Rainer Wendt hat ja sooo recht!

eröffnet am 16.08.18 19:34:32 von
neuester Beitrag 08.07.19 15:06:07 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
16.08.18 19:34:32
Von Polizei-Gewerkschafter Rainer Wendt - sehr lesenswert :cool:


Im März diesen Jahres habe ich im Sat 1 Frühstücksfernsehen zu den Attacken gegen Polizeikräfte in Donauwörth Stellung bezogen. Damals waren Bewohner der Flüchtlingsunterkunft auf Kolleginnen und Kollegen mit Gewalt vorgegangen. Ich bin nach wie vor der Auffassung, dass alle diejenigen, die an diesen Handlungen beteiligt waren, sofort in ihre Heimatländer hätten abgeschoben oder bis zur Abschiebung in Haft genommnen werden müssten. :)

Einige Zeit später, vor ziemlich genau 100 Tagen, Ellwangen in Baden-Württemberg. Rund 150 Bewohner bedrohten die Polizei, die sich zunächst zurückziehen musste, um drei Tage später mit einem Großaufgebot eine (!) Abschiebung nach Italien durchzusetzen. :mad:

Diejenigen, die gewaltsam gegen die Polizei vorgegangen sind, sind noch immer in Deutschland. Genau das ist unser Problem. Es stimmt eben nicht, dass der Rechtsstaat durchgreift, er ist wie gelähmt. Stattdessen sorgen sich deutsche Gerichte darum, einen Gefährder von Tunesien wieder nach Deutschland zu holen. :rolleyes:

Diesen Rechtsstaat werden Juristen verstehen können, zumindest einige von ihnen, alle sicher nicht. Aber viele Bürgerinnen und Bürger unseres Landes wenden sich kopfschüttelnd ab, weil sie nicht nachvollzehen können, was da geschieht. Einen Rechtsstaat, den die Menschen nicht mehr verstehen, werden sie auch nicht mehr akzeptieren. :)

Es reicht für einen Rechtsstaat eben nicht, wenn die "Verfahren" alle ordnungsgemäß abgewickelt werden und alle Einsprüche, Widersprüche, Eingaben und neuen Instanzen fristgerecht abgearbeitet sind. :rolleyes:

Die Menschen erwarten nicht nur einen "Verfahrensrechtsstaat", sondern auch und vor allem einen "Ergebnisrechtsstaat". Wenn die Ergebnisse nicht stimmen, verschaffen ordnungsgemäße Verfahren weder Zufriedenheit noch Zustimmung. :)

Vielmehr führt dies zu Wahlergebnissen, wie wir sie in anderen europäischen Ländern längst haben. Wer das will, muss so weitermachen, wie bisher. Manche Politikerinnen und Politiker in Berlin und anderswo werden sagen, "was stört mich das, bis wir die Auswirkungen zu spüren bekommen, bin ich längst nicht mehr im Amt". Verantwortungsvoll ist das nicht. :mad:

Und so werden sich Polizeikräfte auch künftig mit denjenigen herumzuschlagen haben, die überhaupt nicht daran denken, sich an unsere Regeln zu halten und den Staat zu respektieren und von denen auch nur die wenigsten in unser Land gehören. Bis der Gesetzgeber von den Wählerinnen und Wählern dazu gezwungen wird, die Dinge zu ändern. :D

Niemals werde ich verstehen, wie man die Dinge einfach so lange weiterlaufen lassen kann, bis der Zorn des Wahlvolks sich in der Wahlkabine äußert und man dann wieder ganz "betroffen" dreinschaut und nach Erklräungen sucht. Eine Erklärung will ich an dieser Stelle gleich mal aussortieren: Es stimmt nicht, dass diese Politik besser erklärt werden muss, wie das gerne im Anschluss an Wahlen erklärt wird. Die Wählerinnen und Wähler sind nicht zu dumm, um zu verstehen, was da vorgeht. Sie wollen eine andere Politik, so ist das! :cool:

Natürlich kann man sich darüber Gedanken machen, wie man trotz schlecher Politik auch künftig noch "Bündnisse" schmiedet, um noch einige Jahre weiter an der Macht zu bleiben. Aber das wird nur noch einige Jahre lang klappen. Und weder unsere Demokratie noch unser Rechtsstaat werden dadurch besser. :)
Avatar
17.08.18 10:14:49
Mal sehen, ab wann die Flammenwerfer von Ceuta unseren Rechtsstaat prüfen dürfen ... :look:
1 Antwort
Avatar
17.08.18 11:18:46
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.471.024 von hammersbald am 17.08.18 10:14:49:eek::eek::eek::eek::eek::eek:

Guggsu :(


https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/sie-lebe…
Avatar
18.08.18 11:57:16
Mit den von uns teuer bezahlten Blitzbirnen im Reichstag wirste allenfalls Deutschland zum erleuchten bringen aber keine einzige Hütte im Winter warm kriegen.Und wenn dem Bürger irgendwann der Kragen platzt wird es dunkel und sehr kalt werden im Lande.
5 Antworten
Avatar
18.08.18 15:43:22
Wo ist ein Problem?
Der Strom kommt aus der Steckdose,
das Geld aus dem Automaten & vom Amt.
Alles supi für den Hippie.
Avatar
18.08.18 21:38:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.478.974 von VanGillen am 18.08.18 11:57:16Frag mich bloß, wie lange das noch dauert :(
4 Antworten
Avatar
19.08.18 10:32:17
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.481.125 von hwzock am 18.08.18 21:38:33Eile mit Weile.Das ist ja schon von Rainer Wendt mehr oder weniger so ein kleiner Brandbrief.Soll
heißen ,dass die Stimmung in der Exekutive langsam anfängt zu bröckeln.Man folgt seinem Dienstherren eigentlich nur noch mit langen Zähnen.Wer will es ihnen auch verübeln.Schließlich wird die Stabilität unsere Demokratie auf dem Rücken der Polizei aufrecht erhalten.Um es mal ganz krass aus zu drücken,die müssen für jeden Scheiß der in Berlin verzapft wird ihre Knochen hinhalten.Ein überspannter Bogen wird irgendwann seine Energie zur Entfaltung bringen,was sich dann an der Wahlurne widerspiegelt.Das kann 2021 oder 2024 sein,oder auch länger.Es wird aber kommen.
Davon bin ich überzeugt.
3 Antworten
Avatar
19.08.18 11:44:37
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.482.376 von VanGillen am 19.08.18 10:32:17Und ich hoffe es ;)

Aber warten wir mal ab, wie Mutti auf Putins Vorschlag reagiert. Der
hat gestern in Merseburg verlangt, dass sich Europa und insbesondere
Deutschlands massiv am Wiederaufbau Syriens beteiligen :eek:

Gehts noch :confused:

:look:

Dieser Zwerg mit Napoleon-Komplex legt alles in Schutt und Asche
und jetzt soll Europa bezahlen? 🤔

Eigentlich ein Witz, wenn da nicht Mutti wäre :mad:

Die wird sicher Milliarden bereitstellen :mad:

Und ganz sicher auch ne große Summe nach Tunesien überweisen,
damit die bloß Sami A. dabehalten, um die innere Ruhe in Deutschland nicht zu gefährden :rolleyes:
2 Antworten
Avatar
19.08.18 18:32:14
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.482.571 von hwzock am 19.08.18 11:44:37Mutti wird`s machen. sie schiebt ein paar Milliarden rüber, im Gegenzug wird das Kindergeld um 2-3 € erhöht und schon ist Frieden in D.
1 Antwort
Avatar
19.08.18 19:16:10
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.484.031 von Fmüller am 19.08.18 18:32:14Jau Müllerchen, und sicher wird auch der Flaschenpfand
noch auf 50 Cent verdoppelt - gegen die Altersarmut ;)
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben