wallstreet:online
42,15EUR | +0,15 EUR | +0,36 %
DAX+0,74 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,08 % Öl (Brent)-0,92 %

Sharia in den USA. Sprayern soll der Daumen abgehackt werden - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Das findet sicher auch bei den psychisch auffälligen Persönlichkeiten des Politboards Zustimmung :rolleyes:





04. November 2005 Druckversion | Versenden | Leserbrief


LAS VEGAS

Bürgermeister will Sprayern Daumen abhacken


Mit drakonischen Maßnahmen will der Bürgermeister von Las Vegas gegen Graffiti-Sprayer vorgehen. Er will den Delinquenten kurzerhand den Daumen abhacken. Das bizarre Argument des Stadtoberhaupts: In Frankreich habe man schließlich früher Menschen den Kopf abgehackt.



ANZEIGE




Los Angeles - In früheren Zeiten habe man dort "den Leuten den Kopf abgeschnitten, wenn sie schreckliche Verbrechen begingen", sagte Bürgermeister Oscar Goodman laut "Las Vegas Sun" im Lokalfernsehen. Wegen "dieser Idioten" von Graffiti-Sprayern müssten in Las Vegas jetzt die Schallschutzmauern entlang der Autobahn neu gestrichen werden. "Ich sage, man sollte sie ins Fernsehen holen und ihnen einen Daumen abschneiden. Das scheint mir eine gute Sache zu sein."

In der gleichen Sendung sprach sich Goodman auch für die körperliche Züchtigung von Kindern aus, etwa durch den Rohrstock oder die Peitsche. "Ich meine es ernst", sagte Goodman in der Sendung "Nevada Newsmaker". Dem Zeitungsbericht zufolge reagierte einer der anderen Gäste in der TV-Sendung mit der Aufforderung, der Bürgermeister solle "seinen Kopf nicht nur benutzen, um einen Hut zu tragen".


Quelle

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,383185,00.html" target="_blank" rel="nofollow"> http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,383185,00.html
Dieses Land mutiert nicht nur nach Außen zum Monster, sondern zuhmehmend auch nach Innen. Kreationismus, Boot Camps, Überwachungsstaat, Armut und Hunger weiter Teile der Bevölkerung...und eine Mauer wie damals an der Zonengrenze

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/21/21283/1.html :eek:

dieses Land braucht dringend eine Bürgerrechtsbewegung, wie damals in den 60ern :(
[posting]18.624.003 von hoffihoff am 06.11.05 18:15:15[/posting]dann könnten viele US-Priester im Knabenchor singen :D
Das Thema gibts doch schon lange im Sofa!
Da wo es auch hingehört! Thread: Bürgermeister will Sprayern Daumen abhacken

Dieses Land mutiert nicht nur nach Außen zum Monster

Wegen eines durchgeknallten Bürgermeisters
ein ganzes Land zu verurteilen, ist ja auch
nicht gerade die feine Art! Die Amis behaupten ja auch
nicht, daß alle Deutschen schwul sind nur weil wir Wowi
in Berlin haben!
[posting]18.624.357 von HetfieId am 06.11.05 18:58:24[/posting]sie behaupten dass alle Deutschen Kraut essen und Deutschland ein einziges Oktouberrfest ist :D
[posting]18.624.420 von StellaLuna am 06.11.05 19:03:44[/posting]Das ist ja auch so! :rolleyes:
[posting]18.624.432 von HetfieId am 06.11.05 19:04:44[/posting]und Dich halten sie für einen Gartenzwerg :)
Die Amis haben für den Besucher aus der BRD ein oft erstaunlich positives Bild von Deutschland. Und sind auch oft ziemlich gut informiert über old Europe. Erwartet man eigentlich kaum von denen da drüben. ;)

Ja, in den USA gibt es einen Haufen Leute, die sehr zweifelhafte Ansichten vertreten.

Aber die USA sind nunmal ein Land das zu Vielfalt und Extremen neigt. Dafür aber auch wieder zu Gegenpositionen, die dem ganzen die Spitze nehmen.

Leider ist die religiöse Rechte sehr stark geworden in den letzten Jahrzehnten.

Daß ca. 60% der US-Bürger der kreationistischen Weltanschauung anhängt, ist bedenklich. Denn wenn Wissenschaft letztlich Glaubensüberzeugungen untergeordnet werden, ist die Freiheit des Geistes ernstlich in Gefahr.

Die liberalen und rationalen !!!! Kräfte in den USA, die Eliten der Wissenschaft und Anhänger eines aufgeklärten, undogmatischen Gesellschaftssystems müssen endlich aufwachen, und für ihre Sicht, und vor allem die Fakten, werben. So wie es die Religiösen schon lange für ihre Sache tun.

Daran mangelt es in den USA bislang. Religiöse Fundamentalisten sind da aufgrund ihres Glaubenseifers natürlich im Motivationsvorteil, während den Pro-Wissenschaftlichen die Werbung für ihr Weltbild und ihre bevorzugte Lebensweise aufgezwungen wird, somit eine Lästigkeit darstellt.

Mal sehen wie es diesbezüglich weiter geht. Immerhin haben die USA in ihrer Geschichte immer wieder gezeigt, daß sich gegen radikalere Tendenzen auch Gegenkräfte etabliert haben, die für einen Ausgleich sorgten.


Gesetze: Nun, der Bürgermeister von Vegas kommt niemals durch mit so einer abstrusen Idee. Bedenklich genug, daß er überhaupt auf sowas ausbrütet. Zumal die Strafen in den USA weitaus sinnvoller sind, wenn man die Rechte der Kriminalitätsopfer in Betracht zieht.

Bisweilen gibt es erzkonservative Auswüchse in den USA, die einen erschaudern lassen. So war im Bundesstaat Nebraska bis 2000 ein Gesetz in Kraft, das die Abtreibung selbst dann noch untersagte, wenn das Leben der Mutter in Gefahr war. Dieses Gesetz wurde von einem der oberen Gerichte kassiert.

Doch werden solche Exzesse in den USA selbst heftig diskutiert, und kritisiert.

Bestimmte Entwicklungen in den USA sind durchaus bedenklich aus Sicht eines liberalen Standpunktes, in Panik geraten baucht man aber deshalb nicht.

Je stärker die rechten Kräfte in den USA werden, umso mehr werden die Gegenkräfte gezwungen, sich ihrerseits effizienter zu organisieren und ihre Argumente darzulegen.
Dabei gehört das amerikanische Gesundheitssystem jetzt schon zu den teuersten der Welt. Es verschlingt rund 15 Prozent des Bruttosozialprodukts und verfehlt dennoch seinen Nutzen: Die Lebenserwartung in den USA ist kürzer als im verarmten Costa Rica. Die Versicherungsbürokratie hat sich vom Dienstleister zum Moloch entwickelt.
www.welt.de
[posting]18.625.445 von BieneWilli am 06.11.05 21:10:17[/posting]Einsprayen ?
Logisch - wenn er ab ist :rolleyes:
[posting]18.625.532 von JACKYONE am 06.11.05 21:28:22[/posting]Nein, nicht den Daumen ab und diesen dann eisprayen. Daumen dran lassen und den Sprayer einsprayen, z. Bsp. grünes Gesicht, gelbe Hände, silberner Lümmel usw... Wenn man zwei fängt, können die sich auch gegenseitig ein Tag verpassen. Da bekommt der Begriff Haarspray eine ganz neue Bedeutung. :)
Ich erinnere an die wunderbare Idee unseres Sheriffs: Der wollte die Sprayer in der Tat mit Hubschraubern verfolgen lassen.

Fragt sich nun, wessen Idee absurder ist...

Und der Schilly ist nicht irgendeine subalterne Figur, sondern Innenminister. Ob die Amis jetzt denken, bei uns werden Sprayer mit Helis verfolgt???
Man muss die Leute da packen wo es sie am meisten trifft,
Geldbeutel oder Führerschein.

Es soll nicht vergessen werden das auch hier hunderte Millionen für die Beseitigung von vollgesprühten
Wänden, S-Bahnen usw ausgegeben werden.

Und das bezahlt von Steuergeldern die wahrlich
einen anderweitigen Nutzen erfahren könnten.
[posting]18.624.420 von StellaLuna am 06.11.05 19:03:44[/posting]sie behaupten dass alle Deutschen Kraut essen und Deutschland ein einziges Oktouberrfest ist

Klar Stella, das weisst Du ja soooo genau, warst ja schon sooo oft hier! :D:D

Genauso wie dieser Punk24, der sich endlich mal um die Probleme vor der eigenen Haustuer kuemmern sollte!!

Naaaaaaaaa, wie war das noch einmal mit den lieben sozialistischen Bruedern von nebenan, den Franzosen?

Was machen dort eigentlich die flics mit Sprayern? Informiere Dich mal, Du Experte!

Ansonsten haben alle punk-Threads in letzter Zeit gleichbleibende Qualitaet: ignorantes Ami-Bashing. Bist Du am Ende das Produkt eines desertierten GI? :laugh::laugh:
[posting]18.625.617 von LunkwillFook am 06.11.05 21:42:49[/posting]Ich muss da ein klein wenig widersprechen. Sprayer mit Hubschraubern zu verfolgen wurde nicht nur von Schily vorgeschlagen, sondern das wurde tatsächlich durchgeführt!

http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID4234928…

Aber der letzte USA-Hasser-Thread von Punk war ja auch schon eine Woche her, da wurde es mal wieder Zeit für einen neuen. ;)
[posting]18.625.690 von flitztass am 06.11.05 21:52:57[/posting]:laugh::laugh::laugh:

Tatsächlich, das wurde gemacht. :laugh::laugh: Ich krieg mich nicht mehr ein. :laugh::laugh::laugh:

Der BGS auf Sprayerjagd... :laugh::laugh::laugh:

Und alle schreien nach Ausweitung: Union, SPD sowieso und auch die FDP. Mann, ist das peinlich.

Aber schön, daß Deutschland keine weiteren Sorgen hatte und hat - und der Innenminister Muße hat, sich mit den Niederungen der Kleinkriminalität auseinander zu setzen.
stella das mit der lebenserwartung stimmt zumindest nicht fuier florida die kaufen sich ja noch mit 105 jahren ein neues auto.....sammel mal fuer eine woche aus deiner stadt die todesanzeigen und ich von hier...du wirst ein schreck bekommen wie alt die hier werden...die hindergruende fuer die hohen mediz.kosten die in der tat sehr hoch sind kommen halt von den klagen ich glaub du findest keinen arzt dessen versicherung nich schon paar mill bezahlt hat....der 2 punkt und das sollte dich erfreuen sind die hohen gehaelter der krankenschwestern.....verdient in deutschland auch eine krankenschwester 5000 bis 8000 dollar:confused:
[posting]18.626.634 von arbeitpferd am 07.11.05 01:53:08[/posting]Woher soll denn Stella das wissen? Die arbeitet doch als nurse fuer einen unrasierten SPD-Abgeordneten!
... oder war es eine unrasierte gruene Abgeordnete? :laugh: Egal, Hauptsache unrasiert!
Nun, vielleicht etwas übertrieben, aber grundsätzlich sind harte Strafen als Abschreckung das richtige Rezept!
Also: nicht Daumen ab bei Sprayern, sondern Schwanz ab bei Vergewaltigern!
Das wäre angemessen!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.