DAX+0,17 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,05 % Öl (Brent)+1,45 %

Rettet Deutschland! Rettet die Welt! (Seite 57)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 56.305.706 von HeWhoEnjoysGravity am 29.11.17 08:10:15Deutschland KV Beiträge werden verschwendet um die Eltern von Deutschtürken in der Türkei kranken zu versichern. Unsere eigenen Eltern sind natürlich nicht kostenfrei mitversichert.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière will Ermittlern das Ausspionieren von Wohnungen, Autos und Geräten leichter machen. ... http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/thomas-de-maizier…

Innenminister de Maizière hat Hintertürpläne für Geräte, die sich mit dem Internet verbinden ...
http://www.heise.de/tp/features/Hehre-Ziele-aber-technisch-n…

Also nix gegen eine gute deutsche Verbrechensbekämpfung - Deutschland braucht dringend eine wirksame Verbrechensbekämpfung mit gezielter Suche nach schlechten Menschen in Machtpositionen (zu deren Entmachtung) - aber es kommt ja wohl überhaupt gar nicht infrage, dass Deutschland für CIA & NSA (bzw. wer das so eher kapiert: für Nordkorea, Russland, den Iran, Kuba, usw.) überall Sicherheitslücken einbaut. Wollt ihr mich verarschen?

So eine Schote kommt vom deutschen Bundesinnenminister? Unfassbar. Uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuunfassbar. Es soll ermittelt werden! Aber so was von. Gegen Thomas de Maizière (http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_de_Maizi%C3%A8re) soll ermittelt werden! Gefen alle (in Machtpositionen), welche die deutsche ITK, Harware und Software gezielt mit Sicherheitslücken versehen wollen, soll ermittelt werden! Was sagt das BSI dazu? Es soll ermittelt werden!

Da muss man auch mal an die Zukunft denken: wollt ihr, dass Deutschland eines Tages von einer CIA-KI übernommen wird? Stichwort Skynet? Es ist ganz sicher keine gute Idee, angesichts bald (erstmal intellektuell) weit überlegener KI überall Sicherheitslücken und Backdoors einzubauen. Wie doof müsste man dafür sein? Weil aber die Jungs nicht alle nur doof sind, sondern sogra studiert, überdurchschnittlich intelligent und gebildet sind, muss man befürchten,d ass die mit voller Absicht Deutschland verraten und schwäch wollen. Es soll ermittelt werden! Aber pronto.

Deutschland und die EU brauchen dringend einen Masterplan für KI-Entwicklung und IT-Sicherheit!
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Chinesischer-…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Hehre-Ziele-a…
Thread: Entwicklung überlegener guter KI zur Rettung der Menschheit

Es kann doch nicht angehen, dass Deutschland und die EU ewig Software und Hardware aus den USA benutzen. Hallo-oooooo, aufwachen! Habt ihr die NSA-Affäre schon vergessen oder dass die CIA in Deutschland spioniert? Man kann sehr wohl befürchten, dass die USA Terroristen unterstützen, Staaten sabotieren, völkerrechstwidrige Kriege führen, die Menschheit mit ihrer Kriegstreiberei bedrohen (siehe auch http://en.wikipedia.org/wiki/Timeline_of_United_States_milit…).

Deutschland braucht ein supergutes und extrasicheres Open Source RTOS
http://www.heise.de/forum/iX/News-Kommentare/Bund-will-Windo…

Die meisten Computer sind unsicher, die IT-Sicherheitslage ist katastrophal
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Trump-Ich-wei…
http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Linux…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Russische-Hac…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Das-Cyberkomm…
http://www.heise.de/forum/heise-Security/News-Kommentare/Fin…

Deutschland darf nicht auch noch selbst Sicherheitslücken einbauen. Deutschland muss endlich dafür sorgen, dass keine Trojaner istalliert werden können, siehe auch
http://www.heise.de/forum/iX/News-Kommentare/NetBSD-fuehrt-e…
http://www.heise.de/forum/Mac-i/News-Kommentare/Mac-Sharewar…
http://www.heise.de/forum/heise-Security/News-Kommentare/Fin…

Was jetzt zu tun ist, ist kristallklar - Hinweise und Verbesserungsvorschläge
http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Komme…
http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Firme…
http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Linux…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Kritik-von-So…

Wenn überall Sicherheitslücken eingebaut würden, wenn zig Behörden überall Fernzugriff hätten, dann ist damit zu rechnen, dass dann auch CIA/NSA ebenso und (wegen US-HW/SW mit zusätzlichen geheimen Backdoors) noch mehr Zugriff hätten ... und dann könnten die USA auf einen Schlag Deutschland lahmlegen und auch massenweise Daten vernichten, indem sie die Masterkeys löschen/verändern, indem sie HDD/SSD bricken (unbrauchbar machen), indem sie deren Firmware löschen. Wollt ihr das etwa? Einige wollen das und deswegen braucht es endlich eine wirksame Verbrechensbekämpfung mit gezielter Suche nach schlechten Menschen in Machtpositionen und wirksame Sicherungsmaßnahmen, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/NSU-Tatort-Ka… und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Neue-Ermittlu…. (alles imho)

PS: Wo sind denn die guten Abgeordneten, die für Volk und Vaterland alles geben?
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Wir-leben-in-…
imho: Eine Bevölkerungskontrolle ist auf der Erde offensichtlich notwendig
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Umweltrat-for…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Umweltrat-for…

imho: Die freizügige Kommentarfunktion ist in diesen Zeiten ein bedeutendes Merkmal
http://www.heise.de/forum/heise-online/Meinungen-zu-heise-on…

imho: Deutschland braucht eine supergute, idealsozialistische Rechtspartei. Avanti.
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Den-Rechtsruc…

imho: Wie gegen Antideutsche, Antidemokraten, Gefährder und Staatsfeinde vorgehen?
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Antifa-Wie-ge…

imho: Deutschland und die EU müssen viel mehr für eine gute KI-Entwicklung und IT-Sicherheit tun
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1240557-21-30/ent…

imho: Wie ist das bei der Bundeswehr, den Ministerien, Behörden, der Infrastruktur?
http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Dell-…
Verfassungsschutz: Zahl der Salafisten in Deutschland nimmt zu
http://www.heise.de/tp/features/Verfassungsschutz-Zahl-der-S…

Da muss man aber bedenken, dass Salafisten nicht gleich Terroristen sind. Salafisten können sogar besonders gesetzestreu sein, was ja auch empfehlenswert ist. Salafismus kann in Deutschland ganz prima funktionieren: in Deutschland gelten die deutschen Gesetze aber Salafisten dürfen im Rahmen dessen gerne etwas islamischer als andere leben.

Terrorismus schadet dem Islam aber ein vorbildlicher Salafist (der in Deutschland die deutschen Gesetze wenigstens hinreichend achtet) kann dem Islam nützen. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Erneuter-Aufs…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Saudi-Arabien…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Raketenangrif…

Salafisten sollten bedenken, dass man auch ohne herausragende Religiösität ein gottgefälliges Leben führen kann und dass es nicht vorgesehen ist, dass Deutschland 150% streng islamisch-religiös wird. Ein guter Rechtsstaat ist irgendwie auch islamisch, selbst wenn er nicht besonders islamisch-religiös ist, weil das Gute (guter Staat, gutes System, Herrschaft guter Menschen) auch gottgefällig ist. Die Moslems sollen sich in Deutschland also mit guten Gläubigen anderer Glaubensrichtungen und auch mit nicht religiösen guten Bürgern vertragen.

Das kann in Deutschland prima funktionieren und gute Deutsche haben auch nix gegen gute Salafisten, die für ein gutes Deutschland sind. Der gemeinsame Nenner ist ein gutes System (Staat, Gesetze, Gesellschaft) und da muss auch der Islam erlaubt sein aber eben nicht nur. Mittelalterliche Strafen sind in einem modernen Rechtsstaat unnötig und auch von vielen Moslems in Deutschland nicht gewünscht - da müssen die Salafisten also schon auch mal Vernunft zeigen.

Die Salafisten sollten mißtrauisch sein, wenn ein übler Heulchler, Feind des Islam, usw. sie zu Straftaten auffordert, um den Islam zu diskreditieren - es gibt üble Diener des Bösen, die nur so tun, als wären sie Gläubige aber in Wirklichkeit dienen sie de facto Satan. Vielleicht will euch Allah nur prüfen, wenn ein Diener Satans versucht, euch gegen ein gutes Deutschland aufzuhetzen. Üble Religioten, de facto Ungläubige, können in der Hölle landen (nämlich wenn sie dem Bösen dienen), auch wenn sie noch so sehr islamischen Glauben geheuchelt haben.

Ein guter Gläubiger ist man im Inneren, wahrhaftig und durch gute Taten - nicht durch religiöses Getue. Natürlich ist ein korrekt islamisches Leben ein Verdienst aber man kann auch anderes gut genug sein.

Selbstverfreilich sind Ermnittlungen gegen Terroristen und Verbrecher erwünscht aber die größte Gefahr ist nicht der Islam, ist nicht der Salafistmus, sondern das organisierte Böse, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Terrorchef-au….

Also ich kann mir vorstellen, dass Ungläubige und organisierte Diener des Bösen die Moslems zum Feindbild aufbauen will ... und das ist durchaus ein bedeutender Teil des Phänomens, denn die Salafisten werden auch negativ beeinflußt - vielleicht sogar von deutschen V-Leuten aber ganz sicher von den Dienern Satans, den Marionetten der Bösen Weltverschwörung, welche gute Gläubige und guten Religionen als Gegner/Problem betrachten und vernichten wollen. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/No-Holes-no-H…
http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Fake-Politici…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Fantasy-und-d…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Warum-wurden-…

Man denke auch an den NSU, Verwicklungen von Geheimdiensten in Terroranschlägen, usw. Dann gibt es vermutlich einen Plan zur Errichtung eines satanischen NWO-Unrechtsregimes im Zuge des WW3 oder auch nur in der EU, wozu erst Mißstände geschaffen und Unruhepotential aufgebaut wird, um dann große bürgerkriegsähnliche Unruhen auslösen und im Zuge dess mit Notstandsgesetzen an die Macht putschen zu können, wobei es dann auch viele Mordanschläge gegen gute Staatsbürger in Machtpositionen geben würde, von Stay Behind und auch böse organisierten Polizisten und Soldaten. Der böse Klüngel hat sich bereits organisiert, die Zustände werden gezielt verschlechtert, auch mit der Flüchtlingsschwemme (die war geplant, organisiert und gezielt geschürt), gewalttätigen Demos, Streiks, unnötigen Lohnerhöhungen, staatlicher Geldverschwendung, Überlastung von Polizei und Justiz, usw. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Ins-Auge-des-…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Der-Westen-pr…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Gibt-es-nur-e…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Terrorchef-au…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Terrorchef-au…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/So-gross-ist-…

Einige wollen die Salafisten als Feindbild aufbauen und sie wollen die Salafisten dazu auch verderben. Wenn Salafisten Terroranschläge begehen würden, dann würden sie damit der bösen Agenda Satans dienen.

Die Salafisten können in Deutschland und auch in der EU viel mehr als gutes Vorbild erreichen. Der wahre Dschihad ist gut und vorzugsweise erfolgreich aber keineswegs notwendigerweise gewalttätig. Es geht um den Sieg des Guten und Terroranschläge sind in der EU ein Mittel des satanischen Bösen. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Frankreich-Pa…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Spannung-und-…

Salafisten können nicht nur mit einer Verbreitung des Islam helfen, wobei zu bedenken ist, dass Deutschland und die EU nicht so superstreng islamisch-religiös werden sollen. Der Islam gehört zu Deutschland, es darf in Zukunft auch vielleicht bis zu z.B. ca. 35% Moslems in Deutschland geben aber Christentum und andere Religionen sind auch erwünscht, ebenso wie Multikulti, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Frau-Merkel-w….

In Deutschland sollen die Besten herrschen und das soll unabhängig von Religion und Geschlecht möglichst objektiv korrekt bestimmt werden. Strenggläubige Moslems haben da aber schon einen Vorteil, wenn sie auf Drogen verzichten und ein gottgefälliges Leben anstreben. In Zukunft wird es de facto die Wahl zwischen Drogen und Macht geben (Drogen oder Macht aber man kann nicht beides haben) und das begünstigt Moslems. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Blogs-Multipl…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Umweltrat-for…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Umweltrat-for…

Der Weg dorthin ist eine legale, schrittweise, vernünftige, pragmatische Verbesserung von Deutschland, auch mit Demokratie - null problemo. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Der-gelaehmte…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Was-die-Gruen…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Den-Rechtsruc…

Eine konkrete Islampartei ist in Deutschland vielleicht nicht der beste Weg aber Moslems können in der Politik durchaus was erreichen. Die Grünen können neben Öko und Multikulti auch pro islamisch werden, ebenso kann eine neue gute Rechtspartei für den Islam sein. CDU/CSU dürfen als Christen nicht gegen Allah und den Islam sein. Einigen anderen Parteien ist vermutlich nicht zu helfen, siehe auch http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/….

Die Moslems sollten sich ganz selbstverständlich auch politisch engagieren und da kann es schlauer sein, vielversprechende Parteien bei der Verbesserung von Deutschland zu helfen. Wie gesagt, Deutschland soll multikulti und multireligiös bleiben, wozu die Religion bei der Auswahl von Staatsämtern i.a. keine Rolle spielen darf aber eine Verbesserung von Deutschland ist logischerweise auch islamisch, so wie der Islam für das Gute ist. Ist klar, dass die Moslems auf der politischen Bühne wenigstens erstmal besser nicht in schwarzer Kutte, mit langem Wuschelbart und Turban rumstromern, sondern sich unauffällig kleiden und normal verhalten. Man darf Frauen die Hand geben, wenn die Frau das wünscht. Allah mag gute Frauen - wie könnte es anders sein? In Deutschland gibt es nun mal formale/gesetzliche Gleichberechtigung von Mann und Frau und das ist auch gut so - so wie es gut ist, wenn ein guter Mann in der Ehe das Sagen hat und auch seine Frauen gut behandelt und auf sie (im Rahmen der Vernunft) hört. Die Unterscheidung ist zwischen gut und schlecht zu treffen aber diesbezüglich nicht zwischen Mann und Frau. Wollt ihr den Sieg Allahs und der guten Gläubigen oder wollt ihr durchgeknallte Außenseiter sein? Der gute Gläubige beweist sich nicht durch auffällige Kleidung und hierzulande fragwürdiges Benehmen. Islamische Gebete sind ja schön und gut aber in einem Land wie Deutschland kann man da auch mal tagsüber in der Öffentlichkeit auf rituelle Gebete verzichten, wenn die einfach nicht passen. Was ist denn wichtiger: der Sieg des Guten und ein kleiner Schritt dorthin oder ein eitles Ritual? Auch für Salafisten reicht es, wenn sie Zuhause und in der Moschee beten - auf der Arbeit, in Politik und Gesellschaft können Salafisten unauffällige Deutsche sein und das gilt auch für ihre Frauen: ordentliche Kleidung reicht und auch ein Kopftuch muss nicht unbedingt sein, das ist freiwillig. Was ist denn wichtiger: ein Kopftuch in Deutschland (in einem islamischen Staat, wo ein Kopftuch die Norm ist, ist ein Kopftuch eher Pflicht) oder ein guter Charakter, ein gutes Benehmen? Ist klar, oder? Also.

Nun kann nicht jeder in die Politik gehen aber jeder kann ein bisschen was im Internet erreichen. Im Internet könnt ihr viel erreichen, Internetbeiträge bleiben mitunter jahrelang stehen, können verlinkt und wieder aufgegriffen werden. Natürlich kann man im Internet auch für den Islam werben aber besser nicht so direkt, also nicht mit der Aufforderung, sich zum Islam zu bekehren. Gute Deutsche müssen nicht islamisch-religiös sein; gute Deutsche sind de facto gute Gläubige, auch wenn sie nicht so streng religiös islamisch leben. Ein übertriebenes Werben für den Islam schreckt ggf. ab, ist wenigstens derzeit u.U. problematisch aber es gibt ein ganz großes Betätigungsfeld: gute Verbesserungsvorschläge, werben für Verbesserung (z.B. auch gute Zusammenarbeit von Deutschland und EU mit Russland und islamischen Staaten), anprangern von Mißständen, usw. - jeweils möglichst thematisch passend. Bei Gelegenheit kann man da ruhig auch mal Koranzitate einstreuen aber wirksamer ist der Kampf gegen das organisierte Böse, gegen die bösen Machenschaften, gegen die Diener Satans - natürlich ganz legal, einfach mit guten Beiträgen im Internet oder auch sonstwo.

Sehr wichtig, geradezu eine sehr bedeutende Grundstrategie ist es, dass z.B. Deutschland und EU, Iran und Israel, usw. zu verbessern sind. Wenn man für deren Abschaffung wäre, dann würde das Widerstand hervorrufen, man könnte leicht dagegen argumentieren aber wenn man gute Besserung der Staaten und Zustände will, dann hat man schon zu Beginn argumentativ gewonnen.

Laßt euch nicht zu sehr von ungläubigen Trollen ärgern (Internet-Trolle sind verkappte Sadisten) - einige machen das mit Absicht, sind perverse Sadisten und/oder kranke Narzissten. Man kann noch so sehr Recht haben und weltbeste Beiträge schreiben - es kommen trotzdem üble Ungläubige und setzen ihren Bullshit daneben. Da muss man cool bleiben, an den Endsieg denken und einfach taktisch klug weiterschreiben. Man kann vielleicht auch mal ein bisschen mit Trollen streiten aber sich nicht zu sehr damit aufhalten - stellt euch einfach vor, wie sehr es die Ungläubigen nervt, wenn ihr woanders (z.B. auch selbes Forum, anderer Thread oder einfach einen neuen Beitrag an anderer Stelle im Thread) einfach weiter gute Beiträge schreibt. Ihr gewinnt nicht, indem ihr euch mit Ungläubigen eine Bullshit-Schlacht liefert, sondern indem ihr möglichst viele gute Beiträge schreibt (im Rahmen der Vernunft und der eigenen Möglichkeiten, Fähigkeiten).

Das ist auch eine gute Idee für reiche islamische Staaten: eine Moschee spenden/bauen ist gut und schön aber damit erreicht ihr allenfalls ein paar Tausend Menschen. Wenn ihr ein legales, leistungsstarkes, nuterfreundliches Diskussionsforum (z.B. für Deutschland, die EU, usw.) aufbaut, dann erreicht ihr Millionen. Stellt euch nur mal vor, wie ein weitgehend werbefreies Internetforum wirken kann - das kann Millioen erreichen und dazu ist es auch wichtig, dass das Forum möglichst frei ist, orientiert euch z.B. an Heise und z.B. auch http://www.wallstreet-online.de - nur ohne die ätzende Werbung, versteht sich. So und jetzt der Clou: vielleicht sind da etliche Ungläubige aber das macht nix, denn so lesen sie eure guten Beiträge. Der Superclou: das Forum kann natürlich auch eine islamische Ecke haben (ebenso wie eine christliche, usw.) und das Forum kann positiv-islamisch gestaltet sein, also auch mit islamischen Symbolen aber nicht zu nervig, also nicht überall ein Koranzitat oder so. Der Bingoclou: das ist legal und relativ günstig, die Software existiert prinzipiell schon, leistungsfähige Server kann man in der EU mieten. Natürlich müssen sich da auch Experten drum kümmern aber überlegt doch mal, wie viel ihr da mit relativ wenig Geld erreichen könnt - gerade auch in diesen Zeiten, wo gute Foren eher selten sind. Ein bedeutenderes gutes Forum muss sehr leistungsstark sein, denn es ist mit satanischen DOS-Angriffen zu rechnen.

Hier ein Beispiel, wofür man auch als Salafist werben kann: für eine gute deutsche Schulreform. Auch ohne streng islamischen Unterricht ist das überaus wirksam und angesichts der derzeitigen Mißstände rennt ihr damit offene Türen ein. Ist klar, dass deutsche Schulen normal deutsch sein müssen, also mit gemischten Klassen, ohne Kopftuchpflicht, usw. aber getrennter Sport-/Schwimmunterricht für Jungs und Mädchen kanns chon sinnvoll sein aber da muss man geschickt vorgehen: die Schüler sollen nach Möglichkeit die Wahl haben und so kann keiner was gegen den Vorstoß sagen aber viele Mädchen werden von sich aus lieber nur mit Mädchen schwimmen wollen - so einfach ist das. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Leseschwaeche…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Leseschwaeche…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Leseschwaeche…

Salafisten können so ganz leicht zum Guten überredet werden, weil sie so Allah viel besser dienen, als mit den Islam diskreditierenden Terroranschlägen. Da stellt sich natürlich die Frage, warum die Behörden diese meine glorreiche Argumentation nicht stärker aufgreifen, sondern die Salafisten u.U. eher schlecht reden. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Konspirative-…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Wie-hat-sich-…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Wird-sich-der…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Pakistan-will…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Anti-Terror-D…

Einfach mal gegen Verbrecher, Terroristen und Terroristenunterstützer ermitteln
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Anti-Terror-D…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Antifa-Wie-ge…

Wie du siehst, habe ich herausragenden Durchblick. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Wir-leben-in-…
http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/…
http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Evang…

Das kann einem schon mal zu denken geben, oder? Nun lebe ich nicht streng islamisch-religiös, ich habe aus klassisch-slafistischer Sicht wohl auch ein paar fragwürdige Beiträge geschrieben aber welcher Normal-Deutsche hat denn mehr für Allah und den Islam geschrieben? Meine vielen guten Beiträge sind überaus erstaunlich - was kann das bedeuten? Nun, da muss man abwarten, ich kann mir da selbst nicht sicher sein aber ich halte es für überaus vernünftig und naheliegend, dass gute Gläubige wenigstens nicht direkt gegen mich sind. Natürlich düfen meine Beiträge auch kritisch diskutiert werden, da dürfen auch Gläubige mal Zweifel äußern und Fragen stellen.

Kleines Beispiel: darf ein Salafist für Israel sein? Na aber Hallo. Wie könnte ein guter Moslem gegen Israel sein? Erinnert euch an die oben bereits erwähnte Grundstrategie: Israel ist zu verbessern, nicht zu bekämpfen. Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Frieden-zwisc…. So und falls es einer von den Moslems noch nicht kapiert haben sollte: Groß-Israel heißt dann einfach nur Israel aber ernsthaft religiöse Juden werden dort in der Minderheit sein - so einfach ist das. Ansonsten kann es im Groß-Israel schon mehrheitlich genetische Juden geben, den vermutlich sind viele Moslems genetische Juden - insbesondere, wenn (wovon ich ausgehe) der biblische Exodus (http://www.bibel.com/bibel/schlachter-2000/2-mose.html) vor wenigstens etlichen Hunderttausenden Jahren, eher Millionen Jahren geschah. Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Raketenangrif…. Ist klar, dass ein Salafist nicht gegen den Iran sein darf.

Stark, was? Und erstaunlich, oder? (alles imho)
(http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Verfassungssc…)

imho: auch von Geheimdiensten/-organisationen gezielt geschürte Unruhen? + die Lösung
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Ihr-seid-das-…

imho: Die wahre Lösung ist ein gutes Großisrael, natürlich friedlich, legal geschaffen
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Frieden-zwisc…

PS: Untersuchungsausschuss Berlin: Mit keinem ausländischen Gefährder haben sich die Sicherheitsbehörden intensiver befasst, als mit dem späteren Attentäter - Versteckspiel eines LKA-Beamten ... http://www.heise.de/tp/features/Amri-TOP-1-der-Terrorabwehr-…
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben