Frage a.d. Experten: AXA-LV-Dyn. m. neuem Rechnungszins? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo,

ich habe eine KLV bei der AXA aus d. 90er Jahren mit 4% Rechnungszins.

Habe nun ein Dynamikangebot mit folgendem Text erhalten:

...Die neuen Versicherungsleistungen haben wir nicht anhand der bei Abschluß der Versicherung gültigen Rechnungsgrundlagen errechnet, sondern erstmals auf der Grundlage des heute gültigen garantierten Rechnungszinses...

Ist eine solche Absenkung rechtens? Weiss wer was dazu?? Machen das alle?

Vielen Dank!!!
RE: AXA

das kann ich kaum glauben..

Die passen jetzt nur noch mit RZ von 2,75 % oder was ?

SOM
Das ist richtig, was Teufelstraube schreibt. Intern werden diese Dynamikverträge jetzt auch unter einer eigenen VS-NR geführt.
[posting]19.989.623 von Teufelstaube am 01.02.06 12:01:53[/posting]sehr merkwürdig...

Habe gerade mal mit der Alten Leipziger telefoniert, die meine Meinung bestätigten, dass auch die Dynamiken mit dem ursprünglichen geltenden Zinssatz berechnet würden... .

Kann jetzt allerdings nicht sagen ob das anbieterübergreifend so ist... .


Die Axa läßt sich aber auch immer wieder was neues einfallen - ein Glück dass wenigstens der Mutterkonzern noch gesund ist... .

Gruß, Pfeiffermitdreif
RE: AXA

auf welcher rechtlichen Grundlage passiert das denn ?

Vor solchen Machenschaften der AXA kann man nur warnen.
Ist m.E. ein Fall für die Aufsicht.

SOM
@ Som #2

"Die passen jetzt nur noch mit RZ von 2,75 % oder was ?"

So interpretier ich das Schreiben.:confused:
Da ist so. Der bisherige Vertrag wird mit dem alten Garantiesatz verzinst, die kommenden Dynamiken mit dem neuen Satz.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.