DAX-0,14 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,41 % Öl (Brent)+0,28 %

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 8154)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.926.188 von tradit am 14.11.19 19:59:27
Zitat von tradit: Hierzu auch die FakeNews FUD Postille, die 'Zeit':;)

Bereits Anfang 2020 soll der erste Baum gefällt werden, denn aktuell besteht die Fläche, auf der Tesla bauen will, vor allem aus Wald. "Aber Wald der schlechtesten Qualität", beeilt sich Wirtschaftsminister Steinbach zu versichern.

https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2019-11/tesla-gru…

Wollte BMW da bauen, wäre es natürlich uralter, erhaltenswerter Eichen/Buchenwald ...:laugh::laugh::laugh:


Es ist ein Kiefernwald, wenn du den Artikel von Charlie gelesen hättest. https://www.tagesspiegel.de/berlin/wo-tesla-bauen-will-gruen…
Kein Grund hier wieder Unsinn rumzuposaunen.
Tesla | 318,35 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.928.984 von mozzila am 15.11.19 08:22:41Danke für den Tipp. Dummerweise ist der Name mozzila schon vergeben.
Tesla | 318,25 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.928.981 von DieroteZora am 15.11.19 08:21:58
Zitat von DieroteZora: Also eure Walddiskussion kann ich nicht nachvollziehen. Es ist doch aus Umweltschutzüberlegungen heraus völlig wurscht, ob diese Forstplantage nun abgeholzt wird oder nicht. Und ja, würde der böse Daimler da bauen wollen, dann würden sich irgendwelche Linken an die Bäume ketten.

Als wichtig sehe ich den S-Bahn Anschluss im Nordosten. Wenn da irgendwann 7000 Leute arbeiten sollen, wär es ja prima, wenn die mit dem ÖPNV anreisen würden.
Ja, das ist tatsächlich nicht nachvollziehbar. Google mal nach "BMW Sokolov". Was die "Großen" veranstalten, rücksichtsloser geht es wohl kaum noch. Da wird wegen diese Paar Bäume niemanden Tesla etwas in Weg legen können. Das Wörtchen "können" muss man dann auch noch betonen, weil wenn es doch nur ginge, würde man es noch versuchen auch. Da fragt sich eher, warum die Naturschutzer im Fall Immendingen so gepennt haben.
Tesla | 318,25 €
Natürlich kann man die Bäume für die GF fällen. Auch um das Model Y zu fahren, wird es wohl oder Übel Straßen und Autobahnen geben müssen. Dafür werden ja auch zu Recht Bäume gefällt.

Doch es ist die Scheinheiligkeit Bäume aus "guten" Gründen fällen zu dürfen, und gleichzeitig aus undemokratisch beschlossenen Ursachen gleich ein Fass aufzumachen. Auch die SZ schreibt von einem kleinen Wäldchen, während andere Flächen gleich zum Forst hochbefördert werden. Selbst der NABU sagt offen, dass das Bauen von E-Autos in der Spähpanzerklasse kein Beitrag zum Umweltschutz darstellen kann.

Es gibt auch keinen "schlechten Wald" oder "schlechtes Land". Ein jedes kann ein Habitat sein, so wie es auch in den 80ern endlich offensichtlich wurde, dass Truppenübungsplätze ein Refugium für seltene Tierarten sein können. Auch wenn da täglich der Leo brummt und der Gepard ballert.
Tesla | 317,55 €
Seit wie vielen Seiten geht die Diskussion über Wald jetzt eigentlich? Seit wie vielen Seiten ging die Diskussion über die GF 3? Stichwort "leere Hülle" , "fehlende Erlaubnis" ...jetzt ist auf einmal die große Stille und es wird natürlich nicht erwähnt,dass man jetzt die Erlaubnis für die Massenproduktion hat.

so langsam fallen alle Argumente der Shorts weg. Deswegen sucht man gleich nach nem Wald Argument...sorry, langweilig.
Tesla | 317,55 €
Genau, kommen wir zurück zu den Basics. Ob Tesla tatsächlich in Brandenburg bauen wird, glaube ich erst, wenn da nicht nur gerodet, sondern auch gemauert wird. Offensichtlich hat man das Thema Subvention noch gar nicht angesprochen. Dafür tat das politische Schwerin viel zu überrascht.😍😍😍

Wie die Jungfrau, welche sich zunächst freute, mit dem Captain der Footballmannschaft auszugehen. Um sich dann in einem Heuhaufen wiederzufinden😡.

Jetzt kommt Tesla mit Forderungen, welche angesichts drohendem Gesichtsverlustes schwer verdaulich sein dürften. Elon ist ein cleverer Verhandler, der weiß, wie man Politiker in die Enge treibt. Wenn er nicht bekommt, was er fordert, wird er mit Polen oder Frankreich drohen. Ich bin gespannt. Die EU ist aber nicht Nevada.

Äöhem, wieviele Fahrzeuge sind jetzt bisher aus der GF 3 gerollt, drei? Fünf?
Tesla | 318,15 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.929.971 von SAUBAERDERECHTE am 15.11.19 09:48:55
Zitat von SAUBAERDERECHTE: Äöhem, wieviele Fahrzeuge sind jetzt bisher aus der GF 3 gerollt, drei? Fünf?


Die GF3 würde doch erst fertig gestellt. Vor einem Jahr war da noch gar nix und jetzt will man bis Ende des Jahres 17.000 Autos in China bauen. Kann man ja ausrechnen, was das bedeutet (ich nehme mal 50k als Durchschnittspreis an)
Tesla | 318,25 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.930.337 von sg-1 am 15.11.19 10:17:20Ich würde das erst bejubeln, wenn Tesla für Q4 eine um 17.000 höhere Produktionszahl berichtet, und idealerweise auch ein ca. ebenso höhere Absatzzahl.

Wir haben doch schon so viele "Produktionsstarts" gesehen, sollte doch langsam mal verstanden worden sein, wie das abläuft. Ich lass mich gern eines besseren belehren und wenn die Zahlen Anfang des nächsten Jahres die 17.000 bestätigen, geb ich dir Recht :keks:
Tesla | 318,35 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Daimler kündigt Sparmaßnahmen in Milliardenhöhe an
https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-621211.html



Entwicklungskosten eingefroren - sieht sehr nach Wiederaufnahme der Tesla-Zusammenarbeit aus.
Dann wird der Aktienkurs erneut einen grossen Sprung machen.
Dies der Grund neben weiteren sehr positiven Signalen, auch beim hohen Kurs jetzt nochmal long zu gehen, um diese Frage noch zu beantworten. Sackt der Kurs zwischendurch ab - auch gut, dann wird erst recht wieder zugekauft 💰🤠
Tesla | 318,40 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.922.867 von charliebraun am 14.11.19 15:17:49
Zitat von charliebraun: Zukünftiges Tesla GF4-Gelände.
Bei BMW gab's 2001 noch Bürgerproteste, die eine Fabrik verhindert haben..


Habe auch zu dieser Aussage noch etwas recherchiert - es ist fast nichts zu finden über Proteste, einzig die WELT hat 2001 behauptet:
"Allerdings regte sich in Grünheide schon bei den ersten Gesprächen ähnlich massiver Widerstand gegen eine Industrieansiedlung wie beim neuen Großflughafen oder beim Bau des neuen Chip-Werkes in Frankfurt/Oder. Das dürfte die Chancen auf 2500 neue Arbeitsplätze für Brandenburg nicht gerade gefördert haben."
https://www.welt.de/print-welt/article455144/Gruenheide-hoff…

Also so quasi "Schuld sind wie immer die Grünen".

Proteste wie etwa im Hambacher Wald, oder das diese den Bau verhindert hätten, beides dann eher an den Haaren herbeigezogen.
Tesla | 318,30 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben