Environmental Solutions Worldwide - unbekannte Perle! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Morgen an alle!

Bin gerade durch eine Empfehlung auf Environmental Solutions Worldwide aufmerksam geworden!

Ist hier in Deutschland noch völlig unbekannt und es wurde auch hier auf WO: noch nie darüber gesprochen (wenn ich das richtig geeshen habe)


Also wirklich sehr interessant! Da könnte was gehen :D
Millionenaufträge der US Army

Nach jahrelangen Investitionen in die Forschung und Entwicklung der einzigartigen Technologie, bei dem der Unternehmung beinahe die finanziellen Mittel ausgegangen wären, vermeldete die Firma nun erste bahnbrechende Verkaufserfolge. Wir haben es damit bei ESW mit einer klassischen Turn-Around-Story zu tun, wie sie besser nicht sein kann. Sie als Investor haben aktuell die Möglichkeit, noch nahe dem Tiefpunkt in die Aktie von ESW zu investieren und das volle Potential mitzunehmen.

Denn: Die US Army hat im August 2006 Nachrüstungsfilter bestellt, ein Auftrag der für ESW mehrere Millionen wert ist (7.4 Mio. USD), welche in rund 1.000 militärische Amphibienfahrzeuge eingebaut werden. Hier sehen wir auch die ersten Durchbrüche für die ESW, denn gerüchteweise, wird man bald mit Anschlussaufträgen rechnen dürfen von der US Army selbst aber auch von anderen Armeen. Experten sind davon überzeugt, dass auch zukünftig die Ausgaben (insbesondere der US Regierung) für den Militärbereich weiterhin stark steigen werden.

Vergegenwärtigen Sie sich, dass die bestehenden Armeen über –zig tausende von Fahrzeugen verfügen, welche zum grossen Teil bis heute über keinerlei schadstoffverringernden Vorrichtungen verfügen. Aber auch im Militärbereich wird – so paradox dies auch klingen mag, der Schutz der Umwelt zunehmend wichtiger. Der Fokus hierbei liegt, neben der Reduktion eben dieser Schadstoffe, auch auf einer drastischen Senkung der Lärm-, Rauch- und Wärmeemissionen, was wiederum auch militärische Vorteile bringt. Wir sehen nach diesem ersten Auftrag des US-Militärs eine klare Signalwirkung auch bei Armeen anderer Länder voraus, die die Auftragsbücher von ESW schon bald sprichwörtlich zum Platzen bringen wird. Neben europäischen Armeen könnten dabei auch Länder des Arabischen Raums als weitere Vorreiter dienen. Schon sehr bald erwarten wir hier die Verkündigung weiterer bahnbrechender Grossaufträge!

Dieser Auftrag, aber auch die sich weiter positiv entwickelnde Prüf- und Zertifizierungsabteilung, dürften zu einem ersten positiven Jahresabschluss bei ESW führen. Geschieht dies im Rahmen unserer Erwartungen, dürfte die Kursentwicklung nach oben kaum mehr abzubremsen sein.

Aber auch in der zivilen Fahrzeugproduktion, steigt der Druck auf die Automobilproduzenten praktisch monatlich. Redete man vor Wochen über die EURO 5 Norm, so ist dies jetzt bereits alter Kaffee und viele denken daran, die neuen Motoren gleich für EURO 6 zu konstruieren.

In den USA ist ebenfalls ein absoluter Paradigmenwandel im Gange. Noch vor Jahresfrist als uneinsichtiger Umweltsünder gebrandmarkt (Kyoto-Protokoll usw.), hat sich in den USA eine Dynamik entfaltet, welche der Umwelt aber auch Firmen wie die ESW äusserst gut tun werden.

ESW profitiert dabei nicht zuletzt auch von ihrer Dienstleistung als Prüf- und Zertifizierungsstelle, welche einerseits regelmässige Einnahmen beschert und aber auch fundierten Einblick in die neuen Motorengenerationen gibt. Dieses Wissen fliesst „ungefiltert“ in die Forschungs- und Entwicklungsabteilung, damit marktnah die Produkte auf die spezifischen Bedürfnisse der Kunden angepasst werden können.

Wie bereits oben erwähnt, brauchte die Firma etwas lange, bevor die Produkte an den Kunden gelangten. Wir haben die Firma schon einige Zeit im Fokus und waren fast überzeugt, das ESW wieder so eine Geschichte wird, in der ein genialer Konstrukteur nicht über die Fähigkeiten verfügt, eine hervorragende technische Innovation letztlich auch am Markt zu verkaufen.

Wir haben ESW in diesem Punkt absolut unrecht getan und sind nun voll überzeugt, dass die Unternehmung im Jahr 2007einen Auftrag nach dem anderen vermelden wird. Diese Überzeugung teilt auch die renommierte Royal Bank of Canada, welche ESW im März eine revolutionierende Kreditlinie von über 2.5 Mio. USD eingeräumt hat. Diese dient vor allem dazu, die nun geplanten und zum Teil bereits erfolgten Umsatzausweitungen zu finanzieren.

Wir gehen jedenfalls davon aus, dass 2007 ein Umsatz von gut und gern 15 Mio USD erwartet werden darf, was einer Verfünffachung der bekannten Zahlen aus 2005 darstellen sollte.


Aktueller Chart




Fazit:

Mit Environmental Solutions Worldwide, haben wir Ihnen eine Perle ausgegraben, welche sich in einem absoluten Zukunftsmarkt befindet, allerdings mit dem entscheidenden Vorteil, dass diese Zukunft bereits heute angefangen hat und man die ersten wichtigen Verträge und Umsätze bereits unter Dach und Fach hat.

Die Firma besitzt das richtige Produkt zur richtigen Zeit. Das Timing könnte kaum perfekter sein. Die Märkte im Bereich der Katalysatorentechnik stehen vor einem riesigen Ausbruch, denn die Nachfrage die sich da aufbaut ist gigantisch.

Nach jahrelangen risikoreichem investieren, forschen und entwickeln, reiht man bei ESW seit Mitte 2006 einen hochkarätigen Auftrag an den anderen. Weitere sehr hoch dotierte Verträge sollen gerüchteweise sehr kurzfristig in der Pipeline sein; so jedenfalls unsere Korrespondenten in Übersee, die bereits in der Vergangenheit die Funktionsfähigkeit ihrer Glaskugeln mehrfach unter Beweis gestellt haben.

Die Firma dürfte für das Jahr 2007 erstmals positive Geschäftszahlen vorlegen, was die Aufmerksamkeit auch vorsichtiger eingestellter Anleger anziehen wird.

Der aktuelle Kurs von 0.59 Euro ist angesichts der dramatischen Umwälzungen bei ESW vollkommen deplaziert und wir empfehlen diesen Titel nachhaltig. Wir sind überzeugt, dass wir den Titel im zweiten Halbjahr 2007 bei ca. 1.50 Euro, bzw. im Mai 2008 nach Vorlage der übernächsten Geschäftzahlen bei rund 3.00 Euro sehen dürften.
Environmental Solutions Worldwide Inc.

Aktueller Kurs: 0.77 USD / 0.59 EUR
Kursziel auf 12 Monate: 3.00 EUR
Deutsche WKN: 934247
Deutsches Symbol: EOW
US-Symbol: ESWW
Handelsplätze: OTC-BB, Frankfurt


Bestätigter Turn-Around bei Technologieperle - jetzt Schnäppchenpreise sichern!

Die technologischen Lösungen für eine saubere Umwelt sind für die gesamte Menschheit unabdingbar und für Investoren stellen Firmen, welche sich damit befassen eine höchst attraktive Anlage dar.

Insbesondere Filtertechnologien oder aber Katalysatorentechnologien werden in unmittelbarer Zukunft extrem expandieren, davon sind wir felsenfest überzeugt.

Adressaten solcher Technologien sind die Automobilbranche, der Bergbau, der öffentliche Verkehr aber auch die Rüstungsindustrie. Riesengrosse Absatzmärkte also, welche aufgrund der rapiden Entwicklungen in Osteuropa und Asien nochmals boomen werden.


Innovative und robuste Katalysatoren

Mit Environmental Solutions Worldwide Inc. (WKN 934247) stellen wir Ihnen heute eine Superperle vor, welche erst seit kurzem in Deutschland überhaupt handelbar ist.

Environmental Solutions Worldwide, kurz ESW, wurde 1998 gegründet und hat sich seit 1999 auf die Entwicklung und Herstellung von emissionsreduzierenden und filtrierenden Komponenten für verschiedene Verbrennungsmotoren spezialisiert. Ausserdem ist die US Tochter der ESW als Test- und Zertifizierungsdienstleister zugelassen. Die Gruppe beschäftigt rund 50 Mitarbeiter im Hauptsitz in Concord (Ontario, Kanada) und im Nebendomizil Pennsylvania US.





Das Hauptprodukt stellt eine durch ESW entwickelte völlig neuartige Katalysatorentechnologie dar, welche im Gegensatz zu aktuellen Lösungen nicht auf einem keramischen oder metallischen Wabennetzsubstrat basiert, sondern auf einem patentierten, engmaschigen Drahtgeflecht.

Auf diesem werden Beschichtungen angebracht, welche zusätzlich die Abgase chemisch neutralisieren.


Die neuartige Konstruktion lässt sich im Gegensatz zu anderen technologischen Ansätzen sehr leicht in fast alle möglichen Formen bringen, was für die Nachrüstung bestehender Motoren unabdingbar ist. Wenn man sich nur allein dieses Einsatzgebiet anschaut und sich gleichzeitig vergegenwärtigt, dass alleine in Deutschland ca. 1.7 Mio. Dieselfahrzeuge in den nächsten Jahren nachgerüstet werden sollten (einmalige Steuerbefreiungen usw.), kann man das Potential am Markt kaum noch abschätzen.

Doch nicht nur die Formbarkeit ist ein entscheidender Trumpf, sondern auch, dass die angebotene Technologie extrem effizient bezüglich seiner Filtriereigenschaften ist.

Blöd für einen potentiellen Selbstmörder, der sich nach dem Aufenthalt in der Garage besser fühlt als nach Ferien in einem Schweizer Luftkurort. Aber mit diesem Filter nuckelt der Autofreak sorgenfrei an seinem Dieselmotor.

Dank seiner innovativen Technik kann davon ausgegangen werden, dass ESW überproportional von diesen sich neu eröffnenden Märkten profitieren wird. ESW war das erste Unternehmen überhaupt, dass in Kanada die Zulassung für einen Dieselkatalysator erlangte, welcher eine Reduktion des Feinstaubs um 67% ermöglichte.

Auch ist ESW, unseren Research zufolge, nach wie vor das einzige Unternehmen, welches die verschärften CARB Level II- Norm ohne die Unterstützung anderer zusätzlicher technischer Massnahmen erfüllt.

Die Unternehmung hat zudem als einzige einen funktionierenden Katalysator für Zweitakter-Diesellokomotiven vorgelegt. Da die Kanadier diesbezüglich gerade aktuell verschärfte Abgasnormen verabschieden, sehen wir ESW sehr gut positioniert und erwarten auch hier millionenschwere Aufträge, welche bereits im weiteren Jahrsverlauf 2007 erteilt werden könnten.

Da das verwendete Drahtgeflecht darüber hinaus deutlich beständiger und bruchsicherer ist als die auf Keramikbasis bestehenden Lösungen, ist dieser Filter besonders für Kunden interessant, welche sich auf ihre Motoren in äusserst widrigen Bedingungen unbedingt verlassen müssen.
Kursziel 3 Euro :D


Da hat sich Pealrsfactory aber ganz schön was vorgenommen bis Ende des Jahres :D
ESW war das erste Unternehmen überhaupt, dass in Kanada die Zulassung für einen Dieselkatalysator erlangte, welcher eine Reduktion des Feinstaubs um 67% ermöglichte.


Nicht schlecht!
Ich finde das Thema sehr wichtig und sehr spannend, da es ja auf der ganzen Welt immer mehr und mehr verschärfte Abgasnormen gibt! Die Motoren müssen immer besser und vorallem sauberer werden! Denn so langsam werden wohl alle kapieren, das die Umwelt das so nicht mehr lange mitmacht!

Und hier reagiert ESWW, eine klasse Story finde ich!
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.833.459 von klugerschachzug am 16.04.07 10:57:22Ja schon richtig! Aber schau dir auch mal das Militär an! Dort ist ein riesen Potential und der erste Auftrag ist ja schon unter trockenen Tüchern!


Die US Army hat im August 2006 Nachrüstungsfilter bestellt, ein Auftrag der für ESW mehrere Millionen wert ist (7.4 Mio. USD), welche in rund 1.000 militärische Amphibienfahrzeuge eingebaut werden. Hier sehen wir auch die ersten Durchbrüche für die ESW, denn gerüchteweise, wird man bald mit Anschlussaufträgen rechnen dürfen von der US Army selbst aber auch von anderen Armeen. Experten sind davon überzeugt, dass auch zukünftig die Ausgaben (insbesondere der US Regierung) für den Militärbereich weiterhin stark steigen werden.
Ich finde hier liegt wirklich ein extrem hohes Potential, nicht zuletzt weil wir bald alle dazu gezwungen werden, sauberer zu leben und natürlich auch sauberer Auto zufahren!
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.833.548 von BikiniAnalyst am 16.04.07 11:02:56Auf jeden Fall.

Und jetzt lass die Aktie hier bei uns bekannt werden, weißt du was dann abgeht? Aktuell kennt sie ja noch fast keiner, auf WO: (und hier sind wir in einer der größten Communitys unterwegs) gab es dazu nicht einmal einen Thread oder irgendwelche Diskussionen!


Also Potential ist durchaus vorhanden :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.833.673 von JamesBond_007 am 16.04.07 11:10:17

Environmental Solutions Worldwide


:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.833.528 von BikiniAnalyst am 16.04.07 11:01:46Das ist ganz klar! Regierung, Militär etc. werden in Zukunft immer mehr auf "saubere Autos" schauen!


Und hier hat das Unternehmen meiner Meinung ein solides Standbein!
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.833.681 von JamesBond_007 am 16.04.07 11:10:49GEILE SACHE. Wo kann ich den Bericht dazu einsehen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.833.738 von Zocker_Freak am 16.04.07 11:14:28Warte kurz, ich such ihn mal schnell raus. Hab irgendwo noch ein PDF oder einen Link gefunden!
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.833.860 von JamesBond_007 am 16.04.07 11:21:19Liebe Gewinnerinnen und Gewinner!

nach ausführlichen Recherchen haben wir Ihnen am 21. Februar einen künftigen Highflyer aus dem Bereich Umwelttechnik vorgestellt, der unseres Erachtens kurz- und mittelfristig ein hohes Kurspotenzial bietet. Zu diesem Zeitpunkt konnten Sie die Aktie nur in den USA handeln. Seit letzten Freitag ist die Aktie auch in Frankfurt handelbar.

Darüber hinaus wird morgen ein betreuter XETRA-Handel starten - sprich es gibt nicht nur eine Tagesauktion, sondern es werden fortlaufend Geld- und Briefkurse gestellt. Auf einigen Finanzportalen ist die Aktie noch nicht als in Deutschland handelbare Aktie eingestuft. Die von uns angegebene ISIN ist nach wie vor gültig. Die Wertpapierkennnummer lautet 934247.

Bisher liegt Ihr Gewinn nach unserer Empfehlung bei rund 15 Prozent. Die Aktie schloss am Freitag bei 0,85 USD. Dies entspricht rund 0,64 Euro. Wir gehen davon aus, dass die Aktie kurzfristig explodiert. Falls Sie nicht schon in den USA aktiv geworden sind, sollten Sie SOFORT agieren, um hier nicht den Zug zu verpassen!

Kaufen Sie den Gewinner der globalen Klimaerwärmung limitiert bis 0,80 Euro!

Unternehmensnahen Kreisen zufolge soll ein schwergewichtiger Großauftrag vom Militär in der Pipeline sein. Diese Meldung sollte die Rakete zünden! Wir rechnen in den nächsten Wochen mit einer schnellen Kursverdopplung, aber das sollte erst der Anfang sein! Dann wird die Aktie auch auf einem Niveau (2 USD+x) gehandelt, das ein AMEX-Listing ermöglichen könnte. Dies dürfte noch größere Aufmerksamkeit auf das Unternehmen lenken.

Hier finden Sie noch einmal alle relevanten Informationen, die Ihnen dicke Gewinne bescheren werden: --->>> siehe oberes Posting!



Quelle: stockafeller.com vom 19.03.07
Wussten Sie eigentlich, dass viele Transport- und Kampffahrzeugen des Militärs bisher über keinerlei Vorrichtungen zur Abgasbehandlung verfügen?
Früher spielte das im Feld keine Rolle. Mittlerweile haben auch die Feinde aufgerüstet. Zu starke Rauch- oder Wärmeausstrahlung kann durch moderne Technologie sichtbar gemacht werden und im Endeffekt den Tod der Fahrzeugbesatzung bedeuten. Erfreulicherweise konnte die erste Katalysator-Nachrüstung von 1.000 leicht gepanzerten Amphibienfahrzeugen des US-Militärs durch Environmental Solutions Worldwide im letzten Jahr erfolgreich abgeschlossen werden.



Die davon ausgehende Signalwirkung hat sich bereits im Herbst 2006 gezeigt, als eine Bestellung über 1,22 Mio. USD für die Ausrüstung von Schulbussen mit speziellen Auspuffelementen vermeldet wurde. Darüber hinaus rechnet das Unternehmen damit, dass nun auch im Test- und Zertifizierungsgeschäft nach der umzugsbedingten Kapazitätserweiterung ein deutlich steigendes Volumen abgewickelt werden kann.



Quelle: stockafeller.com vom 19.03.07
führt ihr hier Selbstgespräche oder was soll das werden? :laugh:

Mal wieder eine der üblichen Abzocke ? :laugh:

Nur zu eigenartig, noch keine Diskussionen auf wo hier und plötzlich finden sich x User, die alles ganz toll finden. :laugh:
Was mich auch sehr positiv stimmt ist die Gewährung einer Kreditlinie in Höhr von 2,5 Mio USD durch die renommierte Royal Bank of Canada!



Das werden die ja wohl nicht einfach so aus Spaß machen!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.834.036 von Kalle.gr am 16.04.07 11:31:47findest du die story nicht gut ?



:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.834.080 von klugerschachzug am 16.04.07 11:34:35die Story interessiert ich nicht im geringsten, wenn hier aber zig Pusher geballt auftreten ist äusserste Vorsicht geboten. :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.834.123 von Kalle.gr am 16.04.07 11:37:30Also überleg doch mal mit klarem Menschenverstand!

Ständig gibt es neue Abgasverordnungen oder wie die auch immer heißen mögen! Immer mehr wird auf die Umwelt geachtet!

Da ist doch die Story von Environmental Solutions Worldwide klasse! Also finde ich zumindest!


:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.834.123 von Kalle.gr am 16.04.07 11:37:30Also ich sag mal so! Den einen interessiert halt das und den anderen das!

Ist ja auch gut so! Stell dir mal vor es würden sich ALLE für diese Aktie interessieren und die Story geil finden!


Dann würde es hier ganz schön runbelm im Karton :D
:D:D:D


Es gibt derzeit rund 60 Mio. ESWAktien. Der Börsenwert liegt bei lächerlichen 51 Mio. USD. Kurse unter 1 USD sollten bald Geschichte sein.



Ist doch geil ;)


Und dazu noch ein Kursziel von 1,50 USD auf Sicht von zwei Monaten!



Quelle: stockafeller vom 19.03.07
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.834.123 von Kalle.gr am 16.04.07 11:37:30was willst Du dann hier, wenn's Dich nicht interessiert??:confused::confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.834.760 von en57 am 16.04.07 12:17:34das frage ich mich auch :confused:


hast du heute auch gekauft?
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.834.389 von JamesBond_007 am 16.04.07 11:54:21
:D Da haben wir ja noch 100% vor uns! Und das kurzfristig! :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.834.930 von BikiniAnalyst am 16.04.07 12:26:50Gute Idee!
Umsätze sind auch klasse! Bereits über 30.000 Stücke in Frankfurt, das ist ok bis Mittag und vorallem am Montag!
Overview

Headquartered in Concord, Ontario, Environmental Solutions Worldwide (ESW) is a publicly traded company (OTCBB:ESWW) engaged through its subsidiaries ESW Canada and ESW America in the design, development, ISO certified manufacturing and sales of environmental technologies.

The ESW Group of Companies currently manufactures and markets a diverse line of proprietary catalytic emission conversion, control and support products and technologies for the International Transportation, Construction and Utility markets. These products are designed for a myriad of diesel, gasoline/petrol and alternative fueled engine applications. ESW also operates "Air Testing Services", an engine emissions testing, certification and verification facility through its subsidiary in Pennsylvania recognized by EPA/CARB as capable of performing engine emissions verification test protocols.


Our Solid Foundation

ESW has built a solid foundation of operations, capitalizing on the expertise of its management team, project leaders, engineers and technicians.


Our Goals

ESW's long term goal is to deliver financial performance to its shareholders by being an industry leader in environmental technologies. With this goal in mind, our results-oriented team is committed to achieving excellence in our product lines and services.


Our Direction

ESW is taking the necessary steps to maximize its potential by continuing to accelerate its growth and by aggressively moving forward in the following areas:

* Continued research and development of environmentally friendly, well-priced products with a long-range perspective
* Creating new standards within our industry
* Positive growth through diversification of the ESW branded product lines
* Partnerships and joint ventures



Quelle: www.cleanerfuture.com
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.834.930 von BikiniAnalyst am 16.04.07 12:26:50Das ist ein geiler Name für die Homepage, cleanerfuture.com


Echt cool :cool:
ESW Canada (ESWC) is a wholly owned subsidiary of Environmental Solutions Worldwide Inc. ESWC’s 50,000 sft facility incorporates the high volume production lines for manufacturing the Company’s proprietary diesel, gasoline and alternative fueled engine substrate/catalysts. These catalysts are sold under the Company’s various brand names.

In June 2005, ESW Canada moved into its new state-of-the-art, high volume manufacturing plant located in Concord, ON, Canada. ESWC’s new facilities include the Company’s global sales operations, product engineering and technical support.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


ESW America (ESWA) a wholly owned subsidiary of Environmental Solutions Worldwide

ESWA's new Tech Center facility, in excess of 40,000 sqft, houses the Company's engine/vehicle emissions testing, certification and verification division "Air Testing Services" (ATS). ATS's testing engineers and technicians offer a professional level of skill and competence with over 20 years of experience in the industry. This state-of-the-art emissions testing lab, recognized as capable of performing engine emissions verification test protocols by both the Environmental Protection Agency (EPA) and the California Air Resources Board (CARB), incorporates seven dedicated engine and vehicle dynamometer test cells. ATS's portfolio of services includes complete engine exhaust analysis.

ESWA's Tech Center also incorporates the Company's complete research and development division which includes extensive metal shop and catalyst prototyping capabilities. This department enables the Company to work closely with its customers to develop innovative and cost effective solutions for their regulatory needs. In most cases the solution involves the application of ESW's proprietary catalyst.

The facility also maintains ESW's proprietary catalytic washcoat development wet/cem labs and washcoat manufacturing division. This unit supplies the Company's high-volume manufacturing plant, ESW Canada with customer specific washcoats.

ESWA believes that its comprehensive experience, capabilities and progressive facilities are key assets which are critical to any successful program. By combining these resources, ESWA has created a strong foundation on which it continues to build successful customer driven and research and development programs.
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.835.199 von immer_runter am 16.04.07 12:42:43wäre cool :cool:
Habe ich gesehen (und natürlich gelesen) :D


Denke heute geht noch einiges, vom Kurs her und meiner Meinung nach auch vom Volumen her!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.836.261 von klugerschachzug am 16.04.07 13:49:16Selbstverständlich müssen auch die Amis mitspielen! Aber der Chart dort drüben schaut sehr lecker aus, da brauchen wir nach meiner Einschätzung keine Angst haben!


:cool:
also ich warte noch bis zur Eröffnung in USA - vielleicht kann ich noch ein paar billiger ergattern:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.836.297 von klugerschachzug am 16.04.07 13:51:57Klaro hängt auch einiges von dem Amis ab!!!


Aber schau dir mal den Chart an, wir bewegen uns zwischen 0,70 - 0,80 USD! Beim Überschreiten dieser Marke könnten wir schnell das alte Hoch bei 0,91 USD anpeilen und wenn das fällt ist sowieso "Polen offen" (Ich meine dann geht es rund) :D


Antwort auf Beitrag Nr.: 28.836.379 von Loewe71 am 16.04.07 13:56:41kann sein, muss aber nicht!


0,77 USD Schlusskurs entspricht etwa 0,57 Euro. Wir stehen 5 Cent darüber! Dies ist ein normaler Aufschlag!

Aber du kannst ja mal abwarten, vielleicht behälst du Recht!


:kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.837.262 von SCP am 16.04.07 14:52:50Auf Sicht von 12 Monaten !!!


:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.837.262 von SCP am 16.04.07 14:52:50gefällt dir die story und die aktie nicht?

warum bist du dann hier im thread?



:confused:
Vom 21.03.07 (also noch nicht so lange her)

:D



Rekordauftrag für Environmental Solutions Worldwide

Environmental Solutions Worldwide Inc (ESW) (OTCBB: ESWW) (Frankfurter Börse: (FWB:EOW)) teilt mit, daß ihre 100-prozentige Tochtergesellschaft ESW Canada Inc (ESWC) einen Auftrag in Höhe von 7,4 Millionen US-Dollar für das Hitze-/Infrarot-vermindernde Auspuffabschirmsystem Scat-IR-Shield™ für die ersten 1000 Einheiten erhalten hat. Die Herstellung und Auslieferung der 1000 Einheiten ist bis zum Ende des dritten Quartals 2007 geplant.

Die von der ESWC Design-Technik-Abteilung neu entwickelte, innovative Technologie arbeitet in Kombination mit Stlth Cat™, einem katalytischen Militärhochleistungsauspuff. Das komplette System wurde konstruiert, um insgesamt Hitze/Infrarot, Klang und Auspufferkennung des leichten Panzers der US Marines (LAV) zu reduzieren. Das Scat-IR-Shield™ System wurde als Einzelteilinstallierung für alle acht (8) LAV Fahrzeugtypen vom LAV-25 bis zum LAV-C² entwickelt.

Wie bereits im August 2006 mitgeteilt, erhielt ESWC einen Auftrag der International Truck and Engine Corporation (International®) für 1000 katalytische Stlth Cat™ Auspuffsysteme durch einen 2,85 Millionen US-Dollar Vertrag der U.S. Army Tank Automotive and Armaments Command (TACOM). Diese Artikel wurden gefertigt und an TACOM im 4. Quartal 2006 ausgeliefert. Der Slth Cat™ ist ein wesentlicher Bestandteil des US Marine’s LAV Verbesserungsprogramm mit neuer Rüstungsverbundwerkstofftechnologie, mit dem Ziel die Wirksamkeit und Lebensdauer der Fahrzeuge zu verlängern.

Mr. David J. Johnson, ESW's Präsident und CEO kommentierte:
"Wir glauben, daß dieser letzte Auftrag die Bandbreite und Vielfältigkeit des Firmenmanagements, Konstruktion und Produktionsteam zeigt. Aufgrund des erfolgreichen Verkaufs des Stlth Cat™ und anschließendem Scat-IR-Shield™ System für die US Marines, hat die Firma eine neue Abteilung geschaffen, um mit U.S.- und anderen NATO- (North Atlantic Treaty Organisation) Militärorganisationen an diesem und zukünftigen Programmen zu arbeiten. Wir glauben, daß es ein Potenzial für die weit verbreitete Anwendung dieser Technologie für ein großes Militärsegment von Fahrzeugen, Generatoren und Geländemaschinen gibt, und wir präsentieren derzeit dieses Kombinationssystem anderen militärischen Organisationen."

Mr. Johnson sagte weiter:
"Im November 2006 wurde ESW eingeladen, am 5. jährlichen leichten Panzer (LAV) und Stryker Gipfel in Arlington, VA teilzunehmen. Dort hatten wir die Ehre, eine umfassende Präsentation über den Stlth Cat™, TempMax™ und das neue Scat-IR-Shield™ System vor den Delegierten der NATO-Länder abzugeben. Das Echo der Anwesenden zur Präsentation und der aufgezeigten Technologien war hervorragend."


Quelle: Environmental Solutions Worldwide, Inc.
Environmental Solutions Worldwide Inc.

Environmental Solutions Worldwide, Inc. (ESW) ist ein börsennotiertes Umwelttechnologieunternehmen mit Sitz in Concord in der kanadischen Provinz Ontario. Über seine 100-Prozent-Töchter ESW Canada, Inc. und ESW America, Inc. (die ESW-Gruppe) bietet das Unternehmen Konstruktion, Entwicklung, ISO-9001:2000-zertifizierte Fertigung sowie Vertrieb von Umwelttechnologie an. Derzeit produziert und vermarktet die ESW-Gruppe eine breite Produktpalette für die katalytische Abgasreinigung sowie unterstützende Technologien für Motoren, die mit Diesel, Benzin oder alternativen Kraftstoffen betrieben werden. Das Unternehmen verfügt außerdem über ein von den amerikanischen Umweltbehörden EPA und CARB anerkanntes Emissionstest und Prüfungslabor. Aktuelle Informationen finden Sie auf der Unternehmenswebsite www.cleanerfuture.com.


Safe Harbor

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsweisende Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995, das im Folgenden als „Gesetz“ bezeichnet wird. Insbesondere im vorangegangenen Text deuten die Ausdrücke „freuen“, „planen“, „zuversichtlich, dass“, „glauben“, „erwarten“, „beabsichtigen“ und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Gesetzes hin und unterliegen den durch das Gesetz geschaffenen Safe-Harbor-Bestimmungen. Solche Aussagen sind bestimmten Risiken und Unwägbarkeiten unterworfen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten Ergebnissen abweichen. Solche Risiken und Unwägbarkeiten umfassen, sind jedoch nicht beschränkt auf Marktbedingungen, die allgemeine Akzeptanz der Produkte und Technologien des Unternehmens, Wettbewerbsfaktoren, die Fähigkeit, zusätzliche Finanzierungen abzuschließen, sowie andere Risiken, die in den Berichten und Unterlagen des Unternehmens an die SEC beschrieben werden.


Quelle: Environmental Solutions Worldwide, Inc.
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.837.917 von JamesBond_007 am 16.04.07 15:28:13... Wir glauben, daß es ein Potenzial für die weit verbreitete Anwendung dieser Technologie für ein großes Militärsegment von Fahrzeugen, Generatoren und Geländemaschinen gibt, und wir präsentieren derzeit dieses Kombinationssystem anderen militärischen Organisationen."



Klingt doch gut :D
Wird schon werden ... Immer locker bleiben ...


:cool: Aber ich freu mich auch wie sau :cool:
Wir schwanken jetzt zwischen 0,80 und 0,82 USD

Wenn wir uns da halten passt der Laden
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.838.143 von klugerschachzug am 16.04.07 15:36:58Ich denke das es auch noch einmal kurz nach unten gehen kann und dann erst weiter Richtung Norden!
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.838.083 von Zocker_Freak am 16.04.07 15:34:45du bist doch bei Nordnet, was für ein Kürzel gibst du ein?
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.838.451 von opagero am 16.04.07 15:50:25nein bin ich nicht, aber kürzel gebe ich ESWW ein !
In Frankfurt haben wir jetzt auch die 100.000 Stücke geknackt :D So gefällt mir das :D
USA immer noch bei 0,80 USD



mal sehen ob heute noch was geht
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.841.510 von Zocker_Freak am 16.04.07 18:22:12
0,83 USD derzeit. Vorhin ging in USA ein 50k Block um :cool:
find ich gut:

So kann sich das Unternehmen rühmen, die erste Zulassung für einen Dieselkatalysator
in Kanada erlangt zu haben, der eine Reduktion des Feinstaubs
um 67 Prozent ermöglicht. Damit ist Environmental Solutions Worldwide (ESW)
bis heute der einzige Anbieter, der die verschärfte Level-II-Norm der
kalifornischen Umweltbehörde CARB ohne die Unterstützung anderer Technologien
erfüllt.
Seit Anfang Februar 2007 verstärkt der ehemalige Präsident der kalifornischen
Umweltbehörde CARB, John Dunlop, das Management-Team von ESW.
Das öffnet Türen, die vorher verschlossen blieben! Er verfügt nämlich über
exzellente Kontakte zum US-Verteidigungsministerium. Diese Verstärkung
kann man nicht hoch genug einschätzen! John Dunlop hält ESW für
einen echten Umwelttechnikinnovator und ist von den hauseigenen Produkten
begeistert.
Vom 21.03.07:

Rekordauftrag für Environmental Solutions Worldwide


Environmental Solutions Worldwide Inc (ESW) (OTCBB: ESWW) (Frankfurter Börse: (FWB:EOW)) teilt mit, daß ihre 100-prozentige Tochtergesellschaft ESW Canada Inc (ESWC) einen Auftrag in Höhe von 7,4 Millionen US-Dollar für das Hitze-/Infrarot-vermindernde Auspuffabschirmsystem Scat-IR-Shield™ für die ersten 1000 Einheiten erhalten hat. Die Herstellung und Auslieferung der 1000 Einheiten ist bis zum Ende des dritten Quartals 2007 geplant.

Die von der ESWC Design-Technik-Abteilung neu entwickelte, innovative Technologie arbeitet in Kombination mit Stlth Cat™, einem katalytischen Militärhochleistungsauspuff. Das komplette System wurde konstruiert, um insgesamt Hitze/Infrarot, Klang und Auspufferkennung des leichten Panzers der US Marines (LAV) zu reduzieren. Das Scat-IR-Shield™ System wurde als Einzelteilinstallierung für alle acht (8) LAV Fahrzeugtypen vom LAV-25 bis zum LAV-C² entwickelt.

Wie bereits im August 2006 mitgeteilt, erhielt ESWC einen Auftrag der International Truck and Engine Corporation (International®) für 1000 katalytische Stlth Cat™ Auspuffsysteme durch einen 2,85 Millionen US-Dollar Vertrag der U.S. Army Tank Automotive and Armaments Command (TACOM). Diese Artikel wurden gefertigt und an TACOM im 4. Quartal 2006 ausgeliefert. Der Slth Cat™ ist ein wesentlicher Bestandteil des US Marine’s LAV Verbesserungsprogramm mit neuer Rüstungsverbundwerkstofftechnologie, mit dem Ziel die Wirksamkeit und Lebensdauer der Fahrzeuge zu verlängern.

Mr. David J. Johnson, ESW's Präsident und CEO kommentierte: "Wir glauben, daß dieser letzte Auftrag die Bandbreite und Vielfältigkeit des Firmenmanagements, Konstruktion und Produktionsteam zeigt. Aufgrund des erfolgreichen Verkaufs des Stlth Cat™ und anschließendem Scat-IR-Shield™ System für die US Marines, hat die Firma eine neue Abteilung geschaffen, um mit U.S.- und anderen NATO- (North Atlantic Treaty Organisation) Militärorganisationen an diesem und zukünftigen Programmen zu arbeiten. Wir glauben, daß es ein Potenzial für die weit verbreitete Anwendung dieser Technologie für ein großes Militärsegment von Fahrzeugen, Generatoren und Geländemaschinen gibt, und wir präsentieren derzeit dieses Kombinationssystem anderen militärischen Organisationen."

Mr. Johnson sagte weiter: "Im November 2006 wurde ESW eingeladen, am 5. jährlichen leichten Panzer (LAV) und Stryker Gipfel in Arlington, VA teilzunehmen. Dort hatten wir die Ehre, eine umfassende Präsentation über den Stlth Cat™, TempMax™ und das neue Scat-IR-Shield™ System vor den Delegierten der NATO-Länder abzugeben. Das Echo der Anwesenden zur Präsentation und der aufgezeigten Technologien war hervorragend."

Environmental Solutions Worldwide Inc.

Environmental Solutions Worldwide, Inc. (ESW) ist ein börsennotiertes Umwelttechnologieunternehmen mit Sitz in Concord in der kanadischen Provinz Ontario. Über seine 100-Prozent-Töchter ESW Canada, Inc. und ESW America, Inc. (die ESW-Gruppe) bietet das Unternehmen Konstruktion, Entwicklung, ISO-9001:2000-zertifizierte Fertigung sowie Vertrieb von Umwelttechnologie an. Derzeit produziert und vermarktet die ESW-Gruppe eine breite Produktpalette für die katalytische Abgasreinigung sowie unterstützende Technologien für Motoren, die mit Diesel, Benzin oder alternativen Kraftstoffen betrieben werden. Das Unternehmen verfügt außerdem über ein von den amerikanischen Umweltbehörden EPA und CARB anerkanntes Emissionstest und Prüfungslabor. Aktuelle Informationen finden Sie auf der Unternehmenswebsite www.cleanerfuture.com.

Safe Harbor

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsweisende Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995, das im Folgenden als „Gesetz“ bezeichnet wird. Insbesondere im vorangegangenen Text deuten die Ausdrücke „freuen“, „planen“, „zuversichtlich, dass“, „glauben“, „erwarten“, „beabsichtigen“ und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Gesetzes hin und unterliegen den durch das Gesetz geschaffenen Safe-Harbor-Bestimmungen. Solche Aussagen sind bestimmten Risiken und Unwägbarkeiten unterworfen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten Ergebnissen abweichen. Solche Risiken und Unwägbarkeiten umfassen, sind jedoch nicht beschränkt auf Marktbedingungen, die allgemeine Akzeptanz der Produkte und Technologien des Unternehmens, Wettbewerbsfaktoren, die Fähigkeit, zusätzliche Finanzierungen abzuschließen, sowie andere Risiken, die in den Berichten und Unterlagen des Unternehmens an die SEC beschrieben werden.

Quelle: Environmental Solutions Worldwide, Inc.


Momentum Indicators
Trend

10 Day Trend Bullish

40 Day Trend Bullish

100 Day Trend Bullish


Homepage von ESWW ist: http://www.cleanerfuture.com/
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.842.761 von JamesBond_007 am 16.04.07 19:34:49
Bin grad auf der Homepage.




ESW Canada (ESWC) is a wholly owned subsidiary of Environmental Solutions Worldwide Inc. ESWC’s 50,000 sft facility incorporates the high volume production lines for manufacturing the Company’s proprietary diesel, gasoline and alternative fueled engine substrate/catalysts. These catalysts are sold under the Company’s various brand names.

In June 2005, ESW Canada moved into its new state-of-the-art, high volume manufacturing plant located in Concord, ON, Canada. ESWC’s new facilities include the Company’s global sales operations, product engineering and technical support.




ESW America (ESWA) a wholly owned subsidiary of Environmental Solutions Worldwide

ESWA's new Tech Center facility, in excess of 40,000 sqft, houses the Company's engine/vehicle emissions testing, certification and verification division "Air Testing Services" (ATS). ATS's testing engineers and technicians offer a professional level of skill and competence with over 20 years of experience in the industry. This state-of-the-art emissions testing lab, recognized as capable of performing engine emissions verification test protocols by both the Environmental Protection Agency (EPA) and the California Air Resources Board (CARB), incorporates seven dedicated engine and vehicle dynamometer test cells. ATS's portfolio of services includes complete engine exhaust analysis.

ESWA's Tech Center also incorporates the Company's complete research and development division which includes extensive metal shop and catalyst prototyping capabilities. This department enables the Company to work closely with its customers to develop innovative and cost effective solutions for their regulatory needs. In most cases the solution involves the application of ESW's proprietary catalyst.

The facility also maintains ESW's proprietary catalytic washcoat development wet/cem labs and washcoat manufacturing division. This unit supplies the Company's high-volume manufacturing plant, ESW Canada with customer specific washcoats.

ESWA believes that its comprehensive experience, capabilities and progressive facilities are key assets which are critical to any successful program. By combining these resources, ESWA has created a strong foundation on which it continues to build successful customer driven and research and development programs.
In USA schön über die 38-Tages-Linie gelaufen.



ESWW scheint bereit zu sein, das Hoch bei 0,91 USD zu testen.


Wichtige psychologische Marke wäre dann m.E. der 1 Dollar ;)


Evtl. ja schon diese Woche.



Guts Nächtle
Moin,

ich wünsche Euch viel Erfolg.
Nur soviel Info noch neben dem ganzen Jubel:
Ihr wisst schon, dass ESWW diese Patente schon ewig hält und noch nie in Gewinn umsetzen konnte, oder?
Und Ihr wisst auch, dass einigen Altaktionären schon das halbe Vermögen unterm Hintern wegbeschlagnahmt wurde, weil sie in einer klassischen Pump and Dump Aktion Kleinanleger um 15 Millionen Dollar betrogen haben, oder? Und jetzt bitte nicht behaupten, die damaligen Akteure seien heuer nicht mehr dabei...
http://www.sec.gov/news/digest/08-15.txt

Und Ihr wisst auch, dass die Empfehlung von Pearlsfactory mit folgendem Hinweis versehen ist:
PEARLSFACTORY und seine Mitarbeiter werden teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung der Veröffentlichungen und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder verbundenen Dritten entlohnt.

Soll nicht heissen, dass es nicht klappen kann. Aber man sollte wissen, auf was für ein Pferd man da sein Geld setzt.

bis denne
slickrick
Moin!

Heute morgen kam eine neue Empfehlung zu Environmental Solutions Worldwide !!!


Müsste auch unter Nachrichten stehen!
USA hält sich um die 0,80 USD ! Das sind 0,59 Euro !

Nur leider war gestern sehr wenig Volumen im Amiland!


Environmental Solutions Worldwide (WKN 934247): Profitmaschine mit dem guten Gewissen!

Auch wenn der Klimawandel aktuell in aller Munde ist: So wirklich wurde noch kein ganzheitliches Konzept erarbeitet, um unsere Welt auch für unsere Nachkommen lebenswert zu erhalten. Umso wichtiger sind daher die kleinen Schritte, die jedermann und auch jedes Land gehen können, um wenigstens einen Schritt in die richtige Richtung zu gehen!

Und wenn Sie, verehrter Leser, in der Gewissheit "Gutes" zu tun auch noch kräftig finanziell profitieren können, dann ist dies natürlich für Ihr Team von Futurestocks.net gleich doppelt eine Analyse wert!

Heute präsentieren wir Ihnen daher das in Concord (Kanada) beheimatete Unternehmen Environmental Solutions Worldwide Inc. (OTC-BB: ESWW, Frankfurt: WKN 934247 bzw. EOW).


Quick Facts

WKN: 934247
Symbol Heimatbörse: ESWW (OTC-BB)
Symbol Deutschland: EOW
Schlußkurs 18.04.2007: 0,63 EUR (Frankfurt), 0,80 USD (OTC-BB)
Kurspotential: 2,80 EUR bzw. 3,80 USD


Environmental Solutions Worldwide Inc.

Environmental Solutions Worldwide Inc. (ESWW) wurde im Jahr 1998 gegründet und hat sich seitdem auf die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von hochwirksamen Filtersystemen für Verbrennungsmotoren aller Art spezialisiert. Das operative Geschäft wird dabei von zwei Tochtergesellschaften, ESW Canada (ESWC) und ESW America (ESWA) betrieben. Alleine am Firmenhauptsitz in Concord beschäftigt ESW aktuell rund 50 Mitarbeiter - es handelt sich also bei ESWW auf Grund der fast zehnjährigen Erfahrung und des doch nicht ganz geringen Mitarbeiterbestandes definitiv NICHT um ein Start-Up Unternehmen im äußerst risikobehafteten Gründungsstadium.

Den Kern aller Produkte von ESWW bildet eine eigenentwickelte innovative Katalysatorentechnik auf Basis eines patentgeschützten engmaschigen und speziell beschichteten Drahtgeflechtes. Beim Durströmen diese Drahtgeflechtes werden die Abgase von den auszusondernden Schadstoffen getrennt und dabei neutralisiert. Aufgrund der verwendeten Fertigungstechnik und des Materials sind den Einsatzgebieten dieser Katalysatorentechnik fast keinerlei Grenzen gesetzt, da die Formgebung in keiner Weise eingeschränkt ist (anders als bei herkömmlichen Katalysatoren).

Doch wir wollen Sie nicht länger mit technischen Einzelheiten langweilen - sollten Sie als angehender Ingenieur oder Maschinenbaustudent vertieftes Interesse an der Funktionsweise der Technologie haben, legen wir Ihnen die anschauliche Website des Unternehmens unter der fantastisch ausgewählten Domain http://www.cleanerfuture.com/ ans Herz.


Enorme Umsätze vorprogrammiert!

Viel wichtiger für uns - und wahrscheinlich auch für Sie als profitgeneigter Anleger - ist die Frage: Wie verdient das Unternehmen und damit auch wir jetzt Geld?

Und da kann ESWW gerade seit letztem Jahr und nach einer langen Durststrecke der Forschung und Entwicklung mit einem ganzen Stakkato positiver News aufwarten!

Nachdem bereits in 2006 kleinere Aufträge, u.a. auch für das Militär abgearbeitet wurden, hat vermeldete ESWW im März 2007 daß kein geringerer als die US Army Nachrüstkatalysatoren für ihre leichtgepanzerten Militärfahrzeuge bestellt hat. Das Auftragsvolumen beträgt gigantische 7,4 Millionen USD. Weitaus mehr als eine Verdopplung des Umsatzes des Vorjahres ist also quasi jetzt schon gesichert und weitere wesentliche Steigerungen sind aus unserer Sicht für 2007 quasi vorprogrammiert. Denn von dem US Army Abschluß erwarten wir uns eine eindeutige Signalwirkung für weitere Armeen aus NATO-Staaten aber auch aus dem Nahen Osten und Asien. Noch in der ersten Jahreshälfte 2007 - also schon in den nächsten gut zwei Monaten sollten hier durch das Unternehmen weitere hochdotierte Aufträge ans Land gezogen werden können. Im Militäbereich wurde bisher an den Umweltschutzgedanken nur wenig Zeit "verschwendet" - der Druck der Umweltverbände und der breiten Öffentlichkeit wird dies aber wohl schnell ändern. Der Einstieg von John Dunlopp ins Management Team von ESWW bekommt damit eine hochinteressante Bedeutung, verfügt Dunlopp doch als ehemaliger Präsident der Kalifornischen Umweltbehörde CARB (California Air Resources Board) über exzellente persönliche Kontakte zum US-Verteidigungsministerium!

Doch es kommt noch besser: Bereits mit dem schon gesicherten Auftrag der US Army sollte es für ESWW keinerlei Problem darstellen, erstmals in der Firmengeschichte ein positives Unternehmensergebnis auszuweisen! Ein gigantischer Meilenstein, der in der aktuellen Bewertung in keinster Weise berücksichtigt ist! Die finanzielle Sicherung der Produktion wurde dabei in vorausschauender Weise durch das Unternehmensmanagement bereits mit einem großen Finanzinstitut, der renommierten Royal Bank of Canada gesichert, welche eine revolvierende Kreditlinie von 2,5 Mio. USD einräumte.

Die Großbank ist also von der Qualität und dem enormen Zukunftspotential von ESWW überzeugt, denn ansonsten hätte man sich zu einer solchen Zusage wohl keinstenfalls hinreissen lassen! Und sicherlich wissen Sie aus eigener Erfahrung, wie schwierig eine Kreditbewilligung gerade für kleinere Industrieunternehmen in manchen Fällen sein kann.


Die weitere Zukunft: Der Zivilbereich

Bislang sprechen wir hier nur über die fantastischen Möglichkeiten im Militärbereich; nicht ganz unerwähnt soll allerdings auch die zivile Nutzung der ESWW Technologie bleiben. So verfügt man über die einzige funktionsfähige Katalysator-Technologie für Zweitakt-Diesellokomotiven - und wie der Zufall es so will wurden in diesem Bereich gerade verschärfte Abgasvorschriften durch die kanadische Regierung erlassen! Und: ESWW war das erste Unternehmen, welches in Kanada die Zulassung für einen Dieselkatalysator erhielt, der den Feinstaub-Ausstoß (Sie erinnern sich an die aktuelle Diskussion in Deutschland!) um bis zu 67 Prozent reduziert. Ein gigantischer weltweiter Markt eröffnet sich hier für unsere ESWW, denn soweit uns bekannt ist die ESWW Technologie weltweit die einzige, die die verschärften CARB Level II Normen ohne weitere technische Massnahmen erfüllt.

Daneben erzielt ESWW bereits jetzt schon regelmäßige Umsätze aus der Zulassung als Prüf- und Zertifizierungsstelle, ein weiterer interessanter Bereich, der zukünftig auch verstärkt wachsen sollte.


Chart

Nachdem die Aktie von ESWW im März ein neues Jahreshoch von 0,91 USD erreicht hat, kam es in den letzten drei Wochen zu erst zu leichten Gewinnmitnahmen, bevor von der neuen Basis um ca. 0,75 USD ein erneuter Ausbruch nach oben erfolgt ist. Aktuell notiert die Aktie bei 0,80 USD und sollte damit charttechnisch nach unten vorerst gut abgesichert sein. Nach oben sehen wir einen ersten kleineren Widerstand um das Jahreshoch, aber danach ist der Weg frei zu neuen Höchstkursen.


Fazit

Was bleibt uns hier noch viel zu sagen: Auf dem aktuell lächerlichen Bewertungsniveau und mit dem Signalauftrag der US Army im Rücken bleibt der Aktie von ESWW aus unserer Sicht fast keine andere Möglichkeit als der Weg nach Norden! KLARER KAUF bis zu einem Niveau von vorerst 0,70 EUR! Unser erstes kurzfristiges Kursziel sehen wir in den nächsten 3 Monaten bei 1,40 EUR - also bei guten 100 Prozent.

Bis zum Jahresende sehen wir dann eine weitere Verdopplung (und damit vom jetzigen Aktienkurs eine VERVIERFACHUNG) in den Bereich um 2,80 EUR! Spätestens dann rechnen wir auch mit der Beantragung des AMEX-Listings, welches weitere (institutionelle) Investorenkreise auf ESWW aufmerksam machen wird!

Noch haben Sie die Chance, diesen professionellen Investoren einen Schritt voraus zu sein und sich ESWW noch heute sichern zu können! Denn in absehbarer Zeit könnten Sie leicht das Doppelte des aktuellen Aktienkurses zahlen müssen...



quelle: futurestocks.net
Kurspotential: 2,80 EUR bzw. 3,80 USD



Das ist doch schon mal erfreulich ;)
:lick:

Nachdem bereits in 2006 kleinere Aufträge, u.a. auch für das Militär abgearbeitet wurden, hat vermeldete ESWW im März 2007 daß kein geringerer als die US Army Nachrüstkatalysatoren für ihre leichtgepanzerten Militärfahrzeuge bestellt hat. Das Auftragsvolumen beträgt gigantische 7,4 Millionen USD.
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.894.753 von klugerschachzug am 19.04.07 10:30:15Das ist auf jeden Fall ein schöner Auftrag!
Wenn von dieser Sorte noch ein paar ins Haus flattern dürfte es für die Aktie bald kein Halten mehr geben!
Schöner Bericht, nur leider tut sich noch nichts bei ESWW !

:look:
Auf dem aktuell lächerlichen Bewertungsniveau und mit dem Signalauftrag der US Army im Rücken bleibt der Aktie von ESWW aus unserer Sicht fast keine andere Möglichkeit als der Weg nach Norden! KLARER KAUF bis zu einem Niveau von vorerst 0,70 EUR! Unser erstes kurzfristiges Kursziel sehen wir in den nächsten 3 Monaten bei 1,40 EUR - also bei guten 100 Prozent.

Bis zum Jahresende sehen wir dann eine weitere Verdopplung (und damit vom jetzigen Aktienkurs eine VERVIERFACHUNG) in den Bereich um 2,80 EUR! Spätestens dann rechnen wir auch mit der Beantragung des AMEX-Listings, welches weitere (institutionelle) Investorenkreise auf ESWW aufmerksam machen wird!
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.894.980 von JamesBond_007 am 19.04.07 10:42:15wird schon noch, in den letzten drei tagen hatten wir schönes volumen. ich hoffe heute auch!
denke bzw hoffe ich auch. das thema rund um den umweltschutz ist ja kein schlechtes. immer öfter rückt es in den vordergrund der medien.

und wir sollten ja auch mal an unsere kinder denken die in einigen jahrzehnten mal auf diesem planeten wohnen müssen! sollen die im abgas und schmutz hausen?
das will denke ich mal keiner!

aber trotzdem sind noch immer viel zu wenig interessenten für dieses thema gefunden!


Also ich finde die Idee von Environmental Solutions Worldwide super und hoffe diese wird sich auch durchsetzen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.895.529 von Nina_Trader am 19.04.07 11:13:40Das ist vollkommen richtig! So denke ich auch, darum bin ich hier und darum habe ich auch ein paar Aktien von ESWW!
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.895.529 von Nina_Trader am 19.04.07 11:13:40
Ich meine die US Army hat hier mit ihrem Nachrüstkatalysatoren ein gutes Beispiel gegeben!

Weiter so!
Die Homepage von Environmental Solution Worldwide hat einen coolen Namen! :D Schaut mal rein!


www.cleanerfuture.com
MESSAGE FROM THE PRESIDENT & CEO

Welcome to Environmental Solutions Worldwide. The past few years have been significant with the achievement of a number of Company milestones and industry firsts. ESW has been successful in setting new standards with the development and deployment of the Company's unique proprietary catalyzed substrates. We are the first catalyst manufacturer in the world to verify a stand-alone catalyst in the Level II designation (Greater than 50% PM (Particulate Matter) reductions with the CARB (California Air Resources Board). More recently, we also successfully implemented a first if its kind, oxidation catalyst in a proof-of-concept demonstration for two (2) stroke diesel engine powered locomotive/marine applications with an innovative proprietary approach, facilitated by the unique characteristics exhibited by the ESW wire mesh substrate. These achievements are representative of just a few of the many projects that the ESW Group of Companies is presently working on.

Today, ESW is a Company with determined focus being driven by a visionary management team. Our significantly sharpened core vision for the Company, developed over the past years, combines the strength of our proprietary technologies, our new high volume manufacturing capabilities, as well as our new state of the art engine testing and prototyping Tech Center. At the center of this vision our mandate is to become the very best at what we do. We intend to achieve this objective through the trust we have forged with our customers, partners and government regulatory groups along with the skills and talents of the extraordinary individuals who make up the ESW Group of Companies. We are committed to building relationships with distribution partners and customers around the world as well as developing innovative products that meet the ever changing stringent regulatory demands.

At ESW, we are dedicated to becoming a recognized innovative industry leader. In order to do so, we believe we need to be aggressive in the implementation of our business model. To that end, we have grown ESW selectively and deliberately over the past years with the focus of delivering shareholder value. This value is achieved through our solid business fundamentals and by providing unique catalyst solutions along with technologies and services that assist our customers in meeting increasingly stricter government engine and vehicle emissions regulations.

We look forward to sharing our future with you and thank you for your interest and support of Environmental Solutions Worldwide

Best regards,

David J. Johnson
President & CEO

Environmental Solutions Worldwide, Inc.



quelle: cleanerfuture.com
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.896.087 von Nina_Trader am 19.04.07 11:43:43Der Name ist echt klasse. Da muss man erstmal drauf kommen. :)
ESW Canada (ESWC) is a wholly owned subsidiary of Environmental Solutions Worldwide Inc. ESWC’s 50,000 sft facility incorporates the high volume production lines for manufacturing the Company’s proprietary diesel, gasoline and alternative fueled engine substrate/catalysts. These catalysts are sold under the Company’s various brand names.

In June 2005, ESW Canada moved into its new state-of-the-art, high volume manufacturing plant located in Concord, ON, Canada. ESWC’s new facilities include the Company’s global sales operations, product engineering and technical support.


ESW America (ESWA) a wholly owned subsidiary of Environmental Solutions Worldwide

ESWA's new Tech Center facility, in excess of 40,000 sqft, houses the Company's engine/vehicle emissions testing, certification and verification division "Air Testing Services" (ATS). ATS's testing engineers and technicians offer a professional level of skill and competence with over 20 years of experience in the industry. This state-of-the-art emissions testing lab, recognized as capable of performing engine emissions verification test protocols by both the Environmental Protection Agency (EPA) and the California Air Resources Board (CARB), incorporates seven dedicated engine and vehicle dynamometer test cells. ATS's portfolio of services includes complete engine exhaust analysis.

ESWA's Tech Center also incorporates the Company's complete research and development division which includes extensive metal shop and catalyst prototyping capabilities. This department enables the Company to work closely with its customers to develop innovative and cost effective solutions for their regulatory needs. In most cases the solution involves the application of ESW's proprietary catalyst.

The facility also maintains ESW's proprietary catalytic washcoat development wet/cem labs and washcoat manufacturing division. This unit supplies the Company's high-volume manufacturing plant, ESW Canada with customer specific washcoats.

ESWA believes that its comprehensive experience, capabilities and progressive facilities are key assets which are critical to any successful program. By combining these resources, ESWA has created a strong foundation on which it continues to build successful customer driven and research and development programs.


Antwort auf Beitrag Nr.: 28.896.319 von Nina_Trader am 19.04.07 11:57:08Auf der Homepage findet man auch die ganzen Partner! Sind ja echt einige :)
At ESW, we place a great emphasis on developing strategic partnerships with leading companies around the world. This approach drives the Company to expand and commercialize our core products and services for the highest level of customer and shareholder value.


Partners / Distributors


International Truck and Engine Corporation (USA)
International Truck and Engine Corporation is the operating company of Navistar International Corporation (NYSE: NAV). The company produces International brand commercial trucks, mid-range diesel engines and IC brand school buses, Workhorse brand chassis for motor homes and step vans, and is a private label designer and manufacturer of diesel engines for the pickup truck, van and SUV markets.
www.internationaldelivers.com




PURItech GmbH (Germany, Austria, Italy)
PURItech GmbH markets and sells emission reduction products for on and off-road applications, ranging from catalytic components to complete Diesel Particulate Control Systems and necessary electronic monitoring Accessories, primarily in the European market since 2001.
www.puritech.de




General Systems Co, Ltd. (Korea)
General Systems Co. is involved in treatments for noxious gases discharged from petro-chemistry plants, power plants, incineration plants, waste water treatment plant, etc. General Systems has also participated in several foreign projects successfully completed flammable VOC and carbon monoxide deduction projects for a number of Governmental Petroleum companies.
www.gsc.co.kr/English/frame.html




White Cat Environmental Systems, S.A. de C.V. (Mexico)
White Cat Environmental Systems, represented by general director Juan Carlos Flores, is a member of the technical committee of the Secretary of the Environment and Natural Resource of the Federal Government, charged with the responsibility of evaluating the Norma 045-ECOL-2002 for Diesel powered vehicles in circulation.
E-Mail: whitecat@prodigy.net.mx




Hudson Engineering Industries Pvt. Ltd. (India)
Established in 1979, Hudson Engineering is a Mumbai India based distributor of engineering products for the Indian marketplace.




Filter Service & Testing Corp.
Filter Service & Testing Corp. (FST) is a privately held firm located in Price, Utah. FST primarily manufactures specialty filters and housings for the mining industry. FST's products meet 30CFR, section 72.5 - 72.502 MSHA compliance regulations for certain applications with respect to diesel particulate removal. The company also provides service to the power generation industry throughout the intermountain west.
www.fstsystems.com
Consultants



MJ Bradley
M.J. Bradley & Associates, a strategic consulting firm with expertise in air quality, energy policy, climate change, advanced transportation and energy technology, helps clients achieve responsible environmental goals consistent with their strategic and business objectives.
www.mjbradley.com




NESCAUM - Northeast States for Coordinated Air Use Management (USA)
NESCAUM is an interstate association of air quality control divisions in the Northeast states of the USA. NESCAUM's purpose is to exchange technical information, and to promote cooperation and coordination of technical and policy issues regarding air quality control among the member states. To accomplish this, NESCAUM sponsors air quality training programs, participates in national debates, assists in exchange of information, and promotes research initiatives.
www.nescaum.org




NESCCAF - Northeast States Center for a Clean Air Future
The Northeast States Center for a Clean Air Future (NESCCAF), a non-profit sister organization of NESCAM works to create effective solutions to critical clean air issues that harmonize environmental, public health, economic, and other societal goals through cutting-edge scientific research, policy analysis, and outreach.
www.nescaf.org
Company Historty!


Environmental Solutions Worldwide (ESW) started in 1998 as a research and development company with the goal to develop a ceramic based catalytic converters for the automotive industry.

In 2001 ESW acquired the assets and proprietary technologies of an emissions testing and catalyst development company in Pennsylvania. Through this acquisition, ESW began the research and development of a wire mesh based substrate technology that could be adapted for usage on diesel, gasoline and alternative fueled engines.

ESW became the first to overcome the technical difficulties of producing a commercialized wire mesh based catalyst for internal combustion engines of all sizes. This unique proprietary catalyst product achieves in most applications superior emissions reductions and structural durability to current conventional technologies available on the market.

ESW continues to lead the industry by being

* FIRST to receive ETV Canada diesel catalyst verification (67% PM reduction)
* FIRST to verify a wire based substrate/catalyst with CARB for gasoline applications
* FIRST to achieve CARB Level II with stand alone catalyst
* FIRST to deploy wire based substrate/catalysts above the Arctic Circle
* FIRST to successfully catalyze a two stroke diesel locomotive engine

ESW's catalyst development is done in full compliance with ISO 9001:2000. This internationally recognized quality control system was developed by the International Organization for Standardization and provides an international benchmark for quality systems and foundation for continuous improvement and assurance in design, development and manufacturing.
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.897.545 von Nina_Trader am 19.04.07 13:03:09Hier mal der Text aus dem Link vom user Slickrick.
Also, wer einmal betrügt.....



http://www.sec.gov/news/digest/08-15.txt

ENFORCEMENT PROCEEDINGS


SEC INSTITUTES PROCEEDINGS AGAINST 2 MORE FORMER L.C. WEGARD & CO. BROKERS

On, August 15, the Commission issued an Order Instituting Proceedings
against Joseph Orlando and Victor Samaha, the respondents. In the
Order, the Division of Enforcement alleges that after a jury trial each
Respondent was convicted of one count of conspiracy to commit securities
fraud, a felony, and seven substantive counts of securities fraud, all
felonies, and that judgments of conviction have been entered against
them.

In the criminal cases, the U.S. Attorney for the District of New Jersey
alleged in the indictment that the Respondents, while employed as
stockbrokers and in various supervisory positions at L.C. Wegard & Co.,
Inc., a broker dealer whose registration was subsequently revoked,
participated in a conspiracy to commit securities fraud by inducing
unsuspecting investors to purchase speculative high risk securities
through the use of fraudulent and deceptive sales practices, and by
concealing such practices from regulatory authorities. The Respondents
worked in various offices of L.C. Wegard located in Pennsylvania, New
Jersey, and Rhode Island. This is the third administrative proceeding
instituted by the Commission against individuals convicted in the
conspiracy, one consented to the imposition of remedial sanctions
against him and thirteen others had the imposition of sanctions against
them by default.

A hearing will be scheduled before an administrative law judge to
determine whether the allegations contained in the Order are true, to
provide the Respondents an opportunity to dispute these allegations, and
to determine what sanctions, if any, are appropriate and in the public
interest. (Rel. 34-46358; File No. 3-10865)

AMENDED LITIGATION RELEASE ISSUED CONCERNING $15 MILLION "PUMP AND DUMP STOCK
FRAUD CASE

A summary which appeared in the August 13th issue of the Digest
concerning SEC v. Environmental Solutions Worldwide, Inc., et al., has
been amended as follows:


SEC FILES CIVIL LAWSUIT IN $15 MILLION "PUMP AND DUMP" STOCK FRAUD CASE
The Commission announced today that on August 7 it filed a complaint
against Environmental Solutions Worldwide, Inc. (ESWW), of Telford,
Pennsylvania, formerly of Markham, Ontario, Canada, and related persons,
alleging that they perpetrated a massive stock fraud in the Nasdaq Over-
The-Counter securities market. The complaint alleges that the
defendants issued ESWW stock to various insiders through a sham private
offering, and then "pumped" the market with a fraudulent promotional
campaign designed to artificially prime the market for ESWW stock. The
promotional campaign had the intended effect: the price of ESWW stock
soared by about 250%, from $2 to $7 per share. Concurrently, two of the
defendants, Teodisio V. Pangia, of Kleinburg, Ontario and New York City,
and Satbal Singh a/k/a Spal Singh, of Toronto, Ontario, sold
approximately $15 million of ESWW stock into the unsuspecting market.

The other defendants in the case are:

* Jalon Investments, Ltd., Gata Investments, Ltd., and Altea Investments,
Ltd., three Guernsey companies controlled by Pangia.

* Zoya Financial Company, Ltd., a promotional firm controlled by Singh.


* Adam Michael Oliver of Otterville, Ontario, ESWW's former sole officer
and director.

* Michael W. Smith, a Canadian attorney residing in London, Ontario.


* Bengt Odner, of the United Kingdom, ESWW's current chairman.

* Michael Bergman, of Jersey City, New Jersey, and his promotional firm,
Access 1 Financial, Inc., which hyped ESWW stock.


* Eugene Foo, of Toronto, Ontario, who helped facilitate the sham private
offering.

Specifically, the Commission's complaint alleges that from October 1998
through June 2000, Pangia, Smith, and Singh orchestrated a pump-and-dump
scheme using fraudulent press releases, millions of spam e-mails, and a
paid analyst report to prime the market for ESWW stock. The promotional
documents falsely claimed that ESWW had developed a revolutionary
catalytic converter that, unlike any other catalytic converter,
dramatically reduced toxic emissions, including nitrous oxide, a
greenhouse gas believed to be a cause of global warming. These claims
were false and contrary to ESWW's own test results. The promotional
documents, including supposedly independent analyst reports, which
Pangia paid Mark Bergman to publish, also contained unrealistic and
unsupported share price projections for ESWW stock ranging from $15 to
$125 per share.
The complaint additionally alleges that Oliver served
as an officer and director in name only, and that he, in fact, was
merely a nominee for Smith, and that Odner repeated the false
information about ESWW's test results in statements to the investing
public.

The complaint also alleges that Pangia, Smith, Singh, and Foo
orchestrated a sham private offering in which millions of unregistered
ESWW shares were issued to themselves. These shares were dumped into
the inflated market from the fraudulent promotional campaign described
above. Pangia and Singh realized approximately $15 million from these
stock sales.

The complaint seeks injunctions against all the defendants, officer and
director bars against Pangia, Smith, Oliver, and Singh, disgorgement of
ill-gotten gains plus pre-judgment interest from Pangia, Jalon, Gata,
Altea, Singh, Bergman, and Access 1, and civil penalties against Pangia,
Jalon, Gata, Altea, Smith, Oliver, Singh, Zoya, Bergman, Access 1,
Odner, and Foo.

Simultaneous with the filing of the complaint, the Commission filed
settlement documents with the Court as to defendant Foo in which he
agreed, on a neither admit nor deny basis, to the entry of an order of
permanent injunction against future violations of the securities
registration provisions found in Sections 5(a) and 5(c) of the
Securities Act. Foo also agreed to pay a $50,000 civil penalty. [SEC
v. Environmental Solutions Worldwide, Inc., et al., Cause No. 1:02-CV-
1575 JDD (D.C.)] (LR-17673A)
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.897.826 von RioReiser am 19.04.07 13:19:52danke für die news. werde ich mal genau anschauen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.897.826 von RioReiser am 19.04.07 13:19:52
Das ist doch schon 5 Jahre her! Seitdem hat sich viel getan!
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.898.564 von Nina_Trader am 19.04.07 14:03:05denke ich auch. man sollte ihnen eine chance geben. die haben sie meiner meinung nach verdient!
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.898.608 von JamesBond_007 am 19.04.07 14:06:10DENKE ICH AUCH !!!

:cool:
grabt nicht die alten kamellen vor fünf oder sechs jahren aus!

schaut lieber in die zukunft!
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.899.013 von klugerschachzug am 19.04.07 14:29:25Sage ich doch. Seitdem hat sich viel getan!

Die Story ist klasse und das Thema wird immer wichtiger! Also lasst uns nach vorne schauen!
Hi klugerschachzug,

was RioReiser nur ganz richtig gefettet hat, ist der Hinweis, dass damals Behauptungen über die Katalysatortechnik gemacht wurden, die nicht der Wahrheit entsprachen. Einige wichtige Eigenschaften sind schlicht weder einzigartig noch revolutionär.
Warum sollte dasselbe Patent heute - nach sechs Jahren Entwicklung in aller Welt - diese Einzigartigkeit besitzen?

Anscheinend richtig ist, dass die Katalysatortechnik von ESWW besser geeignet ist, Militärfahrzeuge vor Beschuss durch Raketen mit Hitzesensor (Katalysatoren werden extrem heiss) zu schützen, als Produkte von Wettbewerbern. Ausserdem bieten sie sich wohl für Schulbusse amerikanischen Typs an (und der Markt ist riesig).

Ist ja nicht so, dass ich mir die Aktie nicht angeschaut hätte. Habe meine Stücke nur nach dem Motto buy on rumours, sell on news bei 0,80 wieder abgestossen. Die Nachricht vom Großauftrag ist bei 0,80 mMn schon eingepreist. Für das derzeitige (negative) Betriebsergebnis wäre die Aktie nämlich reichlich teuer: 2,3 Millionen Umsatz, 340.000 Verlust, Marketcap von 47,8 Mio. Da ist schon reichlich Wachstum vorweggenommen.

bis denne
slickrick
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.899.440 von Nina_Trader am 19.04.07 14:46:01 Environmental Solutions Worldwide was featured in an article of “Diesel Progress” North American

Environmental Solutions Worldwide was featured in “Diesel Progress” North American Edition in September 2006. This article titled “Summer Is Busy Time For Environmental Solutions Worldwide”, talks about ESW Canada’s past and current projects.

http://www.cleanerfuture.com/Diesel%20Progress%20Article%20-…
Environmental Solutions Worldwide in Conjunction with Green Diesel Technology® by International participates at the 5th Annual Light Armored Vehicle and Stryker Summit

In November 2006, Environmental Solutions Worldwide participated in the 5th Annual Light Armored Vehicle and Stryker Summit, in Arlington, Virginia. During the summit which was held at The Westin Arlington Gateway Hotel, Environmental Solutions Worldwide introduced two technologies for vehicle applications in both the Light Armored Vehicles and Stryker program.





Headquartered in Concord, Ontario, Environmental Solutions Worldwide is a publicly traded company (OCTBB:ESW) engaged through its subsidiaries ESW Canada and ESW America in the design, development, ISO 9001:2000 certified manufacturing and sales of environmental technologies.

The ESW Group of Companies currently manufactures and markets a diverse line of proprietary catalytic emission conversion, control and support products and technologies for the International Transportation, Construction and Utility markets. These products and are designed for a myriad of diesel, gasoline/petrol and alternative fueled engine applications. ESW also operates “Air Testing Services”, an engine emissions testing, certification and verification facility through its subsidiary in Pennsylvania recognized by Environmental Protection Agency/California Air Resources Board as capable of performing engine emissions verification test protocols.


quelle: www.iqpc.co.uk
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.899.393 von slickrick am 19.04.07 14:44:15Anscheinend richtig ist, dass die Katalysatortechnik von ESWW besser geeignet ist, Militärfahrzeuge vor Beschuss durch Raketen mit Hitzesensor (Katalysatoren werden extrem heiss) zu schützen, als Produkte von Wettbewerbern. Ausserdem bieten sie sich wohl für Schulbusse amerikanischen Typs an (und der Markt ist riesig).


Das ist cool, wusste ich gar nicht!
Jep, das ist aber alles nicht neu, wie Dir Nina_Pusher äh _Trader gerade eindrucksvoll beweist. Sie verkauft hier nämlich nicht nur den gleichen Link immer wieder, sondern vor allem Informationen vom September letzten Jahres. Und dann schau Dir mal den Kursverlauf seit September an. Wer da behauptet, die Perle sei unentdeckt, der definiert das vielleicht ein bisschen anders als ich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.900.132 von slickrick am 19.04.07 15:17:48Ich habe keinen einzigen Link doppelt reingestellt! Wollte nur ein paar Informationen zusammen tragen! Aber naja, egal!
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.900.047 von Nina_Trader am 19.04.07 15:13:54äh Nina...
die sind in den USA gelistet, nicht in Canada. So viel Recherche sollte schon sein.
Ich habe in Kanada 0,80 / 0,85 CAD

Schaut doch schon mal nicht schlecht aus! Vielleicht macht die Aktie ja heute in CAN ein paar Prozente bzw Cent!
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.900.212 von Nina_Trader am 19.04.07 15:20:43sorry, hab mich nur verschrieben! link passt aber einwanfrei :D
Der Betrag von 0,85 USD entspricht 0,6256 EUR



Na da sind wir doch wieder pari :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.901.352 von JamesBond_007 am 19.04.07 16:03:08Dein Wort in Gottes Ohr

;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.901.428 von klugerschachzug am 19.04.07 16:06:15Denke schon. Der Chart sieht meiner Ansicht nach klasse aus!
Da könnten wir locker mal wieder auf die 0,90 laufen!
Haben gestern im Plus geschlossen, zwar am Schluss nicht mehr viel aber immerhin!


:)
Environmental Solutions Worldwide Inc.

Particulate-Reactor(TM) von der CARB wieder als geprüfter, alleinstehender, Niveau II-Katalysator anerkannt

Concord, 7. Mai 2007. Environmental Solutions Worldwide Inc ( WKN 934247 / ISIN US29408K1025) teilt heute mit, dass die Firma ihren Anerkennungsstatus beim kalifornischen Luftressourcenausschuss (CARB) für den firmeneigenen Niveau II(1) Particulate ReactorTM Katalysator wieder hergestellt hat. Diese neue Verordnung (EO) DE-04-011-02 erlaubt der Firma, den gegenwärtigen Particulate ReactorTM für Straßenanwendungen bis zum 1. Januar 2009 auf den Markt zu bringen.

2006 verlangte die CARB von allen aufgeführten Produkten zum 1. Januar 2007 zu zeigen, dass sich die Abgasproduktion von Stickstoff-Dioxyd (NO2) um nicht mehr als 30 % vom Basisniveau der Motorenstickstoffoxyde (NOx) vergrößert. Auf Grund dieser neuen Verordnung wurden damals neun (9) Produkte einschließlich des Particulate Reactor(TM) vom anerkannten Status entfernt und auf der CARB Website als 'nicht anerkannt' geführt. ESW, durch die 100-prozentige Tochtergesellschaft ESW Amerika, koordinierte die erforderlichen Prüfungen und Datenvorlagen, um zu zeigen, das der Diesel Particulate Reactor(TM) des Niveaus II unterhalb der neuen CARB NO2 Verordnung lag. Basierend auf den präsentierten Testergebnissen, wurde dem Particulate Reactor(TM) am 23. April 2007 eine neue EO zuerkannt.

ESW erreichte 2004 als erste Firma, mit einem Produkt des Niveaus II eine 50%-ige Russverminderung (PM) und die Anerkennung durch die CARB. Der Particulate Reactor(TM) führte ein neues Zeitalter für Dieselabgas- verminderungen ein, durch die Verdopplung der von der CARB anerkannten herkömmlichen Keramik- und Folien-Dieseloxydationskatalysatoren (DOC) mit 25% Rußverminderung.

Mr. David J. Johnson, ESW's Präsident und CEO sagte: 'Die Wiedereinsetzung des Particulate Reactor(TM) als von der CARB anerkannte Technologie unterstreicht unser Engagement am kalifornischen Marktplatz. Von den neun verschiedenen Katalysatorprodukten, die von der CARB-Liste ausgeschlossen wurden, ist unser Produkt zurzeit das einzige, welches wieder für Straßenanwendungen auf die Liste aufgenommen wurde. Wir glauben, dass mit der Wiederaufnahme unsere Absatzwege jetzt Erfolg dabei haben werden, das Produkt in passende Anwendungen zu bringen. Wir sind zurzeit im Anerkennungsprüfprozess mit dem CARB-Personal, um neue, innovative Abgaskontrollprodukte auf den Markt zu bringen. '

(1) Für weitere Enzelheiten wenden Sie sich bitte an: http://www.arb.ca.gov/diesel/verdev/level2/level2.htm

Environmental Solutions Worldwide Inc.
Environmental Solutions Worldwide Inc. erhält 250.000 Dollar Förderung für XTRM Cat(TM) Locomotive & Marine Catalyst

Concord, ON.--(BUSINESS WIRE) - 9. Mai 2007. Environmental Solutions Worldwide Inc (WKN / ISIN ) gab heute bekannt, dass der 100%-igen Tochtergesellschaft ESW America Inc (ESWA) eine Entwicklungsförderung von 250.000 US-Dollar für die Optimierung der XTRM Cat(TM) Locomotive & Marine Katalysatortechnologie vom Texas Environmental Research Consortium (TERC) und dem Houston Advanced Research Center (HARC) zuerkannt worden ist.

Die der ESWA zuerkannte Bewilligung wird durch das 'Neue Technologien Forschungs- und Entwicklungsprogramm' (NTRD) ermöglicht, das 2001 durch die 77. gesetzgebende texanische Legislatur geschaffen wurde. Das NTRD Programm wird von dem Bundesstaat Texas durch die 'Texas-Umwelt-Qualitätskommission' (TCEQ) gefördert. NTRD-Förderungen sind für die Beschleunigung der Kommerzialisierung von neuen und innovativen Abgasverringerungstechnologien bestimmt, um die Luftqualität von Texas zu verbessern.

TERC bewilligte die Förderung zum Teil auf Grund der viel versprechenden Bemühungen und Fortschritte, die durch die Feldversuche der XTRM Cat(TM) Katalysatortechnologie mit Elektro-Motive Diesel (EMD) Dieselpendler Lokomotive Anwendungen erbracht wurden. Eines der Projektziele ist die Verminderung von Diesel-NOx-Abgasen (StickstoffOxyden) von bestehenden, EMD-angetriebenen Schiffsmotoren um 25 % mit dem Potenzial für einen assoziierten Rußverminderungsnutzen. Diese Bewilligung wird ESWA bei der fortlaufenden Prüfung und Entwicklung der XTRM Cat(TM)-Technologie im Labor sowie in Marineanwendungen helfen. Diese Bemühungen werden gemacht, um die Langzeitbeständigkeit zu demonstrieren und das Produkt für eine eventuelle, behördliche Zulassung vorzubereiten. Die Produktanspruch-Validierungsbewilligung hat das Potential, auf mehr als 500 lokale Schiffen im Houstoner Gebiet (verbunden mit einem potenziellen Nutzen von 1.000 Tonnen pro Jahr NOx) eingesetzt zu werden. Dies ist ein Beipiel des potenziellen Nutzens des XTRM Cat(TM). Die Förderungsziele unterstützen auch EPA's Engagement, Luftemissionen gemäß der neusten vorgeschlagenen marinen und lokomotiven Abgaskontrollregulierungen zu reduzieren. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.epa.gov/otaq/regs/nonroad/420f07015.htm

Rudy Smaling, HARC's NTRD-Programmdirektor merkte an: 'Wir freuen uns darauf, mit ESW Amerika zusammenzuarbeiten. Das Projekt hat das Potenzial, bedeutende Beiträge zur Luftverbesserung in Texas zu erbringen, besonders für die Gebiete um Houston und Galveston.'

Mr. David J. Johnson, ESWs Präsident und CEO sagte: 'Der Erhalt der Förderung unterstreicht unser Engagement am Schiffs- und Automobilmarkt. Wir freuen uns darauf, unsere Technologien in größeren Anwendungsfeldern einzusetzen. Von besonderem Interesse ist der Einfluss des XTRM Cat(TM), um NOx-Verringerungen und gleichzeitig auch Rußverminderungen in diesem Marktsegment zu erreichen. Wir sehen das als eine fantastische Gelegenheit an, mit unseren Partnerorganisationen zu arbeiten, um die Produktleistung sicher zu stellen und sehen der Anwendung des Produkts sowohl in Ozon- als auch in Ruß gefährdeten Gebieten (PM2.5 ) gespannt entgegen.'

Weitere Information über HARC erhalten Sie bei: http://www.harc.edu/ Weitere Information über TERC erhalten Sie bei: http://www.tercairquality.org/About/

Environmental Solutions Worldwide Inc. Environmental Solutions Worldwide, Inc. (ESW) ist ein börsennotiertes Umwelttechnologieunternehmen mit Sitz in Concord in der kanadischen Provinz Ontario. Über seine 100-Prozent-Töchter ESW Canada, Inc. und ESW America, Inc. (die ESW-Gruppe) bietet das Unternehmen Konstruktion, Entwicklung, ISO-9001:2000-zertifizierte Fertigung sowie Vertrieb von Umwelttechnologie an. Derzeit produziert und vermarktet die ESW-Gruppe eine breite Produktpalette für die katalytische Abgasreinigung sowie unterstützende Technologien für Motoren, die mit Diesel, Benzin oder alternativen Kraftstoffen betrieben werden. Das Unternehmen verfügt außerdem über ein von den amerikanischen Umweltbehörden EPA und CARB anerkanntes Emissionstest und Prüfungslabor. Aktuelle Informationen finden Sie auf der Unternehmenswebsite www.cleanerfuture.com.
Environmental Solutions Worldwide Inc. meldet Rekordumsätze für das erste Quartal, das am 31. März 2007 endet Umsatz von 3,3 Millionen Dollar - Steigerung von 1.315% gegenüber dem Vorjahreszeitraum CONCORD, 15. Mai 2007 - Environmental Solutions Worldwide Inc. (WKN 934247 / ISIN US29408K1025) ('ESW') gab für das erste Quartal, das am 31. März 2007 endete, Rekordumsätze bekannt.

Die konsolidierten Umsätze für das erste Quartal, das am 31. März 2007 endete, stiegen um 1.315% auf 3.326.845 Dollar nach 235.143 Dollar im vorherigen Zeitraum. Der Nettoverlust sank auf 384.915 Dollar oder 0,01 Dollar pro Aktie im Vergleich zu 1.372.211 Dollar oder 0,02 Dollar pro Aktie in der Vorperiode. Auf Cash-Basis hatte das Unternehmen ein Nettoeinkommen von 854.773 Dollar. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass unbare, Aktien basierte Aufwendungen von 776.271 Dollar zum Nettoverlust dieses Quartals beitrugen. Unternehmen müssen Aktienoptionen in dem Monat, in dem sie übertragen werden, zum fairen Marktwert gemäß dem Statement of Financial Accounting Standards 123R (Aktienvergütungen) verbuchen.

Ergebnisse, welche die größten, vierteljährlichen Umsatzsteigerungen in der Unternehmensgeschichte verdeutlichen sind unter anderem:

- Umsatz des ersten Quartals 2007 von 3,3 Millionen Dollar; eine Steigerung von 1.315% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - Bruttomarge des ersten Quartals 2007 von 59%; stellt eine Steigerung von insgesamt 2.084.524 Dollar gegenüber dem Vorjahreszeitraum dar. - Nettoverlust des ersten Quartals 2007 von 384.915 Dollar oder 0,01 Dollar nach 1,3 Millionen im Vorjahreszeitraum. - Auf Cash-Basis erzielte das Unternehmen ein Nettoeinkommen von 854.773 Dollar für das erste Quartal 2007 - Kassenbestand im ersten Quartal 2007 von 1,7 Millionen Dollar. Weitere Informationen zum ersten Quartal des Unternehmens finden Sie im Quartalsbericht des Unternehmens (Form 10-QSB), der bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurde. David J. Johnson, ESWs President und CEO erklärte: 'Wir glauben, dass ESW auf dem richtigen Weg ist, um für das Fiskaljahr 2007 auch weiterhin Rekordumsätze zu erzielen. Die bisherigen Aufträge sehen Auslieferungen von mehr als 5,7 Millionen Dollar vor. Mit diesen Aufträgen werden sich die Umsätze 2007 auf mindestens 9 Millionen Dollar belaufen, wobei weitere, potenzielle Gelegenheiten, die sich gerade ergeben, noch nicht einbezogen sind.' 'Ich b