checkAd

Erlebnis Akademie AG (eak) - Baumwipfelpfade und Teamtraining (Seite 64)

eröffnet am 09.01.17 13:16:48 von
neuester Beitrag 20.04.21 23:14:52 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
07.08.19 14:26:14
Beitrag Nr. 631 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.196.105 von Belth am 07.08.19 13:28:24Weil ich bei so kleinen Nebenwerten aus mehreren Gründen gerne unter der 1% Schwelle bleibe,
d.h. EAK aktuell 1.780.714 Aktien hat! :)
Erlebnis Akademie | 12,30 €
Avatar
09.08.19 23:01:40
Beitrag Nr. 632 ()
Beim Vortrag auf der Fachkonferenz vor kurzem in München bekam man tatsächlich einen Einblick über den Verlauf des ersten Halbjahres 2019.
Ich leite daraus eine möglicherweise anstehende Umsatz und Gewinnwarnung für die eak ab.
Zum einen sind die Besucherzahlen der bestehenden Anlagen im ersten Halbjahr mit minus 30.000 doch deutlich rückläufig und zum anderen bleibt die letzte Neueröffnung in Gmunden weiter ganz deutlich hinter den Erwartungen zurück.
Lediglich 32.000 Besucher zählte man in Gmunden bis zum 30.6.
Damit ist es wohl der mit Abstand schwächste Pfad der bisherigen Historie.
Er kann das Ergebnis der AG dadurch dauerhaft belasten.
Der erneut sehr heiße Sommer gepaart mit einer deutlich schlechter als erwarteten Performance am Standort Gmunden könnte die Jahresziele somit ins Wanken bringen.


Es gibt aber auch einen zweiten wirklich negativen Grund warum man hier vorsichtig bleiben muss.
Diese Mängel an mehreren Anlagen könnten durchaus sehr hohe Kosten verursachen.

https://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Baumwipfelpfad-…

Baumwipfelpfad: Möglichen Holzschäden einen Riegel vorschieben
Im Kern geht es darum, zu klären, ob eine nachträgliche chemische Holzschutzbehandlung erforderlich ist und wenn dies bejaht werden sollte, wie diese auszusehen hat, sprich ob sie technisch möglich ist oder gar ein Austausch der Hölzer erfolgen muss. Letztendlich geht es um die Frage, wer finanziell für ins Haus stehende Aufwendungen aufzukommen hat.
Experten führen den Pilzbefall in Gestalt des Gemeinen Spaltblättlings, einem Weißfäuleerreger, an den aus Douglasienholz gefertigten Rundholzstützen und deren Querbalken auf die Nichteinhaltung von DIN-Normen bei der Planung und Ausführung der 1,2 Kilometer langen Holzkonstruktion zurück. Demnach hätte für die Stützen und Riegel kein unbehandeltes Douglasienrundholz verwendet werden dürfen. Das Holz der nordamerikanischen Nadelbaumart gilt laut Bayerischer Bauordnung als nicht dauerhaft genug. Es darf folglich nicht ohne besondere Holzschutzbehandlung im Außenbereich dem Einfluss von Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Der Befall der Rundhölzer auf dem Pfad bei Ebrach mit dem Spaltblättling bestätigt letztendlich den Sinn dieser Vorgaben.
Holz zersetzende und zerstörende Pilze setzen Douglasienholz auch auf anderen Baumkronenpfaden wie in Neuschönau im Bayerischen Wald oder im Naturerbezentrum auf Rügen zu. Auch wenn sich der Spaltblättling nur langsam durchs Holz frisst, könnte das auf Dauer zu einer Minderung der Tragfähigkeit führen, sofern keine Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Besonders gut seien die drohenden Schäden in Neuschönau zu erkennen, sagen Experten. Dort soll es viele Stellen an den Riegeln und den Stützen geben, die stark geschädigt erscheinen,.
Erlebnis Akademie | 12,40 €
9 Antworten
Avatar
10.08.19 09:15:58
Beitrag Nr. 633 ()
Unabhängig von möglichen Problemen, die hier aufgezeigt wurden: die Marktenge ist ein großes Hindernis, weil die Kursspanne groß ist und bei den meist extrem niedrigen Umsätzen der Kurs extrem schwankt und man größere Stückzahlen kaum vernünftig verkaufen kann - vor allem, wenn es abwärts geht, löst das einen Kursrutsch aus. Bin daher seit langem komplett raus und steige aus den genannten Gründen auch nicht wieder ein.
Erlebnis Akademie | 12,40 €
Avatar
10.08.19 10:53:24
Beitrag Nr. 634 ()
(@breitlings) Ich danke Dir für deine interessanten Information, mit denen man sich ja auch auf der Hauptversammlung in ein paar Wochen beschäftigen kann! Mein laufendes Kaufprogramm wird "dadurch" allerdings nicht tangiert (siehe #631 u.a.) . :)
Erlebnis Akademie | 12,40 €
Avatar
12.08.19 14:00:38
Beitrag Nr. 635 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.219.724 von breitlings am 09.08.19 23:01:40Danke für die Infos @breitlings.

Ich dachte mir auch schon, dass sich das Wetter mit dem extrem kalten Frühling und der folgenden Hitze nicht so gut für die Besucherzahlen sein würden.
Wie stark der Effekt letztlich sein wird, werden wir dann wohl mit den nächsten Zahlen sehen.
Erlebnis Akademie | 12,00 €
2 Antworten
Avatar
12.08.19 16:18:26
Beitrag Nr. 636 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.231.200 von Belth am 12.08.19 14:00:38Letztes Jahr war mit Bick auf das Wetter ein sehr sehr gutes Jahr mit viel Sonne von Anfang April bis in den Oktober - so etwas musste sich in diesem jahr nicht wiederholen, so dass leichte bremsspuren keine Überraschung darstellen.

Die Zahlen zeigen beim Umsatz eine Stagnation an, da die Besucherzahlen per Saldo stagnieren. Marginale Preiserhöhungen spielen mit Blick auf den Umsatz keine Rolle.

Der Mißerfolg des BWP Salzkammergut - wie erwähnt nur 32.000 Besucher im ersten Halbjahr (war aber bis April geschlossen) - ist ein Negativfaktor, der im letzten Sommer in dieser Form nicht erkennbar war. Sehr gespannt darf man auf die Zahlen im dritten Quartal sein, es sollten im Sommer mehr Besucher dort gewesen sein darf. Auf der HV mal fragen, wie stark das Minus mit diesem BWP ausfällt.

Die anderen Pfade performen solide, auch wenn im ersten halbjahr die Besucherzahlen in Lipno und Krkonose prozentual zweistellig negativ waren (79.000 statt 92.000 bzw. 84.000 statt 101.000 Besucher). bachledka (163.000 statt 169.000) war sehr erfolgreich, aber auch leicht rückläufig. Deutschland performte besser (Bayern -5.000, Rügen +5.000, Schwarzwald +3.000 und Saarschleife +3.000 gegenüber dem Vorjahreszeitraum). Somit lässt sich schon erkennen, dass das Geschäftsmodell Anklang findet.

Die eine offene Frage ist der Standort Österreich, die andere stellt sich nach dem zukünftigen Erfolg der Erweiterung um kostenpflichtige Spielplätze - und dann kommt die Neueröffnung in Rogla erst spät in diesem Jahr dazu. Bevor weitere Eröffnungen in 2020 und 2021 kommen werden, stellt sich die letzte Frage darum, ob bzw. besser wann mit der nächsten Kapitalerhöhung zu rechnen ist.
Erlebnis Akademie | 11,80 €
1 Antwort
Avatar
12.08.19 16:37:43
Beitrag Nr. 637 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.232.376 von Hirse am 12.08.19 16:18:26Eine Ergänzung zu Gmunden: Der BWP war bis Ostern geschlossen, daher sind die 32.000 Besucher das Resultat von lediglich 10 Wochen.
Erlebnis Akademie | 11,80 €
Avatar
13.08.19 23:20:01
Beitrag Nr. 638 ()
Ich melde mich als Threaderöffner auch mal wieder zu Wort. EAK hatte ich noch im einstelligen Bereich entdeckt und dann bis zur Übertreibung im letzten Jahr begleitet. Auf dem Weg nach oben hatte ich immer mal Teilgewinnmitnahmen getätigt, Anfang Oktober 2018 meine letzten Stücke zu 24 € abgestoßen. Inzwischen hat die Aktie um mehr als 50 Prozent von diesem Niveau korrigiert - höchste Zeit für mich, wieder einzusteigen. Denn auch wenn 24 € (und mehr) schon einige Entwicklungsjahre vorweggenommen hatten, dürfte das aktuelle Niveau von 12 € und darunter eine Untertreibung des Wertes der Anlagen der EAK darstellen. Ich bin seit heute mit einer ersten Position wieder dabei.

Auch wenn Gmunden vielleicht nicht so ein Erfolg war, wie die vorherigen Neueröffnungen: die Zahl der Anlagen, der Umsatz, wächst und damit die Diversifizierung. Nur weil ein Pfad stockend anläuft, muss man nicht die Strategie und die Anlagen an anderen erfolgreichen Standorten in Frage stellen. Man wird auch weiterhin sehr gut an der Saarschleife und auf Rügen verdienen. Gmunden ist eine wichtige Erfahrung und es lassen sich natürlich auch noch Maßnahmen ergreifen, diesen Standort attraktiver zu machen und die Besucherzahlen zu steigern.

Auch das Thema Pilzbefall sehe ich gelassen. Ausbesserungen wird es so oder so permanent geben und die Pfade werden sowieso nach relativ kurzer Zeit abgeschrieben. Zudem dürften auch diese Fehler in den neuen Projekten vermieden werden (durch Nutzung geeigneterer Holzarten/-Behandlungen).

Ich rechne mit einer Trendwende beim Aktienkurs spätestens Ende August durch positive/bestätigende News/Zahlen im Rahmen der HV/Halbjahreszahlen. Eigentlich unglaublich, dass ich hier noch einmal unter 12 € einsteigen konnte!
Erlebnis Akademie | 12,20 €
3 Antworten
Avatar
14.08.19 21:28:37
Beitrag Nr. 639 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.247.319 von Aktienangler am 13.08.19 23:20:01Naja, das Wetter war dieses Jahr schon ziemlich ungünstig, insofern sehe ich das etwas optimistisch, dass wir schon dieses Jahr einen neuen Aufwärtstrend sehen.

Allerdings denke ich auch, dass eak seine Position langfristig wieder verbessern kann.

Im Zuge einer allgemeinen Wirtschaftskrise können wir aber vielleicht auch nochmal einstellige Kurse bekommen, würde mich freuen, da ich aktuell auf der Käuferseite unterwegs bin.


Disclaimer:
Ich bin in diese Aktie investiert und alles, was ich hier schreibe, sind private Meinungen und ausdrücklich keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen. Kaufen auf eigene Gefahr, Totalverlust möglich.
Erlebnis Akademie | 11,70 €
2 Antworten
Avatar
14.08.19 21:47:29
Beitrag Nr. 640 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.258.164 von Belth am 14.08.19 21:28:37
Zitat von Belth: Naja, das Wetter war dieses Jahr schon ziemlich ungünstig, insofern sehe ich das etwas optimistisch, dass wir schon dieses Jahr einen neuen Aufwärtstrend sehen.

Allerdings denke ich auch, dass eak seine Position langfristig wieder verbessern kann.

Im Zuge einer allgemeinen Wirtschaftskrise können wir aber vielleicht auch nochmal einstellige Kurse bekommen, würde mich freuen, da ich aktuell auf der Käuferseite unterwegs bin.


Disclaimer:
Ich bin in diese Aktie investiert und alles, was ich hier schreibe, sind private Meinungen und ausdrücklich keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen. Kaufen auf eigene Gefahr, Totalverlust möglich.


Du darfst dich W.O mäßig outen. Guckmal ganz unten gibt es einen Wertpapierstatus:

Ich habe das Teil im Depot Nein JaX

Meinung: kaufenX halten verkaufen

bei 10,80 kaufe ich 100 Shares
Erlebnis Akademie | 11,70 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Erlebnis Akademie AG (eak) - Baumwipfelpfade und Teamtraining