DAX+0,08 % EUR/USD+0,22 % Gold+0,54 % Öl (Brent)+0,21 %

Dax - Dow - S&P - Trading - Cfd-Handel (Seite 1104)

DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
13.078,00
15:10:17
Deutsche Bank
+0,08 %
+9,92 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 55.765.074 von Puhug am 18.09.17 08:45:53Nur für das Verständnis der Systematik :

Durch das 9 Uhr Retrace und anschließendem Hoch, kann theoretisch die
genannte erste Marke 12655 fertig sein. Und diese wiederum taugt theoretisch auch
für eine komplette Umkehr.

Das heißt nicht, dass der Plan nicht mehr gilt, sondern nur, womit man rechnen muss.
Spätestens wenn die ca. 12360 bricht, würde man es zur Kenntnis nehmen müssen,
dass eine andere Zählung / Betrachtung her muss.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.765.452 von Puhug am 18.09.17 09:33:54Daran sieht man es , dass was passieren kann :

2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Aber solange 12566 hält, war das höchstens der Abschluss einer untergeordneten iii auf dem Weg
zum Bereich 12655.

So tastet man sich dann langsam aber sicher an den nächstübergeordneten Abschluss ran.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.765.578 von Puhug am 18.09.17 09:52:41
DAX
eine kleine Korrektur die soeben zeitlich zu Ende gegangen ist. Bruch der TL bestätigt das!
Nächste Wende erst wieder 11:45 Uhr...
Was mich nervt ist, dass fast alle eben ausser Lirius nach oben sehen und 12650 z.B. haben.

Grr..dem Rocco müsste man mal Langfristurlaub geben. Zu viele Follower nun, 12300 werden nicht reichen!
Grüße
Na wo ist denn Lirius seine 2383 oder sprach er von der 3383? :)
Dieser Count war, wie EW eig immer, wieder einmal völlig falsch.

Fällt mir letzte Zeit dauerhaft auf, nach EW macht man wohl nur miese.
29 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Da die Amis immer über einen glz fallenden Dollar steigen (wie auch immer das funktioniert, Carrytrades o.ä) kann der Dax am Nachmittag nur schwer steigen. Wenn die Börse insgesamt negativ ist, fällt der Dax am Nachmittag mit den Amis meist überdurchschnittlich. Oft lohnt sich ein Short ab ca. 16 Uhr am meisten.

Bei solchen Seitwärtsbewegungen muss man die Abendbörse und den Euro abwarten bis kurz vor 22 Uhr, dann kann man evtl einen Call mit der Aussicht auf einen neuen Gap aufwärts einstellen.

Wie ich bereits schrieb, steigt aber der Dax vormittags nach einem Morgentief, das meist bis 9:30 stattfindet, ohnehin fast immer an, 40Pts+x (heute war es nicht so lukrativ, aber einige wenige Punkte gingen auch da). Fast immer heißt in ca 90% der Fälle, auch an den meisten negativen Tagen der Korrektur in der 4-er Welle seit ATH war das so, denn die Verluste kamen erst am Nachmittag oder am Abend.

Diese sehr einfachen Tradingideen reichen eigentlich für jeden Daytrader aus.

Sollten die US-Börsen in eine echte Korrektur übergehen, kann man so nicht mehr handeln
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.769.385 von RalfBonzo am 18.09.17 17:25:03
Zugkraft der Zukunft
Hallo Ralf, ich stimme absolut zu. Elliott ist etwas für Leichtgläubige die es aber selbst nicht wahrhaben dass sie nichts wissen können.Oft sind Elliott Fanatiker Wissenschaftler oder ha ha Mathematiker.
Sie wollen alles erklären und bündeln und dann ein Regelwerk rausbringen womit man Chaos beschreiben könnte. Bullshit, genau wie Forecaster und Blogschreiber und Tiedje und Analysten und auch ich, wir alles wissen nicht was passieren wird. Ergo ist es wenn man ganz einfach überlegt nur Malen nach Zahlen. Da wird eine Welle angehängt usw. Das funktioniert einfach nicht. Jedenfalls nicht in dem Umfang das man daraus Marktentscheidungen erahnen könnte.

Ich meine auch ich bin 10 Punkte im Minus da ich dachte die vorherige Wende würde genügen.
In wenigen Stunden (High zum Close oder gar schon davor) wird offensichtlich der SP ein Hoch machen und danach fallen.

Denn das ist was man Annäherungsweise bestimmen kann. Wenden in zeitlicher Form kommen unter Umständen auch auf die Stunde genau. Deine 11.000 gefallen mir, die werden geholt nur wann ist die Frage. Eben genau dann, wenn der Zyklus das will. Genau wie meine 7000 irgendwann kommen werden. Das muss aber der Markt in seiner vielfältigen Art (Kreation) selbst erledigen! Das können wir kaum wissen. Aber es gibt Lichtblicke. Z.B. GBP (auf den Tag genau gedreht) usw...ich könnte da einiges schreiben.
Bis dahin hat man ungefähre Anhaltspunkte wann ein Markt drehen könnte. Das zusammen mit preislichen Marken ist für mich jedenfalls das womit man den Marktverlauf am besten beschreiben kann.

Das Hoch in den folgenden Stunden ist aber nicht das(!) Hoch. Wie immer: sofern es überhaupt ein Hoch wird, wird es "rausgenommen" (steigt es weiter) geht es eben zur nächsten Wende usw. usf...

Gute Nerven. Eine Wette, der SP wird nun nicht unter das alte Low bei ca. 2430 fallen und wird danach ein neues Hoch generieren.

PS..einfach reingehauen sorry für die ganzen Fehler. Darum geht es ja auch gar nicht.

Grüße
28 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.769.922 von credere am 18.09.17 18:11:16Ich finde es eben Grenzwertig wenn hier so laut und klar von einer Marke wie 2383 geschrieben wird die auch als gewiss dargestellt wird.

Ich mein, die Schreiber hier haben massig follower. Alle wenn sie gefolgt sind, wovon ich ausgehe, massig Geld verloren.

Ich weiss als bsp auch noch ende 2016, lirius schrieb im Day Trader Forum wir werden sehr bald sehr viel tiefere Kurse sehen.

Und wo stehen wir?

Wie du sagst, es ist alles Glück und zufally Theorien funktionieren nicht.
27 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.771.296 von RalfBonzo am 18.09.17 20:45:42
Eigenverantwortung
1. Mach dir selbst ne Platte! Alles was ich nun erkennen kann im Chart ist durch jahrelange harte Arbeit entstanden! Dafür bin ich dankbar.
2. lirius handelt gegen den Trend und ist so von Elliott überzeugt dass es eben teuer wird.
3. Elliott Freaks sind zum Großteil bearish unterwegs. Ich sag mal ganz grob, wenn das hier nicht hält oder 2575 nicht halten werden sind wir fluxcompensium bei 2800.
2016 DAX od. SP?:
Zum SP hatte ich folgende Version: DAX habe ich offensichtlich die Mail gelöscht...:keks:

Hinweis: da der 2.2. ein runnig correction darstellte mit +1 Handelstag im Low bei 2270 ca. sollte es weiter steigen! Binnen 30 Tagen stand er im Anschluss bei 24xx!

Es geht also und es ist nicht nur Glück im Spiel, dass ist ja das tolle. Fazit, wenn es so kommt wie erwartet noch ne Wette wenn gefällig...

Annahme: Börse steigt weil FDP den Finanzminister stellt, weil wenn es die nächsten Tage so kommt wie geplant (derzeit SP500 knabbert an Close- High mit 4 Punkten) -damit kann ich leben-:
so haben wie erneut eine Merkel/Lindner38/16% oder 32/12/8 mit kiffenden Türken im Sessel...Oh Graus Herr Schmaus....
Grüße
26 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.771.983 von credere am 18.09.17 22:01:29
Elliott kann nichts dafür :-)
Das geht mir jetzt etwas zu weit, daher kann ich mich nicht länger zurückhalten. Ich lese hier von Zeit zu Zeit mit, auch wenn ich nicht immer dem geposteten zustimmen kann. Man kann so aber immer gut seine Counts mit anderen abgleichen, wobei ich besonders Puhug Counts immer aufmerksam verfolge. Was aber auf keinen Fall gemacht werden darf, ist, so eine Situation der EW Theorie zuzuschreiben. Nur wer Elliott nicht richtig anwendet, ist immer bearish unterwegs. Bestes Beispiel ist und bleibt dabei AT, auch wenn ich mit seinen Counts nicht immer übereinstimme. Er ist wohl ohne wenn und aber als Oberbulle zu bezeichnen.

Also bitte nicht den Fehler machen, alle über einen Kamm zu scheren. Es ist halt auch mit Elliott immer noch eine Kombination aus Tradingstrategie und Analyse. Eine EW-Analyse alleine macht für sich so gut wie gar keinen Sinn. Es gibt immer 2 Richtungen, egal wie man zählt. Aber es hilft einem, seine Strategie anzuwenden, und das auch erfolgreich. Das muss unbedingt jeder verstehen. Elliott wird oft überbewertet und der Leser hat dann den Eindruck, dass man mit Elliott die Kurse vorhersagen kann. Und die EW-ler vermitteln auch oft diesen überheblichen Eindruck. Das ist Schwachsinn.

Also nicht verzagen. Elliott ist eine wunderbare Analysemöglichkeit, aber keine eierlegende Wollmilchsau.

Wer meine Ansätze mal verfolgen will, kann mich gerne googeln, also einfach meinen Namen + Elliott googeln. Bin auch immer zu einer konstruktiven Diskussion bereit. :-)
25 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben