezahlt. Der wirkliche Clou an der Geschichte: Tulip Oil und die DRAG haben abgemacht, 2011 und 2012 ausführliche seismische 3D-Untersuchungen auf den Lizenzgebieten der Rhein Petroleum – gelegen im Rheintal und in Bayern – vorzunehmen. Dabei handelt es sich um eine hochmoderne Untersuchungsmethode, die dazu dient, den Aufbau und die Struktur von potenziell erdöl- oder erdgasführenden Schichten besser zu erkunden und dadurch die Aussichten auf einen Fund zu verbessern. Diese Technologie konnte in den vergangenen 20 Jahren bedeutend weiterentwickelt werden, kam aber auf den Arealen von Rhein Petroleum bislang so gut wie gar nicht zum Einsatz. Einfach aus dem Grund, dass man in Süddeutschland seit Ende der 1980iger nur in äußerst geringem Umfang nach Öl und Gas gesucht wurde. Wenn man die Ergebnisse der seismischen Untersuchungen vorliegen hat, sollen bereits 2012 in mehreren Lizenzgebieten der Rhein Petroleum Bohrungen durchgeführt und die Testförderung aufgenommen werden. Wie die neuen Partner mitteilen sind für diese und weitere Arbeiten in den kommenden Jahren Investitionen im Volumen von mehr als 20 Mio. Euro vorgesehen! Kurz noch zu Tulip Oil: Hier handelt es sich um eine Mitte des vergangenen Jahres gegründete Öl- und Gasfirma, deren Management sich, so teil die DRAG mit, aus ehemaligen Shell-Topmanagern zusammensetzt. Mitgründer und Großinvestor von Tulip Oil ist Barclays Natural Resource Investments, eine global aktive Private Equity-Gesellschaft, die sich vornehmlich auf Rohstoffinvestments konzentriert. Erik Steenken, CEO von Tulip Oil und künftiger CEO und Geschäftsführer von Rhein Petroleum ist von den Vorteilen des Deals mit der DRAG überzeugt. Mit moderner Technologie werde man erhebliches Öl- und Gaspotenzial sowohl aus alten Feldern als auch aus neu aufzufspürenden Vorkommen fördern können. Auch wir betrachten die Vereinbarung mit Tulip auf den ersten Blick als sehr positiv. Wie es scheint, hat die Deutsche Rohstoff hier einen finanzstarken, strategischen Partner ins Boot geholt, der zudem über erhebliches Know-how im Bereich Öl- und Gas verfügt. Zudem erscheint uns der Kaufpreis – bis zu 11,8 Mio. Euro für 55% der Anteile an Rheinpetroleum, davon 6,7 Mio. sicher – aus heutiger Sicht als angemessen. Und die Deutsche Rohstoff behält ja 25% der Anteile, wäre also an möglichen Öl- oder Gasfunden und deren Förderung immer noch in erheblichem Umfang beteiligt. Interessant wäre noch zu wissen, in welchem Verhältnis die veranschlagten Investitionen von 20 Mio. Euro zwischen den Partnern aufgeteilt werden. Aber selbst wenn dies einfach gemäß den Beteiligungsverhältnissen erfolgt, hat die Deutsche Rohstoff AG unserer Ansicht nach einen guten Deal abgeschlossen.

http://www.rohstoffe-go.de/rohstoff/rohstoffe-go-exklusiv/be…
Avatar
14.01.11 11:43:35
Beitrag Nr. 295 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.861.155 von soleil1504 am 14.01.11 10:52:59Ich konnte auch nichts finden und habe mir das auch anhand der Bilanzsumme versucht zu errechnen. Es muss ein bombiges Geschäft gewesen sein. Die nackten Zahlen sprechen dafür.

Ich habe vorgestern nachgekauft und meinen EK auch erheblich verteuert. Der lag bei 13,10. Nun liegt er bei knapp 15€.

Mittlerweile bin ich felsenfest davon überzeugt, dass wir innerhalb der nächsten 2 - 3 Monate die 30€ sehen werden. Weiterhin bin ich davon überzeugt, dass hier langfristig mehr als 100€ drin sind. Man braucht sich nur die anderen Projekte anzuschauen. Wenn die ins laufen kommen, sprudeln die Gewinne.

Für DRAG kann man die Gewinnsituation ja ganz einfach hochrechnen. Momentan haben die 4 Mio Aktien draussen. Ein Euro Gewinn pro Aktie bedeuten 4 Mio. Euro Gewinn und einen Kurs von 15 € bei 15er KGV.

2 € EPS = 30 €
3 € EPS = 45 €
...
8 € EPS = 120 € (32. Mio. € Gewinn)

Diese Zahlen sind natürlich sehr einfach dargestellt. Zeigen aber sehr deutlich wohin die Reise gehen könnte. 32 Mio € Gewinn sind ja nun kein Wert der erschreckend Hoch ist. Wenn die so weiter Arbeiten und die Aktionäre nicht ohne Ende schröpfen, sondern Projekte aus dem Cashflow finanzieren, dann halte ich die o.g. Performance für nicht unwahrscheinlich.

In diesem Sinne - Happy Weekend!
  • 1
  • 3254
  • 3284
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Deutsche Rohstoff AG: Meldungen, Analysen, Meinungen