checkAd

WIKIFOLIO Grundlagen - Fragen - Antworten - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 21.02.13 05:58:29 von
neuester Beitrag 18.12.17 14:56:49 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
21.02.13 05:58:29
Hallo,
WIKIFOLIO ist relativ neu. Die Platttform ist seit 8/2012 im Live-Betrieb. In relativ kurzer Zeit wurden schon über 10 Mio. in WIKIFOLIOS investiert. In unterschiedlichen Foren merke ich, das es noch viele offene Fragen und viel Unsicherheit zu dem Thema gibt. Diese Fragen sollen in diesem Thread besprochen werden. Ich bin selber Manager verschiedener wikifolios und auch Anleger, siehe http://www.wikifolio.com/de/profile/PPinvest.

Starten möchte mit dem Thema: Was ist eigentlich ein WIKIFOLIO?
Unter http://www.wikifolio.com können Personen ein Musterdepot oder WIKIFOLIO anlegen. Das Anlageuniversum umfasst aktuell ca. 1.600 Aktien und über 1000 ETF's/Fonds. (Eine Erweiterung des Anlageuniversum ist geplant.). Käufe und Verkäufe werden sehr transparent angezeigt, wenn ein WIKIFOLIO für die Öffentlichkeit publiziert wurde. Die Performance des WIKIFOLIO wird immer aktuell gemessen.

Das gab es schon immer!

Das wirklich Neue ist, dass man die Performance des geführten WIKIFOLIOS in einem Zertifikat abbildet. Das Zertifikat wird von der Firma Lang & Schwarz AG an die Börse emittiert, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Dann kann das Zertifikat / WIKIFOLIO bei allen führenden Banken /Onlinebrokern gehandelt werden.

Im nächsten Artikel werde ich darauf eingehen, wie ein Anleger in ein WIKIFOLIO investieren kann.
Beste Grüße
PPinvest
3 Antworten
Avatar
21.02.13 09:33:48
Klingt spannend, schaue ich mir gleich an.

Gruß Bernecker1977
Avatar
21.02.13 11:19:30
Bin seit kurzem selber bei Wikifolio und hab auch schon ein Portfolio Publiziert. Bin für Ideen und Anregungen immer dankbar bin ja noch nicht lange dabei.
https://www.wikifolio.com/de/666SIN-7S-ndenFond
Avatar
21.02.13 11:53:03
Wenn Lang & Schwarz ein Zertifikat zurücknimmt, führt das dann automatisch zu einer Mittelrückführung aus dem betreffenden Portfolio? Oder halten die auch einen Handelsbestand? Gibt es eine Verzögerung bis die überschüssige Zertifikate aus ihrem Handelsbestand selbst-einlösen?
3 Antworten
Avatar
21.02.13 12:41:52
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.168.467 von Pfandbrief am 21.02.13 11:53:03@Pfandbrief,
ich weiß nicht ob ich die Frage richtig verstehe.
Als Anleger kaufe/verkaufe ich ganz normal ein Zertifikat an der Börse Stuttgart, wie jedes andere Zertifikat. L&S stellt laufend An- und Verkaufskurse. Kein Unterschied zu anderen Zertifikaten.

Ist deine Frage damit beantwortet?
2 Antworten
Avatar
21.02.13 13:23:36
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.168.757 von PPinvest am 21.02.13 12:41:52Nein. Ich will als Anleger, (und noch mehr als Verwalter) eines solchen Portfolios auch wissen, ob dem Portfolio auch plötzlich Mittel entzogen werden können. Das ist eines der Grundprobleme in der (professionellen) Hedgefondsindustrie. Diese Dinger hier sind sowas wie Amateur-Hedgefonds (oder meinetwegen Semiprofessionell-Hedgefonds). Also ist dieselbe Fragestellung hier zu stellen.

Du verkaufst an der Börse Stuttgart in der Regel Dein Zertifikat nicht direkt an einen anderen Anleger. Du verkaufst es an L&S. Im Direkthandel ist es natürlich sogar immer so. L&S könnte das Zertifikat jetzt selbst halten, und eben warten bis es ein anderer zum Ask kauft. Das ist aber für L&S riskant, also werden sie es vermutlich, wenn überhaupt, nur in begrenztem Ausmaß tun.

Wenn Du die Zertifikatsbedingungen liest, steht da etwas drin von Rückgabemöglichkeit zu jedem Quartalsultimo. Die Frage ist, gilt das auch für L&S selbst, also, werden dem Portfolio nur zu diesen 4 Terminen im Jahr potenziell Mittel entzogen. Das ist nicht unwichtig.
1 Antwort
Avatar
21.02.13 14:00:25
Wenn ich ein eigenes Wikiportfolio aufsetzte, muss ich dann alle Trades bei Lang & Schwarz machen?
Avatar
21.02.13 14:01:23
Zitat von immer_runter: Wenn ich ein eigenes Wikiportfolio aufsetzte, muss ich dann alle Trades bei Lang & Schwarz machen?


Ja, soweit ich verstanden habe
Avatar
21.02.13 14:03:56
Zitat von mamazander:
Zitat von immer_runter: Wenn ich ein eigenes Wikiportfolio aufsetzte, muss ich dann alle Trades bei Lang & Schwarz machen?


Ja, soweit ich verstanden habe


falls es so ist, dann ist es gerade fuer nebenwerte total uninteressant, weil man immer die breiten Spreads von LuS einzahlen muss.
1 Antwort
Avatar
21.02.13 15:13:58
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.168.993 von Pfandbrief am 21.02.13 13:23:36Dem wikifolio wird.kein Geld entzogen. Das Geld im wikifolio ist nicht virtuell die Zertifikate bilden die Entwicklung des wikifolios ab.
Avatar
21.02.13 15:19:55
@Pfandbrief
L&S stellt die An- und Verkaufskurse. Das ganze läuft wie bei allen "normalen" Zertifikaten auch. Es ist nicht notwendig einen direkten Käufer zu finden. Im Januar wurde berichtet:
"Das monatliche wikifolio-Handelsvolumen liegt mittlerweile bei mehr als 50 Millionen Euro, gesamt wurden bereits Trades in Höhe von mehr als 250 Millionen Euro ausgelöst. Durchschnittlich werden täglich 1200 Trades verarbeitet." Da L&S am Handel verdient, freut sich L&S über jeden Handel.

Die Zertifikatsbedingungen findest du bei jedem investierbaren wikifolio direkt unter dem Chart "wikifolio Wertpapierprospekt**". Ich möchte die 20 Seiten ungern Satz für Satz zu Gemüte führen. ;)

@immer_runter
Das Anlageuniversum umfasst aktuell ca. 1.600 Aktien und über 1000 ETF's/Fonds. Es soll jedoch kurzfristig erweitert werden. Kauf/Verkauf läuft immer zu den An- Verkaufskursen von L&S. Der Spread ist je nach Wertpapier DAX-/Nebenwert unterschiedlich, wie im richtigen Leben.

Mein Tipp, außerhalb der normalen Börsenzeiten ist der Spread meistens höher, daher wenn möglich zwischen 9:30 - 17:30 handeln.

Man kann aber Aktien/ETF's grundsätzlich zu folgenden Zeiten handeln:

Montag bis Freitag 7.30 bis 23.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 13.00 Uhr
Sonntag 17.00 bis 19.00 Uhr

Gruss
PPinvest
Avatar
21.02.13 15:33:25
nette Idee, aber durch hohe Spreads, keinerlei Ausführungsgarantie seitens LuS, eingeschraenktes Anlageuniversum und nur Long-Only Strategien - für mich gänzlich uninteressant.
Avatar
21.02.13 15:55:38
Zitat von iggoperator: Dem wikifolio wird.kein Geld entzogen. Das Geld im wikifolio ist nicht virtuell die Zertifikate bilden die Entwicklung des wikifolios ab.


Es ist nur oberflächlich betrachtet so, dass hier ein "Index" mit den Zertifikaten abgebildet wird. Ein Index sozusagen, der von dem Verwalter gebildet und verändert wird. Selbstverständlich muss sich L&S gegen die Exposure aus der Gegenposition zu den Zertifikaten irgendwie hedgen. Sprich, wenn ein gutgefülltes Portfolio eine bestimmte Position in einem bestimmten Underlying eingeht, wird L&S dieses Underlying auch kaufen, wenn sie nicht eine offsetting Position haben.

Die Fragestellung ist solange uninteressant, wie nur liquide Werte (DAX & Co.) in den Portfolios sind und die in die einzelnen Zertifikate investierten Summen klein sind. Schon heute gibt es so einige Exoten in einigen Portfolios, ich bin das mal kurz durchgeblättert. Mit der "Erweiterung des Anlageuniversums" wird sich das verstärken. Wenn dann auch noch irgendeines der Portfolios populär wird (und es ist VÖLLIG KLAR, dass es bei den hunderten oder gar tausenden von Portfolios einige geben wird, die geradezu gigantische Performance liefern und so über die Zeit Mittel anziehen), dann wird es sehr wohl eine Rolle spielen, ob sich ein Portfolio rasch aus einem illiquiden Wert zurückziehen muss oder nicht (und zwar zu L&S Quotes!). Es ergeben sich da auch einige Manipulationsmöglichkeiten, aber davon wollen wir in dieser frühen Phase erstmal noch nicht sprechen...

Es ist zu unterschreiben, das Ganze ist eine nette Idee, und es wird interessant zu beobachten sein. Um da zu investieren, müsste ich schon großes Vertrauen zu einem der Verwalter haben, schon allein wegen der impliziten und expliziten Kosten, die, wie immer bei solchen Innovationen, nicht klein sind.
Avatar
21.02.13 15:55:58
Zitat von immer_runter: nette Idee, aber durch hohe Spreads, keinerlei Ausführungsgarantie seitens LuS, eingeschraenktes Anlageuniversum und nur Long-Only Strategien - für mich gänzlich uninteressant.


@immer_runter
es geht nicht immer_rauf :laugh:

Auch heute kann ich bei wikifolio Short- bzw. Vola Strategien verwenden, mit den entsprechenden ETF's. In meinen wikifolios arbeite ich mit diesen ETF's siehe z.B. wikifolio VALUE INVESTOR: https://www.wikifolio.com/de/PPINV010-DAX-BESIEGER
Avatar
21.02.13 16:10:59
wer LuS kennt, weiss dass man grössere Stueckzahlen nur zu schlechteren Kursen als an der Börse handeln kann.
Avatar
22.02.13 07:40:21
Als nächste möchte ich darauf eingehen wie man in ein WIKIFOLIO investiert?

Die WIKIFOLIOS / Zertifikate werden von der Firma Lang & Schwarz AG an die Börse gebracht, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind.

Die Bedingungen sind:

* eine 21 Tage Testphase
* 10 sogenannte Vormerkungen
* min. €2.500 vorgemerktem Kapital.

Kleiner Tipp, ruhig einmal bei einem Anleger - Kollegen VORMERKEN. Dieser wird darüber per Email informiert und wenn es ein netter Anleger - Kollege ist, erwidert er vielleicht. ;)

Dann können Anleger die WIKIFOLIOS / Zertifikate bei allen führenden Banken und Brokern, die Zugang zur Börse Stuttgart haben, börsentäglich kaufen und verkaufen. Der Anleger erwirbt ein Zertifikat von einer deutschen Wertpapierhandelsbank, die der deutschen Finanzaufsicht unterliegt.
Die Person, die das WIKIFOLIO auf der Plattform http://www.wikifolio.com betreut, erhält nie Gelder der Anleger direkt!

Beste Grüße
PPinvest
http://www.ppinvest.de
Avatar
25.02.13 07:33:10
Als nächstes möchte ich mich mit den Kosten befassen. Was kostet ein WIKIFOLIO und wer verdient wo, was?

Für den Trader (ich halte mich eher für einen Value Anleger ;)) ist das aufsetzten eines Musterdepot / WIKIFOLIO kostenlos. Wird das WIKIFOLIO als Zertifikat an der Börse gebracht, entstehen Kosten für den Anleger, der das Zertifikat kauft. Auf die „normalen“ Ordergebühren der Bank / Broker möchte ich hier nicht weiter eingehen.

Erzielt das Zertifikat eine positive Rendite, zahlt der Anleger eine Erfolgsprämie (zwischen 5 und 30 Prozent der erzielten Rendite). Der Anleger gibt somit nur im Erfolgsfall einen Teil der Rendite ab. Die Erfolgsgebühr wird nach dem High-Watermark-Prinzip berechnet und fällt somit nur für neue Höchststände an.

Zusätzlich, wird die Gebühr von 0,95% p.a. vom gesamten eingesetzten Kapital, als Zertifikate-Gebühr abgezogen. Die Betreiber von WIKIFOLIO erhalten einen Teil der Erfolgsgebühr (50%-100%). Die Person, die das WIKIFOLIO betreut, verdient auch einen Teil (0-50%) der Erfolgsgebühr. Im Erfolgsfall kann es durchaus zu einer WIN-WIN-WIN Situation kommen. Das Gute ist, am meisten wird verdient, wenn auch der Anleger am meisten verdient.
Schlagen Sie das einmal Ihrer Bank vor!
Beste Grüße
PPinvest
http://www.ppinvest.de
Avatar
25.02.13 12:45:22
Zitat von immer_runter:
Zitat von mamazander: ...

Ja, soweit ich verstanden habe


falls es so ist, dann ist es gerade fuer nebenwerte total uninteressant, weil man immer die breiten Spreads von LuS einzahlen muss.


Das ist richtig. Traden nicht alle Nebenwerte ;) für Bluechip sehr interessant das wikifolio!
Avatar
26.02.13 17:31:27
WIKIFOLIO ist sicher nicht für jeden das richtige. Neben den Spreads ist auch zu beachten, dass bei Umschichtungen im Portfolio auf der WIKIFOLIO Plattform beim Kauf - Verkauf, keine Transaktionskosten anfallen. Bei 500 Order im Jahr / a 5.000€ sind das schnell 2.500€ - 5.000€ Kostenersparnis!
Avatar
28.02.13 14:20:09
Als nächstes es möchte ich darauf eingehen was geschieht, wenn man Geld in ein WIKIFOLIO / Zertifikat investiert?

Investiert man in ein WIKIFOLIO, das auf der Plattform http://www.wikifolio.com angelegt wurde, und an die Börse als Zertifikat emittiert wurde, wird die Wertentwicklung des WIKIFOLIOS ab diesem Zeitpunkt auf das investierte Geld (Zertifikat) übertragen. Steigt z.B. der Kurs des WIKIFOLIOS um 10 Prozent, freut sich der Anleger über 10 Prozent Rendite beim Zertifikat.

Der Anleger kann börsentäglich kaufen / verkaufen und so jederzeit aus einem Zertifikat aussteigen. In ein WIKIFOLIO Zertifikat können beliebige Beträge investiert werden. Anleger haben mittlerweile mehr als 10 Millionen Euro in WIKIFOLIOS investiert. Das monatliche Handelsvolumen aller WIKIFOLIOS liegt bei mehr als 50 Millionen Euro.

Beste Grüße
PPinvest
http://www.ppinvest.de
Avatar
28.02.13 21:18:55
Weiss jemand, wie werden die Dividenden behandelt werden. Gehen Sie in die Performance des Portfolios ein oder darf L&S die behalten?
Avatar
01.03.13 06:19:19
Zitat von petermaennchen: Weiss jemand, wie werden die Dividenden behandelt werden. Gehen Sie in die Performance des Portfolios ein oder darf L&S die behalten?


@petermaennchen
Ja, Dividenden fließen in die Performance 1:1 ein.

Als WIKIFOLIO Manager erhälst du dann immer eine Email Nachricht: "In Ihrem wikifolio wurde soeben eine Kapitalmaßnahme durchgeführt.
Alle Details dazu finden Sie in Ihrem Kontoauszug in der wikifolio Ansicht."
2 Antworten
Avatar
01.03.13 12:36:58
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.200.983 von PPinvest am 01.03.13 06:19:19Danke!

Jetzt muss ich nur noch ausrechnen, wie viele Portfolios ich erstellen muss, damit eins ganz vorn bei der Performance ist. 2^5 wären ja nur 32 und man wäre nach 5 Perioden sicher auf Platz 1 ... wie viele Portfolios darf man denn anlegen?

PS: Nicht ganz ernst gemeint. ;)
Avatar
01.03.13 12:37:07
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.200.983 von PPinvest am 01.03.13 06:19:19Ja, Dividenden fließen in die Performance 1:1 ein.

So klar ist das wegen den Steuern NICHT! Ich meine im Prospekt gelesen zu haben dass 85 % der Bruttodividenden eingehen.

Es kann sich daraus eine Doppeltbesteuerung ergeben, weil die Zertifikatswertsteigerung selbst beim Anleger abgeltungssteuerpflichtig ist, und es nahezu unmöglich sein dürfte, insbesondere bei ausländischen Aktien, die Doppeltsteuer zurückzuholen.
Avatar
02.03.13 09:10:19
@Pfandbrief
Dividenden fließen in die Performance 1:1 ein. Der Handel auf der Plattform ist nur „fiktiv“. Wie sollen da Steuern anfallen?
Auszug aus den wikifolio FAQ's
____________________________________________________________
Wie werden Dividenden behandelt?

Die Dividenden einer Aktie werden dem virtuellen Cash des wikifolios hinzugefügt, dies führt zu einer Anpassung des Kurses des wikifolio-Indexzertifikats - kurz Dividenden werden dem wikifolio gutgeschrieben.
____________________________________________________________

Wer es SEHEN möchte, einfach einmal den Kontoauszug (unter dem Chart)für das WIKIFOLIO VALUE INVESTOR https://www.wikifolio.com/de/PPINV010 downloaden. Hier wurde mir z.B. am 22.02 die Dividende 68€ = (136 Stück * 0,50 €)für das Wertpapier FORTEC ELEKTRO gutgeschrieben.

"22.02.2013 00:00 Kapitalmaßnahme DE0005774103 68

Beste Grüße
PPinvest
http://ppinvest-blog.blogspot.de/
1 Antwort
Avatar
02.03.13 14:51:11
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.206.133 von PPinvest am 02.03.13 09:10:19Und im (rechtlich verbindlichen) Emissionsprospekt steht folgendes:

Ausgeschüttete Erträgnisse (z.B. Dividenden oder Zinsen) auf einzelne Bestandteile des
fiktiven Referenzportfolios können den Wert des jeweiligen fiktiven Referenzportfolios beeinflussen
und werden aufgrund unterschiedlicher steuerlicher Regelungen in den einzelnen
Ländern von der Index-Berechnungsstelle in der Regel in Höhe von 85% des Erträgniswertes
in das fiktive Referenzportfolio eingerechnet.
Dies erfolgt, indem der in Euro
ausgedrückte oder umgerechnete Wert der in auf die Positionen angefallenen ausgeschütteten
Erträgnisse dem Wert der Positionen in Höhe entsprechend hinzugerechnet wird.


Wie gesagt...
Avatar
04.03.13 07:04:19
Ok, zum Thema Dividenden können wir festhalten:

* Dividenden werden im Zertifikat berücksichtigt
* laut Emissionsprospekt "in der Regel in Höhe von 85% des Erträgniswertes"
* aktuell werden 100% berücksichtigt

Beste Grüße
PPinvest
http://ppinvest-blog.blogspot.de
Avatar
05.03.13 08:11:50
In eigener Sache. Würde mich über jede unverbindliche VORMERKUNG für mein Zertifikat MAGIER DER MÄRKTE freuen:

https://www.wikifolio.com/de/PPINV009-MAGIER-DER-M-RKTE

Danke;)
PPinvest
Avatar
05.03.13 08:53:55
Eine für mich entscheidende Frage, ist neben der Auswahl des richtigen Traders auch das Emittentenrisiko.

Lang&Schwarz ist offenbar schon sehr lange am Markt tätig und emittiert neben den Wikifolios auch andere Zertifikate und das schon sehr lange.
Trotzdem sollte man sich als Anleger in ein Wikifolio Gedanken darüber machen, wie sehr L&S beim nachbilden der Wikifolios ins Risiko geht. Nachfolgend ist das Statement von L&S, zu finden bei den Wikifolio-Blogs, hier wieder gegeben.


Oft werden wir von Lang & Schwarz auf Messen, Vorträgen und Börsentagen gefragt: „Wenn ich als Trader eines wikifolios handle, was passiert hier im Hintergrund?“

Diese Frage beantworten wir immer zweigeteilt. Zuerst findet die Verbuchung im jeweiligen Indexzertifikat des Traders statt. Das ist der Prozess, den wir in unserem ersten Blogpost beschrieben haben.

Der zweite Teil der Antwort ist etwas ausführlicher. Durch ein Geschäft eines Traders bei wikifolio entsteht bei Lang & Schwarz tatsächlich eine Position bzw. ein Risiko – selbst wenn auf der wikifolio.com Plattform nur „fiktiv“ gehandelt wird.

Um dies mit einem Beispiel zu veranschaulichen nehmen wir wieder das „WikiBlog-Trading“ wikifolio (Startkapital von 10.000,-€). Kauft der Trader dieses wikifolios nun für die Hälfte seines Portfolios Volkswagen Aktien zu 125,-€, dann kauft er 40 Aktien in sein wikifolio. Jetzt hat das „WikiBlog-Trading“ wikifolio Follower im Gegenwert von 1.000.000,-€. Somit müssen wir bei L&S uns nicht vor dem Risiko von 40 Volkswagen Aktien schützen, sondern vor dem 100-fachen davon, weil der Trader mit seinen 10.000,-€ im wikifolio einen Gegenwert von 1.000.000,-€ bewegt.

Unser Volkswagenhändler hat nun die Aufgabe 4.000 Volkswagen Aktien abzusichern. Er macht das entweder dadurch, dass andere Kunden im selben Moment VW Aktien verkaufen und diese dem Händler gut reinpassen oder er kauft die Aktien selber zeitnah am Referenzmarkt.

Würden wir dieses Sicherungsgeschäft (Hedge) nicht machen, VW um 5,-€ steigen und der Trader die Position wieder verkaufen, dann hätte L&S an diesem Geschäft 20.000,-€ verloren. Durch das Sicherungsgeschäft „verlieren“ wir an dem Trade des wikifolio-Traders zwar immer noch 20.000,-€, doch „verdienen“ wir entsprechend bei unserer Hedgeposition.

Das Risiko, Kundenpositionen ungehedged zu lassen und darauf zu hoffen, dass der Kunde falsch liegt, entspricht nicht dem Geschäftsmodell eines Emittenten. Es ist vielmehr so, dass L&S durch die Vielzahl der Marketmaker Tätigkeiten die Geld-/Briefspanne vereinnahmen kann.


https://www.wikifolio.com/de/Blogs/ls-was-passiert-wenn-trad…

Das sieht für mich jetzt so aus, als wenn L&S jedes einzelne Geschäft völlig abgesichert hat und selbst nie ins Risiko geht.

Das wäre eigentlich eine sehr positive Grundvoraussetzung für den Zertifikateinhaber. Sollte L&S also die gebotene Vorsicht walten lassen und jede fiktive Transaktion im Wikifolio durch tatsächliche physische Transaktionen nachbilden oder hedgen, ist das Risiko wohl sehr begrenzt, dass L&S durch Fehleinschätzungen in die Bredouille kommt und im WorstCase gar insolvent wird.
Avatar
08.03.13 09:43:04
Als nächste möchte ich auf die Vor- und Nachteile von WIKIFOLIOS aus verschiedenen Sichtweisen eingehen.

Einmal aus der Sicht der Person, die das WIKIFOLIO betreut, im folgenden der WIKIFOLIO – MANAGER, und aus der Sicht eines WIKIFOLIO – ANLEGERS, der in WIKIFOLIOS investiert.

Als Vorteile für den WIKIFOLIO - MANAGER sehe ich:
• Kostenfreie Möglichkeit, seine eigenen Handelsstrategien in einem Zertifikat abzubilden, dass an der Börse emittiert werden kann.
• Andere Anleger können in das Zertifikat investieren und ein Teil der Gebühren geht an den WIKIFOLIO – Manager ( Siehe auch: Was kostet ein WIKIFOLIO und wer verdient wo, was? http://ppinvest-blog.blogspot.com/2012/12/was-kostet-ein-wik…).
• Keine Transaktionskosten bei Kauf, Verkauf, Umschichtungen im Portfolio (ca. 500 € - 2500 € / Jahr Kostenersparnis bei ca. 100 Order / Jahr a 5000€).
• Keine Steuern beim Verkauf im Portfolio.
• Zusätzliche Handelszeiten am Samstag und Sonntag gegenüber der normalen Börse.
• Beliebige Depotgröße möglich, um die gewünschte Diversifikation im Portfolio zu erreichen.

Als Nachteile für den WIKIFOLIO – MANAGER sehe ich:
• Das Anlageuniversum ist begrenzt (aktuell ca. 1.600 Aktien und über 1000 ETF’s/Fonds).
• Käufe, Verkäufe erfolgen immer mit (mehr oder weniger) Spread zu den angebotenen Kursen von Lang & Schwarz.
• Es gibt keine Ordertypen wie z.B. Limit, Stop Market (Geplant für 2013).
• Falls der WIKIFOLIO – MANAGER in sein eigenes WIKIFOLIO investiert, muss auch er Performancegebühr zahlen und erhält nur einen Teil zurück.

Als Vorteile für den WIKIFOLIO – ANLEGER sehe ich:
• Hohe Motivation des WIKIFOLIO – MANAGER, da er nur Geld verdient, wenn auch der Anleger verdient. (Schlagen Sie das einmal Ihrer Bank vor ;)).
• 100% Transparenz über Käufe, Verkäufe, Portfoliostruktur und Performance.
• Klares Gebührenmodell, kein Ausgabeaufschlag, keine Vertriebsprovision, keine versteckten Kosten.
• Zugang zu unterschiedlichen Handelsstrategien ohne hohe Anlagebeträge.

Als Nachteile für den WIKIFOLIO – ANLEGER sehe ich:
• Der Anleger trägt das Emittentenrisiko. Im Falle einer Pleite des Emittenten würden die Papiere wertlos verfallen (wie bei allen Zertifikaten vs. ETF’s / Fonds).

Welche weiteren Vor-/ Nachteile gibt es ?
Avatar
08.03.13 16:48:43
Für mein wikifolio "Krisensichere Aktien mit hoher Dividende" brauche ich noch vier Vormerkungen, damit es veröffentlicht wird. Jemand,
der sich vormerkt, bekundet Interesse, in diese wikifolio zu investieren, wenn es veröffentlicht worden ist. Verpflichtet ist der Vormerker aber zu gar nichts.

Es wäre schön, wenn sich noch ein paar Interessenten finden würden:

http://www.wikifolio.com/de/SOTW13-Stocks-Of-The-World
Avatar
09.03.13 18:59:53
Ich denke, dass es noch viel zu früh ist, um über Erfolg oder Misserfolg des Wikifolio-Konzeptes zu sprechen oder dies absehen zu können. Das Konzept ist gut und die Leute arbeiten professionell. Kinderkrankheiten werden ausgemerzt, wichtige Vereinbarungen mit den Handelspartnern werden geschlossen.

Bei den Wikifolio-Managern wird sich über die Jahre die Spreu vom Weizen trennen. Bestehen und letztlich Anlegerkapital anziehen und halten werden nur die Guten können. Es wird aber auch die Chance für talentierte Wikifolio-Manager (leidenschaftliche Börsianer/Trader) sein, sich zu beweisen. Ich denke, es wird einige gute Leute geben, die sonst nie die Chance erhalten hätten, ein Depot zu führen, weil sie etwa nicht die bankenspezifische Ausbildung, das Wirtschaftsstudium oder sonstige Qualifikationen aufweisen konnten und daher von den Banken nicht gebraucht wurden. Gerade diese Leute, können sich hier beweisen, denn für Börsenerfolge, braucht man nicht unbedingt eine fundierte theoretische Ausbildung. Hier braucht man vielmehr Erfahrung und Hausverstand und vor allem viel Leidenschaft und Fingerspitzengefühl.
Avatar
09.03.13 19:23:32
Zitat von PPinvest: Als nächste möchte ich auf die Vor- und Nachteile von WIKIFOLIOS aus verschiedenen Sichtweisen eingehen.

Einmal aus der Sicht der Person, die das WIKIFOLIO betreut, im folgenden der WIKIFOLIO – MANAGER, und aus der Sicht eines WIKIFOLIO – ANLEGERS, der in WIKIFOLIOS investiert.

Als Vorteile für den WIKIFOLIO - MANAGER sehe ich:
• Kostenfreie Möglichkeit, seine eigenen Handelsstrategien in einem Zertifikat abzubilden, dass an der Börse emittiert werden kann.
• Andere Anleger können in das Zertifikat investieren und ein Teil der Gebühren geht an den WIKIFOLIO – Manager ( Siehe auch: Was kostet ein WIKIFOLIO und wer verdient wo, was? http://ppinvest-blog.blogspot.com/2012/12/was-kostet-ein-wik…).
• Keine Transaktionskosten bei Kauf, Verkauf, Umschichtungen im Portfolio (ca. 500 € - 2500 € / Jahr Kostenersparnis bei ca. 100 Order / Jahr a 5000€).
• Keine Steuern beim Verkauf im Portfolio.
• Zusätzliche Handelszeiten am Samstag und Sonntag gegenüber der normalen Börse.
• Beliebige Depotgröße möglich, um die gewünschte Diversifikation im Portfolio zu erreichen.

Als Nachteile für den WIKIFOLIO – MANAGER sehe ich:
• Das Anlageuniversum ist begrenzt (aktuell ca. 1.600 Aktien und über 1000 ETF’s/Fonds).
• Käufe, Verkäufe erfolgen immer mit (mehr oder weniger) Spread zu den angebotenen Kursen von Lang & Schwarz.
• Es gibt keine Ordertypen wie z.B. Limit, Stop Market (Geplant für 2013).
• Falls der WIKIFOLIO – MANAGER in sein eigenes WIKIFOLIO investiert, muss auch er Performancegebühr zahlen und erhält nur einen Teil zurück.

Als Vorteile für den WIKIFOLIO – ANLEGER sehe ich:
• Hohe Motivation des WIKIFOLIO – MANAGER, da er nur Geld verdient, wenn auch der Anleger verdient. (Schlagen Sie das einmal Ihrer Bank vor ;)).
• 100% Transparenz über Käufe, Verkäufe, Portfoliostruktur und Performance.
• Klares Gebührenmodell, kein Ausgabeaufschlag, keine Vertriebsprovision, keine versteckten Kosten.
• Zugang zu unterschiedlichen Handelsstrategien ohne hohe Anlagebeträge.

Als Nachteile für den WIKIFOLIO – ANLEGER sehe ich:
• Der Anleger trägt das Emittentenrisiko. Im Falle einer Pleite des Emittenten würden die Papiere wertlos verfallen (wie bei allen Zertifikaten vs. ETF’s / Fonds).

Welche weiteren Vor-/ Nachteile gibt es ?


Du hast ja schon sehr viele Vor- und Nachteile beschrieben. Wenn man mit dem Emittentenrisiko leben kann, so muß man sich nur mehr das oder vielleicht besser noch "die" richtigen Wikifolio aussuchen. Es gibt ja Wikifolios mit wenigen oder gar nur 1 Wert im Depot. Es kann fatal enden, wenn man sein gesamtes Geld in ein Wikifolio investiert, welches nur mit einem einzigen Wert unterlegt ist. Es kann aber durchaus Sinn machen, das eigene Depot mit mehreren solcher Wikifolios seines Vertrauens zu bestücken. Damit ist die Streuung auch wieder gegeben.
Avatar
10.03.13 08:13:34
Ein Vorteil, den das Wikifolio-Konzept gegenüber herkömmlichen aktiv gemanagten Fonds hat, ist wohl, dass dem Manager kein enges Korsett übergestülpt wird. Er kann frei nach den von ihm selbst definierten Grundsätzen sein Portfolio zusammen setzen. Er kann also das machen, was er kann, was er sich vielleicht über die Jahre angeeignet hat.
Er hat auch keinen Arbeitgeber und muß sich nicht vor diesem rechtfertigen. Er ist nur dem Anleger verpflichtet.

Beispielsweise war ich Ende 2008 in Infineon investiert, also genau zum Höhepunkt der Krise mit Quinoa, wo die Aktie in der Sptze bis unter 50 Cent getrieben wurde. Damals sagte ein Analyst, dass viele Fondmanager nun verkaufen würden, weil sie sich nicht mit Infineon im Depot erwischen lassen wollten. Zum Jahresende sind ja die Positionen im Depot offen zu legen. Die Fondsmanager hätten sich bei einer möglichen Pleite von Infineon wohl einige Fragen ihres Arbeitgebers anhören müssen. Womöglich wäre ihr Job auf dem Spiel gestanden. Das Risiko gingen sie nicht ein.
Ich denke, in solchen Situationen hat ein Wikifoliomanager doch den großen Vorteil, dass er sich nicht rechtfertigen muß. Er kann also in Unternehmens-Krisenzeiten seinen Überzeugungen treu bleiben. Gerade in Krisenzeiten kommen oft völlig irrationale Kurse und damit hohe Kursschancen zustande.
Entscheidend ist hier natürlich, dass der Wikifolio-Manager richtig liegt und die Risiken richtig einschätzen kann.
Im Geschäft mit Veranlagungen geht es ohnehin immer um die Fähigkeit Risiken richtig einschätzen zu können.
1 Antwort
Avatar
10.03.13 08:16:35
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.234.312 von cicero3 am 10.03.13 08:13:34Sollte heißen "Qimonda" und nicht Quinoa. Da war ich wohl noch zu sehr beim Frühstück.;)
Avatar
10.03.13 08:31:46
Ein weiterer Vorteil den Wikifolios vorerst noch gegenüber großen Fonds haben, ist der Umstand, dass die Depotvolumen noch sehr klein sind. Der Wikifolio-Manager kann damit jeden Titel auswählen, den er möchte. Auch Small-Caps, also Aktien mit einem sehr niedrigen Marktwert. Er hat damit ein breiteres Anlageuniversum. Oft sind es gerade kleine Unternehmen die hohe Kurschancen bieten. Diese kleinen Unternehmen bleiben großen Fonds versperrt, weil ihre potentiellen Kaufsumme völlig ausser Verhältnis zum Marktwert des Unternehmens steht. Dieser Vorteil ist aber natürlich für alle kleinen Fonds genauso gültig.
1 Antwort
Avatar
10.03.13 13:01:46
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.234.329 von cicero3 am 10.03.13 08:31:46Wie schon einmal gesagt, wird dieser Vorteil nur so lange wirklich gelten, wie die Wikifolios klein bleiben, d.h. nur Investoren bis max. in den einstelligen Millionenbereich haben. Sollte sich z.B. ein Wikifolio zu einem Publikumsschlager entwickeln und, sagen wir mal, 300 Millionen Euro Volumen haben, wird der Manager dieses Portfolios keineswegs mehr schlagartig 10 % oder so seines Depots in einen Microcap investieren können. L&S wird da schnell einen Riegel vorschieben, sei es mit einer Einengung des Universums oder sei es durch stark erhöhte Spreads. Die können sich dann sonst nicht mehr abhedgen.
Avatar
10.03.13 13:18:23
Zitat von Pfandbrief: Wie schon einmal gesagt, wird dieser Vorteil nur so lange wirklich gelten, wie die Wikifolios klein bleiben, d.h. nur Investoren bis max. in den einstelligen Millionenbereich haben. Sollte sich z.B. ein Wikifolio zu einem Publikumsschlager entwickeln und, sagen wir mal, 300 Millionen Euro Volumen haben, wird der Manager dieses Portfolios keineswegs mehr schlagartig 10 % oder so seines Depots in einen Microcap investieren können. L&S wird da schnell einen Riegel vorschieben, sei es mit einer Einengung des Universums oder sei es durch stark erhöhte Spreads. Die können sich dann sonst nicht mehr abhedgen.


Völlig richtig! Der Wikifolio-Manager wird sich schon bei einem weitaus kleineren Portfolio-Volumen schwer tun in einen Microcap zu investieren. Wenn ich nur an eine BiogasNord, mit einem Marktwert von 10 Mio und fast keinem Umsatz denke, ist es dort auch mit 1 Mio Depotvolumen fast nicht mehr möglich auch nur 10% vom Depotvolumen dort zu investieren.
Aber hier hätte auch schon eine Privatperson, der alle Börsen offen stehen, seine Probleme beispielsweise mit 100k reinzugehen und den Kurs nicht anziehen zu lassen.

Wieso glaubst Du, dass L&S während der Xetra-Handelszeiten eher Probleme hätte, denselben Kurs zu stellen, als ihn der Privatanlager über die anderen Börsenplätze bekommen würde?
L&S kann ja auf Xetra und wohl auch auf anderen Börsen zukaufen und auch verkaufen. Der Spread kann und wird wohl höher sein, aber das dürfte ja nicht ein so großes Problem sein. Kommt aber natürlich darauf an, ob man Trader mit täglichen Transaktionen ist, oder Langfristanleger.
Avatar
13.03.13 07:17:10
WIKIFOLIO mit neuem Outfit

Ich hatte hier http://ppinvest-blog.blogspot.com/2013/01/das-richtige-wikif…über die WIKIFOLIO Suche berichtet. Die Anzahl der WIKIFOLIOS steigt ständig und ich schätze, dass es Ende 2013 über 1.000 WIKIFOLIOS gibt. Ich hatte schon damals bemerkt, dass die Suchfunktion noch „Raum für Verbesserungen“ läßt ;).



WIKIFOLIO hat jetzt die Startseite und die Suchfunktion überarbeitet. Auf der Startseite sind nun einige sehr interessante Statistiken (Stand 09.03.2013) zu sehen.

· abgewickeltes Volumen € 346.215.919,66
· bisher ausgeführte Trades 151.725
· aktuell investiertes Kapital € 11.335.414,79
· aktuell investierbare WIKIFOLIOS 326

Im Durchschnitt sind ca. 35.000€ je WIKIFOLIO investiert. Besonders hoch kommt mir die Anzahl der Trades vor. Im Durchschnitt wurde jedes WIKIFOLIO 465 Mal gekauft bzw. verkauft. L & S wird sich freuen :laugh:. Die Durchschnittszahlen sagen jedoch nicht viel aus, da die hohen Volumen / Trades nur wenige WIKIFOLIOS betreffen, wie ich hier http://ppinvest-blog.blogspot.com/2013/02/Social-Trading-New… beschrieben hatte.

Statische Statements von Zeitungen und Tradern nehmen den größten Platz auf der Mitte der Startseite ein. Der Bereich könnte sicher noch sinnvoller genutzt werden. Zur Suche gelangt der Nutzer oben rechts, der Link ist leider nicht sehr prominent platziert. Es gibt jetzt die folgenden Suchkriterien:

· Performance seit Beginn in %
· Performance letzter Monat in %
· maximaler Verlust in % (bisher)
· Anzahl Vormerkungen
· Summe Investitionen in EUR
· Sharp Ratio NEU

Die weiteren möglichen Kriterien Branche, Entscheidungsfindung, Geografie halte ich für nicht klar genug definiert.Nach folgenden Kriterien kann sortiert werden.

· Neueste WIKIFOLIOS
· Performance seit Beginn in %
· Performance 1 Monat in %
· Anzahl Vormerkungen
· Vorgemerktes Kapital
· Summe Investitionen in EUR
· maximaler Verlust in % (bisher)
· Sharpe Ratio
· Top WIKIFOLIOS
· Erstemission NEU
· wikifolio Käufe (30 Tage) NEU

Die Sortierung „Top WIKIFOLIOS“ ist die Standardeinstellung. Hierbei handelt es sich um einen gewichteten Wert aus:

· Track Record (Wie lange gibt es das WIKIFOLIO)
· Maximaler Verlust (bisher)
· Letzter Login
· Handelsaktivität
· Durchschnittliche monatliche Rendite
· Investiertes Kapital
· Vormerkungen

Es ist jetzt möglich, das Suchergebnis auf- und absteigend zu sortieren.

Oben auf der Seite ist jetzt eine Box, in der stets die besten WIKIFOLIOS in den Kategorien „niedrigster max. Verlust (bisher)“, „höchste Performance 1 Monat“ und beste „Sharpe Ratio“ angezeigt werden.

Im Suchergebnis werden jetzt Kennzahlen wie Performance oder max. Verlust (bisher) und Informationen wie Datum der Erstemission oder die Höhe der Erfolgsprämie angegeben.

Die Suche sollte Anlegern die Möglichkeit geben, leicht und schnell verschiedene WIKIFOLIOS mit sinnvollen Kennzahlen vergleichen zu können.

· Die „durchschnittliche Performance z.B. je Monat“ würde daher sicherlich sinnvoller sein, als die „höchste Performance 1 Monat“.
· Die „Volatilität in einem definierten Zeitraum“ wäre sinnvoller als der „niedrigste max. Verlust (bisher)“.
· Die Angabe / Sortiermöglichkeit des Sharpe Ratio ist sicherlich sinnvoll. Die Berechnung sollte aber über einen definierten längeren Zeitraum erfolgen. Im Moment werden z.B. WIKIFOLIOS mit Sharpe Ratio 9,8 und Erstellungsdatum 10.1. 2013 angegeben. Ferner werden WIKIFOLIOS mit negativer SHARP RATIO ausgewiesen. Die Sharpe-Ratio ist im negativen Bereich jedoch nicht aussagekräftig, da dann ein höheres Risiko zu einer besseren (weniger negativen) Sharpe-Ratio führt!

Mein Fazit: Die meisten Änderungen sind sicherlich eine Verbesserung. Einige Kennzahlen sollten allerdings noch überdacht werden. Um sich in über 1.000 WIKIFOLIOS sinnvoll und leicht zurecht zu finden, reicht die Suche meiner Meinung nach noch nicht aus!

Was meint ihr?
Avatar
15.03.13 12:05:21
Danke PPinvest für die ausführliche Beschreibung - und ja, wir sind dabei noch weitere Kennzahlen, noch einfacher in der Suche darzustellen.

Es ist uns natürlich klar, dass wir hier je mehr wikifolios wir erhalten diese Suchparameter noch intuitiver gestalten werden.
Avatar
15.03.13 13:16:25
Zitat von wikifolio: Danke PPinvest für die ausführliche Beschreibung - und ja, wir sind dabei noch weitere Kennzahlen, noch einfacher in der Suche darzustellen.

Es ist uns natürlich klar, dass wir hier je mehr wikifolios wir erhalten diese Suchparameter noch intuitiver gestalten werden.



Eine schöne und nützliche Erweiterung wäre die Möglichkeit SL zu setzen
Avatar
15.03.13 13:23:03
Wir sind aktuell an den Arbeiten LIMIT-Orders platzieren zu können - somit kann man zu festgelegten Limits Positionen einfach auf- und abbauen (auch in Teilschritten).

Wenn alle Tests positiv verlaufen, werden wir das Feature bereits in den nächsten Wochen LIVE stellen
Avatar
15.03.13 14:46:16
Ein schöner Beitrag nun auch von Andreas Kern zum Thema "Wie entsteht ein wikifolio und was passiert im Hintergrund?"

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/5114340-wikifolio-…

...klärt vielleicht so manche Frage.
Avatar
16.03.13 09:23:06
Schwarmintelligenz“ und „Social Trading“ sind in aller Munde. Wie erfolgreich ist jedoch die “Schwarmintelligenz oder handelt es sich um „Schwarmdummheit“ ?

In meinem BLOG - http://ppinvest-blog.blogspot.de/ werte ich wöchentlich immer Freitags 12:05, die Performance von verschiedenen Produkten aus.

Die aktuelle Auswertung steht hier: http://ppinvest-blog.blogspot.com/2013/03/dax-besieger-wikif…

Zum Vergleich mit meinem WIKIFOLIO „VALUE INVESTOR“, https://www.wikifolio.com/de/PPINV010-DAX-BESIEGER steht der DAX und drei FONDS. Zum einen der H & A sharewise Community Fonds, der Mitmachfonds, Multi Structure INVESTOR und der ACATIS 5 STERNE-UNIVERSAL-FONDS.

Der H & A sharewise Community Fonds (ISIN - LU0625428700) ist ein Aktienfonds, der bei der Aktienauswahl auf die “Schwarmintelligenz“ der Sharewise Community Mitglieder setzt. Der Aktienfond wurde im Dez. 2012 aufgelegt. sharewise ist laut Wikipedia eine „Web 2.0-Online-Community für Aktien sowie ein Finanzportal und soziales Netzwerk“. Die mehr als 100.000 Sharewise Community Mitglieder geben Kauf- und Verkaufsempfehlungen für Aktien. Das geschieht auch auf anderen Plattformen wie hier auf Wallstreet:online oder Aktienboard.com. Der Unterschied ist, dass hier überprüft wird, ob die abgegebenen Kauf- und Verkaufsempfehlungen auch eintreffen. Es werden auch Kauf- und Verkaufsempfehlungen von professionellen Analysten erfasst und ausgewertet. Aus den Ergebnissen wird eine Rangliste gebildet. Für den Aktienfonds werden nur die Empfehlungen der „Top100-Mitglieder“ berücksichtigt. In den Fonds kommen dann die Aktien der 25 Top-Kaufempfehlungen. Für die 5 Top-Verkaufsempfehlungen werden Short Positionen (max. 20%) gebildet. Weitere Details auf der Webseite.

Ich habe mich im November 2012 auch bei shareweise angemeldet. Aktuell liege ich auf Platz 139 in der Rangliste. Ich hoffe, dass ich bald in die Aktienauswahl des Fonds eingreifen kann und in den Top100 aufgenommen werde. Das Ganze macht nebenbei Spaß. Die Motivation, mit echtem Geld ein WIKIFOLIO zu managen, ist aber wesentlich höher. WIKIFOLIO könnte vielleicht die Idee, die hinter dem sharewise Fonds steckt, nutzen. Wie wäre es, die Top 25 oder Top 50 WIKIFOLIOS in einem Fonds aufzulegen, bei entspechender Vergütung der WIKIFOLIO Manager ;). Das würde auch den beschriebenen Nachteil der WIKIFOLIOS bezgl. des Emittentenrisikos beheben.

Der sogenannte Mitmachfonds, Multi Structure INVESTTOR (ISIN - LU0498676971) bedient sich auch der “Schwarmintelligenz“. Den Fonds gibt es seit Juni 2010. Aus einem Pool von Aktien wählen die Anleger via Internet (Markierung mit + oder -) die Titel, die in den Fonds aufgenommen bzw. nicht aufgenommen werden sollen. Um abstimmen zu können, muss man investieren. Die Performance lag 2011 bei -8,1% und 2012 bei +9,3%. Laut Halbjahresbericht 2012, waren per 30.6.2012 nur 1,4 MIO € in dem Fonds investiert. Zum Vergleich, es wurden nach ca. 6 Monaten mehr als 10 Millionen Euro in WIKIFOLIOS investiert.
Ich wollte mich hier zuerst anmelden, habe mich dann aber dagegen entschlossen. Auch hier gilt, die Motivation mit echtem Geld, die volle Verantwortung für ein WIKIFOLIO zu übernehmen, ist wesentlich attraktiver .

Der Dachfonds ACATIS 5 STERNE-UNIVERSAL-FONDS (ISIN - DE0005317135) wurde März 2001 aufgelegt und wird vom Value-Fonds-Starmanager Hendrik Leber gemanagt. Die Anlagephilosophie des Fonds zielt darauf, langfristige Wertzuwächse zu erwirtschaften. Schauen wir einmal wieviel VALUE der Starmanager bringt. Die laufenden Kosten liegen bei ca. 2,36% (ohne Ausgabeaufschlag). Bis zu 10% der vom Fonds erwirtschafteten Rendite über dem Referenzwert (6% p.a.) werden als Performancegebühr erhoben. Das heißt, auch wenn der Fond schlechter als der Vergleichsindex abschneidet, wird teilweise eine Performancegebühr erhoben. Das Fondsvolumen beträgt ca. 24 MIO €.

Um die Performance der 5 Wertpapiere vergleichen zu können, wird der Schlussstand 2012 als Startpunkt genommen.
2 Antworten
Avatar
17.03.13 17:48:41
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.260.411 von PPinvest am 16.03.13 09:23:06@PPinvest:
Schöner Vergleich und Performance-Auflistung.

Wir werden unsere TOP-wikifolios demnächst in einem Dach-Zertifikat bündeln - ohne weitere Kosten, somit kann man sich entsprechend breit diversifizieren und bereits mit kleinen Beträgen ansparen.

Fonds und/oder ETFs aufzulegen scheitert aktuell noch an den Kosten - aber wenn wir "in Kürze" entsprechende Volumina haben werden, dann werden wir darüber auch nachdenken... ;)
Avatar
17.03.13 20:17:58
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.260.411 von PPinvest am 16.03.13 09:23:06Aus einem Pool von Aktien wählen die Anleger via Internet (Markierung mit + oder -) die Titel, die in den Fonds aufgenommen bzw. nicht aufgenommen werden sollen. Um abstimmen zu können, muss man investieren.

Großer Gott. Kann man den Fonds shorten? :cool:

Okay dann wirklich lieber Wikifolio.
Avatar
18.03.13 07:48:30
Zitat von wikifolio: @PPinvest:
Schöner Vergleich und Performance-Auflistung.

Wir werden unsere TOP-wikifolios demnächst in einem Dach-Zertifikat bündeln - ohne weitere Kosten, somit kann man sich entsprechend breit diversifizieren und bereits mit kleinen Beträgen ansparen.

Fonds und/oder ETFs aufzulegen scheitert aktuell noch an den Kosten - aber wenn wir "in Kürze" entsprechende Volumina haben werden, dann werden wir darüber auch nachdenken... ;)


Das hört sich doch sehr gut an. :)
Ich denke mir das schnell hohe Volumina zusammenkommen. Mich würde interessieren ab welchem Volumen ein Fonds/ETF aus wirtschaftlicher Sicht, sinnvoll ist?
1 Antwort
Avatar
18.03.13 09:22:55
Zitat von wikifolio: @PPinvest:
Schöner Vergleich und Performance-Auflistung.

Wir werden unsere TOP-wikifolios demnächst in einem Dach-Zertifikat bündeln - ohne weitere Kosten, somit kann man sich entsprechend breit diversifizieren und bereits mit kleinen Beträgen ansparen.

Fonds und/oder ETFs aufzulegen scheitert aktuell noch an den Kosten - aber wenn wir "in Kürze" entsprechende Volumina haben werden, dann werden wir darüber auch nachdenken... ;)




Und werden die Trader davon ebenfalls profitieren?
Avatar
18.03.13 09:26:22
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.264.776 von PPinvest am 18.03.13 07:48:30@PPinvest:
Kann so einfach nicht genau gesagt werden - grundsätzlich sollte man aber von einem mittleren bis hohen siebenstelligen Volumen pro Fonds ausgehen, damit es für alle Beteiligten Sinn macht (und nicht nur für die KAG ;-)

@HeavyTrading:
Ein Dachzertifikat wird bei den verwendeten Zertifikaten zu höherem AuM führen = ja, natürlich profitieren somit die Trader
Avatar
18.03.13 10:39:42
Zitat von wikifolio: @PPinvest:
Kann so einfach nicht genau gesagt werden - grundsätzlich sollte man aber von einem mittleren bis hohen siebenstelligen Volumen pro Fonds ausgehen, damit es für alle Beteiligten Sinn macht (und nicht nur für die KAG ;-)


3 Wochen nach Start :laugh:
Avatar
18.03.13 12:31:48
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.169.205 von immer_runter am 21.02.13 14:03:56Es wird auf das wikifolio ein Index gebildet - darauf gibt es ein Indexzertifikat von L&S. Der Index bildet 1:1 die Performance des Musterdepots/wikifolio ab.

Siehe dazu auch den Artikel:

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/5114340-wikifolio-…
Avatar
19.03.13 06:24:53
Zitat von PPinvest:
Zitat von wikifolio: @PPinvest:
Schöner Vergleich und Performance-Auflistung.

Wir werden unsere TOP-wikifolios demnächst in einem Dach-Zertifikat bündeln - ohne weitere Kosten, somit kann man sich entsprechend breit diversifizieren und bereits mit kleinen Beträgen ansparen.

Kannst du schon sagen wann ca. "Demnächst" ist ?
Fließen die TOP wikifolios ein, wenn ja wieviele ca. ?

Danke!
1 Antwort
Avatar
19.03.13 11:01:36
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.269.298 von PPinvest am 19.03.13 06:24:53Wir gehen davon aus, dass wir bis Mai/Juni hier Dachzertifikate begeben können. Wie viele es davon geben wird, wird sich dann auch von der Nachfrage ergeben - eventuell können dann auch Partner mit eigenen "Ranglisten" & Zusammensetzungen Dachzertifikate bilden.
Avatar
19.03.13 13:29:30
Hallo wikifolio,

wird es auch die Möglichkeit geben (Aktien) Shorts in die Portfolios einfliessen zu lassen?

Ebenso wuerde ich gerne ein Renten Wikifolio aufsetzten. Wie schauts damit aus ?
1 Antwort
Avatar
19.03.13 14:52:02
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.271.098 von immer_runter am 19.03.13 13:29:30@immer_runter (schöner User-Name ;)

Ja, wir haben auch das Thema Bonds & Hebelprodukte (und somit auch SHORTs) auf der Agenda und wollen zukünftig das Anlageuniversum von 2.500 auf 10.000 Instrumente erhöhen.

Wir gehen davon aus, dass wir spätestens mit Ende Q2 das Universum deutlich erweitern.
Avatar
21.03.13 08:09:36
Zitat von wikifolio: Wir gehen davon aus, dass wir bis Mai/Juni hier Dachzertifikate begeben können. Wie viele es davon geben wird, wird sich dann auch von der Nachfrage ergeben - eventuell können dann auch Partner mit eigenen "Ranglisten" & Zusammensetzungen Dachzertifikate bilden.


Ich hätte da schon ein paar Ideen für mögliche Dachzertifikate / Kriterien;)

- Jeweils die besten 25 - 50 WIKIFOLIOS,
- Nur REAL MONEY / Alle investierbaren (ich glaube die REAL MONEY schwanken weniger)
- Mindestens 6 Monate investierbar
Alle 3 Monate Wechsel/Rebalancing

Mögliche Dachtzertifikate:
* Top WIKIFOLIOS
* Beste Durchschnittliche monatliche Rendite (nachdem investierbar)
* Beste 1 Jahres Sharpe Ratio
....

Welche Ideen/Wünsche gibt es sonst noch?
1 Antwort
Avatar
21.03.13 08:35:24
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.279.697 von PPinvest am 21.03.13 08:09:36So stellen wir uns eine aktive Community vor - besten Dank für die guten Ideen/Kriterien!

In diese Richtung (Kombination verschiedenster Kennzahlen) wird es im ersten Schritt auch gehen - aber wir möchten noch nicht alles verraten, da wir neben Transparenz- auch "Innovations-Führer" bleiben wollen ;)

Heute geht's Richtung Frankfurt - würden uns freuen, wenn wir uns morgen auf der Deutschen Anlegermesse sehen.

http://www.wikifolio.com/messen
Avatar
21.03.13 08:49:20
Zitat von PPinvest:
Zitat von wikifolio: Wir gehen davon aus, dass wir bis Mai/Juni hier Dachzertifikate begeben können. Wie viele es davon geben wird, wird sich dann auch von der Nachfrage ergeben - eventuell können dann auch Partner mit eigenen "Ranglisten" & Zusammensetzungen Dachzertifikate bilden.


Ich hätte da schon ein paar Ideen für mögliche Dachzertifikate / Kriterien;)

- Jeweils die besten 25 - 50 WIKIFOLIOS,
- Nur REAL MONEY / Alle investierbaren (ich glaube die REAL MONEY schwanken weniger)
- Mindestens 6 Monate investierbar
Alle 3 Monate Wechsel/Rebalancing

Mögliche Dachtzertifikate:
* Top WIKIFOLIOS
* Beste Durchschnittliche monatliche Rendite (nachdem investierbar)
* Beste 1 Jahres Sharpe Ratio
....

Welche Ideen/Wünsche gibt es sonst noch?





25-50 sind meiner Meinung nach zu viele.

Top 3-5 wäre völlig ausreichend.

Real Money sollte dabei keine Rolle spielen
Avatar
22.03.13 07:50:02
Zitat von HeavyTrading:
Zitat von PPinvest: ...

Ich hätte da schon ein paar Ideen für mögliche Dachzertifikate / Kriterien;)

- Jeweils die besten 25 - 50 WIKIFOLIOS,
- Nur REAL MONEY / Alle investierbaren (ich glaube die REAL MONEY schwanken weniger)
- Mindestens 6 Monate investierbar
Alle 3 Monate Wechsel/Rebalancing

Mögliche Dachtzertifikate:
* Top WIKIFOLIOS
* Beste Durchschnittliche monatliche Rendite (nachdem investierbar)
* Beste 1 Jahres Sharpe Ratio
....

Welche Ideen/Wünsche gibt es sonst noch?





25-50 sind meiner Meinung nach zu viele.

Top 3-5 wäre völlig ausreichend.

Real Money sollte dabei keine Rolle spielen


Eine Anlage in 3-5 wikifolios ist auch ohne Dachzertifikat schnell möglich. Ich glaube das Anleger die eher in ein Dachzertifikat investieren, das Risiko breit streuen möchten.

Ein Beispiel wohin das führt, wenn nur 4 Zertifikate zu einem Dachzertifikat gebündelt werden, kann man bei den sogenannten Alphatier - Zertifikaten sehen. Siehe hier:

http://ppinvest-blog.blogspot.com/2013/03/was-haben-alphatie…
Avatar
23.03.13 08:49:28
Die aktuelle Auswertung WIKIFOLIO „VALUE INVESTOR“ vs. DAX vs. Schwarmintelligenz gibt es hier: http://ppinvest-blog.blogspot.de/
Avatar
30.03.13 07:43:18
Die aktuelle Auswertung 13/2013 WIKIFOLIO „VALUE INVESTOR“ vs. DAX vs. Schwarmintelligenz gibt es hier: http://ppinvest-blog.blogspot.de/
Avatar
06.04.13 08:03:25
Die aktuelle Auswertung 14/2013 WIKIFOLIO „VALUE INVESTOR“ vs. DAX vs. Schwarmintelligenz gibt es hier: http://ppinvest-blog.blogspot.de/
Avatar
08.04.13 09:26:54
Das neue WIKIFOLIO TOP Ranking

Update im BLOG - http://bit.ly/XngwKb

Inzwischen gibt es 434 WIKIFOLIOS. Die Anzahl der WIKIFOLIOS steigt ständig und ich schätze, dass es Ende 2013 über 1.000 WIKIFOLIOS geben wird. Die WIKIFOLIO Suchfunktion wird daher immer wichtiger, um sich als Anleger „zurecht zu finden“. Ferner werden die 5 „Top WIKIFOLIOS“ (zur Zeit 1,2%) auf der Startseite angezeigt.

Mit der Kennzahl „Top WIKIFOLIOS“ kann man verschiedene WIKIFOLIOS über verschiedene Kennzahlen vergleichen. Die Sortierung „Top WIKIFOLIOS“ ist die Standardeinstellung bei der Suche. Hierbei handelte es sich bisher (bis zum 5.4.) um einen gewichteten Wert aus:
• Track Record (Wie lange gibt es das WIKIFOLIO)
• Maximaler Verlust (bisher)
• Letzter Login
• Handelsaktivität
• Durchschnittliche monatliche Rendite
• Investiertes Kapital
• Vormerkungen

Zuletzt stand das WIKIFOLIO eines WIKIFOLIOS Mitarbeiter an erster Stelle. Das eher an Andre Kostolany erinnernde WIKIFOLIO („Kaufen Sie Aktien, nehmen Sie Schlaftabletten und schauen Sie die Papiere nicht mehr an.“) war sehr erfolgreich. Passte das in das hektische Trader Bild? Um an der Spitze zu stehen, hat sicherlich auch der lange „Track Record“ (Wie lange gibt es das WIKIFOLIO), des WIKIFOLIOS geholfen.

Das Ranking wurde jetzt geändert. Der Grund für die Änderung war laut WIKIFOLIO das Feedback der Anleger und Trader. Die Gewichtung beim Track Record wurde so verändert, „dass junge wikifolios etwas früher mehr Punkte in der Kategorie "Track Record" erzielen können“. Die Gewichtung beim Wert: Maximaler Verlust (bisher) wurde erhöht. Hier scheint jedoch bei der Berechnung /Darstellung ein größerer Fehler im System zu sein. Mal abwarten, was der Support zu meiner Anfrage zu sagen hat. Er grübelt aber schon länger!

Neu hinzugekommen wurde der wenig aussagende Wert: Performance 1 Monat. Wohl eher etwas für hektische Trader. Der Wert für das „Top Ranking“ ergibt sich aus der Multiplikation aller Einzelscores mal 100.

Änderungen im Ranking sollte WIKIFOLIO nicht zu häufig durchführen. Eine gewisse Konsistenz ist notwendig, da sonst die Glaubwürdigkeit leidet. Die Änderungen beim Track Record und die stärkere Gewichtung Maximaler Verlust (bisher) sind sicherlich sinnvoll (Wenn die Berechnung / Darstellung funktioniert). Wenn das Ranking schon verändert wird, hätte ich mehr erwartet.

Über die Gewichtung kann man sicherlich diskutieren. Die Kriterien, Investiertes Kapital, Vormerkungen, Letzter Login, Handelsaktivität, Performance 1 Monat, lassen sicherlich keine direkten Rückschlüsse auf die langfristige Qualität eines WIKIFOLIOS zu. Das sind aber 5 von 8 Kriterien! Das Kriterium Track Record, stellt auf jeden Fall sicher, dass ganz junge WIKIFILOS oben im Ranking stehen.

Nur 2 von 8 Kriterien, Durchschnittliche monatliche Rendite und Maximaler Verlust (bisher) sind für den potentiellen langfristigen Anleger wichtig. Bei der „Durchschnittliche monatliche Rendite“ muss man aber vorsichtig sein. Mein Tipp, schauen Sie hin, wann vielleicht eine besonders hohe Rendite erwirtschaftet wurde. War das WIKIFOKIO da schon investierbar bzw. war WIKIFOLIO schon offiziell am Start (nach 1.8.2012)? Auch das Kriterium Maximaler Verlust (bisher) ist nur bedingt aussagekräftig. Wieder, wurde vielleicht ein hohes Plus erwirtschaftet als das WIKIFOLIO noch nicht investierbar war? Mit dem Polster geht es nie wieder ins Minus!

Ich würde mir wünschen, dass weitere qualitative Kennzahlen in das Ranking einfließen, wie z.B. SHARP RATIO, VOLATILITÄT, max. Verlustperiode,…. Wie schon im Bericht zur WIKIFOLIO Suche beschrieben. Für diese qualitativen Kennzahlen, sollte es dann auch die höchste Gewichtung geben. Alles bezogen ab der Zeit, in der das WIKIFOLIO investierbar war oder nach dem 1.8.2012.
Das interessiert den Anleger und wäre wirklich transparent!

Was haltet ihr davon?
Avatar
09.04.13 16:44:48
@PPInvest, vielen Dank für das tolle Feedback! Ich hoffe ich kann einige Ungewissheiten und unsere Motive hinter dem Top-wikifolio Ranking klären:

Zitat von PPinvest: Die Gewichtung beim Track Record wurde so verändert, „dass junge wikifolios etwas früher mehr Punkte in der Kategorie "Track Record" erzielen können“. Die Gewichtung beim Wert: Maximaler Verlust (bisher) wurde erhöht. Hier scheint jedoch bei der Berechnung /Darstellung ein größerer Fehler im System zu sein. Mal abwarten, was der Support zu meiner Anfrage zu sagen hat. Er grübelt aber schon länger!


Ich habe den Wert maximalen Verlust nochmals überprüft, dieser wird derzeitig korrekt gerechnet. Wir vergleichen hier den Höchststand des wikifolio, mit allen Preisen danach um so den potentiell maximalen Verlust für einen Anleger herauszufinden. (Daher wenn dieser zu diesem Hochstand investiert hat.)

z.B.: Wenn ein wikifolio einen Höchststand von 110 hat, 1 Monat später ist der Wert auf 100% gesunken, hat das wikifolio ca. einen maximalen Verlust von 10%.


Zitat von PPinvest: Änderungen im Ranking sollte WIKIFOLIO nicht zu häufig durchführen. Eine gewisse Konsistenz ist notwendig, da sonst die Glaubwürdigkeit leidet.


Wir sind uns dessen durchaus bewusst, dies ist die erste Änderung die wir im wikifolio Ranking durchgeführt haben.


Zitat von PPinvest: Über die Gewichtung kann man sicherlich diskutieren. Die Kriterien, Investiertes Kapital, Vormerkungen, Letzter Login, Handelsaktivität, Performance 1 Monat, lassen sicherlich keine direkten Rückschlüsse auf die langfristige Qualität eines WIKIFOLIOS zu. Das sind aber 5 von 8 Kriterien! Das Kriterium Track Record, stellt auf jeden Fall sicher, dass ganz junge WIKIFILOS oben im Ranking stehen.


Wir empfinden gerade diese Werte (Investiertes Kapital, Vormerkungen, Letzter Login, ...) als sehr wichtig. Da diese von der Community ausgehen und so ein "Voting" bzw. "Mitspracherecht" zulassen. Hier kommt der Begriff "Social Trading" ins Spiel, umso mehr Leute ein wikifolio gut finden (es also mehr Vormerkungen hat oder mehr investiertes Kapital) desto weiter oben im Ranking befindet es sich.
Avatar
13.04.13 08:24:52
Die aktuelle Auswertung Schwarmintelligenz vs. DAX vs. WIKIFOLIO „VALUE INVESTOR“ gibt es hier: http://ppinvest-blog.blogspot.de/
Avatar
15.04.13 16:10:40
Aus aktuellem Anlass :)

Es wäre super, wenn man die Trader so filtern kann, dass man bspw. herausfinden kann wer nur Gold, Silber oder Öl handelt.
Avatar
16.04.13 17:06:04
@HeavyTrading, danke für das Feedback. Wir sitzen jetzt gerade in einem Produktmeeting, genau dieser Punkt wurde bereits besprochen und soll umgesetzt werden.
Avatar
20.04.13 08:48:48
Alle haben letzte Woche Performance eingebüßt!
Die aktuelle Auswertung Schwarmintelligenz vs. DAX vs. WIKIFOLIO „VALUE INVESTOR“ gibt es hier: http://ppinvest-blog.blogspot.de/
Avatar
22.04.13 18:03:16
Performance ist nicht gleich Performance

Für fast jeden Anleger ist die Performance einer Anlage, eines der wichtigsten Kriterien bei der Auswahl. Nun sagt schon der Titel Performance ist nicht gleich Performance. Ich möchte klarstellen, dass es mir nicht darum geht andere WIKIFOLIOS schlecht zu machen. Ich werde daher auch nie die echten Namen der WIKIFOLIOS nennen. Es handelt sich jedoch im folgenden um echte, investierbare WIKIFOLIOS. Beide WIKIFOLIOS verdienen durch ihre bisherige Performance Respekt und erreichen bisher eine sehr gute Rendite!

An den Anfang möchte den Kommentar eines sehr erfolgreichen WIKIFOLIO Managers stellen, der wirklich sehr ehrlich schreibt:
„Meine Performance bis zum …. Ich möchte alle Anleger und Interessierte darauf hinweisen, dass die bisher gezeigte Performance nur virtuell war. Sowohl ich als auch Market-Maker gingen kein reales Risiko ein. Jeder Trade konnte jederzeit und in vollem Umfang ausgeführt werden. In einigen Fällen konnte ich sehr schnell auf die Nachrichten reagieren, die in den Kursen, die auf dieser Plattform gestellt wurden, noch nicht eingepreist wurden. Damit kam es in diesem wikifolio zu einigen Kurssprüngen. … Jetzt ist wikifolio investierbar und verfügt über grosses Kapital. Und es ändert sich dabei einiges bei der Kurstellung. Die Kurse werden jetzt meistens manuell gestellt und von Market-Maker vor der Ausführung überprüft. Es bedeutet, dass einige Transaktionen, die bei einem nur publizierten wikifolio möglich sind, werden bei einem investierbaren wikifolio nicht vorkommen.“

Der Kommentar beschreibt die Problematik sehr gut. Die Performance eines nicht investierbaren WIKIFOLIOS bzw. vor dem 1.8.2012 ist nicht mit der Performance eines investierbaren WIKIFOLIOS vergleichbar!
Anbei ein Beispiel mit 2 sehr erfolgreichen WIKIFOLIOS, die beide im TOP RANKING ganz oben stehen.

Die Charts sieht man im Blog unter:
http://ppinvest-blog.blogspot.com/2013/04/performance-ist-ni…

Das WIKIFOLIO A hat sein Juni 2012 eine Rendite von ca. 60%! Das sind ca. 5,7% pro Monat. Eine starke Leistung!
WIKIFOLIO B, zur gleichen Zeit gestartet, hat „nur“ eine Rendite von bisher 30% und 2,9% pro Monat. Auf den ersten Blick erscheint WIKIFOLIO A viele erfolgreicher. Ich würde, wenn es rein nach der Performance geht, eher WIKIFOLIO B kaufen. Wie kommt das?

· Die durchschnittliche Rendite / Monat von WIKIFOLIO A bis zum offiziellen Start am 1.8.2012 war ca. 18,5%. Im Zeitraum danach ca. 2,7%!
· Die durchschnittliche Rendite / Monat von WIKIFOLIO B betrug bis es investierbar war ca. 2,5%. Im Zeitraum danach aber sogar ca. 3,2%!

Das WIKIFOLIO B hat unter „echten Bedingungen“, eine bessere Performance (3,2%/Monat vs. 2,7%/Monat) geschafft. In der WIKIFOLIO SUCHE und im TOP RANKING fließt die Performance jedoch als „EINE Performance“ ein.

Verstehen das die Anleger?
Ich glaube nicht bzw. eher später. Im WIKIFOLIO A waren zeitweise mehrere Millionen Euros investiert. Das investierte Volumen nimmt nun aber eher ab, da einige Anleger von der historischen Performance wohl etwas geblendet waren.

Wäre hier die oft gelobte Transparenz noch zu verbessern?
Nach meiner Meinung auf jeden Fall. Die (durchschnittliche) Performance nach dem offiziellen WIKIFOLIO - Start 1.8 .2012 bzw. nach dem ein WIKIFOLIO investierbar ist sollte gezeigt bzw. bewertet werden.

Ist Portfolio A ein Einzelfall? Nein, davon gibt es mehrere.

Mein Tipps:
*Erwarten sie eine „realistische“ Performance. Auch WIKIFOLIO Manager kochen nur mit Wasser.
*Schauen Sie genau wann die Performance eines WIKIFILIOS erwirtschaftet wurde! War es schon investierbar bzw. nach dem 1.8.2012? Ansonsten Vorsicht!
* Überlegen Sie, ob die Strategie des WIKIFOLIOS auch mit hohen Volumina möglich ist? Lang & Schwarz sichert sich für jede Position ab und das ist auch gut so und richtig! Siehe auch: https://www.wikifolio.com/de/Blogs/ls-was-passiert-wenn-trad…
*Wenn sie sehr Hochprozentiges suchen und trotzdem gut schlafen wollen, trinken sie lieber einen scharfenGROG ;)
Avatar
08.05.13 16:09:17
Eindrücke von der INVEST 2013

http://www.youtube.com/watch?v=-3M2vXvs7dQ
Avatar
13.05.13 08:14:56
wikifolio - Ausblick 2013 zu Ordertypen, Anlageuniversum, Suche...


Avatar
13.05.13 08:20:02
Mit dieser Strategie sollte man aufgrund sehr geringer Schwankung ruhig schlafen können: http://www.youtube.com/watch?v=ffukEIxo1Ps.
Avatar
14.05.13 02:15:55
Finde die Wikifolios auch sehr interessant.
Die einzige Problematik die ich sehe ist das Fehlen von automatischen Stopps.
Denn das ist doch gerade für die Investierten Zertifikateinhaber irre wichtig.
Stellun wir uns nur mal vor, dass ein Trader in einem Meeting sitzt,während irgendewas passiert, das den Dax 5% nach unten schickt.
Alle seine Positionen und damit auch die Zertifikate rauschen nach unten aber solange der Trader nicht an den Rechner kommt, wird weiter kräftig Geld vernichtet?

Das ist wie Seiltanz ohne Sicherheitsleine ;-)

Ich müchte, sofern ich darf noch um ein paar Voranmeldungen für ein Wikifolio eines Bekannten bitten.
Ich glaube, der wird sich nicht allzu schlecht anstellen:

https://www.wikifolio.com/de/SWING-SwingTrader

Danke!
Avatar
15.05.13 07:37:01
@Geldrausch
Neue Ordertypen soll es jetzt bald geben, siehe auch das Video weiter oben.

Heute gab es eine weitere Meldung zu wikifolio.

Social Media Anlegerplattform öffnet sich für professionelle Anleger - http://bit.ly/10xGO9w

Da bin ich mal gespannt ob und wie viele "professionelle Anleger" soviel Transparenz mögen ;)
Avatar
16.05.13 05:57:30
Wikifolio,

nicht, dass hier vielleicht der Eindruck entsteht, dass ich dem Wikifolio-Konzept negativ gegenüber stehe, aber ich muss trotzdem wieder eine kritische Frage bringen.

Wie kann man in Zukunft das Emittentenrisiko ausschalten?

Es ist ja soweit bekannt, dass jeder Käufer eines Wikifolios neben dem Risiko, das im allgemeinen mit dem Wikifoliomanager (mit dessen Stratgie und Fähigkeit) zusammen hängt, auch das Risiko mit dem Herausgeber des Zertifikates (Wikifolios) trägt.
Lang&Schwarz ist ein gewöhnliches Unternehmen, welches nicht davor gefeit ist, insolvent zu werden. In diesem Fall würden die Zertifikate wohl wertlos verfallen. Eventuell bekommt man nach Jahren vielleicht noch einen Teil seiner Einlage zurück.

Ich denke, wenn Wikifolio wirklich viel Anlegergeld anziehen will, muß hier eine Lösung gefunden werden, dass man von dieser Zertifikatelösung wegkommt.
Auch ein Vermögensverwalter darf meiner Ansicht seinen Kunden nicht dazu raten, einen größeren Teil seiner Veranlagung in ein oder mehrere Wikifolios zu investieren.

Welche Lösungsansätze gäbe es:

Wikifolio hat ja bereits angekündigt, dass Wikifolios mit einem hohen investierten Kapital (Genannt wurden 10 Mio) als ETFs begeben werden könnten. Meiner Ansicht liegt diese ETF-Variante aber in weiter Ferne und es würden wieder nur einzelne Wikifolios davon profitieren können.

Als weitere Möglichkeit könnte man folgendes in Betracht ziehen: Lang&Schwarz sitzt ja auf einem recht hohen Cashbetrag. L&S hinterlegt nun einen Geldbetrag oder auch ein sicheres Wertpapier(Deutsche Staatsanleihe) auf einem Treuhandkonto. Im Fall der Fälle könnte die Zertifikateinhaber von diesem Konto bedient werden.

Das würde jetzt zwar inbesondere für L&S Kosten verursachen. Diese könnte man aber aber wieder auf die Gebühren der Wikifolios aufschlagen oder aber ein Splitting machen, also 2 Kategorien von Wikifolios anbieten.
Eine abgesicherte Variante, dafür aber mit höheren Gebühren oder eben die bisherige unbesicherte Lösung.

Es wäre schön, wenn "wikifolio" ein paar Worte dazu schreibt.

Vielen Dank im voraus.
Avatar
16.05.13 06:09:10
Hier ein Auszug aus Wikipedia über Zertifikate:

Bei Zertifikaten handelt es sich rechtlich um Schuldverschreibungen. Für die emittierende Bank ist ein Zertifikat ein Mittel zur Refinanzierung. Im Gegensatz zu klassischen Schuldverschreibungen gewähren Zertifikate jedoch keine feste Verzinsung, sondern die Teilhabe am Erfolg oder Misserfolg eines Börsengeschäfts. Zertifikate können daher völlig unterschiedliche Ertragschancen und Verlustrisiken beinhalten.
Aufgrund ihrer Rechtsnatur als Schuldverschreibung besteht bei Zertifikaten das Risiko, dass bei Zahlungsunfähigkeit des Emittenten ein Totalverlust des investierten Kapitals eintritt. Die in Fonds angelegten Gelder sind hingegen durch ihren rechtlichen Status als Sondervermögen bei der Insolvenz der Fondsgesellschaft geschützt. Bei Spareinlagen besteht durch den Einlagensicherungsfonds ebenfalls ein weitreichender Schutz bei Zahlungsunfähigkeit der Bank. Investoren, die ihr Geld in Zertifikaten anlegen, genießen diesen Schutz nicht. Zwar werden die meisten Zertifikate von finanziell soliden Banken ausgegeben, wodurch ein Totalverlust durch Zahlungsunfähigkeit des Emittenten sehr unwahrscheinlich ist. Dennoch sollte sich jeder Anleger dieses Risikos bewusst sein. So sind beispielsweise nach der Insolvenz von Lehman Brothers im September 2008 die von dieser Bank ausgegebenen Zertifikate vom Handel zunächst ausgesetzt worden; über eine evt. Rückzahlungsquote ist derzeit (Stand September 2008) keine Information vorhanden. Es muss aber mit einem Totalausfall für die Investoren gerechnet werden.[1]
Avatar
16.05.13 06:25:23
Hier wäre eine Lösung die beispielsweise die DWS anbietet:

http://www.dwsgo.com/MediaLibrary/Auto/Document/DWS%20GO%20S…
Avatar
19.05.13 20:39:35
ich habe den Eindruck gewonnen, dass sich unter den Wikifolimanagern wirklich professionelle Anleger und Trader befinden.
Dagegen scheint mir das bei eToro und ayondo nicht so zu sein.
Auf der Invest 2013 habe ich am Stand von Ayondo einen Vertreter darauf angesprochen, ob den Ayondo keine nachhaltig profitablen Trader als Kunden hat, so dass die Follower denen automatisch folgen können - es soll doch angeblich solche Trader geben, die vom Trading leben können?
Der Ayondo-Mann musste zugeben, dass aus verschiedenen Gründen solche Trader nicht zu Ayondo kommen.

Nun interessiert mich was Wikifolio zu diesem Thema sagen kann. Kommen solche professionellen Trader und im Fall Wikifolio auch professionelle Anleger zu Wikifolio, so dass ein Anleger mit Wikifolios eigentlich einen Gewinnvorteil gegenüber Kopierern bei Ayondo und eToro haben müsste?
Avatar
21.05.13 13:48:32
Eine andere Frage wäre, wie PPinvest 300k Euro Anlagevolumen sammeln konnte trotz der schlechten Performance aller sieben investierbaren Wikifolios gegenüber DAX & DOW seit August 2012 und mit Performancegebühren von hohen 15 und 25%.
Naja, ist überall auch "real money" angezeigt, d.h. eigenes Geld in unbekannter Höhe ist investiert.
:rolleyes:



Das in #69 genannte "Wikifolio A" ist wohl das hier
http://www.wikifolio.com/de/88888888-MomentumTrading-spekula…

Die letzten Tage ist das Volumen wieder von 1,9 auf 2,17 Mio gestiegen.
Es scheinen einige/viele nicht bemerkt zu haben, daß die gute Anfangsperformance auf 2 unrealistischen Trades (Dangdang und Deutz), zwei wohl realistischen mit Nokia und v.a. einem halbrealistischen aber irren Zock mit Centrotherm Mitte August 2012 beruht.
Seitdem ging fast nix mehr.
Zudem sehen die anderen, nicht investierbaren Wikifolios danach aus, als hätte der Verwalter einfach die maximal erlaubte Zahl von 8 Wikifolios eröffnet, das zufällig beste weitergeführt und investierbar gemacht, um gute Performance vorzugaukeln.
Erstaunlich, daß dieses Wikifolio das volumengrößte ist.
Liegt wohl an der Medienpräsenz des Herrn.
1 Antwort
Avatar
22.05.13 08:06:34
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.681.689 von borazon am 21.05.13 13:48:32Das wäre Betrug. Kannst du dein Argument mit den "2 unrealistischen Trades" im Detail ausführen? Was meinst du mit "unrealistisch"? Auch Einzelheiten zum "halbrealistischen aber irren Zock mit Centrotherm" würden mich interessieren.
Avatar
23.05.13 17:08:35
Viele Fragen und Antworten zu wikifolio! Der CEO im Interview:
Social-Trading-Revolutionär Kern im Talk
http://bit.ly/12LN41T

@wikifolio [IR/PR] hier präpariert sich noch für die Antworten auf die Fragen von @cicero3 ;)
1 Antwort
Avatar
24.05.13 06:31:17
Zitat von PPinvest: Viele Fragen und Antworten zu wikifolio! Der CEO im Interview:
Social-Trading-Revolutionär Kern im Talk
http://bit.ly/12LN41T

@wikifolio [IR/PR] hier präpariert sich noch für die Antworten auf die Fragen von @cicero3 ;)


...ich sehe jetzt auch nicht, warum "wikfolio" zu diesem Thema schweigt. Man weiß ja noch nicht einmal ob die handelnden Personen beim Unternehmen sich des Problemes bewusst sind.
Mir ist jetzt auch klar, dass man nicht von Beginn an, ein perfektes System haben kann. Entscheidend ist hierzu aber, dass man an den Problemen arbeitet und ständig Verbesserungen bringt. Das Wikifolio Team macht das ganz eindeutig und auch gut.

Gerade deswegen wundert es mich, dass das von mir thematisierte Problem eigentlich noch nicht wirklich offiziell behandelt wurde.
Ich frage mich, wie die Wikfolio-Manager vorgehen, die in ihr eigenens Wikifolio investiert haben.
Meiner Ansicht muß man sehr vorsichtig beim investieren des eigenen Geldes in das eigene Wikifolio sein. Man darf hier keinesfalls alles auf eine Karte setzen. Das selbe gilt auch, wenn man in weitere Wikifolio investieren will.
Das Risiko eines Totalverlustes darf hier nicht ausgeblendet werden.
Die sicherste Strategie, die geringsten Kursschwankungen, und die größte Fähigkeit des Managers nützen hier nichts, wenn Lang&Schwarz aus irgend einem Grund größere Probleme bekommt. Ich will hier nicht den Teufel an die Wand malen, aber in meiner mittlerweile doch recht langen Börsenzeit habe ich den Untergang von grundsoliden Unternehmen schon allzu oft miterlebt.

Wie gesagt, das soll jetzt kein auf Wikifolio bezogenes Bashing sein. Es geht mir darum Probleme aufzuzeigen und auf eine Lösung hinzuarbeiten. Ich möchte letztlich ja auch selbst in mein eigenes Wikifolio investieren. Das werde ich aber nur, mit einer weitergehend abgesicherten Variante.
2 Antworten
Avatar
24.05.13 13:11:12
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.701.795 von PPinvest am 23.05.13 17:08:35:) - genau so war's, daher hat es natürlich nun länger mit der Beantwortung gedauert.
Avatar
24.05.13 13:29:00
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.704.953 von cicero3 am 24.05.13 06:31:17Hallo cicero3,

zuerst mal - sorry, sorry, sorry wg. der langen Wartezeit, aber wir waren die letzten Tage etwas unter Wasser aufgrund des Testings für's neue Release (Limit-Orders kommen nun endlich) und weil auch die Anfragen/User/neues AuM wieder deutlich zugelegt hat, was uns schon mal sehr freut.

So, nun zu deinen Anmerkungen und deinen Beiträgen - besten Dank auch hier für die Ausführlichkeit:

Ja, wikifolios sind Indexzertifikate und diese sind, wie alle Zertifikate namhafter Emittenten, Schuldverschreibungen. Im Falle einer Insolvenz von Lang&Schwarz wäre dies somit nicht durch ein Sondervermögen geschützt, aber Sie haben natürlich Anspruch auf die Insolvenzmasse.
Lang&Schwarz ist seit vielen Jahren als Emittent und vor allem als OTC Händler vor allem für institutionelle Kunden tätig und versucht sich so gut wie möglich gegen Marktrisiken zu hedgen.

Wir sehen uns mit wikifolio als attraktive Beimischung für ein Depot, aber natürlich nicht als ausschließliches Investment - auch hier sollte man das Risiko entsprechend diversifizieren.

Die zusätzliche Gebührenbelastung für den Anleger rechtfertigt bisher aus unserer Sicht nicht das sehr unwahrscheinliche Risiko einer Zahlungsunfähigkeit. Dazu kommt, dass bei vielen angebotenen Lösungen (wie auch bei DWS GO oder in der Schweiz bei sogenannten COSI Produkten) auch eine gewisse Rechtsunsicherheit besteht – die Lösungen wurden, da ja noch nie ein Emittent nach deutschem Recht insolvent wurde, noch keiner Praxistauglichkeit unterzogen. Sie haben sich auch noch nicht wirklich durchgesetzt in der Praxis.

Aber wir beobachten natürlich den Markt und sollten diese Produkte einen entsprechenden Marktanteil erhalten, dann werden wir hier uns auch Lösungen überlegen.


Dessen ungeachtet beschäftigen wir uns aber weiterhin mit Lösungen, um die Sicherheit zu optimieren ohne unnötige Kosten zu verursachen.
1 Antwort
Avatar
26.05.13 05:36:54
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.708.271 von wikifolio am 24.05.13 13:29:00Vielen Dank auch für Deine ausführlichen Antworten.
Avatar
26.05.13 08:29:02
Die aktuelle Auswertung Schwarmintelligenz vs. DAX vs. WIKIFOLIO „VALUE INVESTOR“ gibt es hier: http://ppinvest-blog.blogspot.de/
Avatar
30.05.13 08:50:41
Zitat von eickhoff: Das wäre Betrug. Kannst du dein Argument mit den "2 unrealistischen Trades" im Detail ausführen? Was meinst du mit "unrealistisch"? Auch Einzelheiten zum "halbrealistischen aber irren Zock mit Centrotherm" würden mich interessieren.


@borazon
Wäre schön wenn du auf die Fragen von @eickoff eingehen würdest.
Avatar
31.05.13 13:41:18
Zitat von eickhoff: Das wäre Betrug. Kannst du dein Argument mit den "2 unrealistischen Trades" im Detail ausführen? Was meinst du mit "unrealistisch"? Auch Einzelheiten zum "halbrealistischen aber irren Zock mit Centrotherm" würden mich interessieren.



Das ist kein "Betrug", sondern es ist lediglich Scheinperformance, die mit ein paar hundert Euro oder wenigen tausend Euro vielleicht geklappt hätte, aber nicht "all-in" über L&S mit einem realen Wikifolio-Volumen von über 2 Mio.
Es hat der Eröffner ja irgendwo selber geschrieben, daß der scheinbare Ertrag teils an fehlender Kursaktualisierung von L&S lag.

Erstemission des WF war 06.07.2012.
Dangdang und Deutz waren also auf jeden Fall ohne real money.
Wie groß das Volumen des WF am 25./27.07. und 14./15.08. war, weiß ich natürlich nicht, aber mit x Millionen wär es bei Centrotherm schwierig

gewesen, dermaßen große Posten ohne Kursbeeinflussung zu handeln.
Referenz-/Startkapital war ja 10.000 Euro.
Der Einstieg mit 3500 St zu 1,20 Euro also 4200 Euro, also Pi mal Daumen 1/3 des Wikifolios wäre mit 2 Mio WF-Volumen schwierig gewesen.

Diese 4 Trades, meist "all in", machen praktisch den ganzen guten Start dieses WF aus, danach hat der Eröffner nix mehr gerissen.



"All in" bei Dangdang zu den L&S-Kursen zum Börsenbeginn in NY um 15:30 ;)
und paar Minuten nach Kursaktualisierung wieder raus - IMHO nur auf dem Papier
DANGDANG.COM
US26833A1051 Verkauf Ausgeführt
07.06.2012 15:31 4,44 2.500 11.095,00 12,58%

DANGDANG.COM
US26833A1051 Kauf Ausgeführt
06.06.2012 15:42 3,94 2.500 9.855,00 N/A



Das hier innnerhalb von 10 Min über L&S mit angenommen 2 Mio Euro Volumen: IMHO never ever!
DEUTZ AG O.N.
DE0006305006 Verkauf Ausgeführt
13.06.2012 15:15 4,80 2.500 12.005,00 8,64%

DEUTZ AG O.N.
DE0006305006 Kauf Ausgeführt
13.06.2012 15:05 4,42 2.500 11.050,00 N/A



Das wohl realistisch, Nokia gäbe die Volumina her:
NOKIA CORP. EO-,06
FI0009000681 Verkauf Ausgeführt
27.07.2012 13:13 1,69 4.000 6.768,00 13,79%
NOKIA CORP. EO-,06
FI0009000681 Verkauf Ausgeführt
27.07.2012 09:22 1,68 4.000 6.720,00 12,98%
NOKIA CORP. EO-,06
FI0009000681 Kauf Ausgeführt
25.07.2012 08:03 1,49 8.000 11.896,00 N/A




Die Sache mit Centrotherm:
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Verkauf Ausgeführt
15.08.2012 11:00 1,42 100 142,10 8,33%
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Verkauf Ausgeführt
15.08.2012 11:00 1,40 150 210,30 6,88%
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Verkauf Ausgeführt
15.08.2012 10:57 1,40 150 210,45 6,96%
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Verkauf Ausgeführt
15.08.2012 10:50 1,43 150 213,90 8,71%
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Verkauf Ausgeführt
15.08.2012 10:50 1,41 150 211,65 7,57%
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Verkauf Ausgeführt
15.08.2012 10:47 1,42 150 213,15 8,33%
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Verkauf Ausgeführt
15.08.2012 10:45 1,43 150 213,90 8,71%
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Verkauf Ausgeführt
15.08.2012 10:44 1,43 150 214,05 8,79%
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Verkauf Ausgeführt
15.08.2012 10:42 1,44 150 215,40 9,47%
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Verkauf Ausgeführt
15.08.2012 10:38 1,44 150 216,15 9,85%
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Verkauf Ausgeführt
15.08.2012 10:35 1,46 300 437,10 11,07%
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Verkauf Ausgeführt
15.08.2012 10:34 1,47 150 220,20 11,91%
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Verkauf Ausgeführt
15.08.2012 10:26 1,49 100 149,40 13,89%
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Verkauf Ausgeführt
15.08.2012 10:19 1,50 200 300,40 14,50%
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Verkauf Ausgeführt
15.08.2012 10:10 1,49 100 148,90 13,51%
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Verkauf Ausgeführt
15.08.2012 10:09 1,49 100 149,10 13,66%
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Kauf Ausgeführt
15.08.2012 09:28 1,53 100 153,20 N/A
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Kauf Ausgeführt
15.08.2012 09:26 1,53 100 152,90 N/A
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Kauf Ausgeführt
15.08.2012 09:26 1,52 100 151,90 N/A
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Kauf Ausgeführt
15.08.2012 09:24 1,55 100 154,80 N/A
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Kauf Ausgeführt
15.08.2012 09:23 1,47 100 147,40 N/A
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Kauf Ausgeführt
15.08.2012 09:20 1,45 100 144,80 N/A
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Kauf Ausgeführt
15.08.2012 09:19 1,44 100 144,20 N/A
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Kauf Ausgeführt
15.08.2012 09:18 1,44 100 144,10 N/A
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Verkauf Ausgeführt
14.08.2012 19:17 1,65 2.000 3.300,00 37,50%
CENTROTHERM
DE000A0JMMN2 Kauf Ausgeführt
14.08.2012 17:38 1,20 3.500 4.200,00 N/A


XETRA-Volumen an diesen 2 Tagen war:
Datum Eröffnung Hoch Tief Schluss Volumen
15.08.2012 1,483 1,685 1,37 1,655 2 Mio.
14.08.2012 0,91 1,26 0,861 1,26 359.297

Frankfurkt Parkett:
17.08.2012 1,446 1,489 1,359 1,371 84.034
16.08.2012 1,642 1,649 1,452 1,47 166.999
15.08.2012 1,51 1,67 1,355 1,591 415.276
14.08.2012 0,915 1,72 0,904 1,619 615.896
13.08.2012 0,876 0,922 0,85 0,922 14.155
Avatar
31.05.13 14:13:23
Vgl. theoretischer Einstiegszeitpunkt bei Centrotherm am 14.08.2012 um 17:38

So war der zeitl. Ablauf an dem Tag:


Di, 14.08.12
18:49 centrotherm: Finanzierung des operativen Geschäfts gesichert, Aktie springt nach oben (AKTIENCHECK.DE)

Di, 14.08.12
18:04 ROUNDUP: Neue Aufträge hellen Stimmung bei Solarfirma Centrotherm auf (dpa-AFX)

Di, 14.08.12
17:31 EANS Adhoc: centrotherm photovoltaics AG (deutsch) (dpa-AFX)



Vermute eine etwas unrealistische Kursstellung bei L&S.
Ein krasser Zock wäre es aber aber auf jeden Fall gewesen.
Avatar
31.05.13 14:30:23
Oha, bei Dangdang hab ich mich verschaut - das recherchiere ich noch.
Sorry!
Avatar
31.05.13 15:25:11
OK, hatte bei Dangdang das verschiedene Datum übersehen und gedacht, Kauf und Verkauf wären am selben Tag gewesen.
Bekomme keine Intraday-Kurse zu Dangdang mehr,
aber theoretische Käufe zu L&S-Kursen von in Deutschland illiquiden Werten zeitnah an der Eröffnung in NY finde ich immer verdächtig.

Ich hab selber bei Börsenspielen schon einige Zusatzperformance durch unrealistische Kurse gemacht ;)

Übrigens - den Eröffner des genannten WF möchte ich nicht ungebührlich kritisieren.
Er hat z.B. größere Einbrüche ganz gut vermieden.
Ich wundere mich nur, daß dieses WF aktuell 2,3 Mio von knapp 30 Mio Gesamtvolumen ausmacht.
Für L&S ist das fast tägliche Rein-Raus-Spiel in diesem WF mit dieser Summe natürlich schön.
;)
Der muß mittlerweile einen riesigen Anteil am gesamt abgewickelten Volumen verursacht haben.
Avatar
01.06.13 11:53:28
Zitat von borazon: Ich wundere mich nur, daß dieses WF aktuell 2,3 Mio von knapp 30 Mio Gesamtvolumen ausmacht.
Für L&S ist das fast tägliche Rein-Raus-Spiel in diesem WF mit dieser Summe natürlich schön.
;)


Ich glaube nicht das viele Anleger das verstehen! Hohe Prozentzahlen verlocken bzw. Gier frißt Hirn!

Performance ist nicht gleich Performance! Mein Blogbeitrag http://ppinvest-blog.blogspot.com/2013/04/performance-ist-ni…sollte zur Aufklärung beitragen.

Wikifolio könnte hier vielleicht auch etwas mehr Transparenz schaffen?

Mein Tipps für Anleger:
*Erwarten sie eine „realistische“ Performance. Auch WIKIFOLIO Manager kochen nur mit Wasser.
*Schauen Sie genau wann die Performance eines WIKIFILIOS erwirtschaftet wurde! War es schon investierbar bzw. nach dem 1.8.2012? Ansonsten Vorsicht!
*Überlegen Sie, ob die Strategie des WIKIFOLIOS auch mit hohen Volumina möglich ist? Lang & Schwarz sichert sich für jede Position ab und das ist auch gut so und richtig! Siehe auch: https://www.wikifolio.com/de/Blogs/ls-was-passiert-wenn-trad…
*Wer über 50% will, sollte starken RUM kaufen ;)
Avatar
04.06.13 17:38:40
Würde mich über Vormerkungen sehr freuen.

http://www.wikifolio.com/de/646464-Deutsche-Momentum-Aktien
Avatar
07.06.13 12:26:39
Erneuter Wechsel an der Spitze :cool: und warum der Sharewise Fonds so schwankt!

Die aktuelle Auswertung Schwarmintelligenz vs. DAX vs. WIKIFOLIO „VALUE INVESTOR“ gibt es hier: http://ppinvest-blog.blogspot.de/
1 Antwort
Avatar
14.06.13 23:09:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.806.149 von PPinvest am 07.06.13 12:26:39Hallo W:O Gemeinde und Wikifolio Trader/Investoren/Interessierte.
Auch ich habe kürzlich mein persönliches Depot als Wikifolio abgebildet und würde mich über Feedback und Vormerkungen sehr freuen:

https://www.wikifolio.com/de/111100-Real-Investment-Portfoli…

www.wikifolio.com/de/111100-Real-Investment-Portfolio

Desweiteren habe ich aber noch eine Frage:
Ich sehe bei den Trades mancher Wikifolio das ein und dieselbe Aktie zur gleichen Zeit in z.B. 10 Einzelorders gekauft wird, also z.B. 10x20 Stück Siemens. Das macht für mich nur den Sinn künstlich die Anzahl der Trades zu erhöhen um im Ranking mehr Punkte zu sammeln. Oder aber ich hab da was übersehen....?
Avatar
15.06.13 11:03:01
Nein, sobald du ein paar hunderttausend Euros drin hast stellt L&S sonst völlig abwegige Kurse. D.h. du kannst nur in kleinen Tranchen kaufen, sonst ist die Kursabweichung zu groß zum Referenzmarkt.
Avatar
15.06.13 17:11:45
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.167.057 von PPinvest am 21.02.13 05:58:29Hallo,
noch eine Frage. Wie kann man denn mehr als 10 Vormerkungen erreichen (ab 100 wird das Wikifolio besser bewertet)? Bei den investierbaren, also ab 10 Vormerkungen, kann man doch nicht mehr Vormerken....

Bei mir übrigens noch ;)

http://www.wikifolio.com/de/111100-Real-Investment-Portfolio

Beste Grüsse, Stefan
1 Antwort
Avatar
15.06.13 19:01:29
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.855.963 von Doubling am 15.06.13 17:11:45Über 10 Vormerkungen sind es Leute, die das Wikifolio auf ihre Watchlist nehmen. Die Jungs von wikifolio.com wollten das mal umbenennen, haben es aber wohl noch nicht gemacht.
Avatar
21.06.13 12:07:35
Erneuter Wechsel an der Spitze!
Die aktuelle Auswertung Schwarmintelligenz vs. DAX vs. WIKIFOLIO „VALUE INVESTOR“ gibt es hier: http://ppinvest-blog.blogspot.de/
Avatar
24.06.13 14:52:26
Beitrag Nr. 100 ()


(•‿-) Ich würde mich über euren Support für "Der Wikifolio Manager" sehr freuen. Hier geht es zum Voting ☛

http://www.christian-drastil.com/smeil/vote
Avatar
05.08.13 12:10:08
Beitrag Nr. 101 ()
Die aktuelle Auswertung Schwarmintelligenz vs. DAX vs. WIKIFOLIO „VALUE INVESTOR“ gibt es hier: http://ppinvest-blog.blogspot.de/
Avatar
09.08.13 17:08:21
Beitrag Nr. 102 ()
Würde mich über eine Vormerkung sehr freuen.

http://www.wikifolio.com/de/646464-Deutsche-Momentum-Aktien
Avatar
12.08.13 14:55:39
Beitrag Nr. 103 ()
Zitat von wikifolio: Wir gehen davon aus, dass wir bis Mai/Juni hier Dachzertifikate begeben können. Wie viele es davon geben wird, wird sich dann auch von der Nachfrage ergeben - eventuell können dann auch Partner mit eigenen "Ranglisten" & Zusammensetzungen Dachzertifikate bilden.


Gibt es hier etwas neues ?
Avatar
13.08.13 10:45:01
Beitrag Nr. 104 ()
Dach-wikifolios sind noch immer für dieses Jahr geplant, allerdings gibt es hier noch kein konkretes Datum.

Wie gefallen Ihnen die Limit-Orders?
Avatar
13.08.13 12:19:22
Beitrag Nr. 105 ()
Danke,für die Info. Mir ist klar das Funktionen/Angebote... nur Step by Step weiterentwickelt werden können.

Limit-Orders probiere ich aus und Berichte hier:)
Avatar
09.09.13 10:40:42
Beitrag Nr. 106 ()
Schwarmintelligenz ist jetzt Spitze!

Die aktuelle Auswertung Schwarmintelligenz vs. DAX vs. WIKIFOLIO „VALUE INVESTOR“ gibt es hier: http://ppinvest-blog.blogspot.de/
Avatar
14.09.13 19:52:14
Beitrag Nr. 107 ()
Hallo WO Gemeinde.
Ich bin mittlerweile seit 3 Wochen investerbar mit meinem WF:

https://www.wikifolio.com/de/111100-Real-Investment-Portfoli…

und habe ein paar Kommentare und Fragen:

1. es scheint mir die Rechtsabteilung von L&S ist mittlerweile superkritisch. Musste monatelang warten und 3 mal den bereits im Konjunktiv gehaltenen Text weiter entschaerfen! Wollte eigentlich viel mehr herausstellen das ich mein eigenes reales Depot exakt spiegele, sofern mit den L&S Mitteln moeglich. Andere WFs geben selbst absolute Gewinnerwartungen.

2. Ich investiere selbst noch in andere WFs. Beim Vergleich scheint mir die Performance seit Beginn relativ nutzlos. Manche legten einen Raketenstart hin und seit der Emission ist die Performance schlecht. Wie kann das denn sein?!

3. Meine aktuellen WF-Investments: Antizyklische Chancen/Ralf Werner, Erfolg in jeder Marktphase/Depotwachstum, Wachstum mit nur einer Aktie/Scheid, und natuerlich mein eigenes Real Investment/Doubling. Jemand noch einen Tipp. Kriterien sind: Positive Rendite auch in fallenden Maerkten, real money, aktives Management, glaubwuerdige Vita, realistisches Chartbild (siehe "Raketenstart-Frage")

4. Hat irgendjemand vielleicht eine Uebersicht wie die sogenannten Profitrader so abschneiden?

5. Habe als Anfangskapital eine relativ hohe Summe genommen, 200.000 Euro. Bei den Trades denke ich das die gestellten Kurse schlechter sind als bei kleinerem Volumen, stimmt das?

Freue mich auf Eure Antworten! :)
Avatar
16.09.13 13:41:50
Beitrag Nr. 108 ()
Zitat von Doubling: 2. Ich investiere selbst noch in andere WFs. Beim Vergleich scheint mir die Performance seit Beginn relativ nutzlos. Manche legten einen Raketenstart hin und seit der Emission ist die Performance schlecht. Wie kann das denn sein?!


Hallo Doubling
ZU 2)Die Performance eines nicht investierbaren WIKIFOLIOS bzw. vor dem 1.8.2012, ist nicht mit der Performance eines investierbaren WIKIFOLIOS vergleichbar! Wenn du ins Detail gehen möchtest:

http://ppinvest-blog.blogspot.com/2013/04/performance-ist-ni…

Mein Tipp für die Auswahl eines WIKIFOLIOS:

*Erwarte eine „realistische“ Performance. Auch WIKIFOLIO Manager kochen nur mit Wasser.
*Schaue genau wann die Performance eines WIKIFILIOS erwirtschaftet wurde! War es schon investierbar bzw. nach dem 1.8.2012? Ansonsten Vorsicht!
*Überlege ob die Strategie des WIKIFOLIOS auch mit hohen Volumina möglich ist? Lang & Schwarz sichert sich für jede Position ab und das ist auch gut so und richtig! Siehe auch: https://www.wikifolio.com/de/Blogs/ls-was-passiert-wenn-trad…
Avatar
20.09.13 10:40:01
Beitrag Nr. 109 ()
Lang & Schwarz hat auch Spaß mit Wikifolio :yawn:

Halbjahresergebnis/Quartalsergebnis Lang & Schwarz Aktiengesellschaft: Ergebnis zum 30. Juni 2013
20.09.2013 / 08:59

Auszug:
"Die leichte Belebung des ersten Quartales 2013 hat sich im zweiten Quartal 2013 fortgesetzt', so André Bütow, Vorstand der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft. 'Angesichts der weiter niedrigen Zinsen und neuen DAX Höchstständen scheinen die Anleger den Weg zurück an die Märkte zu finden. Der Erfolg von wikifolio.com spielt zunehmend hierbei für uns eine Rolle. Wir sind mit der Entwicklung sehr zufrieden. Die Kunden kaufen auch im dritten Quartal 2013 verstärkt wikifolio-Zertifikate. Die Anzahl der emittierten wikifolio- Musterdepots hat sich auf über 3.000 erhöht, handelbar sind inzwischen über 700 wikifolio-Zertifikate. Nun haben auch größere Anlegermagazine die Vorteile von wikifolio.com entdeckt. Wir sind für die zukünftige Entwicklung weiterhin positiv gestimmt."
Avatar
02.10.13 09:21:54
Beitrag Nr. 110 ()
Hier einmal ein paar kritische Anmerkungen zur Wiki-Plattform, die ich jetzt doch einfach mal loswerden muss.

Ausführlich in diesem Thread nachzulesen:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1178596-61-70/wikifolio-meinungen
Avatar
18.10.13 16:50:56
Beitrag Nr. 111 ()
Avatar
19.10.13 23:21:22
Beitrag Nr. 112 ()
Hallo WO Gemeinde,

ich würde mich über eure Vormerkungen freuen:

http://www.wikifolio.com/de/1071988-Opportunities-I

Danke euch.
1 Antwort
Avatar
21.10.13 05:25:30
Beitrag Nr. 113 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.658.891 von copyright1985 am 19.10.13 23:21:22Hallo

Hab ich gern gemacht. Wuerd mich ebenso ueber Vormerkungen freuen:

https://www.wikifolio.com/de/SYSTRLS-Systrade-L-S

Dankeschoen.
Avatar
21.10.13 07:01:52
Beitrag Nr. 114 ()
Avatar
22.10.13 17:56:40
Beitrag Nr. 115 ()
Im Wikifolio Blog erklärt L&S schön wie die angebotenen Kurse entstehen.

https://www.wikifolio.com/de/Blogs/ls-markttiefe

Daher immer überlegen, ob die Strategie eines WIKIFOLIOS auch mit hohen Volumina möglich ist? Siehe auch:

http://ppinvest-blog.blogspot.com/2013/04/performance-ist-ni…

Leider wurde die Performance bei einigen "TOP" Wikifolios erwirtschaftet, als noch keine hohen Volumina investiert waren!

Daher Vorsicht!
Avatar
24.10.13 13:31:15
Beitrag Nr. 116 ()
wikifolio.com vervielfacht Anlageuniversum mit Produkten von HSBC Trinkaus und Lang & Schwarz

MITTEILUNG von Wikifolio

wikifolio.com, schon bisher die Social Trading-Plattform mit der größten Auswahl an Aktien und ETFs, stockt das Anlageuniversum auf über 40.000 Wertpapiere von HSBC und Lang & Schwarz auf

wikifolio.com ist nicht nur die am schnellsten wachsende Social Trading-Plattform im deutschsprachigen Raum, sondern baut auch seine führende Position beim Anlageuniversum deutlich aus. Konnten Trader ihre wikifolios bisher aus rund 3.000 Titeln zusammenstellen, vervielfacht sich die Produktpalette ab sofort auf über 40.000 Werte. Die neuen Wertpapiere im Portfolio von wikifolio.com kommen von HSBC Trinkaus, einem vielfach ausgezeichneten Emittenten mit über 25 Jahren Erfahrung im deutschen Derivatemarkt, sowie Lang & Schwarz, dem führenden OTC Marketmaker in Aktien in Deutschland und seit 2000 als Emittent im deutschen Derivatemarkt tätig.

Mit dem erweiterten Anlageuniversum macht wikifolio.com sein Angebot noch einmal deutlich attraktiver. Trader, die attraktive Renditen auch in Seitwärtsmärkten erzielen wollen, können ihre wikifolios – neben vielen anderen Anlageprodukten – nun auch mit Bonus- und Discountzertifikaten bestücken. Spekulative Trader können Hebelprodukte wie Optionsscheine oder Turbos zur Rendite-Maximierung aber auch für Absicherungszwecke nutzen.

Neues Kennzeichnungssystem für wikifolios
Zeitgleich mit den neuen Produkten wird auf wikfolio.com ein neues Kennzeichnungssystem für wikifolios (das sind die Anlagestrategien auf wikifolio.com) eingeführt. Alle relevanten Qualitätsmerkmale einer Strategie, etwa Diversifizierung oder Anlagefokus, werden noch übersichtlicher dargestellt. Sie erleichtern es, wikifolio-Investoren die optimale Anlagestrategie zu suchen und zu finden. Sie stellen einen weiteren Baustein beim Streben von wikifolio.com dar, maximale Transparenz zu bieten.

„Mit einem Anlageuniversum von über 40.000 Werten und dem neuen Kennzeichnungs-system wird wikifolio.com sowohl für Trader, als auch für Anleger noch einmal deutlich interessanter“, sagt Andreas Kern, Gründer und CEO von wikifolio.com. „Selbstverständlich werden wir jene wikifolios, die strukturierte Produkte beinhalten können, deutlich kennzeichnen.“

„wikifolio.com steht an der Spitze der Social Trading-Bewegung in Deutschland und ist sicher einer der Innovationsführer. Ich freue mich, dass HSBC Trinkaus einer der ersten Emittenten ist, dessen Produkte auch für wikifolios zur Auswahl stehen“, sagt Mark Cringle, Managing Director von HSBC Trinkaus in Düsseldorf.

Dazu Carsten Lütke Bornefeld, Leiter TradeCenter bei Lang & Schwarz: „Wir haben gesehen, dass die Trader auf wikifolio.com bereits mit Aktien und ETFs außergewöhnliche Renditen erzielen konnten. Durch das größere Anlageuniversum erweitert sich das Spektrum der umsetzbaren Strategien erheblich. So kann jetzt auch fallende oder seitwärts laufende Märkte gesetzt werden.“
Avatar
26.10.13 14:17:41
Beitrag Nr. 117 ()
wikifolio.com vervielfacht Anlageuniversum

Für den Trader / Anleger wichtig:
• Bei bestehenden WIKIFOLIOS kann das Anlageuniversum NICHT auf Hebelprodukte erweitert werden.
• WIKIFOLIOS die Hebelprodukte enthalten/enthalten können werden gekennzeichnet
Avatar
30.10.13 09:54:26
Beitrag Nr. 118 ()
Über Vormerkungen würde ich mich freuen: https://www.wikifolio.com/de/230864.
Avatar
30.10.13 11:16:47
Beitrag Nr. 119 ()
Was passiert eigentlich, wenn ein Wikifolio Manager in den Urlaub geht, oder gar keine Zeit oder Lust mehr findet das Portfolio zu verwalten?
1 Antwort
Avatar
30.10.13 13:26:27
Beitrag Nr. 120 ()
gibt es einen Bug bei der Anzeige der historischen Trades?


Beispiel
dieser Trader
http://www.wikifolio.com/de/ANTIZYK-Antizyklische-Chancen

hat am 09.08.2013 Francotyp Postalia Aktien zu 0,767 € pro Stück gekauft?

am 10.09.2013 wurde sogar laut dieser Anzeige ein Kauf zu 0,51 € pro Aktie abgerechnet
Avatar
30.10.13 23:11:08
Beitrag Nr. 121 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.721.803 von roderick123 am 30.10.13 11:16:47Interessanter Punkt. Zumal laut wikifolio-Richtlinien nur der Trader persönlich handeln darf - es also keine Vertretungsregelung gibt o.ä. Was ist, wenn der Trader mega-short ist - ohne Stop-Loss - und morgen früh auf dem Weg ins Büro vom Bus überfahren wird? Wie ist da die Regelung?

w.
Avatar
31.10.13 02:19:48
Beitrag Nr. 122 ()
@waddockhunt

Dann hast du hoffentlich einen Stopp/Loss gesetzt gehabt, der dich beim Wertverlust des Wikifolios in bestimmter Höhe ausstoppt.

Der Trader kann keine Stopp/Loss-Kurse setzten, der Käufer des Wikifolio-Zertifikats kann es aber :-D
Avatar
31.10.13 02:27:45
Beitrag Nr. 123 ()
Ich gehe auch davon aus, dass mindestens 50% aller Wikifolios die anfängliche Freude über dieses "Experiment" nicht überleben werden, weil einfach die Trader nach spätestens einem Jahr keine "Lust mehr" haben.
Die wenigsten werden das kontinuierlich durchtraden, zumal die Masse bald feststellen wird, dass sie mangels Käufer keinen Cent verdienen wird.

Spannend wird dann, ob Wikifolio dann irgenwann 3000 Wikifolios mit 2000 Wikifolioleichen mitschleppt, die bei jeder Suchanfrage alles "zumüllen"

Mich ärgert, dass überhaupt keine Qualitätskontrolle stattfindet.
Damit meine ich nicht Kursgewinne oder Kursverluste, die kommen in jeder Strategie vor und es kann nicht alles immer gleich funktionieren.

Aber wenn ich Wikifolios sehe, die in ihrer Beschreibung lang und breit erklären, dass sie Gold-Zertifikate und Goldaktien handeln wollen und unter den ersten 4 Trades sind Dax-Trades und Euro/US$ Zertifikate, dann gehört solch ein Wikifolio sofort verwarnt und evtl gesperrt.
Jeder interessierte Anleger, der solche Qualitätskriterien sieht, der spricht den Wikifolios Seriosität ab (zurecht) und muss sich auch noch mit diesem "Schrott" bei der Suche rumquälen.
Avatar
01.11.13 11:52:07
Beitrag Nr. 124 ()
Zitat von Geldrausch: Mich ärgert, dass überhaupt keine Qualitätskontrolle stattfindet.
Damit meine ich nicht Kursgewinne oder Kursverluste, die kommen in jeder Strategie vor und es kann nicht alles immer gleich funktionieren.

Aber wenn ich Wikifolios sehe, die in ihrer Beschreibung lang und breit erklären, dass sie Gold-Zertifikate und Goldaktien handeln wollen und unter den ersten 4 Trades sind Dax-Trades und Euro/US$ Zertifikate, dann gehört solch ein Wikifolio sofort verwarnt und evtl gesperrt.
Jeder interessierte Anleger, der solche Qualitätskriterien sieht, der spricht den Wikifolios Seriosität ab (zurecht) und muss sich auch noch mit diesem "Schrott" bei der Suche rumquälen.


Wikifolio geht meines Wissens davon aus, dass die Wikifoliogemeinde irgendwelche Regelverstöße oder sonstige Probleme meldet.
Avatar
04.11.13 10:01:36
Beitrag Nr. 125 ()
Zitat von Geldrausch: Mich ärgert, dass überhaupt keine Qualitätskontrolle stattfindet.


WIKIFOLIO hat sogenannte Auszeichnungen für die verschiedenen WIKIFOLIOS eingeführt. Bei der Vielzahl an WIKIFOLIOS (zur Zeit 792), sollen Anlegern und Investoren mehr Hilfe bei der Auswahl gegeben werden.

mehr dazu auch unter: http://ppinvest-blog.blogspot.com/2013/11/wikifolio-vergibt-…
Avatar
06.11.13 12:50:07
Beitrag Nr. 126 ()
@Geldrausch, bei investierbaren wikifolios gibt es hier eine sehr strenge Kontrolle, das Anlageuniversum wird hier genau auf die Beschreibung angepasst. Damit hat der Trader dann keine Möglichkeit mehr etwas anderes zu handeln (es ist auch nicht mehr möglich das Anlageuniversum zu ändern.)
Avatar
06.11.13 19:04:08
Beitrag Nr. 127 ()
würde mich über Vormerkungen freuen: http://www.wikifolio.com/de/230864.
Avatar
11.11.13 08:38:34
Beitrag Nr. 128 ()
WIKIFOLIO hat es endlich getan…

mehr dazu im Blog:
http://ppinvest-blog.blogspot.com/2013/11/wikifolio-hat-es-e…
Avatar
23.11.13 13:21:38
Beitrag Nr. 129 ()
Lang % Schwarz hat viel auch viel Spaß mit WIKIFOLIO :)
Auszug aus den 3Q. Ergebnissen:

"Wir haben inzwischen durch wikifolio-Zertifikate ein zusätzliches Handelsvolumen von fast 500.000 Geschäften mit einem Umsatz von über EUR 1 Milliarde im Bereich des außerbörslichen Handels generieren können. Die Tendenz ist weiter stark steigend', so André Bütow, Vorstand der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft. 'Mit der Erweiterung des Anlageuniversums auf wikifolio.com um Derivate der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG und der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft auf nunmehr ca. 40.000 Wertpapiere gehen wir mit unserem Partner wikifolio Financial Technologies GmbH den nächsten Schritt. Immer mehr Anleger überzeugt das Konzept, die Nachfrage ist ungebrochen gut."
Avatar
25.11.13 08:44:44
Beitrag Nr. 130 ()
Avatar
26.11.13 21:54:48
Beitrag Nr. 131 ()
Auch ich würde mich über Vormerkungen freuen

https://www.wikifolio.com/de/TRENDINT-Trendst-rke-weltweit
Avatar
29.11.13 14:32:25
Beitrag Nr. 132 ()
Die aktuelle Auswertung Schwarmintelligenz vs. DAX vs. WIKIFOLIO „VALUE INVESTOR“ gibt es hier: http://ppinvest-blog.blogspot.de/
Avatar
04.12.13 15:46:41
Beitrag Nr. 133 ()
Wie wird denn eines Tages ein Wikifolio beendet? Also wenn es den Wikifolio-Manager nicht mehr so freut oder er lieber ein anders geartetes Wikifolio machen möchte?
Avatar
04.12.13 18:49:59
Beitrag Nr. 134 ()
Öhm, jetzt war ich ein paar Jahre nicht im Forum und sehe, da sind noch Threads aktiv, in denen ich vor 11(!) Jahren gepostet habe.

Kommt hier schon mal eine Antwort? :)
Avatar
04.12.13 19:12:33
Beitrag Nr. 135 ()
Was ist beispielsweise mit diesem Wikifolio?

http://www.wikifolio.com/de/232323

Keine Trades mehr, keine Kommentare...
Avatar
05.12.13 10:00:46
Beitrag Nr. 136 ()
Hallo BBBio,

wenn ein es einen wikifolio-Trader nicht mehr freut passiert folgendes:
1. alle Werte im wikifolio werden verkauft. (dadurch haben Anleger des wikifolio-Zertifikats kein Marktrisiko mehr).
2. das wikifolio wird auf Bid-Only gesetzt. (keine neuen käufe, verkäufe sind noch immer möglich.)
3. wenn zum Jahresende noch immer Kapital in dem wikifolio-Zertifikat investiert ist, werden die letzten Zertifikate verkauft.

Der Trader des wikifolios http://www.wikifolio.com/de/232323 hat heute ein Kommentar geschrieben, ist also noch aktiv.

Freundliche Grüße
Avatar
05.12.13 12:31:25
Beitrag Nr. 137 ()
Zitat von wikifolio: Der Trader des wikifolios http://www.wikifolio.com/de/232323 hat heute ein Kommentar geschrieben, ist also noch aktiv.


Bei mir wird als letzter Kommentar angezeigt:

15.08.2013 09:01:45
WF00232323
Kommentar zu CISCO SYSTEMS (US17275R1023)


Wie kommt das?

Wie lange darf ein wiki-Trader eigentlich untätig sein (kein Trade, kein Kommentar)?
Avatar
05.12.13 21:05:36
Beitrag Nr. 138 ()
Wie lange darf ein wiki-Trader eigentlich untätig sein (kein Trade, kein Kommentar)?
1 Antwort
Avatar
05.12.13 22:59:16
Beitrag Nr. 139 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.990.106 von BBBio am 05.12.13 21:05:36Der Trader ist ja nicht untätig. Er ist regelmäßig aktiv, aber in anderen wikifolios. Es besteht meines Wissens keine Verpflichtung in einem bestimmten wikifolio zu traden und/oder Kommentare zu schreiben.
Avatar
06.12.13 11:04:42
Beitrag Nr. 140 ()
Ich meinte die Frage auch mehr ganz allgemein. Kann ja nicht sein, dass ein Wikifolio ein halbes Jahr lang unkommentiert(!) brach liegt, oder? Was wird dagegen gemacht?
Avatar
06.12.13 12:29:53
Beitrag Nr. 141 ()
Zitat von wikifolio: @PPinvest:
Schöner Vergleich und Performance-Auflistung.

Wir werden unsere TOP-wikifolios demnächst in einem Dach-Zertifikat bündeln - ohne weitere Kosten, somit kann man sich entsprechend breit diversifizieren und bereits mit kleinen Beträgen ansparen.

Fonds und/oder ETFs aufzulegen scheitert aktuell noch an den Kosten - aber wenn wir "in Kürze" entsprechende Volumina haben werden, dann werden wir darüber auch nachdenken... ;)


aber wenn wir "in Kürze" entsprechende Volumina haben werden, dann werden wir darüber auch nachdenken... ;)
Ist .... "in Kürze" bald??? :rolleyes: vielleicht zu Weihnachten?? :rolleyes:

MfG :lick:
Avatar