DAX+0,08 % EUR/USD0,00 % Gold-0,08 % Öl (Brent)-0,28 %

Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 14.02.2019



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Donnerstag, 14.02.2019

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:50JapanJPNBruttoinlandsprodukt Deflator (Jahr)-0,3%-0,4%-0,3%
00:50JapanJPNBruttoinlandsprodukt (Quartal)0,3%0,4%-0,6%
00:50JapanJPNBruttoinlandsprodukt Annualisiert1,4%1,4%-2,5%
01:01GroßbritannienGBRRICS Immobilienpreisbilanz-22%-20%-19%
07:30FrankreichFRAILO-Arbeitslosenquote8,8%9,1%9,1%
08:00DeutschlandDEUBruttoinlandsprodukt s.a (Quartal)0%0,1%-0,2%
08:00DeutschlandDEUGroßhandelspreisindex (Monat)-0,7%--1,2%
08:00FinnlandFINBruttoinlandsprodukt (Jahr)2,7%-1,8%
08:00DeutschlandDEUBruttoinlandsprodukt n.s.a (Jahr)0,9%0,7%1,1%
08:00DeutschlandDEUGroßhandelspreisindex (Jahr)1,1%-2,5%
08:00DeutschlandDEUBruttoinlandsprodukt w.d.a (Jahr)0,6%0,9%1,1%
09:00SlowakeiSVKBruttoinlandsprodukt, vorläufig (im Jahresvergleich)3,6%4,4%4,6%
09:30HollandNLDBruttoinlandsprodukt, endgültig, nicht saisonbereinigt (im Jahresvergleich)2%-2,4%
09:30HollandNLDBruttoinlandsprodukt, endgültig, saisonbereinigt (im Quartalsvergleich)0,5%0,5%0,2%
10:30PortugalPRTBruttoinlandsprodukt (Jahr)1,7%-2,1%
10:30PortugalPRTBruttoinlandsprodukt (Quartal)0,4%0,3%0,3%
10:30GroßbritannienGBRMPC Mitglied Vlieghe Rede---
11:00Euro ZoneEURBruttoinlandsprodukt s.a. (Quartal)---
11:00Euro ZoneEURBeschäftigungsänderung (Jahr)1,2%1,2%1,3%
11:00Euro ZoneEURBruttoinlandsprodukt s.a. (Quartal)0,2%0,2%0,2%
11:00Euro ZoneEURBeschäftigungsänderung (Quartal)0,3%0,2%0,2%
11:00Euro ZoneEURBruttoinlandsprodukt s.a. (Jahr)1,2%1,2%1,2%
11:35GriechenlandGRCHarmonisierter Verbraucherpreisindex (Jahr)0,5%-0,6%
11:35GriechenlandGRCVerbraucherpreisindex (Jahr)0,4%-0,6%
11:53GroßbritannienGBRAuktion 10-jähriger Staatsanleihen1,16%-1,27%
12:00IrlandIRLHICP (Monat)-0,7%--0,1%
12:00IrlandIRLVerbraucherpreisindex (Jahr)0,7%-0,7%
12:00IrlandIRLVerbraucherpreisindex (Monat)-0,7%-0%
12:00IrlandIRLHVPI (Jahr)0,8%-0,8%
14:30KanadaCANNeuer Immobilienpreisindex (Monat)0%0%0%
14:30USAUSAErzeugerpreisindex (Monat)-0,1%0,1%-0,2%
14:30USAUSAErzeugerpreisindex ex. Energie & Nahrungsmittel (Jahr)2,6%2,5%2,7%
14:30KanadaCANPreisindex neuer Immobilien (Jahr)0%0%0%
14:30USAUSAEinzelhandelsumsätze ex. Autos (Monat)-1,8%0,1%0,2%
14:30USAUSAControlling des Einzelhandels-1,7%0,4%0,9%
14:30USAUSAErzeugerpreisindex (Jahr)2%2,1%2,5%
14:30KanadaCANProduktionslieferungen (Monat)-1,3%0,2%-1,4%
14:30USAUSAErzeugerpreisindex ex. Nahrungsmittel & Energie (Monat)0,3%0,2%-0,1%
14:30USAUSAEinzelhandelsumsätze (Monat)-1,2%0,2%0,2%
14:30USAUSAFolgeanträge auf Arbeitslosenunterstützung1,773 Mio.1,74 Mio.1,736 Mio.
14:30USAUSAErstanträge Arbeitslosenunterstützung239 Tsd.225 Tsd.234 Tsd.
16:00USAUSABusinessinventare-0,1%0,3%0,6%
16:30USAUSAEIA Änderung des Erdgaslagerbestandes-78 Mrd.-85 Mrd.-237 Mrd.
17:30USAUSAAuktion 4-wöchiger Treasury Bills2,395%-2,39%

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
1 Tag vorm kleinen Verfallstag
Relevante Statistiken:
1. Dax und DOW um den kleinen Verfallstag im Februar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-821-830/#…
2. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Februar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…

DAX Pivots
R3 11306,19
R2 11261,75
R1 11214,48
PP 11170,04
S1 11122,77
S2 11078,33
S3 11031,06

FDAX Pivots
R3 11321,67
R2 11269,83
R1 11221,67
PP 11169,83
S1 11121,67
S2 11069,83
S3 11021,67

CFD-DAX Pivots
R3 11330,50
R2 11276,30
R1 11230,70
PP 11176,50
S1 11130,90
S2 11076,70
S3 11031,10

DAX Wochen Pivots
R3 11739,34
R2 11555,54
R1 11231,16
PP 11047,36
S1 10722,98
S2 10539,18
S3 10214,80

FDAX Wochen Pivots
R3 11796,33
R2 11590,67
R1 11267,83
PP 11062,17
S1 10739,33
S2 10533,67
S3 10210,83

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
29.08.2018 12561,68
30.08.2018 12494,24
27.09.2018 12435,59
05.10.2018 12111,90
03.12.2018 11465,46
05.02.2019 11367,98
06.02.2019 11324,72
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
29.08.2018 12569,50
01.10.2018 12299,00
03.12.2018 11473,50
06.02.2019 11305,00
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 14.02.2019

Mit dem gleichen Quatsch wie zum Vortag konnte sich der Dax nun noch einmal ein paar Meter Höhe ermogeln. Aufwärtsgap und zack zur Seite. Ob er das nun mal umgekehrt hinbekommt?!

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Donnerstag-…

Chartlage: Neutral bis negativ
Tendenz: seitwärts/abwärts
Grundstimmung: Erholung könnte nun abdrehen


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Grundsätzlich war eine Fortsetzung der Erholung zum Mittwoch denkbar. Dabei waren weitere Ziele bei 11185/11210 sowie auch 11300/11315 auszumachen. Die erste Station konnte erreicht werden und das auch schon unmittelbar zum Start. Das traurige dabei war dann aber, dass das Hoch dieser Eröffnungskerze ganztägig auch nicht mehr überboten werden konnte. Damit befindet sich der Dax auch noch weiter auf der favorisierten Route vom Vortag und könnte nun wirklich noch etwas abdrehen. Denn dezente Schwäche kroch ihm nun schon immer mal unter den Rock.

Meines Erachtens wird der Start dabei schon recht wichtig. Treibt es unseren Dax zur Abwechslung mal unten und nicht oben hinaus, wären nochmal 11123/11100 erreichbar. Dieser Bereich stellt auch weiterhin wie zum Vortag eine wichtige Support-Zone bereit. Erst wenn dieser Bereich nachhaltig unterboten wird, aktiviert sich der Dax dann Ziele auf 11010 und tiefer. Wir sollten aber gewiss auch mal einen Blick von etwas weiter auf das Muster auf Stundenebene werfen.

Schaut man nämlich ganz nüchtern auf das Ergebnis des Mittwoch, so lässt sich durchaus ein steigendes Dreieck identifizieren und die haben in der Regel viel Druckkraft, wenn sie nach oben, in einer aktiven Aufwärtsbewegung, auflösen. Sollte der Dax also nicht wie gewünscht unten raus agieren, so würde er sich über 11220/11210 den Ausbruch aus seinem Dreieck aktivieren, der ihn dann unmittelbar an die 11245, 11270 und die Zone um 11300-11330 befördern würde. Das nächste Ziel darüber wäre dann 11380-11400 und selbst die wäre im Übertreibungsfalle, bei Auflösen des Dreiecks dann oberhalb erreichbar.

Fazit: Zum Donnerstag könnte uns der Wind nun mal von der anderen Seite entgegen wehen. Dabei könnte es den Dax durchaus nochmal in die starke Unterstützungszone bei 11123/11100 treiben. Die ist durchaus kräftig und nicht leicht zu knacken. Knackt sie aber doch, wären 11010 in der Folge erreichbar. Treibt unser Dax aber nicht unten raus, sondern nach oben, zerbricht er ab 11210/11220 dann ein steigendes Dreieck nach oben. Auch das würde deutliches Potential freisetzen. 11245, 11300-11330 und gar 11380-11400 wären dann erreichbar.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Daxacan-Tagessignal für Donnerstag, den 14. Februar 2019
Das Daxacan-Tagessignal für den Intraday-Handel:
---
Die Order für den 14. Februar 2019:
BUY Stopp @ 11.197
---
Wie dieses Signal zu lesen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/taegliche-daxacan-handelssignale-dax
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
Die daxacan-Swing-Systematik ist seit 9.1.2019 long (Eröffnungs-Kurs der Position war: 10.885)
Geschlossene Positionen:
19.10.2018: Short bei 11.579
Glatt am 9.1.2019 bei 10.885 = + 694 Punkte
---
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
Guten Morgen @ all

Wenn die V kommt und fertig ist (ich wiederhole mich) muss mit einer scharfen
Korrektur von ca. 200 Punkten und ggbf. mehr gerechnet werden.

Man schaue nur auf die kleine Sub - ii , die heute Nacht gemacht wurde.
Mein Stopp hatte dort gaaanz knapp gehalten. ;)

Aufrufbarer Chart dazu:

https://slack-files.com/T72R662ET-FG6NH6ZDY-8c9092114b
Moin Moin
seit Ihr schon Short, Mehrheit der Anal ysten stehen heute auf der Short Seite
L&S DAX steht bei 11200 spricht für Long
Gold ist am fallen spricht für Long
News spricht für Short
.
USA Trump gibt keine Ruhe
Airbus Stellt A380 ein

08:00 Deutschland Bruttoinlandsprodukt s.a (Quartal) ???????????????????????

11:00 Euro ZoneEUR Beschäftigungsänderung (Jahr) ??????????????????????????????
DAX Candlesticks: DAX – behauptete Eröffnung

Eben veröffentlicht als Nachricht "DAX – behauptete Eröffnung" von (automatischer Beitrag)



Die Vorgaben für den heutigen Handel sind leicht freundlich. Der DAX wird im Bereich 11.200 Punkten taxiert. Letztlich zeigen die jüngsten Tageskerzen eine Phase der Verunsicherung der Börsianer an. Mit etwas Freiheitsgraden kann im DAX im kurzfristigen Zeitfenster seit 18.01. auch ein umgekehrtes Dreieck konstruiert werden. Die Anleger sind hin und her gerissen zwischen Konjunktursorgen, Angst vor einem harten Brexit und der Hoffnung auf eine Lösung des Zollstreits zwischen den USA und China sowie der Möglichkeit eines weichen Brexit. So scheint der DAX nach oben gedeckelt – nach unten unterstützt.

DAX Tageskerzen: Die lange schwarze Kerze vom Donnerstag vergangener Woche deckelt den Markt – Widerstände bei ca. 11.220 und 11.260/70 führen. Eher kritisch wäre indes ein Fall unter 11.100/11.090 und 10.930 Punkten.

DAX Stundenkerzen: Vorbörslich wird der DAX bei ca. 11.190/200 Punkten taxiert. Favorisiert wird eine Pendelbewegung – flexibles anpassen an das Marktgeschehen ist Trumpf. Ein erster Anlauf an die 11.220/30 dürfte eher abverkauft werden - ein Hourly-Close über 11.220 wäre jedoch grundsätzlich positiv mit Ziel 11.260/70 Punkten. Leicht negativ unter 11.140, 11.115 und 11.080 Punkten. Bis ca. 11.150 Punkten dürften Gewinnmitnahmen aufgefangen werden.

DAX-Analyse (Update am Mittag) in meinem Youtube-Kanal.

Stefan Salomon Chartanalyst

www.candlestick.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.guidants.com, www.tradesignalonline.com sowie www.bsb-software.de
 



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.869.777 von Puhug am 14.02.19 07:53:32Guten Morgen
Was denkst du wie weit die V-Erholung laufen wird?
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben