DAX-0,56 % EUR/USD+0,16 % Gold+0,52 % Öl (Brent)-2,13 %

etrade australia nicht verkaufen hier die gründe - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

hallo etrade australia fan

keine aktie aus der hand geben,

etrade austr. ist in den letzten tagen über 20% gestiegen
für einige von euch ein grund auszusteigen!!!???

schaut euch vorher mal die 12 monats charts von den brokern an

etrade ausrtalia all time high mitte april

sch (schwab ) all time high mitte april
egrp(etrade usa) all time high mitte april
ndb (national discout broker )all time high mitte april

KLINGELTS

ES GEHT JETZT ERST LOS

gruß

winny cash

p.s.

die chats für die amis könnt ihr bei bigchart .com checken
Hi winny cash,
ich bin auch ganz deiner Meinung! E*Trade ist bei uns im Augenblick völlig unterbewertet.

Heute wieder + 9,27 % = 4,35 AU$ ~ 2,77 Euro............

Das Umsatzvolumen nimmt auch kräftig zu. Trotz kleiner Korekturen
steigt der Kurs seit ca. 4 Wochen stetig an. Bei uns interesiert
das nur (leider) keinen.....

E*Trade AU. ist meiner Meinung nach (Zeitraum: 3-6 Mon.) interesanter als ASC,UCL,MPH und PMM.

Wird z.B "Der Aktionär" erst wieder E*Trade empfehlen,
gibt es für den Kurs kein halten mehr!

Mein Kursziel: 4-5 Euro bis Mai....8-10 Euro bis Oktober 2000

ph6
Bin voll Eurer Meinung. Bei sagenhaften Umsätzen heute und bei den 100% positiven Indikatoren, kann der vergessene Zug tatsächlich wieder ins rollen kommen! Bis Jahresende >10€ konservativ geschätzt. Wenn erst mal der Break Even erreicht ist und ETR vielleicht die Nummer 1 in AU wird, dann gibt es kein halten mehr. Ende März sollen Infos rauskommen, weiss jemand genaueres?
marclef
Hallo Etrader!

es tut meiner etrade geschundenen seele unendlich gut das man wieder
optimistisch über etrade spricht. habe ein großteil investiert und zitter schon ein jahr dem abwärtstrend hinterher. hatte aber nie vor stücke zu verkaufen weil ich von dem unternehmen überzeugt bin. der turnaround schein geschafft, die aussichten sind rosig, das ist balsam für meine geschundene seele.

viele grüße
24/03/00= 4.62 AU$ ~ 2,94 Euro

Mar 24 3:59:06 PM
+0.27
Open Low High Bid / Ask Volume 52wk Range
4.35 4.25 4.64 (1) 4.55 / 4.62 (1) 519,837 2.6 / 11
Convert Currency... In Australian Dollars In British Pounds In Euros In Canadian Dollars In Hong Kong Dollars In US Dollars Remove Conversion




E*Trade Australia Limited
Level 1, 10 Bridge Street
Sydney NSW Australia 2000
Telephone:
(02) 9290 4111
Fax:
(02) 9247 9954
Website:
http://www.etrade.com.au
Email:
hallo etrader

die schlechte nachricht

nur 50% in 3 wochen

die gute nachricht

noch mal 50% bis 15 april 200

wer hält dagegen

gruß

winny cash
hallo etrader
wie schon oben beschrieben
geschätzte voraussagen 30.6.2001 plus 6,20 bis 11,20
wobei ich davon ausgehe,daß die 2001 zahlen noch
übertrofen werden!
bedenkt bitte ,daß ihr jetzt aktienbesitzer von 4 firmen seid
und das kommt alles in ein pott!!!!!!!???????
etrade australia
etrade australia new zeeland
anz etrade australia ( anz über 4 millionen kunden !!!!)
anz etrade australia new zeeland
da fallen erhebliche entstehungskosten an
aber auf diesem preislevel machst du 2001 gut 200% /300%
ist das den nichts???
eine 100% medienpresenz ist vorhanden .
( internetbanner bei yahoo,tv spots bei cnbc asia ,presenz in den
asiatischen finanz. printmedien usw.)
grüße aus den tropen
tschüß
winny cash
E*Trade AU. am 27/03/00

+ 13,38 % = 5,23 AU$ ~ 3,33 Euro

Die Party geht weiter..........
Was ist mit unserem ehemaligen Liebling los .Der ganze Markt in Aufwärtsbewegung aber Etrade AU ist nicht in der Lage mit dem Markt zu gehen. Die fundamentalen Daten sind doch hervorragen. Wieso ??
Die meiste Trades seid bestehen der Gesellschaft , Olympia 2000 , bald schwarze Zahlen, was ist da nur los.
Wie oft müssen die den Zahlen vorlegen ?? und wann kommen die ??, finde in keinem Board einen kompetenten Ansprechpartner habe die Aktien für 2.80€ eingekauft. Soll ich noch einige unter 2.00€ einsammeln oder ist die Gefahr auf eine Seitwärtsbewegung zu groß.
Mensch Leute hört auf zu Träumen. Die Sprüche in den Treads gleichen sich alle. Egal ob man Pacific Rim, Adelong, UCL oder eben Etrade liest. Die jenigen die die Aktie loben sind die guten und die die Wahrheit sagen sind die Idioten.

hier noch ein postig aus einem anderen Tread...

von ibizaspace 28.04.00 10:15:41
betrifft Aktie: ETRADE AUSTRALIA LTD. 858069

Brokerkrieg!!!! Verschiedene kleine Onlinebroker haben ihre Preise radikal gesenkt. So kostet die billigste Order bei Etrade 19,95 Au Dollar (ab der 20. im Monat)... während dies so lange der Standard war, bieten jetzt mehrere Broker ab der ersten Order Preise von 11 bis 15 Au-Dollar (bei Etrade 29!!!)-- es wird damit gerechnet, daß zu diesen Preisen die Broker nicht profitabel arbeiten können, was auch ein CEO eines kleineren Brokers zugegeben hat. Darum sind die Kurse von Quicken, Etrade etc im steilen Sinkkurs.....
Hi Leute!

Ist nicht angenehm mal wieder E*Trade Au im Sinkflug zu sehen,nun ja Brokerkrieg,Preise zu denen die Broker nicht profitabel arbeiten,E*Trade war doch bisher immer eine der letzten die ihre Preise gesenkt haben für mich ist dies eine Zeichen das hier sehr umsichtig agiert wird und trotzdem konnten sie ihre Kunden und Umsätze außergewöhnlich steigern.Meiner Meinung nach wird sich der Kurs erst dann gut entwickeln können wenn der ANZ Deal abgeschlossen ist.

Gruß Remus
Hallo E*Trader

Den Kursverfall nach diesen super Zahlen kann ich nicht ganz nachvollziehen !!! ,
selbst wenn man den jetzigen Preisverfall mit einbezieht glaube ich nicht das E*Trade
seine Kunden verliert oder unprofitabel arbeitet.
Bei der Direktanlagebank beträgt die Minimumprovision auch nur 9,- DM
bei 0,- DM Kontogebühr bzw. Limitgebühr und in Deutschland sagt auch niemand, dass
die DAB unprofitabel arbeitet oder Pleite geht im Gegenteil der Kursverlauf spricht bände.



Anhang:

1. Quartalsbericht E*Trade AU ( 3. Quartal )
2.Meinug des Apollo – Verlags über E*Trade Au



1. E*TRADE Australia ANNOUNCES record TRADING VOLUME
FOR MARCH 2000 QUARTER


SYDNEY, 6 April 2000 - E*TRADE Australia (ASX Code: ETR) today announced
that the company continued to experience exceptional growth during the
quarter ended 31 March 2000.

Highlights
* E*TRADE Australia now accounts for about 30% of all online trades
executed on the ASX;
* March quarter trading volume up 113% on December quarter;
* March quarter gross brokerage revenue up 106% on December quarter;
* Customer accounts today total 49,000 - up 44% since 31 December
1999;
* Customer assets up 35% since 31 December to $1.62 billion;
* March market share averages 3.8% (participation 7.6%) of all trades
executed on the ASX; and
* ANZ customers now account for more than 16% of all customers and 55%
of new account openings.

E*TRADE Australia, which has been trading in Australia for just under two
years, now accounts for approximately 30% of online trades on the ASX,
executing trades to a value of $2 billion for the quarter. Based upon the
"Beacon" Top 10 Brokers listing, E*TRADE Australia has moved from being
regularly amongst Australia`s Top 10 brokers by volume, into the top 5. It
continues to close on the market leader.

In a quarter when online trades on the ASX rose from an estimated 11% to 12%
of all trades, the number of E*TRADE Australia`s customer accounts continued
to grow strongly and today totals 49,000. This is an increase of 44% since
31 December 1999. E*TRADE Australia`s customers executed 113% more trades on
the ASX than in the December quarter, with the company executing 3.8% of all
trades on the ASX for the month of March.

Gross brokerage revenue (unaudited) for the March quarter exceeded that for
the December quarter by 106%, exceeding $8.6 million as compared with $7
million for the whole of the first half of the year. The current value of
registered customer assets (cash and securities) is $1.62 billion, up 35%
since 31 December 1999.


2.
Super Zahlen, am Boden liegender Kurs. Leider wird auch E*Trade Au von der Internet-Baisse am Boden gehalten, wie auch die amerikanische Mutter sowie zahlreiche weitere Online-Broker.

E*Trade hat gezeigt, daß man im Internet-Geschäft ein "reales" Business aufbauen und dadurch hohe Umsätze generieren kann. Der Unternehmensaufbau von E*Trade Au. hat vieles von dem in den Schatten gestellt, was wir im Rahmen unseren optimistischen Studie vom vergangenen Jahr vorhergesagt hatten.

Dennoch ist die Aktie seit fast einem Jahr im kontinuierlichen Sinkflug. Nachdem der Titel extrem überkauft war und einfach eine Reaktion fällig war, kam später die schlechte Kursperformance der US-Mutter bzw. der anderen Online-Broker dazwischen.

Wann wird es zur Wende kommen? Eine Frage, die sich aus heutiger Sicht nicht leicht beantworten läßt. Das Signal zur Wende müßte u.E. klar aus den USA kommen, denn dort werden die Trends für Online-Broker-Aktien gesetzt. Wie es in den USA weitergeht, wagt man angesichts der extremen Volatilität derzeit kaum zu prognostizieren. E*Trade profitiert von der Volatilität durch steigende Handelsvolumina, auf der anderen Seite dürften einige Kunden derzeit die Lust am Traden verlieren. Ein gemischtes Bild also. Fundamental bleiben wir positiv gestimmt (man muß ja nur die von Ihnen beigefügte Meldung lesen, sagt eigentlich alles), die Markttechnik dagegen ist derzeit klar gegen den Wert eingestellt. Wird sind auch gespannt, welche der beiden Fronten mittelfristig siegen wird. Wir würden dabei auf die fundamentale Entwicklung setzen, erfahrungsgemäß setzt sich diese früher oder später auch im Aktienkurs durch.

Gruß nobe


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.