DAX+0,28 % EUR/USD+0,07 % Gold+0,01 % Öl (Brent)-0,24 %

ARBITRAGE, echte tatsächliche Arbitrage


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Allerseits!

Ich betreibe nun seit einem Jahr FX-Arbitrage. Da ich vorsichtig bin, liegt meine Rendite vor Steuern bei 40% pa.

Da mein Kapital beschränkt ist, wird auch diese Rendite mich noch ein paar Jahre warten lassen, bis ich meine Million netto verdient haben werde.

Natürlich wird einem auch bei der Arbitrage nichts geschenkt. Arbitrage bedeutet im wesentlichen nur eines, UNABHÄNGIGKEIT vom Marktpreis. Egal wie sich der Marktpreis entwickelt, Deine Arbitrage-Position, wenn sie eine ist, liefert einen Gewinn.

Das schützt aber niemanden vor all den anderen üblichen Geschäftsrisiken. Als da wären Abwicklungsfehler, Moral Hazard, Counter Party Risk, etc.

Überhaupt, wenn die Broker in Ihren Vertragsklauseln (natürlich sittenwidrig, aber vorerst muss man sie akzeptieren um zu einem Konto zu kommen) Arbitrage explizit ausschließen.

Würd mich interessieren, ob jemand bereits eine Ahnung hat wovon ich schreibe.
Vielleicht gibt's ja auch ein paar Freudgenossen.

Im nächsten Jahr (:)) werde ich das Thema näher ausführen.


Bis dahin

Prosit & happy trading
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.530.501 von stagofwallstreet am 30.12.18 19:26:50
Zitat von stagofwallstreet: ...
Würd mich interessieren, ob jemand bereits eine Ahnung hat wovon ich schreibe.
Vielleicht gibt's ja auch ein paar Freudgenossen.
...


Wenn Du weiter so in Rätseln schreibst, hat bestimmt niemand ein Ahnung.
Was soll denn hier mit Arbitrage gemeint sein?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben