DAX-0,21 % EUR/USD-0,27 % Gold-0,74 % Öl (Brent)-0,04 %

Kalte Progression wird abgebaut! - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Alles eine Milchmädchenrechnung. Falls die kalte Progression tatsächlich abgebaut wird, werden die Kommunen sofort zuschlagen mit Abgaben und Gebührenerhöhung zuschlagen.
So wird eine Steuererhöhung umgangen.
Habe meiner Tochter empfohlen nach England zu gehen. Seit 1.Nov. ist ein Job gefunden.Nach ihrem Studium Bachelor und Master gab es die letzten 3 Jahre keine adäquaten Jobs bei uns, von denen man leben kann.

Gehalt Single ohne Kinder

25000 Pfund = 31500€
Nettogehalt in England 24885€
Nettogehalt in D. 20179€

Ergebnis: In England bleiben 4706€ mehr per Anno. In D. bleibt bei dem Monatsgehalt von 1680€ netto nach Abzug der Lebenshaltungskosten kaum etwas übrig um wie vom Staat verlangt, eine Altersvorsorge aufzubauen.

Soviel zur kalten Progession, unsere Leute vor Allem der Mittelstand werden unverschämt zur Kasse gebeten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.524.375 von oscarello am 09.12.14 13:19:31
Zitat von oscarello: Kalte Progression wird abgebaut und der Soli eingebaut....
:laugh::laugh::laugh:


:):laugh::laugh:un mit de Maut verrechnet!!:):D:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.517.730 von Datteljongleur am 08.12.14 18:34:44
Zitat von Datteljongleur: Voraussetzung sei ein ausgeglichener Haushalt und keine neuen Schulden ...

Also wirds doch nix!!:laugh:


Hi!Die Maut kommt doch auch!!!:):laugh::laugh::laugh:
Die Kalte Progression bringt Herrn Schäuble je nach Tarifabschhlüssen bis zu 10 Mrd. jährlich an zusätzlichen Steuereinnahmen. Auf der anderen Seite droht Rezession, die man gerne über neue Multi-Millardenpakete aus Steuergeldern verhindern möchte. Klassischer Zielkonflikt, wenn man die schwarze Null verteidigen will.
Nichts als heiße Luft, die kalte Progression wird m.E. noch eher ausgebaut, sollte diese Regierung nicht bald abgestraft werden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.517.730 von Datteljongleur am 08.12.14 18:34:44
Zitat von Datteljongleur: Voraussetzung sei ein ausgeglichener Haushalt und keine neuen Schulden ...

Also wirds doch nix!!:laugh:


Stimmt!

:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.517.472 von Valetta am 08.12.14 18:09:54Da kennen wir ja mit dem ersten Schritt schon das erste Wahlgeschenk der Regierung in 2017. .. und die Parteigenossen sind beruhigt. Ich freue mich schon auf den 2. Schritt in 2021.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.517.472 von Valetta am 08.12.14 18:09:54Voraussetzung sei ein ausgeglichener Haushalt und keine neuen Schulden ...

Also wirds doch nix!!:laugh:
Kompromiss im Streit um den Abbau der kalten Progression: Diese soll noch in dieser bis 2017 laufenden Legislaturperiode mit einem Schritt abgemildert werden. Aber auch danach bleibe der Abbau der kalten Progression eine Daueraufgabe, so der Kompromiss auf dem CDU-Parteitag. Voraussetzung sei ein ausgeglichener Haushalt und keine neuen Schulden ...


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben