DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,36 %

neue anteilsscheine



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

hallöle miteinander,
bombardier gibt ja neue anteilsscheine aus (www.bloomberg.com/news/articles/...2-million-in-share-sale).. werden in diesem zusammenhang auch vorzugsrechte (oder wie das heißt) an halter der aktien ausgegeben (wie seinerzeit bei der deutschen bank)? ansonsten würde ja die emission neuer aktien durch bombardier für aktienbesitzer einen nicht kompensierten kurssturz bedeuten.

thx
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.221.416 von 027383 am 08.03.18 11:52:19Nein, es wird hier kein öffentliches Angebot geben. Die Underwriter werden die Anteilsscheine übernehmen und bei ihren Kunden platzieren. Den Abschlag auf den Kurs hast du doch am Dienstag schon gehabt. Mehr wird nicht passieren.

Im übrigen sind die Konditionen ganz ok. Es werden 7,5% neue Aktien mit lediglich 5% Abschlag ausgegeben. Positiv ist überhaupt, dass sie dazu in der Lage waren. Vor 1,5 Jahren war das noch quasi unmöglich.

https://www.bombardier.com/en/media/newsList/details.binc-20…
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.223.177 von Mistsack am 08.03.18 14:10:46erstmal danke für die antwort.. bei der deutschen bank wars ja seinerzeit so, daß die aktionäre ihre kaufrechte verkaufen konnten und so den kursabfall ein stück weit kompensieren konnten., dies wird also bei bombardier nicht so sein, sondern der kursabfall / wertverlust bleibt quasi ganz bei den historischen aktionären hängen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.223.357 von 027383 am 08.03.18 14:26:00Ja, der Kursverlust bzw. eigentlich ja der Verwässerungseffekt bleibt bei Dir hängen. In Deutschland gibt es diese Variante der Kapitalerhöhung übrigens auch. Heißt dann "Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts der Altaktionäre.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.223.876 von Mistsack am 08.03.18 14:58:20wieder was dazugelernt.. danke für die infos..


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben