checkAd

Erfahrungen mit der CAP Group aus London, die wertlose Aktien aufkauft

eröffnet am 04.02.16 16:33:46 von
neuester Beitrag 17.06.21 12:08:29 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 18

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
17.06.21 12:08:29
Beitrag Nr. 173 ()
BaFin hat reagiert :
Die BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die MayFair International AG bzw. auch Myfair International AG in Deutschland Wertpapiere in Form von vorbörslichen Aktien der Check24 GmbH ohne den erforderlichen Prospekt öffentlich anbietet.

Copyright: Bundesanstalt für Finanzdienstaufsicht / www.bafin.de - (17.06.2021)
Avatar
10.06.21 18:12:41
Beitrag Nr. 172 ()
achja,
die neueste Masche ist offenbar, auf Portalen wie z.B Tellows die Firma als seriös bewerten zu lassen.
Allerdings ziemlich durchsichtig:
nachdem jahrelang keine einzige Bewertung einging, werden auf einmal über 20 positive Bewertungen
binnen drei Wochen abgegeben !
Avatar
10.06.21 17:59:51
Beitrag Nr. 171 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.443.754 von keyar am 08.06.21 18:42:14heute erfolgte der - vereinbarte - zweite Anruf, um über das beworbene Investment in KLARNA - Aktien
zu sprechen und etwaige Fragen meinerseits zu beantworten.

Ich habe den Herrn erstmal mit meinen Rechercheergebnissen konfrontiert:
- angegebene HR - Nr. existiert nicht
- angegebener Firmenname nicht im HR eingetragen.
- Firma hat keine BaFin Zulassung
- Firma war beim IPO von VARTA nicht beteiligt, wie das behauptet wurde.

Das hat den Anrufer in arge Erklärungsnot gebracht.
Er wollte das mit seinem Vorgesetzten und der " Pressestelle" besprechen und sich wieder melden...
Avatar
08.06.21 18:42:14
Beitrag Nr. 170 ()
nachdem die unten ( Beitrag 166 ) beschriebene Pazific Asset Management bereits wieder vom " Markt "
verschwunden ist, hat sich heute ein Nachfolger bei mir gemeldet:

MayFair International AG, aus Düsseldorf.
( wollen Klarna - Aktien vor dem geplanten IPO mit ca. 80% " Rabatt " verkaufen... )

Wenig überraschend erweist sich die angegebene HR-Nummer als Fake
und auch BaFin Zulassung haben sie keine.

Also: kurzerhand an die BaFin weitergeleitet. Mal sehen, wann auch die wieder verschwinden...
1 Antwort
Avatar
03.04.21 18:33:13
Beitrag Nr. 169 ()
News ! ( SZ vom 04.April ) :

in Pristina / Kosovo hat eine Spezialeinheit der lokalen Polizei unterstützt von 10 deutschen Kollegen
ein mit 150 (!) Mitarbeitern besetztes Call Center ausgehoben.
Betrieben hätten diese u.a. ein Portal namens "FXmarkets".

Berichtet wird auch, dass alleine die " Zentralstelle Cybercrime Bayern " ggw. über 2000 Strafverfahren
mit mehr als € 100 Mio Schaden bearbeitet.
Avatar
26.03.21 20:34:20
Beitrag Nr. 168 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.618.377 von Mario1963 am 26.03.21 19:20:11meine Erfahrung:
Anzeige bei der Kripo
Staatsanwalt ermittelt und stellt das Verfahren nach ein paar Monaten ein.
Begründung : die Gauner sitzen in der Türkei und die dortigen Behörden kooperieren nicht.
Anwalt ist für die Katz weil der sene Schriftsätze schon gar nicht zustellen kann.
( Fake Firma mit Fake Adresse ... )

viel Glück Dir !
Avatar
26.03.21 19:20:11
Beitrag Nr. 167 ()
Danke !
Ich muss das erst mal verdauen und versuchen über einen Anwalt was zu retten.
Erstmal keine Ahnung wie ich vorgehe.
1 Antwort
Avatar
26.03.21 19:16:54
Beitrag Nr. 166 ()
ich hatte kürzlich mal wieder einen Cold Call von einer
" Pazifik Invest & Immobilien AG ", München
bzw deren Berliner " Backoffice" namens " PAZIFIC ASSET MANAGEMENT "

das Geschäftsmodell ähnelt sehr dem von Aston93 beschriebenen.

eine Nachfrage bei der Bafin ergab, dass es keine Zulassung für eine Firma dieses Namens gibt.
Eine Nachfrage beim Münchner Handelsregister ergab, dass die im Briefkopf angegebene
Registernummer im Nov. 2019 von Amts wegen gelöscht wurde.

Als ich beim zweiten Anruf den Mitarbeiter mit diesen Fakten konfrontierte, war er ziemlich fassungslos
und versprach, dem nachzugehen und sich wieder zu melden.
Bislang ist das nicht geschehen...
Avatar
26.03.21 19:01:13
Beitrag Nr. 165 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.617.537 von Mario1963 am 26.03.21 18:13:16Aston93
Offline seit 12.01.21, 12:09
Avatar
26.03.21 18:13:16
Beitrag Nr. 164 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.390.620 von Aston93 am 11.01.21 22:13:53Hallo, mir ist das gleiche passiert mit Guardian Global Capital CH !
Erst 9000€ für Nordex Aktien mit hohen Gewinn versprochen,500 Aktien Stück 18€ Kauf/ Ertrag 24€
Dann 2x 12000€ (8000 Aktien) für ThyssenKrupp = Ergebnisse fantastisch 6€ Kauf/Ertrag 12€,bis ich merkte das Guardian CG immer mehr wollte und mir es jetzt unseriös vorkam. Jetzt ist die Bescherung da.
Alle Einzahlungen liefen über ein deutsches Finanzinstitut. Empfänger BlackRock Finanz& Trading GMBH.
Mir kam alles normal vor. Bis am Montag das große Erwachen kam.
Kein Kontakt mehr per E-Mail und Telefon und auch die Website ließ sich nicht mehr offnen.
Mir wurde sogar eine Kopie von einen Schweizer Personalausweis mit Vorderseite und Rückseite zugeschickt!
Wer hat Erfahrung damit und wie kann man gegen diesen Betrug vorgehen ?
1 Antwort
  • 1
  • 18
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Erfahrungen mit der CAP Group aus London, die wertlose Aktien aufkauft