checkAd

East Africa Metals IncAktie WKN: A1T79H | Symbol: EA1 (Seite 450)

eröffnet am 03.08.16 11:07:08 von
neuester Beitrag 17.05.21 16:54:32 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
19.04.21 18:37:46
Beitrag Nr. 4.491 ()
Hoffentlich schreibt dieser Gauner nie mehr etwas über diesen Wert den das ist eh alles gelogen und aus der Luft gegriffen .
East Africa Metals | 0,202 €
Avatar
19.04.21 23:49:59
Beitrag Nr. 4.492 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.867.852 von DT10 am 19.04.21 11:23:49genau so ist daß,

ich wollt es auch schon bemerken.

1000 % gibt es nicht an zwei Tagen - auch nicht an 10.

Einfach mal nachdenken - ist nicht
East Africa Metals | 0,224 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.04.21 23:51:11
Beitrag Nr. 4.493 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.875.338 von nnah am 19.04.21 23:49:59Lotto.

Kam wohl nicht mehr mit;)
East Africa Metals | 0,224 €
Avatar
20.04.21 06:25:50
Beitrag Nr. 4.494 ()
Andrew Lee Smith, EAM's CEO is preparing for his return to Ethiopia at the end of the week! https://t.co/Qv0vzNfrRW

Könnte mir vorstellen das Ende der Woche Anfang nächster Woche die ersten Ergebnisse der Anlage präsentiert werden
East Africa Metals | 0,224 €
Avatar
20.04.21 07:51:28
Beitrag Nr. 4.495 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.867.852 von DT10 am 19.04.21 11:23:49
Zitat von DT10: Den diesjährigen Kursanstieg haben wir wohl dem Meilenstein der Inbetriebnahme der Magambazi-Miene bei Handeni zu verdanken und nicht dem Geschreibsel des Hr. Pollinger.

Auszug aus der letzten Nachricht von EAM am 09.04.2021 bei Twitter und Stockwatch:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13757036-east-afr…

„Die Gold-Abraumhalden enthalten geschätzte 32.000 Tonnen mit unbestimmbaren Gehalten und metallurgischen Gewinnungsraten. Das Verarbeitungsschema sieht vor, dass die Tailings erneut gemahlen werden, um das verbleibende freie Gold weiter freizulegen, gefolgt von einer Behandlung durch einen Gravitationskreislauf und schließlich durch eine CIP-Anlage (Carbon in Pulp).“

Einen Grund das anzuzweifeln gibt es nicht. Es wurden sogar Videos der laufenden Anlage veröffentlicht.

Bis jetzt hat noch keiner eine Ahnung, wie schnell die 32.000 Tonnen verarbeitet werden können und wieviel Gold herauszuholen ist.

Einen Anhaltspunkt zur Verarbeitungszeit finden wir hier:

https://eastafricametals.com/east-africa-metals-mine-permit-…

Hier wird die Verarbeitungskapazität einer ähnlichen Anlage mit 550 Tonnen / Tag angegeben.
(Ob die beschriebene Anlage in Äthiopien oder in Tansania steht sollte egal sein. Die Verarbeitungskapazität wird wohl gleich sein)

Wir können also in Kürze mit einem Update von EAM zur Goldausbeute nach x tausend Tonnen Abraumverarbeitung rechnen. Erst danach wissen wir genau wie schnell der Abraum verarbeitet wird und wieviel Gold darin enthalten ist.

Bei dem Tempo sind die kompletten 32.000 Tonnen auch schon nach 4 Monaten verarbeitet. PMM hätte also noch 8 Monate Zeit um das vertraglich zugesicherte Jahresziel von 10.000 Unzen Gold im „ersten“ Betriebsjahr mit dem regulärem Minenbetrieb zu vervollständigen.

Also einfach mal zurücklehnen, nicht gleich nach 2-3 Tagen gefrustet verkaufen weil noch keine 1000% plus erreicht sind, alles anzweifeln was bisher von EAM veröffentlicht wurde und der Dinge harren die da kommen werden.


@DT10, interessanter Beitrag. Danke für das Reinstellen.

Bin kein Fachmann, was die Kapazitätsauslegung der Anlage von EAM in Afrika betrifft, um die 32.000 Tonnen in 4 Monaten verarbeiten zu können. Deshalb nachfolgend ein Versuch herauszufinden, ob die 32.000 to in 4 Monaten bearbeitet sein könnten. Ist halt eine grobe Prüfung der Plausibilität, ist mir schon klar. Aber schreiben können die von EAM viel. Kontrolle ist besser. ;)

Davon ausgehend, das die Anlage 24 Std. pro Tag läuft (ist vermutlich zu viel), müsste die im Video-Beitrag auf Twitter gezeigte "Waschmaschine" (die "kleine", rotierende braune Trommel) ca. 11 Tonnen pro Betriebsstunde schaffen. Das halte ich für ausgeschlossen, da die "Waschmaschine" in dem Video im Größenvergleich mit einem Mitarbeiter davor sehr klein erscheint.

Plausi-Prüfung zur Trommelgröße. Vergleich: Ein mittlerer Fahrmischer für Beton packt 10 m³ (4-Achser-LKW).
1 m³ Sand, Kies wiegt ca. 2 Tonnen. => Im mittleren Fahrmischer sind 20 Tonnen (größer war die Trommel im Video von EAM nicht, eher kleiner).

Fazit: Es erscheint mir nicht realistisch, in 4 Monaten mit der im Video (EAM-Mitteilung in Twitter) gezeigten Anlage die 32.000 to Material vom Gold "zu befreien". In 1 Jahr könnte es meiner Meinung nach werden.
East Africa Metals | 0,224 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.04.21 08:20:27
Beitrag Nr. 4.496 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.876.148 von Andisa99 am 20.04.21 07:51:28
Zitat von Andisa99:
Zitat von DT10: Den diesjährigen Kursanstieg haben wir wohl dem Meilenstein der Inbetriebnahme der Magambazi-Miene bei Handeni zu verdanken und nicht dem Geschreibsel des Hr. Pollinger.

Auszug aus der letzten Nachricht von EAM am 09.04.2021 bei Twitter und Stockwatch:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13757036-east-afr…

„Die Gold-Abraumhalden enthalten geschätzte 32.000 Tonnen mit unbestimmbaren Gehalten und metallurgischen Gewinnungsraten. Das Verarbeitungsschema sieht vor, dass die Tailings erneut gemahlen werden, um das verbleibende freie Gold weiter freizulegen, gefolgt von einer Behandlung durch einen Gravitationskreislauf und schließlich durch eine CIP-Anlage (Carbon in Pulp).“

Einen Grund das anzuzweifeln gibt es nicht. Es wurden sogar Videos der laufenden Anlage veröffentlicht.

Bis jetzt hat noch keiner eine Ahnung, wie schnell die 32.000 Tonnen verarbeitet werden können und wieviel Gold herauszuholen ist.

Einen Anhaltspunkt zur Verarbeitungszeit finden wir hier:

https://eastafricametals.com/east-africa-metals-mine-permit-…

Hier wird die Verarbeitungskapazität einer ähnlichen Anlage mit 550 Tonnen / Tag angegeben.
(Ob die beschriebene Anlage in Äthiopien oder in Tansania steht sollte egal sein. Die Verarbeitungskapazität wird wohl gleich sein)

Wir können also in Kürze mit einem Update von EAM zur Goldausbeute nach x tausend Tonnen Abraumverarbeitung rechnen. Erst danach wissen wir genau wie schnell der Abraum verarbeitet wird und wieviel Gold darin enthalten ist.

Bei dem Tempo sind die kompletten 32.000 Tonnen auch schon nach 4 Monaten verarbeitet. PMM hätte also noch 8 Monate Zeit um das vertraglich zugesicherte Jahresziel von 10.000 Unzen Gold im „ersten“ Betriebsjahr mit dem regulärem Minenbetrieb zu vervollständigen.

Also einfach mal zurücklehnen, nicht gleich nach 2-3 Tagen gefrustet verkaufen weil noch keine 1000% plus erreicht sind, alles anzweifeln was bisher von EAM veröffentlicht wurde und der Dinge harren die da kommen werden.


@DT10, interessanter Beitrag. Danke für das Reinstellen.

Bin kein Fachmann, was die Kapazitätsauslegung der Anlage von EAM in Afrika betrifft, um die 32.000 Tonnen in 4 Monaten verarbeiten zu können. Deshalb nachfolgend ein Versuch herauszufinden, ob die 32.000 to in 4 Monaten bearbeitet sein könnten. Ist halt eine grobe Prüfung der Plausibilität, ist mir schon klar. Aber schreiben können die von EAM viel. Kontrolle ist besser. ;)

Davon ausgehend, das die Anlage 24 Std. pro Tag läuft (ist vermutlich zu viel), müsste die im Video-Beitrag auf Twitter gezeigte "Waschmaschine" (die "kleine", rotierende braune Trommel) ca. 11 Tonnen pro Betriebsstunde schaffen. Das halte ich für ausgeschlossen, da die "Waschmaschine" in dem Video im Größenvergleich mit einem Mitarbeiter davor sehr klein erscheint.

Plausi-Prüfung zur Trommelgröße. Vergleich: Ein mittlerer Fahrmischer für Beton packt 10 m³ (4-Achser-LKW).
1 m³ Sand, Kies wiegt ca. 2 Tonnen. => Im mittleren Fahrmischer sind 20 Tonnen (größer war die Trommel im Video von EAM nicht, eher kleiner).

Fazit: Es erscheint mir nicht realistisch, in 4 Monaten mit der im Video (EAM-Mitteilung in Twitter) gezeigten Anlage die 32.000 to Material vom Gold "zu befreien". In 1 Jahr könnte es meiner Meinung nach werden.


Diese "Waschmaschine" meine ich (die ist allerdings gelb, nicht braun).

https://twitter.com/metals_east/status/1377341584740524038?r…
East Africa Metals | 0,224 €
Avatar
20.04.21 08:30:09
Beitrag Nr. 4.497 ()
Ich kann mir nicht vorstellen das die Anlage 24/7 durchläuft
Bei solchen Anlagen geht leider gerne auch mal was defekt

In den 4 Monaten sollte auch eigentlich neues Material aus den Minen gefördert werden so das der Prozess in eins durchläuft
East Africa Metals | 0,224 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.04.21 08:39:36
Beitrag Nr. 4.498 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.876.718 von Fussel629 am 20.04.21 08:30:09So ist es. 3-Schichtig und 7 Tage die Woche ist selbst für Deutsche Industrieverhältnisse sehr selten machbar. Allerhöchsten im Schmelzofen der Stahlindustrie.

Deshalb meinte ich auch, dass in 1 Jahr die 32.000 Tonnen abgearbeitet sein könnten.

Bin zwar, was EAM betrifft optimistisch. Aber leider ist es so, da wo Polli mitmischt ist häufig der Wurm drin. Die Sache sollte jeder nach seinem eigenen Ermessen im Auge behalten.
East Africa Metals | 0,224 €
Avatar
20.04.21 08:40:46
Beitrag Nr. 4.499 ()
Ich bin auch kein Fachmann für Carbon in Pulb Anlagen, kann man sich im Netz jedoch in jeder Größe anschauen:

https://www.jinpengmining.com/project/content/Sudan-GGM-500t…

Die hier beschriebene 500 Tonnen / Tag Anlage hat jetzt auch keine größere "Waschmaschine".
Wie dem auch immer sei, werden wir erst nach einem in kürze erfolgendem Update wissen wieviel verarbeitet werden kann und wieviel Gold enthalten ist.

Viel interessanten ist die Tatsache, das Andrew nach Äthiopien reist. Er besucht hier sicher nicht nur seinen alten Follower Abiy Ahmed Ali. Könnte mir vorstellen, das hier die nächten Meilensteine vorbereitet werden. Wenn Andrew dahin reist könnten auch die Jungs von THM dahin reisen. Schaun wir mal.
East Africa Metals | 0,224 €
Avatar
20.04.21 16:29:33
Beitrag Nr. 4.500 ()
Gestern war der Umsatz schon sehr dürftig. Heute scheint keiner mehr das Papier handeln zu wollen??
East Africa Metals | 0,226 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

East Africa Metals IncAktie WKN: A1T79H | Symbol: EA1