DAX+0,09 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,23 % Öl (Brent)-2,29 %

Es war schon immer schlecht für das Land wenn Arbeitnehmer etwas zu sagen hatten! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ohne Arbeitnehmer gibt es keine Arbeitgeber!
Die sollen mal runter vom hohen Roß immerhin leben die von
der Arbeit der kleinen "Schmarotzern"

Schmarotzer bewußt gewählt weil man sich in der Firma langsam so vorkommt!

Kastor
Die mittelständischen Arbeitgeber wissena uch das Sie ohne Arbeitnehmer nichts sind.
Der Spruch kam von keinem Demokraten. Der ist von meinem Vater. Hat ein kleines mittelständisches Unternehmen mit 387 Angestellten. Und mir wird immer beigebracht ich muss meine Angestellten (wenn ich dann mal welche habe) gut behandeln auch wenn sie manchmal versuchen den Bogen zu überspannen.
logischerweise muss es erst arbeitgeber geben ehe es arbeitnehmer gibt.
schätze mal, dass es weltweit hunderte von mio menschen gibt, die sich arbeitgeber herbeisehnen um arbeitnehmer zu werden.
in D steht es jedem frei arbeitgeber zu werden. (im gegensatz zb zu der früheren ddr.
da gab es nur funktionäre.
Das ist aber schon komisch. Ich würde meinen, dass seit vielen Jahren die Arbeitgeber an einem viel längeren Hebel sitzen als die Arbeitnehmer. Dem Land aber es nicht so gut getan hat, sonst hätten wir ja die Misere nicht. Ergo, dass alleine kannes ja wohl nicht sein. :confused::confused::confused:
@ #2 von Kastor

Ohne Arbeitnehmer gibt es keine Arbeitgeber!
Die sollen mal runter vom hohen Roß immerhin leben die von
der Arbeit der kleinen " Schmarotzern"


Und ohne Arbeitgeber gibt es keine Arbeitnehmer. Es sei denn wir fuehren wieder Sozialismus ein a la Soviet oder Nazi Sozialismus, aber wir wissen ja wo das endet.

Und nebenbei: Wer sitzt am laengeren Hebel? Wer kann leichter ins Ausland? Da geht der Vorteil wohl an die Arbeitgeber!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.