DEFAMA, ein sich entwickelndes Immobilienjuwel? (Seite 178)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich habe mich in der letzten Zeit ein wenig mit einem anderen User hier bei W:O ausgetauscht und von meiner Überzeugung bzgl. Defama berichtet.

Er ist hier unter dem Namen "95-Prozent-Trader" unterwegs und jüngst bei unserer Defama mit eingestiegen. Ein sehr sympathischer Typ, der hier auch mitliest und langfristig unterwegs ist, was bei "unserem" Unternehmen ja m. E. auch dringend anzuraten ist. :);)

Ob er sich jetzt allerdings die 6000 Stücke einverleiben wollte, weiß ich nicht. :laugh:

Gruß

Stefan
DEFAMA Deutsche Fachmarkt | 16,70 €
wann k0mmt der nächste kauf. nur dann kann slch Gewlnn und FF0 gut entwlckeln
DEFAMA Deutsche Fachmarkt | 16,70 €
Boah ey, so lockst Du einen aus der bequemen Deckung ... :laugh:

Na gut, dann also hallo alle, ich bin der Neue :)

Und nein, von mir ist die große Order nicht. Dann müsste ich Multimillionär sein, um bei meiner aktuellen Depotgewichtung so viele Stücke zu halten. ... Bin ich aber leider nicht 😢

Im Moment ist Defama bei mir (noch) nur eine spekulative Beimischung. Nicht weil ich das Unternehmen als nicht seriös einstufe, sondern einfach weil ich mich noch viel zu wenig damit auseinandergesetzt habe. Aber das soll sich ja nun ändern. :)

Bisher hatte ich mich noch gar nicht informiert, weil KC den Wert im Depot hat. Nichts gegen KC, aber wenn er sich dann doch mal für einen (Teil-) Verkauf entscheidet, dann kommen seine ganzen Follower (speziell die, die das Denken ihren Vorbildern überlassen) zum Tragen und schicken den Kurs gen Süden. Und sollten sich hinter dem Verkauf negative Entwicklungen stecken, so kann der Kursrückgang auch nachhaltig und ggf. weitergehend sein. Darum hatte ich mich hier von vornherein ferngehalten.

Was mich aber jetzt doch aufmerksam gemacht hat, ist der zumindest nach erstem Anschein recht kriesensichere Bestand / Kundenkreis. Selbst wenn wir in näherer Zukunft ein größeres Sterben von Läden sehen sollten, wird das nicht die Lebensmittelgeschäfte betreffen. Und das sind ja wohl die Haupt- (alleinigen?) Kunden. ... Gibt es eigentlich irgendwo eine leicht zugängliche Zusammenfassung der Bestandsobjekte (speziell was für Läden sich in den Mietobjekten befinden)?
DEFAMA Deutsche Fachmarkt | 16,90 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.840.446 von 95Prozent-Trader am 29.05.20 10:25:28
Ja,
einfach mal die Homepage ansehen. Dort sind alle Bestandsmärkte schön aufgelistet. Und dabei sieht man auch den Stand der Vermietung per 31.12.2019, welcher jährlich angepasst wird.

Übrigens ist die Homepage sehr aussagekräftig und Du findest hier in der Board-historie fast alles, was überhaupt an Fragen von Dir kommen könnte schon einmal angesprochen.

defama.de/

Michale
DEFAMA Deutsche Fachmarkt | 16,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.840.446 von 95Prozent-Trader am 29.05.20 10:25:28
Zitat von 95Prozent-Trader: Boah ey, so lockst Du einen aus der bequemen Deckung ... :laugh:


So bin ich nunmal! :):):)

Mir ging anfangs im Zuge des Beginns der Pandemie hinsichtlich Defama auch der Ar.... auf Grundeis. Aber Schrade hatte ja sofort per Adhoc seine Sicht der Dinge dargelegt und faktisch größtenteils Entwarnung gegeben. Und die dicken Brummer aus dem Lebensmittelbereich machen, in der Tat, einen großen Teil der vermieteten Flächen aus. Im Grunde genommen dürfte das Geschäftsmodell absolut standfest bleiben - es sei denn, der Russe fällt ein. ;)
DEFAMA Deutsche Fachmarkt | 16,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.842.345 von Michale am 29.05.20 12:59:44
Zitat von Michale: Übrigens ist die Homepage sehr aussagekräftig

Danke für den Hinweis. Die Homepage hatte ich mir in der Tat noch nicht angeschaut. Normalerweise gibt es da speziell die Geschäftsberichte, aus denen man sich die Infos dann selber raussuchen muss. Eine so komfortable Zusammenstellung der Objekte hätte ich nicht erwartet. Habe den Eindruck, dass Defama sich vorbildlich um seine Investoren bemüht :)

Zitat von Michale: und Du findest hier in der Board-historie fast alles, was überhaupt an Fragen von Dir kommen könnte schon einmal angesprochen

Erst die Bordsuche bemühen sollte selbstverständlich sein. Scheint aber heute irgendwie gestört zu sein. Selbst wenn ich meine Scriptblocker komplett deaktiviere, bekomme ich nur eine Fehlermeldung. ... Naja, wird wohl heute Abend wieder funktionieren (hoffentlich).
DEFAMA Deutsche Fachmarkt | 16,70 €
Da die Boardsuche aktuell scheinbar nicht funktioniert und ich vermute, dass das Thema in letzter Zeit hier nicht groß besprochen wurde, stelle ich meine Frage einfach mal hier rein.

Wie schon gesagt, bin ich grade bei der Einarbeitung in die Aktie. Dabei bin ich auch auf die Konkurenz gestoßen. Die Deutsche Konsum REIT scheint ja ein ziemlich ähnliches Geschäftsmodell zu haben, aber ist noch mal eine Stufe größer.

Auf den ersten Blick habe ich Vor- und Nachteile im Vergleich zur Defama gefunden. Wenn ich jetzt auf Basis meiner ersten Infos nur noch einen Nachkauf auf dem Sektor tätigen könnte, dann würde ich zur Risikostreuung den Kauf bei der DKR tätigen.

Ich würde mich über ein paar Infos zum Vergleich der beiden genannten Firmen von den Defama-Experten freuen. Wo liegen die Vorteile der Defama? Wo die Nachteile der DKR? ... Andersherum (pro DKR, contra Defama) lese ich natürlich auch gerne, aber vorrangig interessiert mich grade, warum ich das Risiko in dem Sektor nicht stärker streuen sollte, bzw. warum die DKR kein geeigneter Risikostreuungs-Kandidat ist). Kurze Tipps, wo man genauer hinschauen sollte, reichen natürlich. :)
DEFAMA Deutsche Fachmarkt | 16,70 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.850.772 von 95Prozent-Trader am 30.05.20 12:00:09
Zitat von 95Prozent-Trader: Wo liegen die Vorteile der Defama? Wo die Nachteile der DKR? ... Andersherum (pro DKR, contra Defama) lese ich natürlich auch gerne, aber vorrangig interessiert mich grade, warum ich das Risiko in dem Sektor nicht stärker streuen sollte, bzw. warum die DKR kein geeigneter Risikostreuungs-Kandidat ist). Kurze Tipps, wo man genauer hinschauen sollte, reichen natürlich. :)


Vorab gesagt, ich finde beide gut.

Was viele an DEFAMA schätzen ist die Einfachheit und Überschaubarkeit der AG und des Geschäftsmodells. Mit ein wenig Einarbeitung kann jeder die Aktie komplett analysieren, weil alle Informationen herausgegeben werden und greifbar sind.

Bei DKR ist das nicht ganz so einfach. Ich sage mal als Stichwort die Wandelanleihe, die ab 2025 in DKR Aktien tauschen lässt.
Nicht falsch verstehen - sie war ein tolles Finanzierungsinstrument im Aufbau - aber ich kann sie nur mit großem Aufwand nachrechnen.
Zweites Stichwort REIT - hat halt Vorteile und Nachteile.

Wie gesagt, nur Stichworte....der Rest ist hier im Forum schon geschrieben.
DEFAMA Deutsche Fachmarkt | 16,70 €
Vorstand Schrade: Topmann, ehrlich, sparsam und strategisch denkend = seltene Kombination in der Szene. Sobald Verkauf Radeberg in 2020 realisiert ist zu einem guten oder sogar sehr guten Preis an einen Pensionsfonds oder dergleichen und dann noch in 2020 zwei oder drei Objekte gekauft werden, knacken wir locker die 20 €uros in Richtung 25 €uros.
DEFAMA Deutsche Fachmarkt | 16,70 €
Ein Blick auf die Kennzahlen der Vergangenheit ist auch immer ganz nett anzusehen.

DEFAMA Deutsche Fachmarkt | 16,70 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben