checkAd

Schlummert hier eine interessante Immobilien AG vor sich hin?

eröffnet am 01.12.15 19:43:27 von
neuester Beitrag 09.04.21 15:35:59 von

ISIN: DE0008055021 | WKN: 805502 | Symbol: DRE2
14,300
20.04.21
Frankfurt
0,00 %
0,000 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
01.12.15 19:43:27
Hat sich irgendjemand mal mit der Deutsche Real Estate AG befasst?

Dümpelt scheinbar seit Jahren vor sich hin, obwohl sich alle um Immobilienaktien reißen.

Die Entwicklung laut 9-Monats Mitteilung vom 13.11.2015 scheint sich zu verbessern.

Die Zinsentwicklung kommt dem Unternehmen mit einer Fremdkapitalquote von 82,3 % sehr entgegen. Daher müssten in Zukunft bessere Zeiten anstehen:

"Das Finanzergebnis verbesserte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich von € -12,4 Mio. in den ersten neun Monaten 2014 auf nunmehr € -7,1 Mio. Maßgeblich für die Verbesserung sind insbesondere geringere Zinsaufwendungen durch die Refinanzierung des größten Immobilienportfolios Ende 2014."

Ich habe mir mal ein paar Stücke ins Depot gelegt ...
3 Antworten
Avatar
02.12.15 12:51:04
Die waren doch mal kurz vor der Pleite, oder?

Das sind doch die aus Köln, wo der Vorstand auch das Hotel im Wasserturm gehörte.

Ob die doch noch wieder raus gekommen sind, aus den Problemen?
Avatar
02.12.15 19:08:41
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.216.603 von linus1970 am 01.12.15 19:43:27"Das Finanzergebnis verbesserte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich von € -12,4 Mio. in den ersten neun Monaten 2014 auf nunmehr € -7,1 Mio. Maßgeblich für die Verbesserung sind insbesondere geringere Zinsaufwendungen durch die Refinanzierung des größten Immobilienportfolios Ende 2014."


Und das soll einen jetzt noch vom Hocker hauen??:laugh:
2 Antworten
Avatar
07.12.15 15:40:48
Ja tatsächlich, das ist die Firma!

Da waren damals auch zwei Vorstandsmitglieder die massgeblich beteiligt waren, erst mit den Anteilen ausgestiegen und dann haben sie den Job auch abgegben.

Klar musste ja dann wohl einer weiter machen.....man hatte in 2010 noch ca 14 Mio Eigenkapital , bei Schulden von ca 320 und Aktivposten von ca 335. Inzwischen hat man das eigenkapital, bei ähnlichen Werten im Aktiven und Passiven wieder auf über 55 Mio gebracht,

Da hat man durchaus ganz gut gearbeitet in den letzten Jahren..........

Aber ob das hier eine erfolgreiche Sache werden könnte, ist damit noch nicht gesagt.
1 Antwort
Avatar
08.12.15 20:14:00
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.256.590 von gate4share am 07.12.15 15:40:48http://www.ariva.de/deutsche_real_estate-aktie/bilanz-guv

schneidewind + vetter halten jeweils 5,75%. das sind alte weggefährten von karl ehlerding.

summit group ist eins der größten unternehmen bangladesh.

dre verwaltet für die auch noch einige immos, neben den eigenen.
Avatar
08.12.15 20:20:10
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.225.786 von Datteljongleur am 02.12.15 19:08:41
Zitat von Datteljongleur: "Das Finanzergebnis verbesserte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich von € -12,4 Mio. in den ersten neun Monaten 2014 auf nunmehr € -7,1 Mio. Maßgeblich für die Verbesserung sind insbesondere geringere Zinsaufwendungen durch die Refinanzierung des größten Immobilienportfolios Ende 2014."


Und das soll einen jetzt noch vom Hocker hauen??:laugh:


ja, das ist sehr positiv. das finanzergebnis ist bei immofirmen meist negativ. eine verbesserung um 5,3 mio in den ersten 9 monaten ist hier eine sehr gute meldung.
Avatar
10.12.15 17:43:17
Die sind auch sehr Aktiv im Bereich Studentenwohnungen.

Diese Wohnbauministerin will ja neues Förderprogramm auflegen für diese Studentenappartments die ca 22 qm gross sind - glaube möglichst noch, dass man diese auch verbinden und auch wieder trennen kann.
Als Förderung wurde etwas von 30 % der Gesamtkosten genannt.

Weiss nicht ob das nun gerade besonders fördern muss..meine ja wichtiger wären Wohnungen in Grossstädten gerade für normale Familien mit Kindern.
Avatar
14.12.15 20:58:41
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.225.786 von Datteljongleur am 02.12.15 19:08:41ja, mich haut das verminderte Finanzergebnis vom Hocker ...

Ich kenne die Geschichte der Deutsche Real Estate nicht, und habe mir nur die letzten Geschäftsberichte angeschaut.

Das Finanzergebnis ist die neben Erlösen und den sonstigen betrieblichen Aufwendungen / Verwaltungskosten die wichtigste Position in der GuV einer Immobiliengesellschaft - die Zinsaufwendungen.

Und wenn die sich um 40 % oder 5 Mio Euro vermindern dann wirkt sich das gewaltig auf das Ergebnis aus. Die Frage ist, wieviel Ergebnis aus Immobilienbewertungen kommt und wie lange es da noch Zuschreibungen gibt. Aber Zinsen müssen bezahlt werden oder aber nicht. Und ein bisher gerade so um null herumkrebsender Immobilienbestand kann durch eine neue Finanzierung in einer Niedrigzinsphase auf einmal ganz anders dastehen.

Für mich sehen diese Zahlen sehr interessant aus.
Avatar
13.03.16 18:47:27
Wallstreet-Online bringt bei Deutsche Real Estate AG immer mal wieder Pressemeldungen der DREF Deutsche Real Estate Fund Advisers. Hängen die beiden miteinander zusammen. Das mit den Studentenwohnungen ist wohl die DREF. Mit der Deutsche Real Estate AG hat das nichts zu tun, oder? Die Deutsche Real Estate AG hat, wie ich es verstehe, eine Reihe von Gewerbeimmobilien. Kennt sich jemand näher mit den Zusammenhängen aus?
Avatar
07.06.16 19:50:53
... aber was jetzt hier Kursmäßig abgeht ist dann doch erstaunlich ... Weiß irgendjemand etwas zu dieser Kursexplosion?
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Schlummert hier eine interessante Immobilien AG vor sich hin?