checkAd

    Der Hedgefonds Qube hat in den vergangenen zwei Wochen seine Short-Positionen gegenüber deutschen Bl

    eröffnet am 24.01.24 21:40:29 von
    neuester Beitrag 25.01.24 09:44:01 von
    Beiträge: 2
    ID: 1.375.321
    Aufrufe heute: 2
    Gesamt: 674
    Aktive User: 0


    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 25.01.24 09:44:01
      Beitrag Nr. 2 ()
      Bei der DB sind sie schon seit Dezember mit einer Shortposition vertrete, die sich leicht verändert.

      Qube Research & Technologies Limited , DEUTSCHE BANK AKTIENGESELLSCHAFT, DE0005140008,
      0,50 %, 2024-01-15
      0,49 %, 2024-01-12
      0,50 %, 2024-01-05
      0,48 %, 2023-12-28
      0,55 %, 2023-12-26
      Quelle: Bundesanzeiger
      Avatar
      schrieb am 24.01.24 21:40:29
      Beitrag Nr. 1 ()
      Der Hedgefonds Qube hat in den vergangenen zwei Wochen seine Short-Positionen gegenüber deutschen Blue Chips, darunter Volkswagen und Rheinmetall, erhöht. Insbesondere wurde eine Short-Position in Höhe von 121 Millionen Euro gegenüber der Deutschen Bank bekannt gegeben, laut Daten, die von Bloomberg aus offiziellen Unterlagen aggregiert wurden. Dies macht Qube zum Inhaber der größten Short-Position im deutschen Aktienmarkt. Verschiedene wirtschaftliche Herausforderungen, darunter die Energiekrise, ein Rückgang der Exporte und steigende Zinsen, haben negative Auswirkungen auf zahlreiche deutsche Unternehmen gehabt. Als Reaktion darauf plant die Bundesregierung in Berlin Strukturreformen zur Stimulierung des Wirtschaftswachstums. Sinkende Energiepreise und ein erwarteter Rückgang der Inflation sollen den Verbrauchern in diesem Jahr eine gewisse Entlastung verschaffen. Interessanterweise verhält sich der deutsche Leitindex Dax derzeit nicht im Einklang mit den Prognosen von Qube und verweilt in der Nähe seines Rekordhochs. Dies wird hauptsächlich auf die Erwartung zurückgeführt, dass die Europäische Zentralbank in diesem Jahr eine aggressive Zinssenkung durchführen wird. Die fünf größten Short-Positionen des Hedgefonds Qube belaufen sich in Millionen Euro wie folgt: Volkswagen (Stammaktien) -217 Rheinmetall -145 Siemens Energy -134 Volkswagen (Vorzugsaktien) -129 Deutsche Bank -121 Trotz besser als erwartet ausgefallener Quartalszahlen von Siemens Energy, was zu einem Kursanstieg von über +5 % führte, bleibt zu beachten, dass Qube eine beträchtliche Short-Position in Höhe von 134 Millionen Euro auf gefallende Kurse der Siemens Energy-Aktie hält. Dies könnte zu erheblichen Verlusten führen, insbesondere da sich der Kurs seit Ende Oktober mehr als verdoppelt hat. Qube, im Jahr 2018 aus der Credit Suisse ausgegliedert, verwaltete im vergangenen Jahr etwa 11 Milliarden Dollar. Der Fonds setzt quantitative Handelssignale ein, um Positionen in Aktien, Anleihen, Rohstoffen und anderen Anlageklassen einzugehen. Es bleibt festzuhalten, dass die Meinungen zum deutschen Aktienmarkt variieren können. Eine umfassende Analyse unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren ist entscheidend, um eine fundierte Beurteilung vorzunehmen. Mit freundlichen Grüßen, SteZel
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Der Hedgefonds Qube hat in den vergangenen zwei Wochen seine Short-Positionen gegenüber deutschen Bl