Vom Trading leben? Erfahrungen? (Seite 17)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.472.098 von Pivottrader am 17.08.18 12:15:56
Zitat von Pivottrader:
Zitat von bomike: Klar, alles ist mal machbar. Hast recht, sieht man ja am Beispiel Schäfermeier, man sieht aber auch, wie Du es schon erwähnt hast, das er ständig seine Konten plättet und in der Vermögensverwaltung für andere, offensicht nur Totalverlust produziert hat.

Bei der Geschichte mit den drei Jungs wird suggeriert bzw. behauptet, das diese drei Jungs, praktisch keine Verluste machen (so wurde es gesagt) und letztendlich systematisch 3.000% aus dem Markt ziehen. Keine Verluste bedeutet letztendlich auch kein Risiko. (zumindeste tritt es nie ein) 30-50 Trades am Tag, bedeutet auch nichts anderes, als systematisches Traden. Logisch. Also wenn Ihr das glaubt...


ich kann dir da nur zustimmen. für mich gehören solche Geschichten ins Märchenbuch. der 4-fach Weltmeister Andrea Unger bringt es im folgenden Video auf den Punkt:

https://www.youtube.com/watch?v=5FOZ7gpvGVk


Sehr gut was der Unger sagt. Es gibt keinen risikolosen Trade und es geht nicht darum, ob man mal paar Monate gut performt, sondern auf Dauer. Sehr fair auch von Ihm, das er sagt, das er bei den Cups hohe Risiken gefahren ist und mit seinen "privat" Konto solche Risiken nicht fährt.

Naja, viele wollen einfach die unglaublichsten Geschichten einfach glauben wollen...
No risk no fun :laugh: Werde demnächst an einem Webinar zum Thema trading teilnehmen, da wird dann erklärt, wie man sowas richtig angeht.. https://tradersclub24.de
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben