DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,57 % Öl (Brent)0,00 %

ATOS Aufstieg zum Branchenführer (Seite 9)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Atos wächst gewaltig - Neues Atos-Rechenzentrum in Wien
Datum auswählen
Datum auswählen
Alle


Nur Channel Wirtschaft durchsuchen
Aussendersuche Personensuche Terminsuche Topthemen Hilfe



Alle
Politik
Wirtschaft
Finanzen
Chronik
Kultur
Medien
Karriere

OTS0253, 30. April 2015, 16:31
drucken mailen als pdf als Text
Neues Atos-Rechenzentrum in Wien

Wien (OTS) - Der internationale IT-Dienstleister Atos eröffnet in Wien einen strategisch wichtigen Rechenzentrum-Stützpunkt für Österreich sowie Mittel- und Osteuropa: das Atos Data Center Vienna South.

Rapide wachsende Datenmengen, nachhaltige Kosteneinsparungen und die allgemeine Tendenz, sich auf die eigenen Kernkompetenzen zu konzentrieren: Die Gründe für Unternehmen ihre IT auszulagern, sind vielfältig. Mit dem neuen Data Center trägt Atos dieser stark wachsenden Nachfrage in den Bereichen IT-Outsourcing und Cloud Computing Rechnung. Gleichzeitig sind moderne Hochleistungszentren Treiber technologischer Entwicklungen wie Industrie 4.0, das Internet der Dinge oder Big Data.
Atos wächst

Neben den 14 strategischen Data Center Hubs in elf Ländern weltweit befindet sich nun in Wien das jüngste "Strategic Data Center" des internationalen IT-Dienstleisters, wodurch dem Atos-Standort Österreich eine noch größere Bedeutung zukommt. Das Atos DC Vienna South wird künftig als zweites Hauptrechenzentrum neben dem bestehenden Atos DC Vienna North ("Data Center 38" in der Siemensstraße) zur Verfügung stehen. Damit wird der bestehende Data-Center-Cluster um rund 800 Quadratmeter reine Rechenzentrumsfläche erweitert.
Hochverfügbar und ausfallsicher

Der Ausbau der Rechenzentrum-Infrastruktur beim IT-Dienstleister geht in die heiße Phase: Mitte April wurden die im e-shelter-Gebäude in Wien-Favoriten angemieteten e-Suiten "ready for installation" an Atos übergeben.

"Wir verfügen über langjährige, umfangreiche Erfahrung im Betreiben von leistungsfähigen Rechenzentren und in der Umsetzung anspruchsvoller Outsourcing-Projekte. Mit dem neuen Data Center erfüllen wir höchste Ansprüche an Sicherheit, Hochverfügbarkeit, Ausfallsicherheit und Energieeffizienz. Damit können wir unseren Kunden die modernste Technologie in einer sicheren Betriebsumgebung bieten - das sichert wesentliche Wettbewerbsvorteile", so Andreas Köberl, Head of Managed Services Österreich, Atos.
Canopy erweitert Enterprise Private Cloud mit EMC Federation Enterprise Hybrid Cloud
Canopy erhält Zertifizierung für Enterprise Hybrid Cloud Implementierung und als einer der ersten Partner eine Federation-Ready-Zulassung

Paris, 7. Mai 2015

Canopy, die Atos Cloud-Tochtergesellschaft, gab heute bekannt, dass sein Cloud-Angebot um die Federation Enterprise Hybrid Cloud von EMC (FEHC) erweitert wurde. Die Enterprise Private Cloud (EPC)-Lösung von Canopy schlägt damit eine Brücke zwischen der sicheren Umgebung der Private Cloud und der erweiterten Flexibilität und Skalierbarkeit der Public Cloud.

ganzer Artikel: http://de.atos.net/de-de/home/uber-uns/newsroom/press-releas…
Atos C-LAB: Forschungs- und Entwicklungsprojekt EASI-CLOUDS gewinnt ITEA Award of Excellence
Paderborn, 12. Mai 2015

Das internationale Forschungs- und Entwicklungsprojekt EASI-CLOUDS hat einen Award of Excellence des ITEA Programms gewonnen. Atos, ein international führender Anbieter im Bereich Digital Business, leitet über das C-LAB, seine Innovationswerkstatt mit der Universität Paderborn, das deutsche Konsortium des EASI-CLOUDS-Projektes.



ITEA ist das EUREKA Cluster Programm, das innovative Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich softwareintensiver Systeme und Services unterstützt. Im Rahmen des jährlichen Co-Summits hat die ITEA Board Support Gruppe die Awards of Excellence an Projekte verliehen, die signifikante Ergebnisse in den Bereichen Technologie, Business oder Standards erzielt haben. Die Auszeichnung in der Kategorie „Business Impact“ für das EASI-CLOUDS Projekt erkennt den wichtigen Fortschritt im Design interoperabler und dynamischer Cloud Infrastrukturen an, sowie dessen Potential für die wirtschaftliche Nutzung. Durch offene Standards verhindert die Technologie das Cloud Kunden auf bestimmte Anbieter beschränkt sind und erleichtert die Entwicklung, den Betrieb und die Monetarisierung von skalierbaren und sicheren Cloud–fähigen Services.

„Die Verbindung zwischen Universität und Wirtschaft ist ein entscheidender Impulsgeber für Innovation in der IT-Wirtschaft“, sagt Winfried Holz, CEO von Atos Deutschland. „Die Auszeichnung des europäischen Forschungs- und Entwicklungsprogramms ITEA belegt, dass wir damit eine Lösung für drängende Anforderungen der Geschäftswelt entwickeln.“



Am EASI-Clouds-Projekt sind insgesamt 30 Partner aus Deutschland, Frankreich, Finnland, Dänemark, Südkorea und Ägypten beteiligt. In Deutschland gehören folgende Unternehmen und Institute dem Projekt an: Atos als Landeskoordinator, Charité Universitätsmedizin Berlin, Fraunhofer Fokus, Johannes Gutenberg Universität Mainz, TU Berlin/DAI-Labor, Prosyst Software gmbH, Orga Systems und Materna GmbH.
Atos von der Information Services Group zu den Top 10 der Outsourcing-Dienstleister gekürt
Paris, 18. Mai 2015

Atos zählt laut Information Services Group (ISG) zu den Top 10 der Outsourcing-Dienstleister. Der international führende Anbieter im Bereich Digital Business positionierte sich in den beiden Kategorien "The Big 10 Sourcing Standouts" (Die 10 großen Sourcing-Unternehmen) für die Region Amerika und in der Kategorie "The Big 10 Sourcing Standouts" in der Region EMEA.

Beide Kategorien beruhen auf dem in den vergangenen zwölf Monaten erzielten jährlichen Vertragswert, der im Global-Outsourcing-Index von ISG geführt wird. ISG ist führend in den Bereichen technologische Kenntnisse, Marktintelligenz und Beratungsdienstleistungen. Nunmehr im 50. Quartal in Folge liefert der ISG Outsourcing-Index Unternehmen, Dienstleistern, Analysten sowie den Medien eine unabhängige Vierteljahresübersicht mit den neuesten Daten und Trends des Sourcing-Markts.

Eric Grall, Executive Vice President Managed Services bei Atos erklärt: "Wir freuen uns sehr, dass Atos in die Liste der Top-10-Outsourcing-Anbieter sowohl in der Region Amerika als auch in der EMEA-Region aufgenommen wurde. Dies bestätigt unsere fortwährende Konzentration auf Innovation und unsere Fähigkeit, qualitativ hochwertige Lösungen und Services anzubieten. Mit unserem Workplace-Services-Angebot können unsere Kunden den Fokus auf ihre geschäftlichen Herausforderungen richten. Dafür stellen wir ihnen eine Bandbreite an flexiblen Lösungen bereit, die jedem Anwender das bestmögliche Nutzererlebnis gewährleisten. Unsere Produkte werden neuen Leistungsmodellen und modernsten Technologien gerecht und stellen gleichzeitig sicher, dass jeder Einzelne zum richtigen Zeitpunkt über die richtigen Instrumente verfügt, um seine Aufgabe so optimal wie möglich durchzuführen."

Das Outsourcing stellt über die Hälfte des Umsatzes der Atos Unternehmensgruppe dar, mit einem Wachstum von +4,6 Prozent im Jahresvergleich. Dieses Wachstum wurde im Vereinigten Königreich verwirklicht und basiert hauptsächlich auf der Anlaufphase bedeutender BPO (Business Process Outsourcing)-Verträge im öffentlichen Sektor sowie auf zwei Verträgen mit zwei lokalen Behörden. In Deutschland schloss die Unternehmensgruppe einen Vertrag mit dem Neukunden K+S im Bereich Managed Services ab. In Frankreich wurden neue Verträge für die staatliche Eisenbahngesellschaft unterzeichnet. In den Beneluxländern wurden Verträge mit einer europäischen Institution und einer großen niederländischen Bank verlängert.

Die Aufnahme von Atos in den ISG Outsourcing-Index basiert auf Daten, die das Unternehmen in jedem Quartal an ISG übermittelt.

"Seit über einem Jahrzehnt ist unser Outsourcing-Index die maßgebliche Quelle für Marktintelligenz in Bezug auf Outsourcing-Transaktionsstrukturen und -bedingungen, Branchen-Einführung, geografische Verbreitung und Dienstleister-Performance", sagt Paul Reynolds, Chief Research Officer bei ISG. "Atos etabliert sich weiter als ein führender und wachsender Akteur auf dem weltweiten Markt für Outsourcing-Dienstleistungen, auf der Grundlage seines Geschäftsvolumens im Verhältnis zu anderen Anbietern der Sparte."
Worldline startet erste HCE-Lösung in Deutschland
Einfach und sicher bezahlen mit dem Smartphone auf Basis der Worldline Mobile NFC Payments-Lösung.

Frankfurt/Main, 21. Mai 2015

Worldline [Euronext: WLN], der europäische Marktführer im Bereich Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungen, startet aktuell mit der Postbank ein Pilotprojekt für ein neues mobiles Bezahlverfahren. Mit Worldline Mobile NFC Payments (HCE) können ausgewählte Postbank-Mitarbeiter mit ihrem Smartphone einfach und sicher an der Kasse bezahlen. Hierfür benötigen sie lediglich ein NFC-fähiges Smartphone mit aktuellem Android-Betriebssystem. Kassenseitig beruht die Pilotlösung auf der bestehenden Visa NFC-Infrastruktur.

Originalbeitrag:

http://de.atos.net/de-de/home/uber-uns/newsroom/press-releas…
Werden sich die jüngsten Probleme mit VISA Karten (Commerzbank, comdirekt, Postban) auf den Kurs der ATOS-Aktie auswirken?

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/banken-versicherunge…
Atos entwickelt sich weiter sehr ordentlich:
http://www.finanzen.net/nachricht/zertifikate/Euro-am-Sonnta…
Ob mit einem oder zwei "s".
Beide Aktien gehören in das Langfristportfolio. ;)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben