DAX+0,95 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,04 % Öl (Brent)-0,40 %

Die Nato plant preventiven Kriegsplan gegen Russland - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Nato scheint großen Druck auf Russland auszuüben. Nun gut, mit über weit 200 Atomwaffen im Rücken haben sie genug Druckmittel für ihren Bluff.

http://www.unzensuriert.at/content/0016031-NATO-General-plan…


Putin & CO lässt sich das natürlich nicht bieten. Er setzt sein Pokerface auf und kontert in der Presse:

"Legt Euch besser nicht mit Russland an" -- "Ich möchte daran erinnern, dass Russland eine der führenden Nuklearmächte ist"

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/3861939/Puti…

Na Hoffentlich bleibt es bei den Drohgebärden. Allem in allen könnte es dazu führen das Russland der Nato beitritt, und die NATO zur mächtigsten Institution auf Erden wird. Das die Weltpolizei USA die Fäden in den Händen hält ist auch mehr als Logisch. ;)
Die USA produziert und inszeniert gerne mal Feindbilder um ihrer Wirtschaft einen Schub zu Verleihen. Das Geldsystem ist so was von KRANK und ruft die schlechtesten Eigenschaften der Menschen hervor. .:rolleyes:

http://www.epochtimes.de/Ehemaliger-CIA-Auftragnehmer-ueber-…
so, so, sie plant einen Plan, die liebe NATO...:)

wird schon allein deshalb nix, weil die Bevölkerung da wohl nicht so ganz geschlossen hintersteht.

Meinem (ansonsten wirklich lieben) Opa hätte man noch eine Droh-Kulisse mit dem Iwan im Zentrum verkaufen können, bei mir will das nicht so richtig funzen, liegen doch nun wirklich genug deutsche Knochen im heutigen Wolgograd, der Region Kursk und Seelower Höhen.

Und wir (Deutsche) würden im Zweifel als erstes einen hohen Preis zahlen müssen, für jedes militärische Abenteuer.

Ansonsten ist die Sache ja wohl auch ein Witz, man braucht sich nur mal die Kräfteverhältnisse, sowohl im konventionellen, als auch im Bereich von Nuklearwaffen anschauen.

Ich glaube, das Ganze ist eh nur ein großes Theater, inszeniert, damit die Amis wieder einen Grund haben, ihre Rüstungsausgaben wieder bis zum Anschlag nach oben treiben zu können, Obama hatte ja zumindest mal den zaghaften Versuch unternommen, selbige etwas zu senken.

Schaut euch mal die Kursentwicklung bei Northrop Grumman, Lockheed Martin und Konsorten an, dann wird klar, woher der Wind weht.
Die Nato unter Führung der USA, tickt nicht richtig im Kopf.

Was wollen die heraufbeschwören?

Schaut man 2-3 Jahre zurück, war es doch die EU in Brüssel unter Baroso, die mit den Ukrainern Vorverträge und finanzielle Zusagen zum EU Beitritt abgeschlossen haben.

Vollkommen undiplomatisch und nicht vorausschauend. Das Ergebnis sieht man jetzt.

Was würden die Amerikaner sagen, wenn Rusland z.B. in dem noch befreundeten Kuba sich militärisch ausbreiten würde? Vor den Toren der USA.
@Cashlover

Das ist richtig, daß schon seit Jahrzenten von der Rüstungsindustrie das schüren von Konflikten läuft.

Die Amerikanischen Staatschulden in Höhe von 18 Billionen $ sind auch ein Ergenis der letzten Kriege im Irak und Afghanistan.
Für die Industrie hat es sich kurzfristig gerechnet. Für den Staat und damit die Bevölkerung eben nicht. Und das weiß auch Obama und das Representantenhaus.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.650.644 von Cashlover am 30.08.14 09:46:44Die Frage die sich stellt: Gewinnt Russland an Macht durch den Nato beitritt oder stürzt sie das Land in eine tiefe Wirtschaftskrise wenn man allem und jeden die Stirn bietet?

Die BIP´s der EU Länder dürften durch die Sanktionen der Russen in Mitleidenschaft gezogen werden. Einige Deutsche Firmen jammern deshalb oder gehen gar Hops. :yawn:

Kann jedoch auch andere Züge annehmen, zu bedenken gilt: Russland füllt seine Schatzkammern nicht ohne Grund.

http://www.miningscout.de/blog/2014/08/29/gold-russland-fuel…
Der Exportanteil der EU nach Rusland liegt nur bei etwa 5%, das kann den BIP nicht sehr stark beeinflussen.
Das einzelne Firmen die stark mit Rusland im Geschäft waren, unter Umständen schließen müssen, kann passieren.

Rusland hat nach wie vor keine prosperiende Industrie. Der ganze Reichtum des Landes wird mit Bodenschätzen generiert.

Putin hatte letztlich mit China eine Zusammenarbeit und Lieferverträge für Öl, Gas u.s.w abgeschlossen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.650.998 von bluechip56 am 30.08.14 10:57:29Wie denkt Russlands Elite darüber...

"Wenn es Sanktionen gegen den Finanzsektor gibt, kollabiert die russische Wirtschaft in einem halben Jahr."

http://www.manager-magazin.de/politik/artikel/russlands-mill…

Zuletzt wurden Politische Stimmen wach das die bisherigen Sanktionen gegen Russland nicht reichen. Und wenn von Aufbau einer Raketenabwehr berichtet wird, stellt sich doch zwingend die Frage. Wer sorgt hier für Deeskalation und wer nicht? USA & NATO? Nö, da läuft was neben der Spur..
http://www.welt.de/politik/deutschland/article131581994/Berl…
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.650.758 von Kursbrecher am 30.08.14 10:09:22"Der ganze Reichtum des Landes wird mit Bodenschätzen generiert."

warum wird das eigentlich immer mit so einem verächtlichen Unterton erwähnt?

All die schönen BIP's und andere volkswirtschaftliche Parameter können ganz schnell über die Wupper gehen, die Bodenschätze/Ressourcen bleiben (zumindest, bis sie erschöpft sind) und das dürfte im Fall Russlands noch etliche Dekaden dauern.
Wir werden das sicher nicht mehr erleben.

Das nun grad die usa so bemüht sind, Russland arm zu rechnen, gleichzeitig aber mit verzweifelten Methoden versuchen, die letzten Reste an Öl/Gas aus den heimischen Böden zu pressen und für die Kontrolle fremder Ölreserven hohe Blutzölle zahlen, ist ja auch ein gewisser Widerspruch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.651.235 von borazon am 30.08.14 11:44:31
Zitat von borazon: Wenn sie wenigstens richtig schreiben könnten ....
:cry: -- > :laugh:


Es wäre doch viel unerfreulicher wenn alle gleich wären. Konstruktiv ist übrigens etwas anderes. Thema verfehlt, setzen 6.:laugh::laugh::laugh:


Macht jedoch nichts, auch an anderen Orten treibt man es auf die Spitze.

http://www.handelsblatt.com/politik/international/krise-in-d…
es genügen 3 Heeresgruppen:
Heeresgruppe A
Heeresgruppe B
Heeresgruppe C,
wobei Heeresgruppe C die Halbinsel Krim wieder
in Besitz nimmt:keks::keks:
Aber die Horde hat doch die Krim bereits wieder in Besitz genommen :confused:
Der Druck auf die Russen wird erhöht: Wie sollen "Gefechts Übungen" an der Grenze zur Deeskalation betragen?
ÖL ins Feuer Gießen ist wirklich ein "Toller Plan."
Super Leistung von der NATO einfach "Reizend"

http://de.ria.ru/security_and_military/20140830/269430408.ht…
Jeder müßte langsam merken was hinter dieser Geschichte steckt.

Die USA ist zum Gas- und Ölproduzenten aufgestiegen. Mittlerweile fördern die fast soviel wie Saudi Arabien.Russland soll als Lieferant für Europa ausgebootet werden.

Desweiteren will die Rüstungslobby die Rüstungsausgaben, die vom Senat gekürzt wurden, wieder erhöht wissen.

Die EU unter Baroso hatte vor zwei Jahren Vorverträge zum EU Beitritt mit der Ukraine abgeschlossen.Bedacht wurde nicht, daß ca.30% der Ukrainer Russen sind und nicht in die EU wollen.

Ferner hat die Nato, die Zusage an Russland anlässlich der 2 plus 4 Verträge, die Ausweitung der Nato bis an die Grenze nicht zu vollziehen, gebrochen.
Es sollte ein Puffer zwischen Europa und Russland bestehen bleiben.

Wo steht die Nato momentan? Finnland, Estland,Litauen, Lettland, Polen,Rumänien, Bulgarien, Türkei. Jetzt sollen Ukraine,Moldavien und vielleicht Georgien oder Azerbeijan dazukommen?

Was würden die Amis sagen wenn Putin sich in Kuba wieder breit machen würde?
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.654.673 von bluechip56 am 31.08.14 10:37:48Yeap die Amis würden nicht zögern. Die Russen werden also gezwungen einzugreifen..

Die andere Seite hört man hier: Keine Rede von den vielen Toten.
Unglaublich was sich da momentan abspielt...

http://www.focus.de/politik/videos/poroschenko-trifft-eu-che…
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.650.998 von bluechip56 am 30.08.14 10:57:29
Zitat von bluechip56: Putin hatte letztlich mit China eine Zusammenarbeit und Lieferverträge für Öl, Gas u.s.w abgeschlossen.


Ich hab so den Verdacht, daß hier das Kernproblem liegt-die wollen soviel ich mitbekommen hab in Yuan und Rubel miteinander handeln und dem $ den Finger zeigen. Ich hab grad kein passenden Link parat, glaube aber gelesen zu haben, daß auch andere Emerging Markets mit dem Gedanken spielen, den $ als Umweg nicht mehr haben zu wollen. Soll da nicht auch ein Fonds oder sowas gegründet werden? Sollte der $ seinen Status als Weltleitwährung verlieren, dürften die Amis ein sehr ernsthaftes Problem bekommen
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.656.047 von Kursbrecher am 31.08.14 14:50:57Auf Youtube sind einige Videos aus dem Kriegsgebiet hochgeladen. Die Bilder sind so furchtbar, daß ichs nicht verlinken möchte. Die Zivilbevölkerung wird dort regelrecht abgeschlachtet. Und wenn man die harmlosen weinenden Menschen neben den zerfetzten Körpern sieht, gelangt man zu der Überzeugung, daß es sich unmöglich um gestelltes russisches Propagandamaterial handeln kann. Da wird völlig wahllos reingeschoßen. Von wegen Terrorbekämpfung. Die Ukraine ist für mich eindeutig ein faschistisches Regime (und hat auch kein Problem damit sich mit entsprechenden Runen zu schmücken)
"Hüte dich vor dem Anführer, der die Kriegstrommeln schlägt, um die Bürger in patriotistische Glut zu versetzen, denn Patriotismus ist in der Tat ein doppelschneidiges Schwert. Er macht das Blut so kühn, wie es denn Verstand einengt.Und wenn das schlagen der Kriegstrommeln eine fiebrige Höhe erreicht hat und das Blut vor Hass kocht und der Verstand ausgeschaltet ist, braucht der Anführer die Rechte der Bürger nicht einmal ausser Kraft setzen. Die Bürger, von der Angst erfasst und geblendet durch Patriotismus, werden alle ihre Rechte dem Führer unterordnen und das sogar frohen Mutes. Warum ich das weiß? Ich weiß es, denn dies ist, was ich getan habe. Und ich bin Cäsar!"

Gaius Julius Cäsar
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.658.882 von Cashlover am 01.09.14 07:05:38In einigen Monat ist alles vorbei...heftig das Video, das will keiner und doch kann es kommen. "Der Jahrtausend Crash" und die Kernschmelze des Dollars.

Die Amis bereiten sich schon mal vor über ihren "Nato Bomber"

http://www.faz.net/aktuell/politik/reaktion-auf-ukraine-konf…


Wahrscheinlich macht es momentan wirklich Sinn alle Aktien zu verkaufen die man hat. Wenn der Crash Los geht wird es eine Kettenreaktion geben.
Kein Wunder drängt der Drahgi auf die QE, so kann er das Geld der Bevölkerung aus den Taschen Reisen um den kommenden Fall ab zu bremsen.
Bis die Bevölkerung gemerkt hat, das sie von Zentralbank "ausgeraubt" wird, werden wohl noch ein Tage vorüber gehen. Man wird es wie immer als Notwendiges übel verkaufen. LOL
Wow lese gerade man geht schon gegen Russland vor. Unwahrscheinlich das man die Aktion einfach so hinnehmen wird. Die Zeiten der Drohungen scheinen vorbei zu sein. Wenn die Russen drohen unter zu gehen werden sie alle Mitreißen.

JP Morgen scheint alles für Geld zu tun.....

http://www.welt.de/finanzen/article131794001/JP-Morgan-rechn…
Vielleicht auch mal Zeit einen Rückblick zu nehmen...

Was sagen Historiker..

Boar die Berichte sind war, die Bevölkerung wird niedergemezelt.

Sind wir wirklich im Jahre 2014? Gibt es keine Politischen Lösungen?



Wie solche Nachrichten dann einzustufen sind, ist auch klar.

http://de.ria.ru/security_and_military/20140901/269445075.ht…

Wer gibt Gauk & Merkel das recht uns Deutsche mir ihren Aktionen in den Krieg mit hinein zu ziehen? Die Mehrheit der Deutschen will mit Sicherheit kein Krieg. Raus aus der Nato? Raus mit den Waffenproduzenten? Und weg mit Ideologien die zum Krieg führen. :mad:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article131811689/Gauc…
Würde nicht ganz so schwarzmalen.
Es ist von der NWO geplant uns durch dubiose Medienbeiträge, zu verunsichern.

Börsen sollen crashen, damit wir verlieren und bestimmte Kreise sich die Taschen vollstopfen. Kleinanleger und selbst Fondmanager haben anläßlich der letzten Baisse kopflos verkauft. Wären sie dabeigeblieben hätten sie sogar gewonnen. Der Verlust war nur ein Buchwertverlust.

Nukleare Auseindersetzung wird es unter den Großmächten nicht geben. Es gab in den letzten 60 Jahre dutzende Begebenheiten für solch einen Krieg.

Eine Gefahr kann z.B. von Nord Korea kommen, aber das wäre nur eine regionale Gefahr und nicht Weltweit.

Mittelfristig sagen wir bis in 10 Jahren wird es natürlich durch das exponentielle Wachstum der Staatsschulden und Bankenschulden zu Problemen kommen, in welcher Form die Rückzahlung erfolgen soll.

Idiotisch von den Amerikanern ist, durch Schüren von Konflikten in Europa, uns alle als Abnehmer für Gas und Öl aquirieren zu wollen. Ferner sollen wir durch das Handelsabkommen auch noch ihre Agrarprodukte kaufen.

Reiner Kapitalismus und -buisiness as usual-
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.668.323 von bluechip56 am 02.09.14 09:51:17
Zitat von bluechip56: Würde nicht ganz so schwarzmalen.
Es ist von der NWO geplant uns durch dubiose Medienbeiträge, zu verunsichern.

Börsen sollen crashen, damit wir verlieren und bestimmte Kreise sich die Taschen vollstopfen. Kleinanleger und selbst Fondmanager haben anläßlich der letzten Baisse kopflos verkauft. Wären sie dabeigeblieben hätten sie sogar gewonnen. Der Verlust war nur ein Buchwertverlust.

Nukleare Auseindersetzung wird es unter den Großmächten nicht geben. Es gab in den letzten 60 Jahre dutzende Begebenheiten für solch einen Krieg.

Eine Gefahr kann z.B. von Nord Korea kommen, aber das wäre nur eine regionale Gefahr und nicht Weltweit.

Mittelfristig sagen wir bis in 10 Jahren wird es natürlich durch das exponentielle Wachstum der Staatsschulden und Bankenschulden zu Problemen kommen, in welcher Form die Rückzahlung erfolgen soll.

Idiotisch von den Amerikanern ist, durch Schüren von Konflikten in Europa, uns alle als Abnehmer für Gas und Öl aquirieren zu wollen. Ferner sollen wir durch das Handelsabkommen auch noch ihre Agrarprodukte kaufen.

Reiner Kapitalismus und -buisiness as usual-


Was will der Draghi jetzt noch machen??? OK, letztes Mittel QE und dann???
Vergiss es der Effekt ist am verpuffen. Der Plan hat nicht funktioniert, die Wirtschaft läuft schlecht wie nie.
http://www.welt.de/wirtschaft/article131787995/In-dieser-Kri…

Jedenfalls Kriegs technisch verlegen die Amis ihre Panzer an den Grenzen der Russen. Für was??? Warum tut man sowas?
Wollen die einen Krieg provozieren, damit ihre Wirtschaft angekurbelt wird?

http://german.ruvr.ru/news/2014_09_02/Russischer-Sicherheits…
@Kursbrecher
Was die Amerikaner wollen?
Die Amis haben in der Öl-Gasförderung mit Saudi Arabien gleich gezogen.Mexico und Südamerika sind keine Abnehmer,die haben selbst Vorkommen. Bleibt Europa.
Europa hat wenig Vorkommen (Nordseeöl). Wir in der EU sollen kaufen. In den nächsten Jahren kommt Kanada verstärkt hinzu, die haben riesige Gas- und Ölvorkommen.
Russland hatte sich in den letzten Jahren an die EU mit Handelsbeziehungen verstärkt angenähert. Gas über den Ostseestream und übers Scharze Meer.

Das Feindbild wird kräftig geschürt.
Die Annektion der Halbinsel Krim kann man kritisieren oder auch nicht.
Tatsache ist, daß die Krim schon lange Autonom und russisch war.Die Meerenge bei Istanbul wird eh von der Nato kontrolliert. Die Russen mußten sich die Häfen sichern, da die im Osten des Schwarzmeeres im Winter oft einfrieren. Da wäre die Marine nicht mehr handlungsfähig.

Draghi flutet weiter die EU mit Geld. Das kann noch einige Jahre andauern.
Die Südstaaten müssen ihre Produktivität verbessern. Das Gehaltsniveau ist in vielen Bereichen, auch bei den Beamten zu hoch.
Was Deutschland machen kann ist, aufzuhören mit den Dumpinglöhnen so weiter zu machen. Denn wir haben bei fast 40% der Bevölkerung auch schon ein Problem.
Ist schon der Hammer was der von sich gibt.., ich glaube ich sollte besser umziehen. Könnte recht warm hier werden...

Wenn man sich die fragen so rein zieht, kommt man schon ins Grübeln.

Wieviele Atomkraftwerke haben wir in Deutschland? Laut ZDF haben wir aktuell 17 Kernkraftwerke, die in Betrieb sind. Ist ein Land mit Kernkraftwerken überhaupt verteidigungsfähig oder kann es sein, dass man nur ein zufällig verschwundenes Flugzeug reinfliegen lassen müsste, damit uns hier alles um die Ohren fliegt?

Liegen zufällig auch die Atombomben der Amerikaner hier bei uns? Die Atombomben, die für den Erhalt des Friedens hier lagern? Sind zufällig die wichtigsten Stützpunkte der Amerikaner in unserem Land? Kann es sein, dass Deutschland der erste Ansprechpartner wäre in einer kriegerischen Auseinandersetzung mit Russland?

http://www.focus.de/politik/videos/putin-sorgt-fuer-verwirru…
Ohje-jetzt ist es soweit-das Ende naht-die Apokalypse hat begonnen.
Hier ist der eindeutige unumstößliche Beweis:
https://twitter.com/RusEmbassyUAE
Schau doch mal genau hin im ersten Foto sind Spielzeugpanzer und Fahrzeuge abgebildet. Die Modelle sind 50 Jahre alt. :-)
A ha die Nato rüstet auf, dann kann man wohl demnächst den "BÖSEN FEIND" gleich Demokastrieren, ich meinte Demokratisieren. :laugh::laugh::laugh:
Ob es die Russen begeistert wenn die Nato ihr Lager direkt vor der Tür aufschlägt???
http://de.ria.ru/security_and_military/20140905/269478797.ht…


Wer hier Feindbilder durch seine Tätigkeiten erzeugt, liegt auf der Hand.

Teil 1 https://www.youtube.com/watch?v=iHe0pkwtOjk
Teil 2 https://www.youtube.com/watch?v=2QeiRzvcrDI

Beweise gibt es genug:
Boar und wieder in Nato Ländern...einfach krass wie wir verarscht werden.



Übrigens steht Aluminium in verdacht, Krebseregend zu sein.
Das Radioaktive Stoffe ebenfalls ungesund sind erklärt sich von selbst.

http://frauenarzt-davidis.info/chemtrails.html

Die scheren sich ein Dreck um unsere Gesundheit.:mad:
USA Insider Packt aus, wir machen unsere Leute Absichtlich krank.


Und wieder wird es auf dem Punkt gebracht. Der Westen Provoziert Russland.
http://www.buergerstimme.com/Design2/2014-09/nato-gipfel-in-…

Wer hält sich nicht an die Waffenruhe?

http://www.handelsblatt.com/politik/international/ukraine-ru…

Weitere Sanktionen gegen Russland treten wahrscheinlich am Dienstag in Kraft.
Kann es sein das der WESTEN alles tut um seinen WILLEN durchzusetzen?

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/reaktion-aus-mosk…
Gewalt und Eskalation durch Provokation geht weiter.
Stigmatisierung durch erzeugen eines Feindbildes liegt an der Tagesordnung in den Medien.

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/ostukraine-bruech…
Bezüglich des Absturzes gibt es hier eine interessante Interpretation:

"Folgt man den Stimmen aus Washington, die von einem „möglicherweise tragischen Irrtum/Unfall“ sprechen, bleibt nur noch die Frage, welcher „Irrtum“ hier begangen worden sein könnte. Ich begebe mich jetzt nicht in den Bereich der Spekulationen, gebe aber folgendes zu bedenken: Die MH 017 ist in ihrer Lackierung verwechselbar mit der des russischen Präsidenten. Beide tragen die Farben der russischen Trikolore. Die Maschine mit Putin an Bord befand sich zur selben Zeit in der Nähe der MH 017, wenn man „Nähe“ mit Fliegeraugen betrachtet: etwa 200 bis 300 Kilometer. Dazu nehmen wir noch die Aussage der Frau Timoschenko, sie wolle Putin am liebsten mit einer Kalaschnikow erschießen. Aber das ist pure Spekulation. Der Beschuss des Cockpits der MH 017 nicht."

Quelle
http://www.anderweltonline.com/wissenschaft-und-technik/luft…
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.731.122 von jambam1 am 09.09.14 12:36:14Bleiben wir doch bei dem was wir Wissen...."USA tut alles um ihre Pläne voranzutreiben" und der Westen ist der Helfershelfer




Um was geht es?
War doch eigentlich klar zu was man die Waffenruhe nutzt....

Bin gespannt wie lange es dauert bis der Gegenschlag gegen die Separatisten kommt. Würde der Westen eine Friedliche Lösung wollen, warum liefert er dann WAFFEN?

http://de.ria.ru/security_and_military/20140914/269542614.ht…
Broschenko lenkt nun endlich ein, indem er mehr Eigenständigkeit zusichert.
Ob die den Separatisten dies langt??? :look: plötzliche sollen die Fronten Butterweich sein??? mhhhh

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/ukraine-ko…
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.650.644 von Cashlover am 30.08.14 09:46:44
Zitat von Cashlover: ... liegen doch nun wirklich genug deutsche Knochen im heutigen Wolgograd, der Region Kursk und Seelower Höhen.
Die Waffen-SS hat am Kursker Bogen sehr gut gekämpft. Waren ja auch deutsche Söhne, die da gefallen sind, unabhängig von der ganzen Scheiß-Gesinnung. Ja, ich weiß, jetzt kommen wieder ein paar Linke und erklären mir, daß ich ein Nazi bin. Bin ich aber nicht, ihr komischen Vögel. :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.812.085 von Borealis am 18.09.14 11:41:46leider weiß man das oft erst im Nachhinein.

Das deutsche Soldaten tapfer gekämpft haben, kann man sicher nicht bestreiten, genau wie auch die Russen.

Wenn die hätten in die Zukunft schauen können, hätten sie wohl lieber zusammen Wodka getrunken und Hitler und Stalin gemeinsam ordentlich in den Hintern getreten.

Wäre beiden Seiten viel erspart geblieben.....

Ändern können wir die Geschichte eh nicht, aber versuchen, dass sich so ein Mist nicht wiederholt.

Die Tendenz einiger, selbsternannter Eliten, Völker aufeinander zu hetzen, ist jedenfalls schon wieder da.
Was wir in den Medien nicht gezeigt bekommen....
Strom könnte billig wie nie sein....unsere Politiker Blockieren, die Grüne Welle



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.