DAX-0,98 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,73 % Öl (Brent)0,00 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 25.06.2018


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DAX
12.548,50
20.07.18
Deutsche Bank
-1,09 %
-137,79 PKT

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 25.06.2018

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:50JapanJPNBoJ Zusammenfassung der Meinungen---
07:00JapanJPNIndex der gesamtwirtschaftlichen Aktivität117,5115,7117,7
07:00JapanJPNFührender Wirtschaftsindex106,2105,1105,6
08:00FinnlandFINImportpreise ( Jahr )7,1%-3,5%
08:00FinnlandFINErzeugerpreisindex ( Jahr )4,9%-3,3%
08:00FinnlandFINExportpreise ( Jahr )6,5%-4%
09:00ÖsterreichAUTIndustrieproduktion (Jahr)5,9%-3,9%
10:00DeutschlandDEUifo - Geschäftsaussichten98,69898,5
10:00DeutschlandDEUifo - Geschäftsklimaindex101,8101,7102,2
10:00DeutschlandDEUifo - aktuelle Beurteilung105,1105,6106
14:30USAUSAChicago Fed nationaler Aktivitätsindex-0,150,090,34
16:00USAUSAVerkäufe neuer Häuser (Monat)6,7%1,5%-1,5%
16:00USAUSAVerkäufe neuer Häuser ( Monat )689 Tsd.667 Tsd.662 Tsd.
16:30USAUSADallas Fed Herstellungsindex36,518,226,8
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills1,9%-1,9%
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills2,085%-2,075%


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Monatsschluss mit Verkaufssignal?
Mein DAX Wochenausblick als VIDEO. Folgt abermals ein Monatsschluss mit bärischer Monatskerze? Der DAX steht aktuell auf Messerschneide und könnte in einen turbulenten Sommer abrutschen:



Den vollständigen Ausblick auch als Textform mit Chartbildern gibt es hier.
DAX-Wochenvorbereitung
Als Vorbereitung auf die kommende Handelswoche muss man sich erst einmal die Hintergründe dieser Woche ansehen.

Mit dieser Ausrichtung fällt es schwer, ein positives Bild zu malen. Allerdings ist aus Sicht der Charttechnik fast in letzter Minute das Tief aus Mai zurückerobert worden. Im Stundenchart sieht man dies gut:



Ob die Kraft der Bullen ausreicht, es zu verteidigen und ggf. auch diese zwei Hürden zu nehmen?



Die Antwort kann ich nicht geben, aber zumindest ein paar Marken zur Orientierung und wie eingangs erläutert die Hintergründe darlegen. Sie sind wie gewohnt als Nachricht hier zu finden:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10666569-dax-woch…

Viel Erfolg und einen tollen Wochenstart,
Euer Bernecker1977 (Andreas Mueller)
Letzte Woche im Juni
Relevante Statistiken:
1. DAX und DOW um Monatswechsel Juli::
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-481-490/#…
2. DAX und DOW für Monatstrader (Juni-> Juli):
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-481-490/#…
3. DAX und DOW für Quartalstrader:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-491-500/#…
4. Typischer Monatsverlauf im Juni von DAX und DOW:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-471-480/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-471-480/#…

DAX Pivots
R3 12704,33
R2 12642,03
R1 12610,87
PP 12548,57
S1 12517,41
S2 12455,11
S3 12423,95

FDAX Pivots
R3 12719,67
R2 12654,33
R1 12597,67
PP 12532,33
S1 12475,67
S2 12410,33
S3 12353,67

CFD-DAX Pivots
R3 12733,27
R2 12669,33
R1 12612,47
PP 12548,53
S1 12491,67
S2 12427,73
S3 12370,87

DAX Wochen Pivots
R3 13394,04
R2 13188,48
R1 12884,10
PP 12678,54
S1 12374,16
S2 12168,60
S3 11864,22

FDAX Wochen Pivots
R3 13451,00
R2 13225,00
R1 12883,00
PP 12657,00
S1 12315,00
S2 12089,00
S3 11747,00

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
18.06.2018 12834,11
29.03.2018 12096,73
04.04.2018 11957,90
10.02.2017 11666,97
08.02.2017 11543,38
14.12.2016 11244,84
12.12.2016 11190,21
07.12.2016 10986,69
06.12.2016 10775,32
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
18.06.2018 12836,50
21.06.2018 12458,00
09.04.2018 12241,50
06.04.2018 12184,50
04.04.2018 12072,50
10.02.2017 11660,50
19.12.2016 11400,00
14.12.2016 11242,00
12.12.2016 11171,50
06.12.2016 10831,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Dow Jones Chartanalyse
Hallo Community, es ist Sonntag, der 24. Juni 2018 und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Montag konnte der im kurzfristigen Bild entstandene Keil noch verteidigt werden. Doch am Dienstag erfolgte mit einem deutlichen Abwärtsgap der Ausbruch nach unten. Dieses Gap blieb die ganze Woche offen, was für die Deutlichkeit des Ausbruches spricht.

Damit ist der Dow nun auch erneut deutlich an der langfristigen Aufwärtstrendkanalobergrenze gescheitert. Allerdings ist positiv zu vermerken, dass der Ausbruch nach unten in seiner Dynamik im Laufe der Woche nachließ. Es wurde bisher nicht das Tief vom 29. Mai bei 24.250 angetestet, was man hätte durchaus vermuten können. Auch zeigte der Freitag mit einem kleinen und ebenfalls nicht geschlossenen Aufwärtsgap eine gewisse Gegenwehr der Bullen. Diese reichte aber nicht aus, um zumindest die wichtige 24.700er Marke zum Wochenschluss zu verteidigen.

Insofern steht die Ampel noch nicht auf tiefrot, sondern eher auf dunkelgelb.

Die Wochenkerze ist bearish und tuschierte eine seit 2016 bestehende Aufwärtstrendlinie ohne diese aber zu brechen. Diese Berührung passierte dieses Jahr nun schon zum vierten Mal (Anfang April, Anfang Mai, Anfang Juni und jetzt).


Ausblick:
Für mich springt die dunkelgelbe Ampel auf Rot, wenn per Tagesschluss das Tief vom 29. Mai rausgenommen wird (24.250). Dann ist der Aufwärtstrend seit 2. April 2018 definitiv zerstört und der Weg wäre frei für neue Jahrestiefs im Verlaufe des Sommers.

Gelingt dagegen erneut die Rückeroberung der 24.700 auf Tagesschluss könnte eine weitere kleine Aufwärtswelle bevorstehen. Diese hätte allerdings zunächst nur die untere Linie des eben verlassenen Keils zum Ziel (ca. 25.300 zum Monatsende).

Insofern steht für mich nun erneut eine spannende Entscheidung bevor. Die Situation ähnelt der Phase Ende Mai, wo es dem Dow gelang, nochmals nach oben abzudrehen.

Für die kommende Woche sehe ich also 2 Entscheidungsmarken (immer auf Tagesschlussbasis) über 24.700 steigende Kurse; unter 24.250 weiter fallende Kurse.

Widerstände sind: 24.697 (1g), 25.400, 25.450, 25.800 (1h), 26.000, 26180, 26.338 und 26.617.

Unterstützungen sind: 24.350/24.400, 24.250, 23.500, 23.360, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de .

Wie immer machen wir auch in diesem Jahr eine kleine Sommerpause und melden uns am 15.Juli zurück. Bis dahin eine gute Zeit und viel Erfolg.
Hallo zusammen,

ausnahmsweise heute am Sonntag mal eine Einschätzung von mir. Zwischen den Fussballspielen ist ja zeit. (Habe auf Wetten auf die Spiele bis jetzt mehr Geld verdient als an der Börse - vielleicht switche ich :-))
Habe mich heute mal mit allem Möglichen beschäftigt - wen es nicht interessiert . wegscrollen.
Zur Zeit finde ich es recht schwer eine Linie im DAX & DOW zu finden, also richte ich mein Augenmerk mehr auf andere Sachen.
ZB : HongKong

Ich sehe hier einen starken Widerstand auf 29300 , da werde ich mal long einsteigen bis R1.

Japan:

Auch hier long in the Range.

Gold: Hatte meine Longs zu früh aufgelöst, war da froh mit 0 rauszukommen - ein Fehler . Jetzt nichts mehr

EUR/USD : Meiner Meinung nach ist er fair bewertet, ist jedoch eine politische Größe. Also aufpassen, falls sich beim Koalitionsstreit was tut. Sollte Merkel überraschend eine Einigung mit den Partnern aus EU hinbekommen, dann schnell und kräftig auf long setzen. Sollte Italien, Ungarn, Bayern, Österreich es schaffen, dass Merkel geschwächt oder gar zurücktritt .. ALL IN Short

Kupfer : Das ist mal so richtig schwer. Noch vor 4 Wochen hätte ich gesagt - blind rein - jetzt ist das ganze komplizierter.
Wir haben hier im 4 Stunden Chart eine Bodenbildung bei 30300. TP war 29500.
Ich werde am Montag long gehen (kleine Pos) Stop 29450 - dann die Ziele :30500;30800; 32200



So, das war mal der längste Text mit einfach gestrickten Anlysen.

Viel Glück für alle
Metaferia
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 25.06.2018

Seit dem Verfall zeigt sich unser Dax nun mit deutlicher Schwäche im Chart, das nächste Ziel bei 12300 wurde aber noch nicht erreicht. Ob unser Dax nun noch genügend Druck aufbringen kann um das Ziel direkt zu verwandeln?

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 13050, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Montag-den-…

Chartlage: negativ
Tendenz: seitwärts/abwärts
Grundstimmung: negativ


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Zwei Wochen ist die letzte Analyse nun her, aber dennoch bedarf es nicht vieler Anpassungen. Zur letzten Analyse hatte ich geschrieben, dass noch direktes Erreichen von 12615 denkbar wäre, von wo aus schon wieder ordentlich Gegenwind kommen sollte. Mit einem Überschreiten von 12790 sollte man sich dann auf ein Erreichen von 12840, 12870 und 12900 einstellen. Dem kam der Dax ziemlich gut nach. Die 12615 wurde zum Freitag dann erreicht und unser Dax markierte bei 12610 sein Tagestief von dem aus er sich kräftig nach oben schon und sogar die 12900 erreichte.

Zum Montagabend hatten wir dann nochmal eine Gesamtmarkt-Videoanalyse hinterher geschoben, bei der wir 12777 und 12820 als wichtige Unterstützungsniveaus aufführten, die auf dem Weg zu einem möglichen Verfallsabrechnungskurs über 13000 hilfreich sein könnte. Darauf wurde die 12777 schön abgeholt und dann schoss Draghi den Dax zum Donnerstag von 12820 ausgehend über die 13000 hinaus. Der große Verfall rechnete dann tatsächlich noch über 13000 ab, um die gigantisch großen Shortinteressen alle aus dem Geld verfallen zu lassen und seitdem sahen wir nun nur Schwäche.

Zum Montag bleibt mir daher nicht viel übrig, außer den Bruch der mehrwöchigen Range nach unten nun auch als Schwäche zu werten, einen intakten Abwärtstrend zu attestieren und somit auch ein Erreichen des nächsten Rücklaufzieles bei 12300 zu favorisieren. Auf dem Weg dahin kann der Dax von 12430/12423 ausgehend nochmal gut nach oben anziehen. Sollte die 12430 nicht halten wären die nächsten Unterstützungen auf 12395, 12375 und letztendlich schon der Zielzone bei 12335-12300.

Sollte sich der Dax dem aber wiedersetzen und gleich von Beginn an nach oben tendieren ohne deutlich sichtliche Schwäche, wäre oberhalb bei 12670 meine nächste wichtige Marke. Von 12670 kann ich mir gut und gerne nochmal einen Rücksetzer auf 12590 vorstellen, der dann die Basis für ein Erreichen der 12850 sein könnte. Bei 12850 wartet dann noch ein offenes Gap vom letzten Montag auf seinen Close.

Fazit: Seit dem Verfallstermin zeigt unser Dax nun deutliche Schwäche im Chart. Mit dem aktiven Abwärtstrend im Nacken müssen somit auch weitere Tiefs eingeplant werde. Im Zweifel wäre dabei sogar das nächste Tageschartziel bei 12300 erreichbar. Von 12430/12423 ausgehend kann aber nochmals guter Gegenwind in den Chart einziehen. Sollte unser Dax zum Montag aber entgegen seines Trends notieren, wäre oberhalb Platz bis 12670/12700 von wo aus wir wieder gut nach unten abdrehen dürften.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.056.034 von metaferia am 24.06.18 19:17:01bin ja nicht so der daytrader:eek:



da ich kein Bulle bin kann ich nicht beurteilen wie Stärke aussieht
ich würde da jede Schwäche in möglichen Erholungsversuchen shorten
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.056.112 von DrMartin_Kawumm am 24.06.18 19:41:56Moin Martine! ;)

Schönen Urlaub gehabt auf Sardinien? Deine Bilder dazu heute passen leider nicht. Gabs denn Lemon Brause an der Bar??? ok war ein scherz... wie wars denn nun?

Dein Kumpel :D , Milky...
DAX Wechsel von Unterstützung zu Widerstand:
Zur Erinnerung:

Sie werden an jeder nur erdenklichen Rally teilnehmen die an ihr Einstiegsniveau bei 602,80 heranreicht und werden dort zu Verkäufern!

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1282975-1-10/tag…

Der Rücklauf an dieses Level und Abprall fand also statt:



Wir haben also 3 Indizien für short:

1. Widerstandslinie bestätigt

2. Korrektur bis 50 %

3. Kerzenumkehrmuster

1 H:



Grüße AGTrader :)
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben