DAX+0,71 % EUR/USD-0,15 % Gold-0,16 % Öl (Brent)-0,35 %

IPO UBER im Mai - wie/wo zeichnen?



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo in die Runde,
ich habe noch keine ausländischen IPOs gezeichnet und würde mich über Erfahrungen darüber freuen.
Sehr gerne würde ich nämlich UBER im Mai zeichnen, aber das ist ja bei ausländischen Aktien irgendwie schwierig. Im Handelsblatt gab es mal einen Artikel, dass das Zeichnen von ausländischen Aktien über "Umwege" irgendwie möglich ist.
Und wie ist das generell eigentlich? kann man normalerweise nur deutsche Neuemissionen an bestimmten Banken zeichne?
Vielen Dank für Tipps!!
Grüße, anna
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.394.090 von Annabell822 am 20.04.19 18:16:36Ich gehe aufgrund des riesigen Medieninteresses davon aus, dass die Aktie deutlich überzeichnet sein wird.

Daher halte ich es für äußerst unwahrscheinlich, dass deutsche Anleger zum IPO zum Zuge kommen. Somit bleibt nur der reguläre Kauf über die Börse. Damit kannst du dir aber Zeit lassen: Lyft notiert inzwischen unter dem IPO-Preis.
Emissionsbank bzw. -banken sind sicher aus den USA ... D.h. als dt. zu zeichnen wird nicht so einfach möglich sein.

Ob die Aktie nach dem IPO dann auch z.B. in Frankfurt handelbar ist, kann ich auch nicht sagen.

Schließe mich den Worten des Vorredners an. Einfach etwas abwarten und die Masse reinlassen, Chancen günstiger einzusteigen wird es sicher noch geben
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.394.771 von Chris_M am 20.04.19 22:47:19Ich wusste gar nicht, dass IPO in den USA so schwierig zu zeichnen sind:

https://accessipos.com/best-online-brokers-ipo-investing/

Bei Tradestation könnten ja manche sein, ich nicht. Clickipo müsste man sich da mal ansehen.
Motif nimmt derzeit leider nur US-Bürger, Folio wohl auch nur. E*Trade ist seit der Fast-Pleite vor 10 Jahren ja auch nix mehr für Ausländer.

Hier gibts auch noch Infos:

https://www.retirebeforedad.com/uber-stock/
Hallo und herzlichen Dank für die guten Tipps!! Die Links werde ich mir gleich mal genauer anschauen!
Und ich hätte in diesem Zusammenhang mit amerikanischen IPOs noch eine andere Frage. Der erste Kurs von PINTEREST letzte Woche kam ja erst um l7:30 MEZ. An deutschen Börsen hat es da ja am ersten Börsentag noch keine Kaufmöglichkeit gegeben. Wie ist das sonst so bei amerikanischen IPOs? kommt der erste Kurs in Euro immer erst am nächsten Tag? oder hätte es bei pinterest in Deutschland einen Kurs in Euro an deutscher Börse gegeben, wenn der erste Kurs in USD früher gegeben worden wäre, z.B. um 16 Uhr?
danke schonmal für wertvolle Infos dazu!!
lg, Annabell
Einer Seite wie
https://accessipos.com/best-online-brokers-ipo-investing/ deren Ziel es ist über Affiliateprovision Geld zu verdienen, würde ich nicht unbedingt vertrauen. Für den, der solche Links versendet, gilt das gleiche.

Wer sich etwas mit IPO auskennt, der weiß, dass es immer hilft bei Banken ein Konto zu haben, die im IPO Konsortium sind und den Börsengang begleiten. Daher lohnt ein Blick, welche Banken beteiligt sind.

hier gibt es eine Quelle:
https://www.reuters.com/article/us-uber-ipo-banks/uber-hires-more-ipo-underwriters-as-it-prepares-to-go-public-sources-idUSKBN1QT34W

Und da sieht man, dass neben Goldmann Sachs und Morgan Stanley auch die Deutsche Bank Konsortialbank ist. Also würde ich mal bei der Deutschen Bank nachfragen, wie es denn so ausschaut, wenn man einen Zeichnungsauftrag für UBER im Wert von 1 Mio Euro aufgeben will.

UBER ist einer der größten Börsengänge der letzten Jahre und dementsprechend viel Liquidität wird benötigt.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben