DAX-0,07 % EUR/USD-0,06 % Gold-0,18 % Öl (Brent)-0,13 %

Das perfekte Haarstyling für jeden Anlass



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Jeder wünscht sich gepflegt aussehendes und perfekt gestyltes Haar. Egal ob Locken, leichte Wellen, ganz glatt oder Sleek. Für all diese Verwandlungen ist heutzutage längst kein Friseurbesuch mehr nötig, denn mit dem richtigen Equipment fällt das Styling der Haare auch in den eigenen vier Wänden nicht mehr schwer und ist außerdem auf längere Sicht auch viel kostengünstiger. Dank modernster Hilfsmittel, wie Glätteisen, Lockenstäben und neuen Föhns gelingt die gewünschte Frisur auch zu Hause ohne Probleme.


Moderne Stylinggeräte sind in der heutigen Zeit ein Muss

Dass Hitze die Haare enorm schädigen kann ist längst kein Geheimnis mehr. Bei der Anschaffung der Stylinggeräte sollte deshalb nicht auf den billigsten Preis, sondern vor allem auch auf Professionalität geachtet werden. Nicht alles, was auf dem Markt angeboten wird, ist auch schonend für die Haare. Mit der Zeit können die Haare stark unter den Styling-Hilfsmitteln leiden und trocken und brüchig werden.

Auch wenn die meisten Hersteller von Lockenstäben oder Glätteisen bereits großen Wert auf haarschonende Produkte legen, ist es empfehlenswert, diese nur in Kombination mit Hitzeschutzprodukten zu benutzen. Heutzutage sollte außerdem jeder Föhn über eine Stufe für kalte Luft und jeder Lockenstab über eine Temperaturanzeige verfügen. Dasselbe gilt für Glätteisen. Bei feinem Haar genügt das Stylen auf einer niedrigen Wärmestufe, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erhalten, dickes Haar hingegen hält mehr Hitze aus. Auch eine Keramikbeschichtung sorgt für mehr Schutz für die Haare.


Die richtige Technik macht`s

Um die Haare nicht zu sehr zu beanspruchen, müssen während des Stylings verschiedene Punkte beachtet werden:

1) Während des Stylings sollte zwischen Haaren und Föhn ein Abstand von mindestens fünfzehn Zentimeter beibehalten werden.

2) Das Gebläse soll höher und die Temperatur geringer eingestellt sein. Dies führt dazu, dass die Haare gleich schnell trocken, wie bei einem heißen Luftstrom mit weniger Gebläse. Dadurch dass jedoch weniger Hitze angewandt wird, werden die Haare nicht so stark beansprucht.

3) Des Weiteren ist es wichtig, die Haare immer in Fallrichtung zu föhnen, sodass keine Schuppenschicht aufgeraut werden kann. Es ist aufgrund der geringen Hitze aber viel schonender für Ihre Haare.

4) Der Föhn sowie auch das Glätteisen sollten nie zu lange an derselben Stelle gehalten werden, besonders nicht an den Haarspitzen. Die richtige Temperatur spielt hierbei ebenfalls eine große Rolle.

5) Es lohnt sich langfristig, sich für hochwertige Stylingprodukte und Hilfsmittel zu entscheiden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.984.005 von Neuhausser am 09.07.19 12:21:305) Es lohnt sich langfristig, sich für hochwertige Stylingprodukte und Hilfsmittel zu entscheiden.

Auch für einen Glatzkopf wie mich?;)

Denn mein Friseur heisst "Panasonic" und ich kann auswählen zwischen 1 und 14 mm, ganz ohne Trinkgeld!!!:laugh::laugh::laugh:
Beim Trading sollte man sein Haar lang und offen tragen.

Profis wissen warum.





Fliehendes Kinn,

Fliehende Nase,

Fliehende Stirn,

wenn man da nicht aufpasst, dann haut der ganze Rest auch noch ab.👍
Hitze ist wohl das kleinste Problem, viele meiner Geschlechtsgenossinnen und inzwischen auch mehr Männer schmieren sich Unmengen an synthethischen chemischen Stoffen in die Haare, auch genannt Haarfarbe.
Ist doch ekelhaft! Das Zeug stinkt schon so schlimm dass ich mich damit nicht im selben Raum aufhalten möchte und dann soll ich mir das auch noch aufn Kopf schmieren? Nein danke! Meine Haare sind und bleiben natürlich.
Und wenn die Spitzen mal kaputt sind durch Glätteisen, Fön und Lockenstab, na dann geh ich eben zum Friseur und der schnippelt sie ab.
Hallo zusammen,

ich muss mir da auch keine Gedanken machen, hier sind klar die Glatzköpfe im Vorteil!:D


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben