checkAd

Die Zukunft von Drägerwerk seit Corona (Seite 177)

eröffnet am 22.04.20 12:55:47 von
neuester Beitrag 11.05.21 15:58:22 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
06.04.21 17:13:28
Beitrag Nr. 1.761 ()
Schade, dass solche positiven News nicht auch mal von der Dräger IR veröffentlicht werden.

https://www.mittelhessen.de/lokales/limburg-weilburg/landkre…
Draegerwerk | 70,45 €
Avatar
06.04.21 19:29:58
Beitrag Nr. 1.762 ()
Dräger macht das super finde ich! Das ständige gepushe und hochjubeln jedes kleine Erfolges hat diese Firma nicht nötig. Wer sich mit der Firma auseinandersetzt, weiß welche Perle das ist. Und wenn jemand mit dem Aktienkurs nicht zufrieden ist, kann täglich verkaufen oder erst gar nicht investieren. Solche Jammermeldungen wie in den H2 Foren, wenn wieder eine völlig irrsinnig überteuerte Aktie in wenigen Tagen gleich mal um 50% abschmiert, sollte es hier nicht geben. Wer zocken will, muss sich natürlich einen anderen Wert aussuchen. Jeder wie er will, mein Vertrauen hat Dräger jedenfalls.
Draegerwerk | 70,70 €
Avatar
08.04.21 12:33:17
Beitrag Nr. 1.763 ()
Über den Preis der Beteiligung wird, soweit ich das sehen kann, vorerst noch schamhaft das Mäntelchen der Geheimhaltung gedeckt. Man muss kein besonderer Pessimist sein, um zu der Vermutung zu kommen, dass die Amortisationsrechnung für diese Investition auf wackligen Füßen steht.
Man fragt sich unwillkürlich, ob nicht ein zweiter Fall GasSecure (2015 etwa 55 bis 60 Mio Euro plus X investiert, Ergebnisbeitrag nicht kommuniziert, also wahrscheinlich negativ) droht.
Gibt es für Maschinen zur elektromagnetische Stimulation des Zwerchfells nach künstlicher Beatmung einen nennenswerten Markt? Kann der Stimulationseffekt auch durch andere Techniken oder (igitt) auch durch bestimmte Medikamente bewirkt werden? Wieviel ist die Verkürzung der "Weaning time" wirklich wert? Aus teils leid-, teils auch lustvollen Erfahrungen weiß ich, dass Börsenkurse und Rationalität nicht immer etwas miteinder zu tun haben.
Insofern würde mich keine der möglichen Reaktionen auf die STIMIT-Meldung überraschen, wenn ich auch einen kräftigen Kursabschlag verständlich fände.
Draegerwerk | 69,15 €
8 Antworten
Avatar
08.04.21 13:59:52
Beitrag Nr. 1.764 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.737.403 von factsolni am 08.04.21 12:33:17PS: Was aus meiner Sicht gegen einen extrem hohen Kaufpreis spricht: Der GasSecure Kauf wurde damals in der AdHoc von SD höchstpersönlich kommentiert.

Der Stimit Kauf wurde dagegen nicht von SD, nicht vom Vorstand der Medizintechik, sondern erst vom Level darunter (Stephan Kruse, Leiter des Dräger-Geschäftsbereichs ›Therapie‹) kommentiert. Das ist zumindest ein Indiz für die Größenordnung.
Draegerwerk | 69,45 €
Avatar
08.04.21 14:00:57
Beitrag Nr. 1.765 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.737.403 von factsolni am 08.04.21 12:33:17Gassecure lag bei mir tief verbuddelt in der Schublade "zu teuer, aber kein totaler Fehleinkauf"
Auf der HV 2019 hatte man etwas dazu gesagt: https://sh-investor.de/draegerwerk-bericht-zur-hauptversamml…

Das 65 Mio.-Investment in GasSecure – Was hat’s gebracht?
Die Umsätze der GasSecure hätten zuletzt bei unter 10 Mio. Euro jährlich gelegen. Damit sei das Unternehmen unter den Erwartungen zurückgeblieben. Dennoch sei der Erwerb aus heutiger Sicht nicht weniger sinnvoll, da man so auch eine Entwicklungskompetenz erworben habe. Das Kundenwachstum sei langfristig angelegt, auch wenn dies offenbar länger dauere als zuvor gedacht. Doch die Kunden seien begeistert von der Technologie. (Lescow)


Und 2020 gab es auch mal eine Meldung zu einem Großauftrag und Produkte von Dräger in die die Technologie eingeflossen ist.

-----

Bei Stimit hoffe ich mal auf einen Preis darunter. Das Thema dahinter ist auf jeden Fall ein relevantes, dass durch Covid nochmal präsent wurde. Und es passt ziemlich gut zu Dräger.

Die Atemmuskulatur reagiert nun mal wie andere Muskeln ziemlich schnell und faul: Wenn sie nicht genutzt wird verkümmert sie. Da helfen auch keine Medikamente. Vereinfacht gesagt gibt es bei der künstlichen Beatmung folgendes Dilemma:
- Einerseits braucht der Patient dringend und kurzfristig Sauerstoff.
- Gleichzeitig braucht er aber zur Gesundung eine funktionierende, eigene Atmung. Und genau die leidet unter der Beatmung.

Da gibt es schlechtere und bessere Konzepte, Konzepte wie BIPAP (Kombiniert künstliche Beatmung und Spontanatmung des Patienten), mit denen die man die Probleme mildern kann. All das sind Felder in denen sich Dräger auskennt.
Aber ein Grundproblem bleibt immer: Die eigene Atemmuskulatur der Patienten wird nicht/weniger/anders belastet. Und sie reagiert dann wie jeder andere Muskel: Sie baut ab, und zwar ziemlich schnell. Das ist ein Problem für die
Intensivstationen und erst Recht für den Patienten und die Spätfolgen. Auch dafür gibt es zwar Konzepte die z.B. das "Entwöhnen" von der Beatmung unterstützen, aber auch das kosten Zeit (Verweildauer auf der Intensivstation) und Geld und gehen nicht an die Ursachen heran.

-> Das Konzept der Stimit klingt schon sehr sinnvoll und vor allem auch nach einer stimmigen Abrundung des Sortiments von Dräger. Ob dass der riesige neue Markt ist? Ich denke eher nicht. Eher einen kleine, aber stimmige Erweiterung des Beatmungsmarkts. Vor allem wenn man Sprüche wie "Technik für das Leben" ernst nimmt, dann passt das sehr gut ins Bild.
Draegerwerk | 69,45 €
Avatar
08.04.21 15:59:00
Beitrag Nr. 1.766 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.737.403 von factsolni am 08.04.21 12:33:17
Plausibler Wert der STIMIG AG
Da kann man tatsächlich etwas brauchbares finden:

https://www.easymonitoring.ch/handelsregister/stimit-ag-1348…

Zitat:

Aktien neu:
154'128 Namenaktien zu CHF 1.00 [bisher: 121'599 Namenaktien zu CHF 1.00]. Kapitalerhöhung aus bedingtem Aktienkapital im Umfang von CHF 2'075.00. Bei der ordentlichen Kapitalerhöhung vom 24.03.2021 werden Forderungen in der Höhe von total CHF 1'184'679.56 verrechnet, wofür 30'454 Namenaktien zu CHF 1.00 ausgegeben werden.


Da die Meldung von Drägerwerk als Stand auch den 24.03.2021 ausweist, kann man einen
Zusammenhang unterstellen.
Gemäß der Kapitalerhöhung vom 24.03.2021 errechnet sich eine Bewertung von fast genau
6 Millionen CHF.

Drägerwerk hat ja lediglich Mehrheitsanteile erworben:

https://www.draeger.com/Corporate/Content/24d_stimit.pdf


Ich würde denken, dass sich das Engagement unterhalb von 5 Millionen € bewegt.
Vielleicht ja auch nur 3 Mio. €.


Das ist alles so etwas von egal. Bis spätestens Ende Mai 2021 möchte ich Kurse ü80 €
sehen. Das ist wichtig und nicht unrealistisch. ;) :look:
Draegerwerk | 69,35 €
5 Antworten
Avatar
08.04.21 17:05:53
Beitrag Nr. 1.767 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.740.883 von Puhug am 08.04.21 15:59:00Klasse recherchiert! 👏 👌

Also sollten wir uns mal wieder aufs Q1-Ergebnis konzentrieren - in knapp einer Woche
dürften wir da etwas hören. Auch das aktuelle Nebenwertejournal sieht bei Dräger in den ersten beiden Quartalen noch Rückenwind und daher Kurspotential. Ich gehe davon aus, dass die jetzige Prognose hinsichtlich Umsatz -7bis -11% und Ebitmarge 5 bis 8% fürs Gesamtjahr nicht mehr lange zu halten sein wird.

Die 80 Euro sehe ich auch auf jeden Fall bis Ende Mai als Pflicht!
Draegerwerk | 69,80 €
4 Antworten
Avatar
09.04.21 09:51:46
Beitrag Nr. 1.768 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.742.059 von SAFE1 am 08.04.21 17:05:53Wie willst du dich denn darauf konzentrieren?

Du wartest, schaust dir die Zahlen an......UND..............sagst laut OOOOOHHHH...............NA JA.............oder..............AAAAACCHHHHHH.............
Draegerwerk | 69,70 €
3 Antworten
Avatar
09.04.21 10:48:40
Beitrag Nr. 1.769 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.750.228 von hossinger am 09.04.21 09:51:46Ich konzentriere mich auch darauf, in dem ich mich vorbereite:

Gemäß Finanzkalender wird Q1-2021 am 29.04.2021 veröffentlicht.
Vorläufige Geschäftszahlen gibt Drägerwerk ca. 2 Wochen vorab preis.

Deshalb trage ich mir im Chart ein "Ereignis-Zeitfenster" für Mitte und 29. April ein.

Parallel beschäftigt mich die Frage, ob zuerst 71,4 € als Ausbruch gelingt, oder die
Zwischenkorrektur bei 65,85 € noch nicht ihr Ende fand?

Allein aus dieser Datenlage schmiede ich momentan Pläne für Verkauf, Halten und/oder Zukauf. ;)
Draegerwerk | 70,00 €
2 Antworten
Avatar
09.04.21 11:24:12
Beitrag Nr. 1.770 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.751.185 von Puhug am 09.04.21 10:48:40Ach herrje.......wie muss man sich dich bei einem Date mit einer Frau vorstellen? Warum fällt mir da Alan Harper ein???..............Meine besten Geschäfte habe ich, mit angeeignetem Grundwissen, ohne langes Zögern, Zaudern und Rechnen getroffen........UND.....wie sagt Charly Harper: Lieber spontan ES machen und später nach Erklärungen und Entschuldigungen suchen......als nichts machen und bereuen das man nichts gemacht hat......
Draegerwerk | 69,95 €
1 Antwort
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Die Zukunft von Drägerwerk seit Corona