checkAd

Corestate Capital - Mit Studentenwohnheimen zum Erfolg? (Seite 256)

eröffnet am 30.11.16 06:10:06 von
neuester Beitrag 13.05.21 16:57:00 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
02.05.19 13:54:02
Beitrag Nr. 2.551 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.471.290 von DrOwnage am 02.05.19 13:48:30:confused: - normale Schwankung.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.05.19 14:02:55
Beitrag Nr. 2.552 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.469.607 von Kampfkater1969 am 02.05.19 10:37:55Das Gegenteil ist doch der Fall.

Wir haben in den letzten 2-3 jahrezhenten eine Privatisierungswelle erlebt und die Unternehmensmargen sind weltweit durch den Hang zu Dienstleistungen immer weiter gestiegen, genau wie die privaten Vermögen, wenn auch schlecht verteilt.

Wo wir eine Planwirtschaft haben, ist im Finanzbereich, weil dort die größten Risiken liegen, da die Finanzbranche gemessen an der Realwirtschaft viel zu groß geworden ist. Dadurch sind die Finanzinstitute oft "to big to fail" und die Zinsen müssen künstlich niedrig gehalten werden. Das ist die wahre Planwirtschaft zugunsten der Finanzwirtschaft und zugunsten des Gesamtsystems, das seit den 80er Jahren durch weniger Staat und mehr (Finanz)Dienstleistungsgesellschaft aus den Fugen geraten ist. Manche Politiker, nicht nur Linke, erkennen das zunehmend und versuchen daher zurück zu rudern, wenn auch an der ein oder anderen Stelle mal wieder mit den falschen Mitteln, inklusive der denkbaren Szenarien in der Immobilienbranche. Wenn es um groß angelegte Enteignungen gehen würde, wäre das natürlich schädlich. Keine Frage. Aber erstens will das ja niemand, und zweitens ist das eh nicht durchsetzbar. Bei den bisher angedachten Enteignungen geht's ja um Rückkäufe zum Marktpreis, wobei selbst das sich in vielen Einzelfällen vor Gericht auch nicht wird durchsetzen lassen, wenn wie in Tübingen Privatleute dagegen klagen. Gibt da ja Fälle, wo jemand für familiären Bedarf Grundstücke hat, die er noch nicht baulisch nutzen kann, weil Verwandtschaft dafür vom Alter und/oder Finanzen noch nicht dazu in der Lage ist. Kann man deshalb diesem Baulandbesitzer dieses Land zum Marktpreis "enteignen" können? Schwer vorstellbar. Bei manchen Finanzinvestoren in Berlin und anderswo fänd ich das aber gar nicht schlecht. Die haben jahrelang genug leicht verdientes Geld damit gescheffelt.
Avatar
02.05.19 14:04:47
Beitrag Nr. 2.553 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.471.350 von Wertefinder1 am 02.05.19 13:54:02
Zitat von Wertefinder1: :confused: - normale Schwankung.


Rechnen wir die Dividende drauf ständen wir bei 37 knapp...immer noch gut 20-25 % höher als vor ein paar Wochen.

Aber gemessen an dem was letztes Jahr verloren wurde
Gemessen an dem dass der Gesamtmarkt mittlerweile auch fast 20 % gutgemacht hat
Gemessen an den Fundamentals
Gemessen an durchgeführtem ARP
Gemessen am KGV
Gemessen an ähnlichen Werten

Ist das absolut ein ganz schwaches Bild was hier abgegeben wird.

Irgendwann muss doch mal der Knoten platzen
Avatar
03.05.19 14:59:38
Beitrag Nr. 2.554 ()
Hallo ihr Lieben,

habe mal eine Frage an euch, bei Finanzen.net wird das Tief bei 28,10€ vom 03.01.2019 angezeigt. Ist das das Tief auf Tagesschlusskurs, oder sogar das Intraday Tief?
Wenn nicht kann man das Intraday Tief irgendwie heraus finden?
Danke im voraus.
Avatar
03.05.19 15:03:08
Beitrag Nr. 2.555 ()
Jahrestief ist es
Avatar
03.05.19 15:06:49
Beitrag Nr. 2.556 ()
Avatar
03.05.19 21:52:45
Beitrag Nr. 2.557 ()
Das Bild!!
Mahlzeit,
ich war auch einer der Glücklichen, die zu 30 und 29 und zerqwetsche eingestiegen bin,
und wie bei vielen Vorpostern sollte es mal etwas Langfristiges und keine kanadische Bio- oder Cannabisbude sein, ein dauerhafter Dividendenbringer.
Lief astrein, 2 Positionen am Tief, Pos. 3 und 4 bei ca. 37.
Dann wollte und wollte es nicht über die 40 gehen, mit den bekannten begleitenden Faktoren...
2 Tage vor der HV, wo ein Sprung über die 40 kaum noch wegdenkbar war, (im Gegenteil ein LV hinzukam!) habe ich bei wenig über 38 die Reißleine mit allen 4 Positionen gezogen (hat mir 2019 bislang den höchsten Gewinn gebracht, tausend Dank an Katjusha)
Als es dann noch vor der HV auf 36,xx runterging, hatte ich nicht die Eier, erneut zu investieren und wollte eigentlich am 29. für 33 oder 34 aufsammeln.
Habe mich geärgert, man hätte möglicherweise (ist ja irgenwie noch nicht geklärt, ob jemand nach dem Kauf am 24.4.2019 die Dividende erhält), am ex-DividendenTag zu 26, xx verkaufen können und die Dividende für lau mitnehmen können.
Im Nachhinein (wo man immer schlauer ist), hat dann Meister Bier ein Foto gepostet, dass mich wieder daran erinnert hat, nicht nur dem Geplapper bei WO oder Ariva hinterzulaufen, sondern eigene Recherchen zu machen, zumindest bei Werten, wo ich schlussendlich mit fast 20% drin war.
Eine Verbindung zu unserem vereherten Ex-Bundespräsidenten nebst den links und rechts ehrbaren Gestalten hätte mir von vorneherein ein Invest in dieses Papier mangels Seriösitat verboten.
Nach Beschau dieser Verbindungen (ich bin leider nicht in der Lage, wirtschaftlich fundierte Aspekte belastbar zu bewerten), war ich sehr froh, diese Reißleine gezogen zu haben und würde auch bei unter 30€ keinerlei Lust verspüren, in diesen Titel zu investieren.


So, und jetzt haue drauf, wer denn das Bedürfnis verspürt.

Schönes Wochende
Himbaertoni
Avatar
03.05.19 23:13:55
Beitrag Nr. 2.558 ()
Hat noch jemand die Dividende noch nicht erhalten und nicht abgerechnet bekommen?
Bei der Onvista bzw. Finanzenbroker.net ist bei mir noch nichts da.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.05.19 06:21:49
Beitrag Nr. 2.559 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.484.343 von Smaria am 03.05.19 23:13:55Ich auch nicht, habe am 25.4. gekauft.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.05.19 10:55:55
Beitrag Nr. 2.560 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.484.694 von DrOwnage am 04.05.19 06:21:49Die Abrechnung ist jetzt da, das Geld noch nicht.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Corestate Capital - Mit Studentenwohnheimen zum Erfolg?